von BK-Christian | 11.12.2012 | eingestellt unter: Science-Fiction

Maxmini: Gotischer KV2

Maxmini zeigen ein Konzept für den Gothic Pattern KV2 Panzer.

gothic pattern KV2 tank

Konzepte für eine Crew gibt es auch schon:

gothic pattern KV2 tank crew

Quelle: Maxmini bei Facebook

Link: Maxmini

 

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Science-Fiction

Star Trek Attack Wing: Sneak Peeks

12.12.2017
  • Science-Fiction

Victoria Miniatures: Neuheiten

12.12.20175
  • Warhammer 40.000

Adventskalender: Tür 11

11.12.20179

Kommentare

    • Aha da verraten sich wieder die WOT Spieler.

      Denke dass man für das Universum eher 400 mm als Derpgun ansetzen müsste:)

      Aber eine schöne Idee

  • Hey, die Crew sieht ja mal zur Abwechslung tatsächlich so aus, als würden sie was tun. Ich mag besonders den ratlsen Chef und den Was-zur-Hölle-ist-das-da-Ausguck.

  • Die Crew ist in der Tat sehr gut gelungen – ich finden den Kommandanten, der sich fragend am Kinn kratzt.auch genial.

    Beim Panzer an sich erkennt man den KV-2 aber vor allem am Turm. Die Wanne ist hingegen recht generisch und erinnert mich eher an die eines Chaffee. Trotzdem eine interessante Idee das mit der “gothifizierung” bekannter Panzertypen. Es wirkt natürlich vor allem bei klobigeren Panzer sehr gut.

  • Die “Gothfizierung” find ich furchtbar, ist einfach nicht mein Ding. Die Tank Crew sieht aber gut aus, werde ich mir wohl holen.

  • Ich hoffe dass die Teile (Chassis, Turm, Crew) auch separat erhältlich sein werden. Das ist schon ein schickes Teil, aber mal sehen wie der Preis im Vergleich zum Russen sein wird.

    • Warum sollten die Russen Bei Dust Kirchenfenster an ihre Panzer tackern? Das macht mal so gar keinen Sinn. Der Stil passt überhaupt nicht zu Dust und zu den Russen drei mal nicht.

  • Vorallem wenn man sich die schnitzer im Vergleich zum echten KV anschaut schauderst einen gewaltig ^^

    und ja der Preis würde mich auch mucken, sowas als Panzerkompanie yeeehaw ^^

  • Die Crew ist klasse.
    Dieser Gohtic Stil ist aber auch nicht meins.
    Daher mag ich den 40K Kram auch eher weniger.
    Und naja, der Peis dürfte wohl deutlich über einem normalen
    1:48 KV2 Bausatz liegen.^^

  • Das ist doch mal eine gelungene Überraschung für alle Besitzer einer “Todeskorps von Krieg”-Armee;
    der “eigene” Kampfpanzer ohne mistiges beziehungsweise kompliziertes umbauen…

    • Also ersteinmal (sorry neunmalklug-kling) sieht es nunmal gar nicht nach WW sondern ist fluffmäßig eher an die Erstgeborenen von Voystroyas oder den alten Stiefelputzern von Valhalla angelehnt. Ich hab zweitens vergessen…ups…öh…weihnachten….

      • Naja, warum sollte es auch nach WW aussehen…? Aber was man sagen kann ist, daß er optisch schon eher nach Vostroya gehört (wie auch die damaligen Umbauten), obwohl er Fluffmäßig von Krieg stammt…aber da ja viele Regimenter den Ragnarok alternativ zum LR einsetzen, ist das quasi egal…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen