von BK-Christian | 20.12.2012 | eingestellt unter: Malifaux

Malifaux: Gussrahmen für Männer

Coole Überschrift und ein ziemlich cooles Konzept!

Wyrd arbeiten derzeit an einem Multi-Optionen-Gussrahmen für männliche Modelle. Das erste Konzept sieht schon super aus, wir freuen uns auf die fertige Version.

Multi-Pose Male Mini sprue Malifaux

Feast your eyes on the graphic below! We are excited to present to you the concept sketches for our Multi-Pose Male Mini sprue! While some elements of the mini may change between this early stage and final production, today’s update will give you an idea of the variety of options and the degree of customization we’re aiming for.

Quelle: Through the Breach Kickstarter

Link: Wyrd Miniatures

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Malifaux

Malifaux: Produktionsproblem

29.11.20174
  • Malifaux

Malifaux: Twisted Alternatives Rasputina

15.11.20173
  • Malifaux

Malifaux: Handy App veröffentlicht

07.11.20176

Kommentare

  • Wenn der so kommt, wird der Bausatz perfekt.

    Ich arbeite gerade an einer Fallout Variante für Mordheim.
    Der Rahmen hat alles: Pistolen , Gewehre, Macheten, Nail Board, Minigun, Köpfe für Ghoule.

    Echt sehr vielversprechend

  • Auf Kickstarter kam schon haufenweise gute Kritik, besonders schön wäre eine Umstellung auf Arme + Hände separat. Ein Gewehr wäre toll und Hüte einzeln.

    Und das man 3 Minis aus einem Rahmen bauen kann macht mich natürlich besonders froh!

    Ich bin auf jeden Fall auf das weibliche Gegenstück gespannt!

  • Sieht wirklich vielversprechend aus, und dass Wyrd hübsche Minis hinkriegt, haben sie meiner Meinung mehr als reichlich bewiesen.
    Nur schade, dass der Kickstarter so vor sich hin dümpelt und die offenbar auch nicht das Interesse haben, da mehr draus zu machen.
    Ist für mich das erste Mal bei Kickstarter, dass ich nicht das Bedürfnis habe, meinen Beitrag zu erhöhen, sondern sogar darüber nachdenke, ihn zu senken oder sogar ganz auszusteigen.

    • Bloß, weil das nicht so absurd abgeht wie bei KD?
      Menschenskinders, langsam schlägt die Verwöhntheit bei Crowdfundingprojekten aber zu Buche… Kenne solche Enttäuschung zwar auch, aber bei mir kommt dann eher diese Abraham Gray(der aus Treasue Island)-Haltung raus: sich auf die Seite der Unterlegenen schlagen.

      Ich bekomme tatsächlich erst jetzt mit diesen Modellkonzepten richtig Bock auf das ganze.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen