von BK-Christian | 06.09.2012 | eingestellt unter: Fantasy

Kingdom Death: Wallpaper

Wer sein Desktop mit ein wenig Kingdom Death-Ästhetik schmücken will, hat jetzt Gelegenheit dazu.

Kingdom Death Wallpaper Preview

Quelle: Kingdom Death

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Runewars
  • Star Wars

FFG: Organized Play und X-Wing Wellen 12 & 13

10.12.20172
  • Freebooters Fate

Freebooter’s Fate: Dezember Neuheiten

10.12.201712
  • Fantasy
  • Science-Fiction

Scibor: Neuheiten

10.12.2017

Kommentare

  • Ach ja, einmal nochmal 13 sein und sich von anatomisch absolut inkorrekten Softporn Illustrationen aufheizen lassen….

    Kommt sicherlich auch super gut bei weiblichen Spielern an, sowas!

    Mal im Ernst, ich weiß, dass dieses Hobby wahrscheinlich immer von Jungen unter 20 dominiert werden wird (zumindest zahlenmäßig). Miniaturen sind ja schließlich Spielzeug.
    Und auf Turnieren habe ich eine Menge junge Männer erlebt, die auch noch jenseits der 20 relativ unbeleckt scheinen was das weibliche Geschlecht angeht. Also wers nötig hat – bitte schön.

    Aber muss das über Brückenkopf angepriesen werden? Bitte mal überprüfen, ob die Ansprüche an eine vielgelesene Hobbynewssite der Hobbygemeinschaft als Ganzes gerecht werden.

    Über guten Geschmack lässt sich wahrlich trefflich streiten, aber sexistische und/oder übersexualisierte Darstellungen von Frauen finden wir ziemlich peinlich, da sind wir uns in der Spielgruppe einig.

    Wir sind aber auch schon einiges älter als 13 und finden Frauen ziemlich toll. Als Subjekte halt, nicht als Objekte.

    • Ich finde es schade dass du hier so pauschalisierst.

      Grad auf Turnieren, sehe ich oft Leute die etwas älter sind. Das Hobby ist in den letzten Jahren allgemeiner Erwachsener geworden, habe ich auf jeden Fall das Gefühl.

      Mir persönlich gefällt das Bild, bin jetzt Anfang der 30 und kann nur sagen, meine Freundin würde es nicht stören, wenn so etwas meinen Monitor schmückt, sie hat selbst öfters ähnliches auf ihrem Desktop… who cares… jedem das seine, aber indirekt zu verlangen, dass die Redaktion sich einschränkt in ihrer Berichterstattung, nur weil sich jemand dran stören könnte finde ich nicht richtig.

      Kingdom Death polarisiert ja auch schon bei den Minis … klar dass es auch beim Wallpaper polarisiert… mir gefällt es, danke für den Link 🙂

      *winke*

    • Man, wie mir diese moralinsaure geblubber auf den Keks geht. Irgendwann hört es auch mal auf, sinnvoll zu sein.

      Meine Frau findet die kleine süß, meine Tochter (24) hat sich über die breiten Hüften lustig gemacht und herzhaft über den Beitrag von Briareos84 gelacht. Und nein, beide fühlen sich nicht in ihrem „Frausein “ herabgesetzt oder sonderlich angewidert.

      Kinders, das Bildchen ist überzeichnet, sexistisch, frauenfeindlich und definitiv nicht hässlich anzuschauen. Aber ein erwachsener und gefestigter Mensch sollte so was nicht zu ernst nehmen. Sich über ein derartiges Bildchen zu ereifern, ist in meinen Augen ziemlich kleingeistig. Nicht jeder hat ein Problem mit stark sexualisierten Darstellungen. Nicht jeder fängt dabei an, reflexartig zu geifern. Die große Mehrheit schaut sich das an, findet es Schick oder nicht und geht zur Tagesordnung über.

      Ich hoffe einfach mal, dass die Brückenkopfredaktion auch weiter ein Auge auf die etwas schmuddeligen Bereiche unseres Hobbys hat. Man sollte nicht immer auf die empfindliche Minderheit hören, nur weil sie so laut schreit. Eine Minderheit bleibt es trotzdem.

    • Also, ich finde meinen Beitrag ganz entspannt. Hab ich gegeifert? 😉

      In unserer Runde kommen auch mal (wenn auch selten) sexistische, antisemtische oder rassistische Witze auf. Das funktioniert auch ganz gut, weil a) wir dabei eher über die Logik des Witzes lachen, b) wir definitiv keines von den dreien sind und c) niemand persönlich betroffen ist.

      Allerdings entbehrt es nicht jeder Ironie, dass die “kleinen Jungs” sofort über meinen Beitrag herfallen, zumal wenn die eigenen Widersprüche bloßgelegt werden. Wenn es kleingeistig ist, auf letztendlich menschenerniedrigende Sachverhalte hinzuweisen, dann bin ich das gerne.

      Diese ewige Toleranz jedem Scheiss gegenüber geht mir da wesentlich mehr auf den Geist und jede Moral als Zensur umdeuten.
      Nur weil WIR damit klar kommen, heißt das noch lange nicht, dass ALLE damit klarkommen.
      Und nur weil Mädels drüber lachen können, heißt es auch nicht, dass es OK ist. Ich lache auch über männerfeindlichen Stuss. Soweit gefestigt bin ich in meiner Identität. Das macht den Stuss aber nicht besser oder OK.

      Unterschied verstanden?

      Wie gesagt, wers braucht, bitte schön. Ich erwarte auch nicht, dass sich irgendjemand durch ein Bild ernsthaft verletzt fühlt. Aber die Dauerberieselung mit sowas ist weder gut für die pubertierende Jungs (oder Männer, die sich nie ganz davon befreit haben), noch für Mädels in dem Alter, und von denen schwirren hier auch welche rum, da bin ich mir sicher.

      • Ich glaube nicht, dass Dir geifern unterstellt wurde.

        Am zum Thema Unterschied habe ich auch eine kleine Verständnisfrage:

        Wenn einem ein Thread / Thema / Bild nicht gefällt, kann man das zum Ausdruck bringen. Soweit gut, freies Land, freie Meinungsäußerung.

        Wenn man zu dem o.g. Ausdruck auch noch indirekte Unterstellungen und Andeutungen einbringt, dass Leute, die Gefallen an diesem Thema finden, Eigenschaften wie Infantilität, geistige Unreife und mangelnde Sozialkontakte etc. aufweisen, dann muss es Dich doch nicht wundern, dass solche Reaktionen kommen, oder?

        DIESEN Unterschied verstanden?

      • @Papa: Wer sagt denn, dass ich mich über die Reaktionen wundere? 😉 Wenn BK sowas postet und die Kommentare offen hält, dann kann ich auch manchmal meine Meinung gütlich tun. Mache ich ja nicht so häufig. Von dem Zusammenhang ziwschen mangelnder geistiger Reife und Sexismus/Gewaltverrlichung etc bin ich allerdings sehr überzeugt, da selber betroffen.

      • Was ist denn deine Bitte, über so etwas nicht mehr zu berichten, wenn nicht Zensur? Kingdom Death sind genauso Teil unseres gemeinsamen Hobbies wie Games Workshop oder auch Battlefront, auf die ja viele in ähnlicher Weise allergisch reagieren. Eine neutrale Berichterstattung sollte auch die Bereiche abdecken, die einzelne stören könnten. Und ich bin ehrlich gesagt sehr froh und begeistert von der weitgreifenden Art, in der die BK Redakteure das tun!

        Und mal im Ernst, wenn es um den Jugendschutz geht, dann ist dieses Bild ja wohl im Vergleich wirklich mehr als harmlos! Hast du dir z.B. mal angeschaut, wie Frauen selber sich im Bereich des Cosplay darstellen, was deiner Jugend in unserem Hobby auch begegnen kann. Frauen, die sich ganz offensichtlich selbst als Objekte darstellen und es genießen, begafft zu werden. Fangen wir bitte gar nicht erst mit dem Internet oder sonstigen Medien im Moment an…

      • Kommt eigentlich noch eine Antwort auf meine Verständnisfrage? Nenn es meinetwegen nicht wundern, wenn es Dich glücklicher stimmt.

        Aber da Du Reaktionen auf Deinen Beitrag mit “über Deinen Beitrag herfallen” bezeichnest, scheinst Du mit diesen nicht ganz einverstanden zu sein. Von daher meine Frage, ob es Dich denn ernsthaft wunderst, wenn Du so mit Sarkasmus einsteigst, an Stelle das Bild sachlich zu bewerten.

    • ich kann ja jetzt verstehen dass es einigen nicht gefällt….allerdings finde ich die art wie du dich ausdrückst zimlich affig…. darf ich das Artwork jetzt nicht mehr mögen nur weil ich 28 bin ??
      Wo rückt dass frauen denn bitte in ein falsches Licht…. da iss ne perle mit dicken möpsen dabei Dämonen zu bekämpfen oder so…… schon tausendmal irgendwo gesehen……
      die Gürtel sind halt die typisch sinnfreie Fantasyrüstung…..
      Du must dass jetzt nicht feiern…….aber so zu tun als ob es niemand mögen dürfe iss ja mal lächerlich…..
      Blödsinn sowass !
      Und wenn du schon wegen fehlendem Anspruch nörgelst , ist nen Artwork mmn nen sehr viel schlechterer aufhänger als zb die typischen nerdrage Fanboy kriege die hier regelmässig geführt werden…….

      Dein Posting erinnert mich stark an die zeit in der die leute am ammern waren weil man bei irgendso nem goblin die klöten sehen konnte …….

      Gefallen musses dir ja nich….aber so nen posting abzusetzen iss doch keine Art….. ernsthaft Mann !

  • Ah, Archetype ‘deutsche, sehr erwachsene Spaßbremse’ ist schon anwesend. 😉

    Zum Wallpaper: Da fehlt eindeutig die wet nurse. 🙂

  • Ach Leute, das hatten wir doch schon mal.

    Warum muss man immer gleich in die infantile Ecke gestellt werden, wenn einem sowas gefällt? Die Reaktionen auf solche Bilderchen mögen mit dem Alter anders werden: mit 14 wedelt man sich einen, später nicht mehr ganz so häufig bis gar nicht, aber gefallen darf es einem doch.

    Man legt als hetero-Mann oder homo-Frau mit dem Alter doch nicht das Interesse am weiblichen Geschlecht ab. Die bevorzugte Darreichungsform der Erotik mag vielleicht im Laufe der Zeit Änderungen unterworfen sein.

    Und dem Brückenkopfteam würde ich auch nicht die Themen vorschreiben wollen. Ich bin mehr als froh, diese Plattform gefunden zu haben.So findet sich das eine oder andere Schmankerl, auf das ich – wenn überhaupt – nach zig Stunden surfen im Netz erst stoßen würde.

    Macht Euch frei, open your mind und unterwerft Euch nicht dem Zwang, dass Ihr meint, mit dem Alter müsste jetzt alles super rational, gesittet, überlegt und so weiter werden. Ich kann es nicht mehr hören dies und das ist kindisch….

    Man kann nämlich durchaus intelligent sein, eine langjährige funktionierende Beziehung führen, in ein stabiles soziales Netz eingebunden sein und ausserhalb des Hobbies auch anderes Hobbies haben…und dennoch auf Schundcomics, schlecht gemachte Trashfilme, sexistisches Artwork, primitve Musik stehen.

    • Dem letzten Satz kann ich gut zustimmen. Ich find Kill Bill 1 z.B. auch super lustig, meine Frau geschmacklos und gewaltverherrlichend. Sie hat recht, ich finds lustig. Dennoch würde ich meiner Tochter nicht erlauben, sich den Film anzugucken bevor sie 16 ist. (Inwieweit ich das steuern kann, ist eine andere Frage).

      • Dir ist aber klar das das jetzt deiner eigentlichen, ersten Aussage widerspricht ….ja ?

        und nein sie hatt unrecht……. gewaltverherrlichend bedingt ja….geschmacklos…definitiv nein !

  • Nein, wir müssen das auf dem BK nichts anpreisen. Tun wir auch eher selten. In dem Falle ist es auch nicht passiert. Es wurde nur erwähnt. Wir können aber auch andere Sachen schreiben. Oder mal gar nichts, aber dann beschweren sich auch wieder andere Leute. Was du hier machst, du machst es in jedem Fall immer falsch…

    • Willkommen in der Onlinewelt. 😉 Tut mir leid, aber das ist halt so. Das darf man nicht persönlich nehmen, es gibt immer andere Meinungen und andere Interessen.

  • Hallo Briareos84.

    Das Geifern bezog sich nicht direkt auf dich sondern ist eher allgemein gemeint gewesen. Ich hatte eigentlich extra darauf geachtet, das nicht mßverständlich zu formulieren. Ist mir wohl rückblickend nicht so gut gelungen, sorry

    Ich finde deine Argumentation bevormundend und irgendwie auch recht intolerant. Du scheinst dir sehr sicher zu sein, was für andere das Beste ist. Aber eventuell möchten die anderen nicht, dass du ihr bestes willst. Manchmal haben die betroffenen überraschenderweise eine ganz andere Meinung darüber.

    Aber weshalb sollte man derartige Bilder deshalb nicht zeigen dürfen? Nur weil es unter Umständen empfindliche Mitglieder unserer Gesellschaft irritieren würde.

    Das klingt mir, überzogen formuliert, eher nach einer Diktatur des radikalem Gutmenschentums. In einer freien Gesellschaft sollte auch der Puritaner akzeptieren, dass nicht alle die Welt so sehen wie er/sie und das jeder seine eigenen Grenzen zieht. Ob es einen passt oder nicht.

    Meine sind wohl weiter gesetzt als deine, deswegen werden wir nicht auf einen gemeinsamen Nenner kommen.

    Ich denke mal, wenn hier explizit pornographisches Material gezeigt werden würde, wären auch meine Grenzen überschritten. Aber das dürfte dann wohl auf die Mehrheit der Leserschaft hier zutreffen.

    Es ist halt immer eine Frage des Standpunktes. Deiner ist halt anders als meiner.

    Trotz allem, schönen Tag noch.

    • Bitte nicht missverstehen, aber dieses “Gutemenschendiktatur” Gelaber ist das neue “You (sir) are (worse than) Hitler” Argument. Denn freie Meinungsäußerung bedeutet auch, dass sich alle diejenigen, die solche Bilder klasse finden (und das hier kundlich tun) sich meiner Kritik aussetzen müssen. Darum stelle ich meine Meinung auch als Kommentar und hacke nicht die BK Seite und lege alles lahm, verfolge Christian bis nach Hause o.ä. (DAS wäre diktatorisch)

      Ich hab überhaupt nichts dagegen, dass ich dann ordentlich Gegenwind bekomme. Und vielleicht überzeugt mich ja irgendjemand, dass ich vollkommen falsch liege. Das ist bisher hier aber niemandem gelungen, und stattdessen kommen immer dieselben Antworten: Spaßbremse, Gutmensch etc.

      Das sind aber keine Sachargumente, das sind ad personam Denunziationen, um den Diskussionpartner mundtot zu machen.

      Ansonsten stimme ich mit Dir überein: Geschmäcker sind verschieden, und es ist immer besser, Sachen auszudiskutieren als zu verbieten. Tun wir das nicht gerade?

      Ich wünsch Dir auf jeden Fall auch noch einen schönen Tag!

      • und du musst darauf klarkommen können dass andere Personen der Meinung sind die äusserung deiner Meinung sei gutmenschenhaftes und teils albern wirkendes Gehabe und Wichtigtuerei !!!…. da ewig weiter zu debatieren bringt uns allen GARNIX !!
        du hast deine Meinung kundgetan……der Grossteil der Leute welche sich geäussert haben scheinen sie zu belächeln !
        Wäre es jetzt nicht angebracht mit dieser zwanghaft wirkenden Debattiererei aufzuhören ?

        was ich damit sagen will ist , es gibt nichts auszudiskutieren !
        Verschiedene Meinungen sind ok….Dein erster post hatt gewirkt als seiest du anderer Meinung …..

        Anderen die eigenen “moral” und ” Ethik” Vorstellungen auflabern zu wollen und gleichzeitig von freier Meinungsäusserung zu sprechen ist albern !

        In diesem sinne
        Cheers

  • Ganz abseits von der ermüdenden Diskussion finde ich das Wallpaper schlecht gemacht.
    Warum hat der Knilch mit den Flügeln keinen Hals?
    Warum wird der Blick des Betrachters durch die Komposition auf den eigentlich belanglosen Hammer des fetten Kerls in der Mitte gelenkt?
    Warum schränkt man sich so sehr in der Verwendung von Farben ein, um dann das Rot ohne Sinn und Verstand über das ganze Bild zu verteilen und einen schwammigen Eindruck zu erwecken?
    Künstlerisch eine ziemliche Katastrophe, meiner Meinung nach.

  • Nach den bisherigen Diskussionen um Kingdom Death habe ich mich auch hier erst zurückgehalten. Und wie erwartet ist es wieder mal eskaliert. Lasst doch den Entwicklern ihren pubertären Spaß. Die waren schon noch früh genug erwachen, denn ich denke nicht, dass so viele deren Minis am Ende kaufen werden.

    Das Artwork finde ich übrigens auch nicht besonders gelungen, da viel zu übertrieben. Aber schaut euch doch mal ein paar ab18 Heavy Metal Comics der 90er Jahre an, die waren meist so übertrieben. Also das jetzt auch nicht so neu…

  • Bin ich der Einzige, der da eine, totz ihres Handycaps (Blindheit) selbstbewusste Frau sieht, die sich tapfer gegen ihre Widersacher behauptet und dieses Selbstbewusstsein noch dadurch unterstreicht, dass sie völlig auf Rüstung verzichtet?

    Achso, heute steht ein artikel in der Rheinischen Post, indem darüber berichtet wird, dass Feministinnen gegen das neue Ü-Ei für Mädchen Sturm laufen. Warum ich das hier schreibe? Weiß auch nicht…

    • Und der fette pickelige typ und der engel sind auch oben ohne….. ich fühle mich in meinem geschlecht angegruffen……
      warum haben die so viele muskeln……das stellt uns männer völlg falsch dar 😀

  • Ach ja, einmal nochmal paarundzwanzig sein und sich kaum der Pubertät entwachsen schon furchtbar reif finden und sich in Widersprüchen verheddern….

    Kommt sicherlich bei jedem Forenbesucher gut an, sowas!

    Mal im Ernst, ich weiß, dass solche Posts wahrscheinlich immer von Jungen zwischen 20 und 30 fabriziert werden (zumindest biologisch). Foren sind ja schließlich Spielzeug.
    Und auch sonst im Internet habe ich eine Menge junge Männer erlebt, die auch noch jenseits der 20 relativ unbeleckt (igitt!) scheinen was Logik, Geradlinigkeit der eigenen Meinung und echtem Selbstbewussteins angeht. Also wers nötig hat – bitte schön.

    Aber muss das über den Brückenkopf ausgetragen werden? Bitte mal überprüfen, ob die Ansprüche an die Diskutierfähigkeit der anderen Forenbesucher den eigenen Fähigkeiten gerecht werden.

    Über guten Geschmack lässt sich wahrlich trefflich streiten, aber von den Diskussionsobjekten (Miniaturen, Buchcover,….) abzuweichen und hinsichtlich Reifegrad und der mehr oder minder ausgeprägten sexuellen Erfahrung der Mitmenschen zu pauschalisieren, da sind sich die meisten der Lesergruppe einig.

    Viele sind aber auch schon einiges älter als 13 und finden Frauen ziemlich toll. Als Subjekte und als Blickfang.

    Zwischendurch noch etwas zur Auflockerung, Troublestarter, ich zitiere:

    “In unserer Runde kommen auch mal (wenn auch selten) sexistische, antisemtische oder rassistische Witze auf. Das funktioniert auch ganz gut, weil a) wir dabei eher über die Logik des Witzes lachen, b) wir definitiv keines von den dreien sind und c) niemand persönlich betroffen ist.”

    Den Punkt c) musst Du mir jetzt wirklich erklären. Bei sexistischen Witzen ist keiner von betroffen? Also wenn man sexus = Geschlecht setzt kommt mir langsam ein böser Verdacht. Und dann tut Ihr mir plötzlich sogar schon ein wenig leid.

    Ansonsten, um noch etwas zum Thema zu sagen: das Bild gefällt mir auch nicht. Zu viel Rot, mir gefallen Blau- und Grüntone mehr.

  • OK damit ist es offiziel, die Leute von Kindom Death sind absolute Berserk fans. Schon bisher erririnerten die meisten Designs immer an das Berserk Universum. Aber mit dieser Illustration bauen sie, bis auf die Dame im Vordergrund, fast eins zu eins eine Szene aus Berserk nach. – Band 20 glaube ich – in welcher der Hauptcharakter Guts dem verwandelten Inquisitor und seinen Schergen gegenüber steht.Mir solsl recht sein genial Berserk Minis würde ich gerne haben… auch gegen ein MIniaturen Spiel hätte ich nichts einzuwenden XD

    • japp iss mir auch schon aufgefallen…hab dass bei der Wetnurse damals glaube ich auch engemerkt ……..aber da sich die kingdom Death leute so wie der Zeichner von Berserk beide stark bei Hieronymus Bosch bedienen hatt mich dass nie gross verwundert…eben weil ich Berserk so mag freue ich mich über deren Miniaturen….. Die szene hab ich zwar jetzt nicht so gefunden…aber der “engel” im hintergrund erinnert schon stark an den Inquisitor

      ich nehme mal an du meinst das mittlere panel hier
      http://www.mangareader.net/96-1140-43/berserk/chapter-20.html
      das das so krass übereinstimmt kann allerdings auch dran liegen dass die pose wohl das ausgelutschteste clicheehafteste setting für ein duell ist was jemals gestaltet wurde…..
      Einer gegen alle wird fast immer SO gezeichnet 😀

    • Eben… an Berserker habe ich auch als erstes denken müssen.
      Vor allem der Kerl mit der Löwenrüstung/maske.

      Mal sehen, wann sie Griffon modellieren.

  • Schöne Spiegelung, nehme ich teilweise sogar so an, aber der Joke ist dann doch eher lame ausgefallen, entlockt mir also eher nur ein Hihi als ein Hahaha. Luft schon raus?

    Den Vorwurf der Pauschalisierung lasse ich gelten, die Widersprüchlichkeit meiner Aussagen ist mir jetzt allerdings nicht ganz so klar. Ich habe ja nie behauptet, dass ich keine sexy Frauen oder sinnlose Gewalt scheisse finde (wenn in einem humoristischen Kontext gestellt), oder dass ich immer vollkommen geschmackssicher wäre.

    Ich finde nur diese softporno Darstellungen ziemlich peinlich und jeder, der das gut findet, ist in meinen Augen zumindest blind gegenüber negativen Folgen regelmäßiger Darstellungen von Frauen als Fickfleisch (pardon my french, aber letztendlich geht es ja darum) und damit unreif.
    – Oh nein, der böse Kerl wertet uns! Na und!? Grow some balls!

    Ich verstehe, warum es so gut ankommt, aber ich würde mir wünschen, dass wir im Hobby davon weniger sehen würden.
    Die alte Pauschalisierung, unser Hobby wäre voll mit ernährungsgestörten Spacken mit mangelhaften sozialen Kompetenzen, insbesondere den anderen Geschlechtern gegenüber, wird durch solche Darstellungen (bzw. die breite Zustimmung dazu) wahrlich nicht entkräftet.
    Und wie dadurch mehr Frauen und Mädchen ins Hobby rekrutiert werden sollen, ist mir auch schleierhaft.

    Letztendlich kristallisiert sich doch der Eindruck heraus, dass viele Kerle überhaupt kein Interesse daran haben. Tabletop als die letzte Bastion, wo man all die “schönen” Sachen machen kann, die einem die “Gutmenschen” sonst mies machen und die blöden Mädels einen nicht anzicken. Klingt das bekannt?
    Das ist doch das selbe, was die alten Säcke machen bei Ihrem Stammtisch!

    Noch keine 40 und doch schon so reaktionär? 😉

    Naja, ich verabschiede mich mal wieder in die Versenkung, Diskussion scheint ja nicht so erwünscht. Trotzdem Danke allen, die ordentlich Gegenwind gegeben haben! Die anderen Luschen knöpfe ich mir auch noch irgendwann vor! (Achtung: Humor!!!!!)

    Guts Nächtle.

    • Ich frage mich immer etwas, wieso manche Leute sich so “Sorgen”, um das vermeintliche “Image” dieses Hobbies machen?
      Glaubt man da wirklich, dass wenn man Titten, Gewalt oder sonst was weglässt, auf einmal alle schreien “YEAH! Beste Hobby ever! Wieso will nicht jeder kleine, arschteure Figürchen, zum selbstbauen und anmalen durch die Gegend schubsen?!!!111”
      Finde den Gedanken des “Rettens/Verbesserns/ernsthafter gestalten” schon irgendwie sehr befremdlich, dass weisst doch irgendwie auf eine verzerrte Wahrnehmung hin.
      DIeses Hobby wird immer etwas schräg angeguckt werden, mit Titten und Gedärmen oder ohne. Wer darauf nicht klar kommt, muss sich was anderes suchen.

      Ich glaube desweiteren, dass die Diskussionen hier meistens recht ordentlich und offen Verlaufen. Es kommt halt auf die Argumente an, wer da schlechte bringt, wird halt etwas gebasht.

      und das “letzte Bastion gegen die Weiblichkeit und Gutmenschen”, mag vielleicht in deinem Umfeld den anschein machen, aber die Leute die ich mag und sonst auf Fantasy/Si-Fi/was auch immer stehen, finden Tabletops zumindest auch gut, vorallem sind die meisten dann sehr beindruckt vom Detailgrad der Figuren und dem Artwork, egal ob da jetzt schlimme, objektivierende Monstertitten drauf sind oder nicht.
      Es kommt halt auf die Person und den Geschmack drauf an, die einen werdens mögen, die anderen nie. Muss man sich auch mit abfinden.

      Zu der immer wieder erwähnten “Frauen als Objekte” -Debatte.
      Es ist halt genauso sinnfrei wie die, ob Videospiele jetzt Massenmörder produzieren oder nicht, bei nem verschwindend geringen Prozentsatz ist das sicher der Fall, der Rest hat nen ganz normales Verhältnis zu Frauen oder Gewalt.
      Zudem, sollte der geneigte Tabletopkundige ja auch mehr oder weniger schon erkannt haben, dass diese “Überproportionen” fast schon sowas wie nen Running-Gag sind, gerade bei den Figuren, die stilistisch aus dem Anime/Manga-Bereich kommen.

      Das Vorurteil, dass Tabletopper o.ä. meistens einsame, verpickelte Nerds mit Angst vor Frauen sind, halte ich nicht wirklich für zeitgemäß, sondern einfach für nen Klischee.
      Die meisten die Tabletopszocken, sind zwar etwas komisch/anders (mich eingeschlossen) aber führen interessanter doch recht viele sehr intakte Beziehungen oder sind sogar verheiratet. Glaube die Menge der Singles ist nicht höher, als sonst wo auch.
      Vor einigen Jahren meinte nen Date sogar mal zu mir ( als sie mein Hobby dann mal sah) “ach lieber sowas, als irgendnen Tuning-Proll”, fand ich sehr witzig.

      Fazit:
      Manche legen bei dieser Diskussion ja schon fast religiösen EIfer an den Tag (und stellen sich auch leider genauso dumm an, wie diverse Religiöseeiferer).
      Wenn man etwas nicht verstehen oder entsprechen durchschauen und akzeptieren will. Dann wird man es auch nie tun.

      Soweit, herzlichen Dank Brearios84, dass du als negativ Beispiel für Verbohrtheit und Kleingeistigkeit angetreten bist 😉

  • die frau hat viel zuviel an und der busen ist zu klein — hier und da noch ein paar tentakel und es wäre perfekt

    • Also ich finde Brearios Beiträge weder verbohrt, noch Kleingeistigt oder erfüllt von religiösem Eifer. Die Reaktionen auf seine Kritik entsprechen dieser Charakterisierung schon eher.
      Btw: stimme zu, dass das Artwork echt nicht gut gemacht ist. Ich hab schon deutlich hübsche Manga-Titten-Bilder gesehen. Die schau ich mir lieber an.

  • Oh man wie albern…sowohl das Artwork als das Eifer hier.
    Auf der anderen Seite ist natürlich nachvollziehbar, dass diese Frau ihre Dolly Buster Euter mit Gürteln stützen muss, sonst geht das richtig auf den Rücken.

    Nichts gegen Sex in TT, wo es angebracht, stilvoll und ästhetisch wirkt. Ich fand die Demonetten und Hexenkreigerinen von GW ganz gut und passend, es gibt auf dem Markt “keltische” Kriegerinen, die auch zum teil nackt sind, muskulös und drahtig, das passt, aber das hier? Oh man…

    Hübsche sexy weibliche Figuren? Da gibts einen neuen Kickstarter:
    http://www.kickstarter.com/projects/bombshellminis/bombshell-babes

  • Holla…das artet ja fast in einen Flame-War aus.

    Ich will mich da auch nicht weiter einmischen…aber wird im Fantasy Bereich nicht meistens etwas überzogen ?
    Es macht sich doch auch keiner Sorgen wenn die Püpchenschubsenden Kids Figuren kaufen/bemalen/spielen denen die Gedärme aus dem Leib hängen, oder ?

    Also ich finde das Wallpaper klasse…mag auch daran liegen das ich diese überzogenen Darstellungen mag. Schade das es solche Mädels nur in der Fantasie gibt ;P

    btw…ich habe nach dem 5. oder 6.Beitrag aufgehört zu lesen, nach knapp 30 Jahren online (ja auch im BTX gab es schon Chat-Rooms) weiß ich, dass solche Flame-Wars eh zu nix führen…

    • wenn du nicht aufgehört hättest zu lesen hättest du gemerkt das es sich hier nicht um einen flamewar sondern um eine relativ reife und erwachsene debatte handelt

      echt jetzt…..bei allen die dass hier für nen flamewar halten frage ich mich ob ihr überhaupt wisst was ein flamewar ist, oder ob ihr nur mit “Fachbegriffen” um euch zu schmeissen versucht ?!

  • Finde das Bild zu Mangamäßig. Is halt son halbherziges klischee Wallpaper..hätte mir da was cooleres gewünscht.

    Was die freizügigkeit betrifft, ist man von KD noch ganz andre Sachen gewohnt bei seinen Figuren.

  • Ich möchte zu den drei Hauptthemen die sich hier gebildet haben noch etwas nachreichen. In früheren Threads dieser Art wurde das auch schon öfters angeschnitten, aber nie wirklich mit vernünftigen Argumente beantwortet. Vielleicht klappt es ja dieses Mal! Ich würde mich freuen.

    1) zweierlei Maß / Paradigmenwechsel
    2) das Hobby “rein” halten / Frauen – die unerwünschten Gäste
    3) Brückenkopf sollte bestimmte Meldungen unterlassen

    Nun der Reihe nach:

    1) Es scheint mir, dass beim Thema Erotik manche rot sehen. Warum, das wollte ich bereits des Öfteren geklärt wissen.

    Es kamen darauf Argumente wie Verrohung der Sitten, Frauenausbeutung, Sinnesabstumpfung bis hin zur Verharmlosung von Verbrechen wie Vergewaltigung. Dass sich der Figurenbemaler daran aufgeile wurde öfters thematisiert. Geistige Reife wird da einem abgesprochen.

    Lasst Euch mal bitte auf ein Experiment ein. Führt mit mir einen Paradigmenwechsel durch, schlüpft mal in einen anderen Betrachtungswinkel.

    Stellt Euch vor, der BK präsentiert eine neue Mini, die einen SciFi-Fighter oder axtschwingenden Barbaren oder Soldaten mit fetter Wumme darstellt. Es geht nicht um Qualitäts- oder Preisfragen. Und es kämen dann Kommentare, die das Waffen tragen als gewaltverherrlichend, das Tragen der Uniform als faschistoid oder modellierte Leichen oder Wunden als kindisch bezeichnen.
    Spieler, die Taktiken gegeneinander ausprobieren und Armeen über den Tisch dirigieren, würden als Sozialversager bezeichnet werden, die wahrscheinlich im richtigen Leben beim Chef / bei Mutti / bei der Frau nix zu melden haben. Das wäre Ausleben von Machtfantasien! Noch schlimmer, der ständige Umgang mit Lebenspunkten und zusammengeschossenen Einheiten / Regimentern führe zum Abstumpfen und dem Eindruck, das einzelne Menschenleben zählt eh nix.

    Das könnte ich noch weiter so ausführen, aber ich denke, Ihr wisst, was ich meine.

    Bei dem Sturm der Entrüstung, die manch entblößte Frauenbrust hervorruft, muss ich mir dann denken: aber das Kriegsspielen und das Simulieren von Völker abschlachten ist ok?

    2) Ich glaube nicht, dass es viele gibt, die Frauen bewusst aus dem Hobby heraus halten wollen (“letzte Bastion der Männer”). Im Gegenteil. Einige wünschen sich bestimmt mehr Interesse der Freundin an unserem Quatsch 😉
    Aber Wargaming ist von der Grundausrichtung ja eher was für typische männliche Interessen: analytisches Hin- und Herabgewäge der Wahrscheinlichkeiten, Schwanzvergleich der Armeelisten, Bastelwahn und Malgefuddel und der Spaß am Umsetzen von realistischen Wettereffekten etc.
    Das KÖNNEN Frauen genau so gut sag ich mal, die meisten empfinden dabei einfach nur keinen Spaß, von daher WOLLEN sie das einfach nur nicht. So wie es den meisten Männern keinen Spaß macht, stundenlang zu shoppen und eben dem typischen “Weiberkram” zu frönen. Klar sind das alles Klischees, aber so funktioniert die Welt, es ist halt was dran, ob wir wollen oder nicht!
    Und dass es doch einige Frauen ohne Hobby-Abneigung gibt, sehe ich im eigenen Umfeld (meine Freundin freut sich jedes Mal, wenn sie mich bei Warhammer Invasion mit den Zwergen vermöbelt und die Freundin eines Kumpels schaut immer gerne mal zu, wenn wir malen) oder auch auf Turnieren. Ich sehe z.B. auch an meiner Freundin, dass sie eher von den komplexen Regeln und der Diskutierei abgeschreckt ist, als von den Püppis oder dem militärischen Szenario.
    Von daher müssen wir der Welt nicht beweisen, dass wir doch im Grunde ganz lieb sind. Es gibt immer Leute, die auch das harmloseste Hobby affig oder sinnlos finden. Ich halte nichts davon, mich bei der breiten Masse anzubiedern.
    Wer nichts mit Titten anfangen kann oder will, der kauft die Minis eben nciht, oder zockt ein System, in welchem solche Freizügigkeit einfach kein Thema ist. Z.B. historische Tabletops.
    Meine Güte, es kann doch jeder fündig werden in der Hobby-Community. Bloß weil wir nach aussen gleich sind, muss es ja nicht innen konform werden. Siehe Pen & Paper RPGs. Da gibts auch die Actiontypen und die Storytypen.

    3) Das Brückenkopf Team macht ihre Sache super. Ich sehe keinen Grund, warum man nun Titten und Arsch Figuren (oder Schwanzfiguren eines bestimmten Herstellers) nidcht zeigen sollte. Es wir ja zu 99,9 % neutral präsentiert, einfach nur als Hobbynews, was sich in der Szene tut.
    Den Jugendschutzwächter müssen sich die Jungs nicht aufbinden. Schließlich kann man nach googhle Suche auch nicht-GW Miniaturenhersteller finden und wenn man über deren Seiten surft, wird man auch fündig.
    Sollte BK eine Altersabfrage einführen? Die man mit klick auf “Ja, ich bin 18” genau so leicht umgehen kann, wie auf den einschlägigen youp**n oder ***tube Seiten?
    Sollen sie per Kreditkartenabfrage ein Verifizierungssystem der Volljährigkeit einführen? Ich hoffe mal nicht.

  • Da das hier sowieso bald nach unten rutscht, noch schnell ein paar Bemerkungen.

    1.) Papa Nurgles Beitrag findet meine volle Zustimmung. Bis jetzt einer der Beiträge dieser Diskussion, der mir am besten gefallen hat.

    2.) Flamewar, kann ich hier nicht finden. Das ist doch recht gesittet abgelaufen, obwohl hier sehr voneinander abweichende Meinungen aufeinander getroffen sind und das auch noch eine “Einer gegen Alle ” Diskussion war. Und auch wenn ich die Ansichten von Briareos84 nicht im geringsten teile war er im “Tonfall” immer freundlich. Obwohl hier auch recht hart argumentiert wurde. Flamewar sieht da doch anders aus.

    3.) Ach ja, ich finde das Bildchen auch nicht künstlerisch besonders wertvoll.

  • Ich würde die Dame gerne mal gegen Popeye Armdrücken sehen. Wenn ich mir den rechten Unterarm so anschaue. Junge, Junge…

    Ich mag gerne leicht bekleidete Mädels im TT, aber das obige Bild gefällt mir einfach nicht.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen