von BK-Christian | 20.08.2012 | eingestellt unter: Fantasy, Pulp, Science-Fiction

Kickstarter: Reaper erlöst über 1 Million

Reaper haben mit ihrem Bones-Kickstarter die magische Schallmauer von einer Million US-Dollar durchbrochen!

Eigentlich würde ich an dieser Stelle gerne das Bild des Vampire-Pledge-Levels zeigen, aber das ist inzwischen schlicht zu groß. Stattdessen zeige ich Euch das jüngst freigeschaltete Modell. Für nur 25 Dollar können Vampire-Pledger sich diesen Untoten Riesendrachen sichern:

Bones Kickstarter Nethyrmaul Reward

Hier geht es zum Kickstarter

Mit noch 5 Tagen auf dem Konto und noch einigen (nachträglich hinzugefügten) Stretch Goals auf der Liste, könnte hier noch einiges passieren. Die Menge der Modelle, die man für ein Vampire-Gebot derzeit erhält, ist aber schon jetzt gigantisch.

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Herr der Ringe

Forge World: Khamûl the Easterling

12.12.20176
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Kickstarter

Santa CHAOS: Modulares Football Team

12.12.2017
  • Fantasy

Fantasy Flight: The Lord of the Rings Living Card Game

12.12.2017

Kommentare

  • Puh, eigentlich MUSS man da mittlerweile zuschlagen. Günstiger kriegt man Metallminis nie wieder. Aber dafür interessieren mich zu wenige der Figuren…

    • Vorsicht, bei den Bones handelt es sich eben NICHT um Metall. Das ist ein Plastikmaterial.
      Der Kickstarter soll eben dafür sorgen, dass die Modellreihe deutlich ausgebaut wird (Bisher waren es nur wenige Modelle). Naja, was soll man sagen. Von einem schlichten “Ausbau” kann inzwischen nicht mehr die Rede sein…

      • Und vorsicht! Nicht glauben dass das Plastik irgendwie eine schlechtere Qualität hätte als das alte Metal. Die FIguren verschiedener Materialien sind im bemalten Zustand nicht mehr zu unterscheiden!

        Der Preist ist halt echt der absolute oberhammer… Ich wünschte ich hätte die 150$ grad so parat ;(

      • Allerdings kein Plastikmaterial ala GW, sondern eher ein gummiartiges Material. Also sehr flexibel und schwieriger zu entgraten. Die Qualität ist nicht umwerfend aber für den Preis gibts kein Meckern.

    • Die Miniaturen bestehen aus Plastik.

      Die Bones-Reihe setzt sich fast ausschließlich aus in Plastik neu aufgelegten Miniaturen der früheren Reaper-Reihe zusammen. Inzwischen kommen allerdings auch schon Modelle heraus, die speziell für die Bones-Reihe gestaltet wurden.

      • Okay, meinetwegen auch Plastik. Ändert nichts am überragenden Preis:)

        Also: alles was da angeboten wird, kann ich auch einzeln kaufen? (Zum höheren Preis, natürlich)

      • Ja, kann man einzeln kaufen. Es gibt bereits eine Hand voll Miniaturen, mit dem Kickstarter werden es dann mehr. Normalgroße Minis kosten so 1€ – 2€. Ein paar ganz schicke Minis sind dabei, nur aus mir unerklärlichen Gründen haben sie zuerst mit die hässlichsten Skelette und Orks rausgebracht, die sie in ihrem Sortiment haben.

        Schau mal auf der Reaperseite:
        http://www.reapermini.com/OnlineStore/Bones/sku-down

      • Man wird das alles auch einzeln kaufen können, nur dürfte der Preis dann doppelt so hoch sein wie er es für Unterstützer des Kickstarters ist.
        Da muss man dann rechnen, ob man von dem bei Kickstarter Angebotenen genug haben möchte, dass es sich lohnt.

  • Beeindruckend – schade, dass ich nichts mit Vampiren spiele 😉 Aber wenigstens scheint auch die Indiegogo-Kampagne von Tercio Creativo noch ihr Ziel von 8.000 $ zu erreichen, und da bin ich wenigstens dabei 😉

  • Das ist echt beeindruckend. Ich schwanke auch noch, ob ich da mitmachen soll. Für 100 Dollar (plus 25 für den Versand nach D) bekommt man sicher so schnell nicht wieder einen so großen Schwung an Heldenminiaturen.

  • Wow, das ist schon eine echte Ansage. Nur leider ist dieses Projekt bei Kickstarter und damit braucht man eine Kreditkarte. 🙁 Wenn das so weitergeht, werde ich mir extra für solche Projekte wohl noch eine zulegen müssen…

    • Geht mir ganz ähnlich. zur Zeit habe ich noch einen Kollegen, der es auf seiner Kreditkarte macht. Ich überweise ihm dann immer gleich das Geld. Aber so toll ist das auf Dauer auch nicht, vor allem, wo jetzt echt einige interessante Projekte laufen.

  • Hm mich stört bei Reaper die zu eigenwillige Optik verschiedener Minis mit denen werde ich einfach nicht Warm.
    Soll sich denn da noch was ändern und was sollen des im übrigen für Bases sein ich hoffe mal das die auf die GW-Bases umstellen so wie die alten Slotta-Bases oder eben die neuen.
    Aber wenn ich des da sehe was die dort anbieten ist ja in diesem Punkt nicht sehr zeitgemäß

    • Bones ist primär für RPGs gedacht und das man sie direkt aus dem Blister nutzen kann, daher auch die Brokkoli Bases die direkt angegossen sind. Daran wird sich nichts ändern, sie werden keine Stege haben und es werden auch keine sonstigen Bases mitgeliefert.

    • Also wenn die Bases ein Problem sind, kauft man sich einfach ein Pack Bases und knallt die Figuren darauf. Sollte für jeden Hobbyisten mit ein wenig Greenstuff ziemlich einfach von der Hand gehen. Base dann ordentlich gestalten und gut ist.

      Was “zeitgemäß” angeht verstehe ich da nicht ganz. Meinst du ihre ersten Testminis, die sie bei Bones rausgebracht haben? Die sind ja auch nur Abgüsse bestimmt 20 Jahre alter Metallminis.

      Alles neue von Reaper ist mMn sehr wohl zeitgemäß und das meiste davon wird ja im Kickstarter das erste Mal angeboten. Alles weitere folgt bestimmt noch. 😉

      Ich freue mich schon, damit kann man eine Warlord Orkarmee aufbauen und das wird wohl auch mein Einstieg ins Dungeon Crawling a la Descent! 🙂

  • Tja, ich nehme an, dass ich da wieder nicht widerstehen kann. Der nächste März wird dann interessant, wenn die Pakete von Mantic und von Reaper ankommen.
    Knapp die Hälfte der Minis werde ich dann wohl bei ebay einstellen, weil ich keine Verwendung dafür habe, aber selbst wenn ich die nicht verkaufen könnte, wäre es immer noch ein fantastisches Angebot.

  • Eine Frage. Wie genau läuft das jetzt ab? Angenommen ich möchte einmal das Vampitpaket. Das heißt ich überweise 125$ und die schicken mir das dann zu, wobei da noch Zoll dazukommt? Ich habe mal da irgendwas mit UK gelesen, dass man das umgehen kann. Kann mir jemand das ganze vielleicht noch einmal genau erklären?

    Grüße Jerekin

    • Du gibt bei Kickstarter als Pledge 125$ an. Am Ende des Kickstarter wirst du gefragt für was du die 125$ ausgeben willst und gibst an „Vampirlevel 100$“ und „int. Versand 25$“. Dieser Betrag wird dann von deiner Kreditkarte abgebucht.
      Nächsten März (wenn alles klappt) bekommst du ein Paket von Reaper zugeschickt. Auf der Rechnung in dem Paket schreibt Reaper nur den Betrag deines Pledgelevel (für Vampir also 100$), egal wie viele Optionen du am Ende tatsächlich gekauft hast.
      Wahrscheinlich wird das Paket am Zoll überprüft und du bekommst per Post gesagt wo du dein Paket abholen und die Steuern zahlen kannst. Unter 150€ werden 19% Einfuhrsteuer + ein paar Gebühren (~5€) fällig, darüber kommen nochmal 17,5% Zollgebühren dazu.
      Hier wird die Sache kompliziert, manchen Zollbeamten reicht die Rechnung im Paket als Nachweis und es werden nur 100$ besteuert, andere Zollbeamte wollen als Nachweis deine Kreditkartenabrechnung. Auf der steht dann natürlich der Betrag den du tatsächlich bezahlt hast also 125$ (oder mehr, wenn du einige Optionen dazugekauft hast) und dieser wird besteuert.

      Umgehen ließe sich das nur wenn Reaper innerhalb Europa versenden würde, aber sie haben hier leider keine Niederlassung. Cool Mini or Not konnten bei ihrem Kickstarter für „Battle for Alabaster“ arrangieren das die Pakete für Europäer aus England versendet werden und so den Zoll sparen.

      • ps
        mein Zollanruf meinte was von 4,7 % nicht 17 ( da Plastikfiguren)allerdings die 19 dann auch auf`s Porto – sei eine Dienstleistung

    • Du suchst dir zuerst den Level aus, für den du dein Pledge leisten willst.
      Nachdem das geschehen ist, gibt es die Möglichkeit, seinen Beitrag zu verwalten. Da gibst du dann den Gesamtbetrag an, den du beitragen möchtest, wobei du das selbst ausrechnen musst (also z.B. Vampire Level + Versand + Clockwork Dragon wären 140$)..
      Wenn das Projekt dann beendet ist, wirst du von Reaper gefragt werden, wofür der Betrag, der über den ausgewählten Level hinausgeht, verwendet werden soll.

  • Danke für die Info, aber da kommen ja immer wieder neue Optionen dazu, da muss man dann ja immer wieder zuzahlen oder hoffen dass einem nichts mehr gefällt.

    Mal überschlagen, beim Vampirelevel mit den Optionen, ohne die zusätzlichen Sets, die man dazu kaufen kann, bin ich ja schon bei über 400$.

    Man man, ich muss stand halten, muss mit einigen Mädels nach Las Vegas fliegen, da brauche ich das Geld dafür^^.

    Na mal sehen, sind ja noch 5 Tage.

    • Welche Figuren du endgültig kaufst machst ja erst NACH dem Projekt fest. Kannst dich also bis dahin immer umentscheiden. Und niemand zwingt dich andauernd mehr geld reinzustecken 😉

    • “Mal überschlagen, beim Vampirelevel mit den Optionen, ohne die zusätzlichen Sets, die man dazu kaufen kann, bin ich ja schon bei über 400$.”

      Den Teil verstehe ich nicht. Selbst wenn du alle momentan verfügbaren optionalen Miniaturen zum Vampire-Level dazu nimmst, liegt das gerade bei etwa 300$. Mit allen Farbsets und Transportkoffer erreicht man dann 400$.
      Wie rechnest du denn?

      • Ah, jetzt hab ichs doch verstanden.
        Da kann ich nur sagen: Man muss ja nicht gleich alles nehmen.
        Ich werde vermutlich noch bis Samstag warten, um mich endgültig zu entscheiden, aber ich tendiere zum Vampire-Level + Fire Giants + Ice Giants + Jabberwock. Das ist preislich im Rahmen und beinhaltet trotzdem mehr als 200 Miniaturen.

      • tja ,leider ” will” ich alle Figuren -macht gerade 335 USD
        die Farben , die Orks und den Koffer (leider) kneif ich mir gerade
        Bitte nur noch frei Minis wie die letzten beiden goals

      • Ok
        super danke erstmal. Ich habe dann noch eine zweite Frage. Was genau ist mit Kreditkarte gemeint? Reicht da eine normale EC Karte wie bei anderen Bestellungen?

      • du benötigst schon eine Visa / Master oä- bekommt man aber (bei regelmäßigem Verdienst) in der Regel über alle Möglichen Anbieter für lau
        in anbetracht der knappen Zeit 5 Tage solltest du jetzt aber eine haben oder jemand kennen

  • Also mein anruf beim Zoll ergab das noch 19% Umsatzsteuer drauf kommen und fertig, da auf Fantasyfiguren keine weiteren Zölle erhoben werden. Auch über 150 Euro sind es 19% da es Waren sind die bei einer Firma bestellt werden. (Die erwähnten 17,5% sind eine Pauschale die statt der 19% erhoben werden würde).

    Achtet bei eurem Plege darauf das Vapire Level gleich anzugeben (wenn Ihr das wollt) nach beendigung des KS kann das nicht mehr geändert werden. Ihr könnt dann nur noch entscheiden für was Ihr euer darüber hinaus gehendes Geld verwenden wollt.

    Ich hab mir extra ein paar Bones Modelle besorgt um sie mal zu testen. Es ist eine Art Weichplastik welches sich sehr leicht bearbeiten lässt. Entgraten, Base abschneiden, umbauen alles super einfach. Wenn mann seine Farben nicht mit Wasser verdünnt kann man die Minis ohne Grundieren bemalen. Das Schwert bei meinem Ritter kann man bis zum Griff runter biegen ohne das die Farbe abplatzt, ach ja und das Schwert geht ohne probleme zurück in Form, da bricht nichts ab. Zum umpositionieren einfach kurz in kochendes Wasser halten. Die Details sind genau so gut wie bei den gleichen Minis aus Metall. Wenn die Original Metallminis keine guten Details hatten werden die natürlich auch nicht besser 🙂

    Im Reaper Forum findet man sehr viele Infos. Und es gibt einige gute Youtube Videos.

    Ach ja und wenn Ihr einsteigen wollt macht das bitte gleich und wartet nicht bis zum Schluss. Je früher neue Strechgoals erreicht werden um so mehr machen mit und um so mehr wird es geben. Ihr könnt so lange der KS läuft eure Plege noch anpassen auch nach unten…
    Es sind jetzt schon über 180 Minis im Vampire Level was selbst mit Versandkosten weniger als 70 Dollarcent pro Mini sind.
    Naja genug gesagt. Ich freu mich auf meine.

    • wo hast du den die Bones Modelle erhalten? leider finde ich zZ nur Händler mit zZ nicht auf Lager- wollte im Vorfeld auch schon mal Testen.

      Hatte bei meinem Zollanruf so das Gefühl, dass man je nach Bearbeiter andere Info`s erhält- also zum Schluss etwas Glück braucht

      Da bin ich mal auf den März gespannt

      • Ich hatte eigentlich auch vermutet, dass Plastikfiguren zollfrei sind, aber es kann gut sein, dass es vom Bearbeiter abhängt.
        Ist auch kein Wunder, die Zollvorschriften sind deutsche Bürokratie vom Feinsten. Was es da alles für Kategorien gibt, da schlackert man mit den Ohren.

  • Bisher war ich nur Technik- & Design-Junkie bei Kickstarter…aber da konnte ich auch nicht wiederstehen und habe mir das Vampire-Set gegönnt…
    Mal hoffen, dass ich die Finger ruhig halten kann was die zusätzlichen Schmankerl angeht ;D

  • @emperornorton

    du und glaube ich auch einige andere hier, verwechseln gerade zoll mit einfuhrumsatzszeuer.

    Es mag sein, dass auf bestimmte Produkte, wie zb wenn du das sagst, Plastikfiguren, kein Zoll erhoben wird (der ja erst ab einhundertirgendwas € anfällt),
    aber Einfuhrumsatsteuer wird immer erhoben, wenn das ganze über 21€ wert ist.

    • Wenn ich sage zollfrei, dann meine ich auch zollfrei. Dass unabhängig davon Einfuhrumsatzsteuer fällig wird, ist mir klar.

      • Wie mich diese ewige Zolldiskussion nervt.

        Punkt 1: Auch wenn es dazu Gesetze, Vorschriften, Infoblättchen und weiß der Teufel noch was gibt, am Ende bleibt es ein Glücksspiel! Mal muss man zahlen, mal nicht. Mal wird der Betrag so festgesetzt, mal so.
        Punkt 2: Durchblick hat da sowieso niemand.

        Glücklicherweise kann es den meisten in diesem Fall auch Wurst sein. Wer für 125$ kauft wird vlt 20EUR zahlen müssen. Aber auch nur wenn er Pech hat. Dadurch wird der Deal in meinen Augen aber nicht wesentlich unattraktiver.

      • naja

        plus 17 plus 19 auf ggf ca 400 ist schon ein Unterscheid zu evt 19 auf 125

        leider muss ich dir aber Recht geben bezüglich des Glücksspiel- trotzdem sollte man mal ruhig worst case durchrechnen

      • @weyly:

        Natürlich sollte man sich im klaren darüber sein, was eventuell noch auf einen zukommen könnte. Aber ich bezweifel einfach mal, dass man 17%+19% Zollgebühren zahlen muss, ohne es ganz genau zu wissen. Fast 40% habe ich noch NIE zahlen müssen. Weder bei meinem Laptop, noch bei Bestellungen von CMON oder diverser Klamotten für meine Freundin.

        Und sein wir mal ganz ehrlich: der Zoll tut den Leuten weh, die einen geringen Betrag pledgen und nur wenig Geld zur Verfügung haben. Wer 400$ für Miniaturen vorschießen kann, der wird auch in der Lage sein nochmal ~80$ für den Zoll drauf zu legen. Wenn er denn Pech haben sollte …

        Was mich viel mehr stört ist die Tatsache, dass ich im (für mich) schlimmsten Fall zu unmöglichen Öffnungszeiten zu diesem total überfüllten Zollamt in Schöneberg fahren muss und dort gut 3 Stunden meiner Lebenszeit verbrenne. Das tut mir einfach weh …

      • Das kann ich gut nachvollziehen.
        Zoll/Steuern zahlen zu müssen, ist zwar nicht schön, aber auch nicht so schlimm.
        Aber die Zeit aufwenden zu müssen, um zum Zollamt zu fahren – hier bei mir ein finsterer Betonbunker mit in etwa so viel Charme wie Fußpilz – um einem unmotivierten Mitarbeiter zu erklären, was ich gekauft habe…das macht alles andere als Spaß.

  • In einem neuen Video hat Reaper eine interessante Neuigkeit verkündet:
    Es wird nach Ablauf des Kickstarters im Pledge Manager die Möglichkeit geben, das Sophie-Sondermodell gegen 25$ an Guthaben einzutauschen, das man für Extras ausgeben kann.
    Da ich kein wirkliches Interesse an dem Modell habe, ist das für mich eine gute Nachricht.
    Auch für Reaper dürfte es sich lohnen, denn sie wollen ja das Sondermodell gesondert verschicken. Entsprechend dürften sie Einiges an Versandkosten sparen.

  • Kickstarter ist beendet und wir haben den Server von Kickstarters gekillt!
    Keine Ahnung wo es gerade steht, aber die 3 Millionen haben wir geknackt!

    mfg
    Tobias
    *280$ – eigentlich wollte ich nur höchstens 60$ geben*

  • Also ich weiß nicht… Klar, der Preis geht in Ordnung – so viele Minis für so wenig Geld toll…

    Aber 1) nur sehr wenige der Figuren sprechen mich überhaupt an – ich habe früher schon kein Reaper gekauft und nur weil’s billig ist, brauch ich das jetzt auch nicht.

    2) Das schon lange existente Firmen wie jetzt halt auch Reaper “Kickstarter” missbrauchen, um sich die Produktion von Produkten Monate im Voraus bezahlen zu lassen widerspricht etwas dem Gedanken von “Kickstartern” – nämlich Leuten, die kein Geld haben, aber ne gute Idee zu Kapital zu verhelfen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen