von BK-Christian | 30.06.2012 | eingestellt unter: Brettspiele, Science-Fiction

Kickstarter: Alabaster auf der Zielgeraden

Heute läuft der Kickstarter für Battle for Alabaster aus und zum Abschluss haben McVey noch einmal ein schickes Stretch Goal hinzugefügt.

Wenn die Kampagne 781,598 US-Dollar übersteigen sollte (den Endwert von Zombicide), dann erhält jedes Biohazard-Set eine Spezialversion von Lt. Kara in Exosuit gratis dazu.

Kara Gnosis  Armour

 

Schon jetzt können sich die Biohazard-Sets mit 98 Miniaturen für 100 Dollar mehr als sehen lassen, von den zahlreichen Bonusminiaturen ganz zu schweigen. Insgesamt kann man definitiv von einem vollen Erfolg sprechen.

Link: Sedition Wars – Battle for Alabaster

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Arcadia Quest: Riders Late Pledge

28.05.2018
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Mythic Battles: Ragnarök Preview

27.05.20183
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Z First Impact: English Edition Kickstarter

25.05.20187

Kommentare

  • 900.000$..der Wahnsinn…das könnte noch was werden…noch 20.000 und die Welt ist mal wieder um einen neuen Rekord „reicher“.

  • So ich bin jetzt auch dabei.
    Hab mir biohazard, Gelände und die extra Charaktere geordert. Daumen drücken, dass es mit dem letzten stretch goal auch noch klappt, aber sieht ja gut aus…

  • Tu es, es ist einfach zu verlockend…und die Million wird vielleicht doch noch erreicht. Wenn du’s dann nicht spielst hast du was schönes für das heimatliche Spieleboard 😉 (und ne Menge Alternativminiaturen).

  • So, die Show ist vorbei…ich habs genossen 🙂 warten wir also bis November und schauen, ob das Spiel was taugt. Bin da aber sehr entspannt. Wenns dennoch nicht gut sein sollte, hab ich eben nen Haufen schicker neuer Minis. Freu mich drauf…bis dahin werd ich mir die Zeit wohl mit dem neuen 40k vertreiben müssen ;-).

  • Ich konnte widerstehen! Allah sei dank.
    Wären blos wieder ein Haufen Minis gewesen, die nie angemalt werden würden.
    2 Skirmisher reichen mir vollkommen. 🙂
    Trotzdem euch viel Spaß!!!

  • Jo, am Ende hatten sie mich auhc, das was gebraucht wird, wird genommen, der Rest wird verkauft.

    Und hey, 2x die calamity crew.

    • Unsere Einkaufsliste war nicht grad kurz:

      3x Biohazard (Keep firing Level)
      3x Calamity Crew
      1x Terrain Pack
      1x Lights Out Set
      1x Tile Pack
      2x Ridley
      1x Ramirez
      1x Niven
      1x Hexen
      2x THI Suit

      Selbst bei knapp 3 Leuten ist das immer noch ne Menge Holz ;).

  • Ich hab nur das Update #60 nicht ganz verstanden. Ist das nur für Leute, die ne Mail bekommen haben, daß etwas mit ihrer Bezahlung nicht funzt?

    • Karten haben teilweise rumgezickt, da angloamerikanische Kreditkartenbetreiber bei größeren Summen zur Zeit erst mal eine Prüfpause einlegen. Wenn es bei dir geklappt hat, dann hast du kein Problem.

  • Marketingtechnisch sicher sehr interessant das ganze Projekt. Die Leute konnten scheinbar gar nicht anders, als zu kaufen. Respekt.

  • Seit Zombicide konnten sie ja das System noch verfeinern.

    Und lieber so ein profesionell durchdachter Kickstarter als solche jetzt schon absehbare Flops wie der Mage Knight Kickstarter.

  • Ich mein, gibt es einen generische Geschichte? Damit locken sie natürlich schon viele Leute. Dann die Charaktere, die hinter dem Produkt stehen. Mike war in den frühen 90ern mein Eavy Metal-Gott… Dazu die Minis, ne gute Story, viel Produkt für angemessenes Geld. Ist schon erstaunlich, aber dann auch wieder sehr nachvollziehbar, dass die so abgegangen sind. Seit Space Quest freue ich mich auf ein gutes Brettspiel in der Art. Wobei mir ein Fantasy Setting noch lieber gewesen wäre.

      • Als nächstes kommt die Erweiterung für 3-4 Spieler mit den Firebrand und den Mercenaries in 2013.

        Darüber hinaus ist bei entsprechendem Interesse auch geplant wie bei Dust das Spiel von Brettspiel zu TT zu überführen.

        Der Hintergrund ist jetzt schon recht gut und erinnert nicht nur zufällig an BSG, SG, Alien, SST und Firefly, da sind schon ein paar sehr gute Elemente dieser Filme eingeflossen und auf neue Art verbunden worden.

  • …vor allem aber erinnert es an Dead Space. Zumindest die Strainsache ist nahezu das selbe „in grün“.

    SedWars ist wohl eh schon mit kaum Aufwand als TT spielbar: bloß statt Feldern Längen verwenden.

    • Wobei man erwähnen sollte, daß sich die Macher von Dead Space auch nicht grade vor Kreativität überschlagen haben.
      Neuland ist an dem Konzept so ziemlich gar nichts. Das geistert mehr oder weniger schon seit den Anfängen moderne Science Fiction im Genre rum. Es wird immer nur angepaßt.
      Heute sind es marodierende Nanobots. Vor ein paar Dekaden waren es noch genetisch veränderte Bakterien oder Viren. Davor Chemikalien oder Strahlung.
      Dann gibt es das ganze noch mit Inbesitznahme, auf die ein oder andere Weise, durch Ausserirdische. Sowie alle Nuancen dazwischen.
      Die Genestealer von GW fallen zB auch in die Kategorie. Dead Space hat in einigen Aspekten viel Ähnlichkeit mir Space Hulk.

      Wer was bei wem abgekuckt hat ist so wie die Frage: „Was war zuerst da? Das Huhn oder das Ei?“

      • Sowieso klar ist ja, dass quasi alles schonmal da war (oder so ähnlich – und sei es bloß als Gedanke).
        Zur Debatte steht so gesehen eigentlich nur die jweilige Umsetzung, also die konkrete Kombination der „Zutaten“, die das ganze spezifisch macht (zB Stil, Atmosphäre, Quali usw usf).

        Hier ging’s – zumindest mir – vor allem darum, was sich besonders ähnelt, statt um Fragen nach den Ursprüngen. Find’s grade gut, dass zT recht deutliche Zitate gemacht werden.
        Nicht umsonst waren Susan Ridley, Niven Banks (der allein ist schon ein Dreifachzitat) und Ramirez die ersten Promokonzepte.

        SedWars macht insgesamt einfach eine verdammt gute Figur!

      • Na, das ist ja wie beim Kochen. Toll wie ihr euch da auslassen könnt. Ich habe heute CHili Con Carne gekocht. 😉

      • Ich finde die Aussage: „Zumindest die Strainsache ist nahezu das selbe “in grün”.“
        kommt schon negativ rüber.

        Zumal ich das gar nicht so sehe. Im SW Universum ist das ganze Konzept des Strain mMn wesendlich ausgefeilter und tiefer als Dead Space insgesammt.

        Ich finde auch die Anleihen, die SW bei Aliens und Space Hulk macht wesendlich offensichtlicher.
        Aber was man wie bemerkt und bewertet hängt wohl davon ab, womit man sich zuletzt beschäftigt hat und was man mag.
        Ich zB finde Dead Space richtig schlecht. Nicht das Konzept sondern das Spiel an sich. Darum fällt es mir sowieso schwer zu glauben das da jemand was abgucken will.
        Die Niven Banks Mini ist natürlich eine Homage an Dead Space aber das ist mMn auch schon so ziemlich das einzige was mehr Dead Space als Aliens (oder Firefly, Riddick und Battlestar) ist.

        Gegen eine gut gemachte Popkulturreferenz bzw Homage hat wohl keiner was. Ein Kommentar dazu, der sinngemäß lautet „…toll, eine Hommage an xy, mein lieblings Spiel/Film/Buch/Serie…“ kommt anders rüber als „ist alles das selbe in grün“

      • @Jan:

        Heute ist Sonntag… ich hab nichts besseres zu tun 😉

        Soso Chilli Con Carne „gekocht“…
        Selber gekocht oder nur Dose auf und rein in den Topf?
        Das ist technisch gesehen nicht Kochen sondern nur aufwärmen.
        Nur so wo wir grade schon beim Haare spalten sind.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück