von BK-Christian | 14.11.2012 | eingestellt unter: Heroische Intervention

Hobbykeller: Maltag bei den Vincis

Gemütliche Maltage in der Gruppe sind im Allgäu eher schwierig zu machen. Umso schöner ist es da, wenn sich doch einmal eine Gelegenheit ergibt.

Am Montag war es mal wieder soweit. Von Wangen aus machte ich mich auf ins beschauliche Hüfingen, wo unsere Freunde von den Vincis zum ganztägigen Malkränzchen geladen hatten. Mit Vlado arbeite ich schon länger für den Tabletop Insider zusammen, seine Kollegen Olaf und Philip hatte ich zuletzt auf dem Malkränzchen XL gesehen.

Das Malkränzchen stand diesmal unter dem Motto “One Day one Mini”, was bei den Vincis als Speedpainting zählt. Für mich läuft das eher unter „Zeit lassen“, aber das sollte mir nur recht sein. Und so brachte jeder von uns eine zusammengebaute und grundierte Miniatur incl. Sockel oder Base mit, die im Lauf des Tages fertiggestellt werden sollte. Soweit die Theorie… In der Praxis musste Vlado erstmal noch seine Base gestalten und mein Modell war als einziges noch ungrundiert. Zumindest letzteres ließ sich zum Glück schnell beheben und so konnte es am frühen Nachmittag endlich losgehen.

So sahen unsere Modelle zu Beginn des Malkränzchens aus:

   

Vlado bemalten den Zwergenbarbar Karl-Heinz, Philip kümmerte sich um einen Grot samt seiner privaten Tankstelle, Olaf bemalte einen Chaos-Kultisten der neuen 40k-Grundbox und ich nahm mir ein weiteres Cynwäll-Konstrukt aus der alten Confrontation-Range vor.

Irgendwie habe ich die Base-Competition vollständig in den Sand gesetzt… Aber das ist eben das Problem wenn man eine Spielmini bemalt…

In der kommenden Stunde wurden fleißig Farbschichten auf die Modelle aufgetragen, bevor Vlado erstmal den Herd in Gang setzte und einen leckeren Eintopf zubereitete (vergesst Gemüseeintopf mit Fleischeinlage, wir brauchen Fleischeintopf mit Gemüseeinlage!).

 

Und mit diesem Zwischenstand ging es nach dem Essen in die nächste Runde:

  

Es wurde weiter fleißig gemalt und zwischendrin mit Kaffee die Akkus wieder aufgeladen (Aktennotiz: Ohne Bart und ohne Brille sehe ich also immer noch aus wie 15… gut zu wissen… *sfz*).

 

Zwischendrin gab es ein kleines Devlan Mud Desaster, aber ansonsten lief alles nach Plan.

Und am Ende des Tages konnten wir dann diese Werke präsentieren:

 

Speedpainting… schon klar. 😀

Weil ich etwas früher fertig war, widmete ich mich noch ein wenig meinem nächsten Projekt: Bling Man und seine Freunde ™:

Nach einem abschließenden Gruppenfoto ging es dann zurück nach Hause, allerdings nicht, ohne zwischendrin noch die örtlichen Kommunalfinanzen aufzubessern (hoffentlich ist wenigstens das Foto gut geworden…).

 

Bis zum nächsten Hobbykeller!

Das Blog der Vincis findet Ihr unter folgendem Link: dieVincis

Reinschauen lohnt sich, Ihr findet dort immer wieder interessante Projekte und Hobbyartikel!

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Allgemeines
  • Heroische Intervention

Der Brückenkopf sucht Verstärkung

23.05.201727
  • Heroische Intervention
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Heroische Intervention: Die GW-Renaissance

14.11.2016151
  • Heroische Intervention

Heroische Intervention: Hobby ADHS?

18.04.201623

Kommentare

  • Bei solchen schön locker erzählten Artikeln fühl ich mich immer gut, weiter so!

    Die Proportionen dieses Barbaren sind absolut grotesk!

  • Sehr schöner Artikel. Sowas liebe ich ja. Auch tolle Ergebnisse, die Ihr da präsentieren könnt. Deine Bling-Men sehen auch interessant aus. Werden wir da hier mehr lesen können?

    • Meine Bling Men (TM) werden sicher noch häufiger zu sehen sein, das Projekt wird mich eine Weile begleiten.

      Es handelt sich dabei um Battle Mages der Warmachine-Elfen (Vergeltung von Scyrah), und da ich eine recht große Armee der Vergeltung bemalen möchte, werden die sicher nicht alleine bleiben. 🙂

  • Das ist ein Artikel nach meinem Geschmack. Angenehm aus dem Leben gegriffen, schön geschrieben mit schönen Fotos. Ich finde es klasse, dass ihr solche Artikel immer mal wieder mit einstreut.

    Daumen hoch!

    PS: Der Bart des Herrn Dunkelüber sollte wieder sein Gesicht zieren. Du siehst wirklich so verdammt jung aus ohne Bart 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen