von Dennis | 25.01.2012 | eingestellt unter: Herr der Ringe

Herr der Ringe: Februar Relaunch

Das große Geheimnis des kommenden White Dwarf lüftet sich mehr und mehr.Am 4. Februar erhalten die Herr der Ringe Systeme einen Relaunch. Das französische Cover haben wir im Netz bereits ausgemacht:

White Dwarf Februar 2012

Die Veröffentlichung deckt 5 Bücher (Codexgröße und Preis, leider kein Hardcover), welches alle Armeen abdecken wird. Alle bisher veröffentlichten Bücher werden auslaufen bzw. aus dem Handel entfernt und auch nicht weiter erhältlich, mit Ausnahme des Regelbuchs selbst und der 3 Kampagnenbücher für die Filme.
Neben den Büchern wird es wohl 1 neuen Plastikbausatz geben (Kavallerie) und einen Schwung Finecast Miniaturen. Darunter Neuauflagen bekannter Miniaturen, Umverpackungen aber auch neue Miniaturen.

Bei den Büchern soll es sich um Königreiche der Menschen (Arnor, Gondor und Rohan), Streitkräfte von Mordor (Mordor, Isengart, Moria / Nebelgebirge), freie Völker von Mittelerde (wohl Elben und Zwerge), die gefallenen Königreiche (Harad und Ostlinge) und ein weiteres dass den Rest zusammenfasst.

Die Bücher werden die aktualisierten Regeln für ALLE Herr der Ringe Miniaturen enthalten und die des großen Regelwerks überschreiben. Das Regelwerk wird nicht ersetzt, die 5 neuen Themenbücher enthalten mehrere Seiten aktualisierter / angepasster Regeln.

Der Ringkrieg wird weitestgehend aus den Läden verschwinde und den Stellenwert eines etwas besser unterstützten Specialist Game einnehmen. Es wird weiterhin Veröffentlichungen für Ringkrieg geben, aber der Herr der Ringe bleibt das 3. der drei großen Games Workshop Systeme.

Man soll sich auch darauf einstellen, dass die Armeen sich sehr stark verändern.

Im Zuge dieser Veränderungen wurden die Plastikboxen der Herr der Ringe Infanterie von 24 Miniaturen für 24 – 26 EUR umgepackt auf 12 Miniaturen für 17,50 EUR. Dies geschieht wohl in Kombination einer neuen Armeelisten Regel für die Verhältnisse zwischen Helden und Soldaten.

Quelle: WarSeer

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Herr der Ringe

Forge World: Khamûl the Easterling

12.12.201718
  • Herr der Ringe
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Dark Angels und Hobbit Modelle

09.12.201723
  • Herr der Ringe
  • Warhammer 40.000

Forge World: Red Scorpions und Zwerge

04.12.201714

Kommentare

  • Boxen-Umverpackung..für mich eines der Unworte der letzten Jahre.

    “…Dies geschieht wohl in Kombination einer neuen Armeelisten Regel für die Verhältnisse zwischen Helden und Soldaten…..”

    Wer es glaubt…^^
    Das geschieht um mal wieder saftig die Preise zu erhöhen.
    Schade eigentlich, die zarte Pflanze des Ringkrieges, die in unserer Gruppe gerade
    zu wachsen begann wird nun auch ganz schnell wieder verwelken…..

    • ja Klar man macht die Boxen Halb so groß, schlägt ordentlich den Preis auf und sag dann dass man doppelt so viel Minis braucht.

  • Hey, ist doch mal ne tolle Neuheit. GW reduziert die Preise für die HdR Boxen. Endlich gibt es Sie wieder für weniger als 20 euro.

      • Danke für den heiteren Start in den Tag 🙂
        Es war ja relativ klar, dass die Kuh ordentlich gemolken wird, aber das ist wirklich mal eine Ansage.
        Hoffentlich werden die anderen Systeme und Boxen nicht ähnlich frech verteuert

    • Sehr drollig. Bei Einführung kostete die Box mit 24 Minis 17,50€, jetzt sind es genau die Hälfte (10 Minis) für den gleichen Preis…

  • Im grunde ein begrüßenswerter Schritt, ein strukturierter Neuanfang kann dem System nur guttun. Und wenn sie das Balancing der Helden besser hinkriegen, könnte der ursprünglich angestrebte Heldenfokus des Spiels vielleicht sogar tatsächlich erreicht werden.

    Leider mal wieder mit fadem Beigeschmack, aber damit muss man wohl immer rechnen.

    Das Elbenbuch werde ich mir auf jeden Fall mal holen.

    • Joh, und der Neuanfang muß jetzt auch ganz schnell gehen….
      bevor Der Hobbit in die Kinos kommt.
      Denn diesen neuen Verkaufsschub will man ja dann auch nutzen…^^
      Ein Schelm der Böses dabei denkt.

      Naja, im Grunde ist es mir ja Wurst.
      Ich habe eh nur zwei Dol Amroth Reiterboxen als Stormwind-Ersatzt.
      Ansonsten packe ich jetzt eh viel lieber meine neuen Mantic-Orcs aus…
      und die könnte ich auch für eine Ringkrieg-Armee verwursten,
      wir sehen das da nicht so eng. 😀

      • wieso ist gewinn machen und einen trend ausnutzen denn immer gleich böse?
        manche leute versteh wer will…

        spiele zwar kein herr der ringe, obwohl ich großer fan aller hdr bzw im selben universum spielenden bücher und auch der filme bin, dass system hat mich nur nie angesprochen.
        trotzdem finde ich die idee eines derartig gestalteten relaunches (abgesehen von der teuerung) gut und die umsetzung mit der zusammenfassung gefällt auch.
        gibt dem ganzen mehr struktur und kompaktheit.

  • Also, dass das Hauptregelbuch nicht überarbeitet wird ist schon ein bisschen lahm. Das heißt, dass sich Neulinge ein Buch kaufen müssen (für immerhin 50€), dass regeltechnisch nicht auf dem aktuellen Stand ist und zu einem Drittel aus Armeelisten besteht, die nicht mehr gültig sind.
    Ein überarbeitetes Buch, dass dann evtl. dünner ist und/oder einen breiteren Hobbyteil hat, wär für das “dritte große” System von GW meiner Meinung nach angemessener gewesen.

    Ansonsten find ich es schön das HdR mal wieder etwas Aufmerksamkeit bekommt. Denn es ist ein ganz gutes System mit einem (natürlich) sehr schönem Setting.

  • ..um mich mal als kompletten Noob zu outen:

    reden wir hier von dem Ringkrieg-Spiel, das ähnlich wie Warhammer Fantasy ist, oder von dem “Skirmisher” – oder ist das alles das gleiche?

  • Hm, das wirkt doch ein bisschen unausgegoren und ist auch aus meiner Sicht in dieser Form eine verpasste Chance. HdR zieht schon noch mal andere Leute zum TT als es die beiden Hauptsysteme machen. Zumindest ist das in meinem Bekanntenkreis so. Und dass man dann kein vernünftig überarbeitetes regelwerk mit einer schönen Startbox rausbringt, finde ich schade. Da hätte GW sicher mehr Leute zu HdR führen können. Das Umverpacken der Boxen?? Ach, ich spar´s mir…

    • Die alten Boxen enthalten mehr und sind günstiger. Evtl. wird hier und da eine Box im Finecast unterm Strich günstiger, dürfte aber die Ausnahme sein.

  • ***Man soll sich auch darauf einstellen, dass die Armeen sich sehr stark verändern.***

    Ich finde es ja schon witzig das hier von Armee die Rede ist, ich denke das führt zu verwechslungen. Dem Ringkrieg betrifft das zum Glück in “keiner” Weise ausser das der Plastikanteil auf einen unhaltbaren Preis verteuert wurde. Das Buch deckt fast alles ab, dann noch die Heerscharen und fertig. Die Miniaturen sind eh die Gleichen……

    Was die Sache mit dem Regelwerk angeht, soweit man weiss kommt ja am Ende des Jahres noch die “Der Hobbit – Starter Box”. Ich denke da wird dann eine angepasste Form des Gundregelwerks für HdR drin sein.

    In Sachen Ringkrieg rechne ich erst in einem Jahr mit was wirklich “neuem” in Sachen Buch, passend zur grossen Schlacht im Film.

  • Also um zu spielen und auch wirklich zu wissen, was man tut, braucht man ein (nicht aktualisiertes) Regelbuch, fünf Erweiterungsbücher und Figuren, deren Preis inzwischen jenseits von Gut und Böse liegt?
    Und das soll Kunden anlocken?

    Ein kurzer Blick in die jüngere Vergangenheit: Als ich vor sieben Jahren meine ersten Minis für HdR gekauft habe, kosteten die 15€ für 24. Inzwischen 17,50€ für 12. Zu nicht geringem Teil sind das die gleichen Minis! Also keine Entwicklungskosten oder ähnliches.

    • Über die Preisentwicklung müssen wir nicht diskutieren. 🙁

      Für Neueinsteiger macht das Ganze insofern Sinn, als dass damit endlich wieder alle Regeln für alle Miniaturen in einem Guss erscheinen. Abhängig von der Armeesammenstellung muss man derzeit einen bunten Mix aus (teils seit Jahren vergriffenen) Büchern, WDs und Web-Ausdrucken durch die Gegend schleppen. Einsteigerfreundlich ist das gewiss nicht gewesen.

      Allerdings würde es wenig Sinn machen, jetzt das Regelbuch in neuer Überarbeitung aufzulegen (mit den gleichen Bildern aus 10 Jahre alten Filmen), wenn im Dezember möglicherweise zum Hobbit schon ein neues ansteht. GW hat meines Wissens schließlich auch die Lizenz zu diesem Film. Würde mich arg wundern, wenn sie da dann nichts Neues in Sachen Grundbuch käme.

      Jetzt für 50+ Euronen ein “neues” Grundbuch zu verkaufen, das im Grunde nur das alte mit Detail-Facelift ist, wenn binnen Jahresfrist ein komplett neues ansteht, das wäre deutlich ärgerlicher, oder?

      • Aber warum macht man den Relaunch dann überhaupt jetzt?
        Und nicht Ende des Jahres, wenn man auf Material aus dem Film zurückgreifen und sich auf dessen Popularität verlassen kann?

      • Vermutlich weil dann neue Miniaturen im Fokus stehen sollen, keine alten.

        Ich habe auch keine Ahnung, warum HdR so stiefmütterlich behandelt wurde; vermutlich weil das Thema seit mindestens fünf Jahren “durch” ist und sich große Investitionen nicht gelohnt haben/hätten. Kein Schimmer, ob der Ringkrieg doll gelaufen ist. Vermutlich eher durchwachsen.

        Den aktuellen Relaunch würde ich als Hobbit-Vorglühen intterpretieren, als so eine Art Teaser die auf der Bugwelle des Hobbit-Hypes mitsurfen soll.

      • Der Ringkrieg hat zwar gute Kritiken bekommen, aber gekauft haben es wohl wenige, zumindest soweit ich sehe.

        Ich bin sehr gespannt darauf, wie das Ganze sich mit dem Hobbit-Film entwickeln wird. Ist zwar ein paar Jährchen her, seit ich das Buch gelesen habe, aber abgesehen vom Ende gibt es da, soweit ich mich erinnere, nicht so viel, was sich sinnvoll als Tabletop umsetzen ließe. Die meisten Probleme in der Handlung werden ja eher mit Köpfchen als mit Muskelschmalz gelöst.

      • Die Problematik des Ringkriegs liegt primär darin dass er schlicht und ergreifend zu teuer ist. Das Regelwerk kann einiges und begeistert auch, aber dass man es versäumt hat Streitmachtboxen und ähnliches anzubieten um die nötige Masse aufbauen zu können, war ärgerlich.

        Wir hatten mal die Preise der Ringkriegarmeen mit denen einer Warhammer verglichen (auf Basis der WD Listen) und sind da auf 50-80% Mehrpreis gekommen, und das über dem durchschnittlichen Preisniveau von 500-600 Euro für eine WHFB Armee von etwa 2.500 – 3.000 Punkten.

      • Problem beim Ringkrieg war meiner Ansicht nach schon immer der Preis.

        elbst als die Plastikboxen noch vertretbare Preise hatten, waren die Metallmodelle einfach unglaublich teuer und die Umstellung auf Finecast hat das nicht besser gemacht… Wenn man die Preise bei den Spezialmodellen etwas geringer gehalten hätte, hätte das vielleicht sogar was werden können…

  • Tatsächlich, es gibt sie noch – die GW-Spieler, die sich selbst von “saftigen” Preiserhöhungen, schlechterer Miniqualität, etc. nicht abhalten lassen GW zu sponsorn. 😉

  • Also über manche preise muss man bei GW nicht wirklich reden aber wenn jemand sagt das GW eine schlechte Qualität abliefern würde hat schlichtweg 0,00 Ahnung von Miniaturen!!!!!!!

    • Gut zu wissen, dass alle diejenigen, die sich über Gussfehler bei ihren Finecast-Minis ärgern, einfach nur keine Ahnung haben…

      • Das wollte ich gerade anmerken. Finecast und manche Forge World Ausrutscher sind also Fehler des Kunden, weil der zu wenig Ahnung hat.

        Die Artikel über mangelnde Details an Geländestücken, die fehlerhafte Airbrushpistole und und und hier auf dem Brückenkopf sind natürlich auch nur an den Haaren herbei gezogen.

        Achja und Satzzeichen sind keine Rudeltiere 😉

    • Die Failcastqualität ist in der Tat sehr schlecht im Vergleich zu der Resinqualität von Garagenunternehmen und größeren Unternehmen.

      Plastikqualität GWs ist gut, könnte aber besser sein.

    • Meine Güte, dann muss ich ja wirklich keine Ahnung haben, wenn ich die aktuelle Pass(-un)genauigkeit von aktuellen Plastik-Sets bemeckere…

    • Lasst die Trolle einfach in Frieden verhungern. Die Modellqualität von GW ist hier nicht unbedingt das Thema…

      Also diese Diskussion bitte beenden.

  • Auch bei den neueren Veröffentlichungen hat es reichlich Fehler gegeben. Allein was ich in den letzten Tagen an miserablen Isabella von Carsteins gesehen habe…

  • Von der Redaktion gelöscht.

    Die Qualität von Finecast ist nicht Thema dieses Artikels, worauf wir bereits hingewiesen haben.
    Bitte beim nächsten Mal außerdem etwas auf die Rechtschreibung achten…

  • Auch sehr salzig: die Bücher kommen für 20€ und haben (jedenfalls 5 von 6) gerademal 48 Seiten. Das ginge auch besser!

    Aber die neuen beiden Monster sehen echt dufte aus!

    • 48 Seiten? Als Richtschnur wird Warhammer 40.000 angegeben. Da sind die meisten Codizes bei 96 Seiten für 26 €…

      Aber klar, “one book to rule them all” wäre schöner gewesen…

  • Der Ringkrieg geht damit den Weg vieler anderer guter Systeme, die als Spezialistensystem “pro forma” unterstützt werden, aber in realiter sehr tot sind. Schade, aber erwartungsgemäß…

  • Mal ne Frage rein aus Interesse. Wenn das System doch so gut ist, warum hat nicht jemand schon mal versucht das ganze im BOFA Maßstab zu spielen? Ich habe zwar keine Ahnung vom Ringkrieg, aber eigenltich müsste das von den Regeln her doch gehen.
    Es gibt auch genügend Alternativherrsteller. Allgemein ist auch der Maßstab viel günstiger und Platzsparender. Konnte den Ringkrieg in 28mm sowieso nie nachvollziehen und hatte das Gefühl, dass nur darum ging möglichst viele Minis zu verkaufen.

  • Grundsätzlich finde ich es ja schön, wenn der Herr der Ringe mal wieder etwas “Liebe” bekommt, aber ich denke mal, wirklich interessant wird das Ganze erst, wenn auch das neue Regelbuch da ist – wann auch immer das sein mag. Und bevor nicht zum Jahresende eine neue “Hobbit”-Starterbox herauskommt, wird man nur schwer neue Spieler anlocken können.

    Beim Ringkrieg muß man abwarten, ob es wirklich zum Spezialistensystem werden wird. Die Ideen im Buch fand ich ja nicht schlecht, aber ein wenig unausgegoren war das System schon – von den Preisen einmal abgesehen. Die Stärke des Systems liegt mehr im kleineren Skirmish, weniger in den großen Schlachten.

    Was Gußqualität, Preise usw. angeht – jeder hat da seinen eigenen Geschmack, was auch gut ist. Und es gibt ja wirklich genügend gute Firmen und Systeme, von ausdruckbaren Papierfiguren bis zu Confrontation-Miniaturen bei CMoN ist doch für jeden (Preis-)Anspruch etwas dabei – da besteht doch kein Grund zum Jammern 😉

  • Also eigentlich werden die Themenbücher überarbeitet, die Regeln an sich bleiben aber die gleichen (sonst würde das Regelbuch ja auch überarbeitet werden).
    Was sich ändert sind eigentlich die “volksspezifischen” Regeln wie Profil usw.
    Verstehe ich das so richtig?

    ps:1. lohnt sich es dann nicht jetzt noch schnell die alten Boxen zu kaufen (in manchen GWs gibts sie noch)
    2.lohnt sich es noch das Regelbuch sich anzueigenen?

    • Zu 1.: Ja, auf jeden Fall. Auf der Homepage sind nur noch die neuen Plastikboxen zu erwerben (schon mit Bildern der neuen Aufmachungen) zum neuen Preis. Wenn Du also interessiert bist und bei den Infanterieboxen sparen willst, dann JETZT. Wenn die Läden ihre großen Boxen ausverkaufen, bekommen sie nur ncoh die Neuen rein.

      2.: Es lohnt sich nur dann nicht mehr, wenn Du die Grundregeln auswendig kennst 😉

  • Wie lang kann das noch gut gehen? GW ist nicht mehr der einzige am Markt, theoretisch müssten die das doch mal merken oder erlebt das TT-Hobby gerade einen Boom?

    • Games Workshop hat aber etwas, dass kaum ein Mitbewerber (zumindest in Europa) hat. Den direkten Kundenzugang.
      Während die meisten anderen Systeme erst über Warhammer “bekannt” werden, hat Games Workshop eigene Läden und kann ihr eigenes Produkt direkt gegenüber dem Kunden bewerben und ist nicht auf den Händler vor Ort oder die Internetplattform angewiesen. Das macht einiges aus.

      Bei den Veteranen bzw. etwas aufgeklärteren Spielern macht es sich natürlich bemerkbar, von denen landet nicht mehr jeder Euro bei Games Workshop (in Nottingham kann man ja nicht schreiben, da landet über kurz oder lang ein Großteil der für Tabletop ausgegebenen Gelder 😉 ).

    • Das geht noch gaaaanz lange gut. Weil solange GW die Mehrheit der Spieler hat, hält das Seil und Spielermäßig ist noch kein Anbieter wirklich gefährlich für GW, nichtma Ansatzweise.

  • Schade, Ringkrieg fand ich gut. Ich hoffe mal, dass sie HdR eher klein im Maßstab lassen, dann werde ich ihm wieder ne Chance geben. Die Miniaturen sind nämlich einfach der Hammer.

    • Seid froh dass ringkrieg zu den specialist games kommt, dann gibt´s keine neuen editionen alle 3-4 jahre mit denen man alles umstellen muss…

  • Ich habe vor kurzem bei Ebay nochmal neu eingekauft.
    Die Gefährten in verschiedenen Varianten, Rohan, Gondor, Elben, Mordor, Moria, Isengart und ein paar wenige Haradrim und Ostlinge sowie Trolle und die bösen Helden.
    Ziel war mehr die Vitrine und als Figuren für das klassische HdR Spiel mit den Szenarien aus den drei Büchern.

    mfg
    Tobias

    • Best-Choice. Ebaypreise sind für HdR recht gut – bis auf ein paar absolut geistig umnachtete Bietorgien

  • Ich würde mich freuen wenn die älteren Plastikboxen neuauflagen bekommen würden; mit besserem Detailgrad.

  • Nunja, obwohl wir bei uns im Club auch einige HdR -Spieler haben – hat es mich bis jetzt auch noch net gereizt! Aber mit den LEGO HdR (mann müsste mal nachrechnen, ob es nicht DAMIT günstiger wäre!^^) könnte ich es mir ja mal überlegen!^^

  • Ich hatte mir von der Ausgabe, des White Dwarf mehr erhofft! Dass der Fokus, mehr beim 25ten 40k Geburtstag liegt. Schade

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen