von Dennis | 25.01.2012 | eingestellt unter: Herr der Ringe

Herr der Ringe: Februar Neuheiten

Im neuen White Dwarf werden zahlreiche Neuheiten für Herr der Ringe vorgestellt.

Herr der Ringe - Amdur, Herr der Klingen Herr der Ringe - Ashrak, das Spinnenblut Herr der Ringe - Drachenritter der Ostlinge Herr der Ringe - Großes Gorgothbiest

Herr der Ringe - Groblog, König der Tiefen Herr der Ringe - Wächter der Tiefe Herr der Ringe - Kataphrakte der Ostlinge Herr der Ringe - Kriegspriester der Ostlinge

Herr der Ringe - Schrecken aus der Tiefe Herr der Ringe - Verluste Herr der Ringe - Warg Beutereiter

Die Quellenbücher (Königreiche der Menschen, Freie Völker, Gefallene Königreiche, Mordor, Moria & Angmar) kosten 19,50 EUR und umfassen jeweils 48 Seiten.

Quelle: Dakka-Dakka

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Herr der Ringe
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Neuheiten für Death Guard, Age of Sigmar und den Hobbit

23.09.201720
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Herr der Ringe

Forge World: Blood Bowl und Hobbit

13.08.20171
  • Herr der Ringe
  • Warhammer 40.000

Forge World: Kharon Acquisitor und Zwerge

22.07.20174

Kommentare

  • Ich meine wie idiotisch ist bitte die Beschreibung des Wargreiters?
    Das sehe ich selber was da steht, halten die uns für so bescheuert nicht zu bemerken, dass das Vieh sein Maul offen hat?

    Schöner Schrecken btw.

  • Hm viel dabei, was ganz ok aussieht aber auch einge bittere Entäuschungen. Am besten gefallen mir eigentich die Kataphrakte und der Kriegspriester. Der Warg ist einfach lächerlich und der Preis für die Verwundeten sowie die Finecast Reiter ebenfalls. Aber ich will hier jetzt keine Preisdebatte aufmachen.

  • @milch
    das mit der beschreibung muss so sein.du musst ja schließlich wissen, was du für einen failcast-brocken in den händen hast und was er nochmal dastellen soll.so etwas nennt man aktives kundenmanagment:-))

  • Der Schrecken sieht sehr nett aus, ebenso dieser Kraken…ich nehme zumindest an, dass das ein Kraken ist? 🙂

  • Ach ja, Schrecken der Tiefe und Wargreiter haben ja nicht wirklich intelligente Posen bekommen. Letzterer wirkt irgendwie wie ein Reithamster und ersterer scheint wohl zuviel Kisten geschleppt zu haben.

  • Ichw ar ja schon seit ihrem auftauchen im Film ein Fand er Ostlinge. Aber weder der Drachenritter noch die Kataphrakte gefallen mir.

    Und die Warge habe ich bereits im Film gehasst.

  • Das soll von GW sein? China GW? So einen billig wirkenden Mist hab ich ja schon lang nicht mehr gesehen!
    Da ist ja durchweg nichts dabei was ansatzweise gut aussieht. Die dynamischen Modelle wirken eher epileptisch z.B. Groblog und die Krake schaut aus als wäre sie in einem Speed-Bitz-Verwurschtelungs-Contest entstanden.
    Der Dämon und links hat seinen Namen jedenfalls zurecht. Der Schrecken aus der Tiefe meiner Bitsbox!
    So schaffen sie es wirklich mir einen meiner Lieblingsfilme zu versauen!!

  • Die meisten Modelle interessieren mich nicht bzw. sehen recht lächerlich aus (z.b. der Goblinking). Aber der Wächter von Moria und der Schrecken aus der Tiefe sind nicht uninteressant, da man sie auch etwas universeller einsetzen kann.

  • Der Reithamster, äh Wargreiter schaut aus als würde er bei der Landung mit dem Bauch auf dem Felsen aufschlagen…. Armes Tier…

    Grundsätzlich nett, aber nicht die beste Arbeit von GW…. Wenn man jetzt noch bedenkt das es auf Youtube mittlerweile ein über einstündiges Tutorial gibt wie man einen einzigen Finecast Runenpropheten säubern und ausbesser kann… omg…

    • Großteil des Videos beschäftigt sich mit dem gleichen Procedere des Abknippsens und Säuberns, das auch bei allen anderen Figuren nötig ist. Nun also mal nicht aus ‘nem Hobbit ein Mûmakil machen! -.o

  • Da waren ja einige Kommentare dabei, die mir echt ausm Herzen sprachen! Ich wusste lange nicht, was mich an den White Dward Texten störte. Nun weiß ich’s:

    Diese schwülstige Prosa, das Offensichtliche als etwas Besonderes hervorzuheben und die umständliche Art, mit aller Gewalt Assoziationen der Gefährlichkeit beim Leser zu wecken.

    “…auf diese Weise hoffen sie, ihre Wut ein wenig zu lindern…” würg, wenn ich sowas schon lese.
    Als ob sich ein anständiger Schrecken aus der Tiefe an seiner eigenen Wut stören würde.

  • Ich bin vom Wächter des Sees ein bisschen enttäuscht. Der Kopf sieht nicht aus wie im Film. Oder es liegt an der Bildqualität.

    • Sieht man den Kopf überhaupt? Ich erinnere mich nur an die Tentakel, die den guten Lutz reingezogen haben…

      • Lutz? Der wird von Sam fortgeschickt deutlich bevor der Wächter auftaucht…

        Den Kopf sieht man als der Wächter Frodo mit seinem Tentakel hochhebt und genüsslich zum Mund führen will (wo ihm dann ein paar Pfeile und Schwerter in die Quere kommen).

  • Mir gefallen die Modelle, besonders die Orks auf der Plattform.

    Super ist, dass Alan Perry einfach seine Korean Chosen in Ostling “Drachenritter” umgewandelt hat.

  • Ich werde niemals verstehen, warum so ein riesiger Klotz wie dieses Nashorn aus Finecast kommen muss. das gleiche gilt für den Wächter im Wasser… Die Modelle wären als Plastikbausätze viel besser gewesen, so sind sie nur unnötig teuer für den Endkunden…

    Irgendwie sehe ich da eine sehr unschöne Entwicklung…

    Der Rest ist für mich uninteressant oder zu teuer (Schrecken aus der Tiefe).

    Einzig die Plastikkavallerie ist schick, die Ostlinge mag ich optisch eh gerne.

  • Also ich finde Posen der Verluste irgendwie…ähm…sagen wir seltsam…der tote Uruk sieht aus als würde er gerade nen Marathon gewinnen und durchs Ziel laufen…der Minas Verlust mit dem Mantel ist hoffentlich dann auch als Mensch und nicht nur als Haufen Mantel zu erkennen…die Ostlinge sehen eher aus als wenn sie gerade tanzen statt tot zu sein…wenn man die irgendwie auf bases getan hätte kämen die Posen vielleicht besser rüber glaub ich.

  • Und damit hätte GW es auch endlich geschafft, einen HdR-Release zu bringen, in dem keine einzige Figur den Filmen oder Büchern entspricht. Bravo! Wo sie sich all diese Monster wieder aus den Fingern gesogen haben (ist der “Schrecken” der Cousin vom “Schrecken von Arnor”?) ist mir schleierhaft, aber wie sie sich vor allem auf eine solche Modellier-Qualität und solche Preise festlegen konnten, ist mir ein Gräuel. Wie gut, dass meine Ostlingarmee bereits komplett ist…

    • Naja, der Wächter (Die Krake) ist aus den Büchern und Filmen. Das ist das Vieh, welches die Gefährten vor Moria angreift.

  • Schade, dass die HdR-Minis nicht den gleichen Maßstab wie die WHF-Minis haben, die Ostlinge könnte ich mir prima als Cathay oder Nippon-Truppen vorstellen.

  • Wie drücke ich Langzeit Hobbyisten aus dem Hobby raus? Genau so! Als alter Ostlingfan sind die Minis immer ein “Must-Have” für mich gewesen. Aber bei uns spielt eh kaum noch einer HdR und bei den Preisen mag/brauch ich auch keine Neuauflage. Da reichen die alten Minis und Regeln!!!!! Irgendwie wird das ganze Auftreten von GW immer unerträglicher. Egal was sie machen man fühlt sich immer für blöd verkauft.

  • Super Finecast bzw, Resin ist auch nur ein Epoxyharz. Die Preise sind für mich unverständlich. Wieso nimmt GW kein anderen Kunststoff beispielsweise PP wie die ganze andere Industrie. Aber egal. Die Figuren sind für die Tonne, Herr der Ringe war ein mal. Hab absolut die Lust am Spiel verloren. Wieso sollte ich irgendwo in einen Laden gehn um dann gegen Armeen spielen, die Modelle enthaltne die in den Büchern nie erwähnt werden. Gut etwas hinzuerfinden kein Problem, aber Monster erfinden die cool sein sollen nur des Geldes wegen. Nein, da hört für mich der Spaß auf. HDR TT ist für mich gestorben, danke GW!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen