von Dennis | 08.02.2012 | eingestellt unter: Herr der Ringe, Warhammer / Age of Sigmar, Warhammer 40.000

Games Workshop: Neue Farben

Die Gerüchte standen schon lange im Raum, im März ist es dann soweit.

Games Workshop - Citadel Paints

Games Workshop wird die Farben wieder umstellen. Von den Änderungen sind primär die regulären Farben (also nicht Washes und Foundation) betroffen. Gerüchten zufolge soll die Anzahl der verfügbaren Farben stark aufgestockt werden, einige Farben wohl auch aus dem Sortiment genommen werden.

Wie dem Bild zu entnehmen, wird es wohl eine neue Aufteilung mit Base und Layerfarben geben (wohl mit unterschiedlicher Deckkraft bzw. Pigmentdichte). Einige der Namen sollen etwas Warhammer-lastiger werden, also bspw. nicht mehr Red Gore sondern Khorne Red.

Zu dem hat Games Workshop wohl den Zulieferer gewechselt, dafür aber die Pötchen beibehalten.

Quelle: Faeit 212

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Herr der Ringe
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Neuheiten für Death Guard, Age of Sigmar und den Hobbit

23.09.201720
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Herr der Ringe

Forge World: Blood Bowl und Hobbit

13.08.20171
  • Herr der Ringe
  • Warhammer 40.000

Forge World: Kharon Acquisitor und Zwerge

22.07.20174

Kommentare

  • WOZU???? -.-‘
    Vor allem neue Namen sind scheiße, das wird ne meeenge Leute bei alten tutorials unnötig verwirren

  • eben, erstmal vorsicht und auch erstmal abwarten, nicht meckern und ausrasten bevor überhaupt irgendwas konkretes raus ist und man es selbst getestet hat.

    bei den farbsachen bin ich (nach den super washs und guten, wenn man sie richtig anwendet, foundation farben) vorsichtig, positiv gestimmt. mal abwarten.
    die umbenennung, falls es sie geben wird, finde ich auch eher hinderlich und etwas kindisch.

  • Jo… Klang ganz nett, bis:
    “dafür aber die Pötchen beibehalten”
    Also weiterhin Poette, die von alleine zuklappen? Da nuetzt leider auch ein anderer Hersteller wenig. 🙁

  • Wer es dieses Designergenie eigentlich das mit einer Präzison an den Kundenwünschen vorbei steurt, wie kaum ein anderer?

  • Hmm, die Menge der Farben soll erhöhrt werden, aber die Pöttchen bleiben die selben. Das passt irgendwie nicht zusammen, Viel mehr Farbe passt in die Dinger doch gar nicht rein.

    Das neue Farben kommen sollen war ja schon bekannt und kommt wenig überraschend. Was ich aber für sehr schlecht halte (sofern es denn stimmt) ist die komplette Umbenennung aller Farben. Wer denkt sich bitte so einen Mist aus, nach über 20 Jahren einfach alle etablierten Namen der Farben auszutauschen, nur um noch kindischer zu wirken, in dem mehr von den eigenen Fluffbegriffen eingebaut wird? Mal ehrlich “White Scar” und “Slaanesh Grey” klingt doch einfach lächerlich.

    Ich denke, ich werde es in Zukunft noch mehr so machen wie jetzt auch schon ab und an: Vallejo Farben kaufen und in den passenden Pott der GW Farbe füllen…

    • Ich denke, der Autor meinte wohl eher die Anzahl verfügbarer Farbtöne, als den Inhalt der Töpfchen. Die Umbenennung der Farben empfinde ich auch als eine idiotische Idee.

    • IRONIE ON

      Oh ja “White Scar”, “Slaanesh Grey” was für Namen, sowas von lächerlich!
      Da lobe ich mir die wesentlich weniger lächerlichen Namen wie “Necron Abyss” oder “Chaos Black” auch sehr schön ist “Scorpion Green”…

      IRONIE OFF

      Echt mal mit dem Argument “die Namen sind lächerlich” kommt man bei GW nicht weit blöd ist einfach, sollten die Farben umbenannt werden (was garantiert nicht passieren wird) das man erst mal wieder gucken muss welches Farbe was ist.

      • Ist schon ok und du hast ja recht. Es wirkt halt auf den ersten Moment merkwürdig, warum die überhaupt umbenennen. Es ist halt irgendwie ähnlich sinnfrei wie “Raider heißt jetzt Twix”.

        Den Grund mit den Namensrechten kann ich aber schon irgendwie nachvollziehen. Aber eine anständige Vergleichstabelle sollte denn doch trotzdem noch legal ein, oder sehe ich das falsch?

      • Farbtabellen in Foren und auf Fan-Seiten werden wohl kein Thema sein, nur werden andere Hersteller wohl Probleme bekommen, wenn sie den geschützten (?) Namen zur Bewerbung als Vergleich nennen.

    • Die “Lächerlichkeit” der Farbnamen ist m. E. eine reine Frage der Gewöhnung.

      Vomit Brown anyone? 😉

      • Ich denke das ist der Sinn der neuen Namen. Einerseits wird es anderen Herstellern probleme bereiten, andererseits glaub ich auch das es damit dem Kunden schwer machen will und er damit verwirrt werden soll und lieber zu den GW Farben greift “bevor er was falsches kauft”.

  • Zur Umbenennung der Farben:
    Ich kann mir da nur rechtliche Gründe denken. “Ultramarine Blue” und “Red Gore” kann man sich nicht als Markenname so einfach schützen lassen. “Khorne Red” schon eher. Dadurch soll es doch nur anderen Firmen schwer gemacht werden ihre Farben zu verkaufen, da Kunden verwirrt werden.
    Das ist mir allerdings egal. Ich benutze seit je her Vallejo. Insofern… frohes Malen!

    MFG
    Torgaddon

  • ich denke man sollt erstmal abwarten ob das Bild überhaupt echt ist. Wie schon gesagt wurde stammt dies aus einer ebay Auktion und in Zeiten von Photoshop ist das nun kein Hexenwerk mehr.

    • Das etwas passiert mit den Farben bei GW (auch im Hinblick auf eine Änderung der Range) war absehbar, der Dealer meines Vertrauens (kein Rothemd sondern eigener Laden) erzählte GW hätte die Verpackungseinheiten der Farben aufgelöst, er muss bei denen also keine 6er Kartons (oder so) mehr bestellen sondern kann auch gezielt 1 Pöttchen davon, 3 davon etc. ordern, was vorher nur über Zwischenhändler ging

  • Etwas irreführend formuliert der Text. Hatte mich auch schon auf eine größere Farbmenge pro Topf gefreut…

  • Ich könnte mir vorstellen, dass – sollte es wirklich zu einer Farbneubenennung kommen und nicht nur zu neuen Farbvarianten mit neuen Namen – das auch etwas mit den vielen Fremdherstellern zutun hat, die inzwischen gezielt Alternativen zu den GW Farben anbieten. Teilweise – z.B. be Armypainter – hat man ja die passenden Farben sogar mit den gleichen Namen wie bei GW belegt, damit der Kunde möglichst leicht wechseln kann. Wie hier auch schon angemerkt wurde, “Khorne Red” kann man dank Verwendung eines copyrightgeschützen Namens natürlich besser schützen als “Red Gore”. Vallejo z.B. wird kaum ein eigenes “Khorne Red” herausbringen können, dadurch wird es für den Kunden – zumindest auf dem Papier – schwerer die verschiedenen Anbieter zu vergleichen.

    Wieso man allerdings das katastrophale Topfdesign nicht über die Wupper schickt, verstehe wer will. Ich habe mich selten so über Farben aufgeregt, wie über diese Designkatastrophe. Vor allem, da es bei den Washs 1000 Mal besser gelöst wurde.

    • Und diese großartige Idee zur Abgrenzung von anderen Farbherstellern wird untergraben, sobald einer von diesen oder auch ein Hobbyist eine Referenztabelle anlegt, wie es sie zum Beispiel jetzt schon zum Vergleich von Vallejo- und GW-Farben gibt. Schätzungsweise am Tag nach dem Release der neuen Farben…

      Na ja, im Bereich der Farben bin ich verhalten optimistisch, dass GW etwas Vernünftiges auf den Markt bringt, und ich bin geneigt, erst einmal Erfahrungsberichte abzuwarten bzw. selbst auszuprobieren.

      Die Sache mit den Töpfchen verstehe allerdings wer will. Das Design haben sie über Jahre hinweg beständig verschlechtert, um mit der neuesten Variante schließlich am Boden anzukommen.

  • Wenn das stimmt, würde es erklären, warum letzte Woche mit einem Mal sämtliche Bemal-Anleitungen von der GW-Homepage verschwunden sind. Die passen dann natürlich nichtmehr zu den alten Farbnamen.
    Aber wenn das der Grund sein sollte, warum dann jetzt schon, wenn die neuen Farben erst im März erscheinen?

    Naja, hoffentlich werden sie beizeiten aktualisiert und wieder hochgeladen, denn viele von denen waren schon sehr praktisch.

  • Achja das Bild von der Ebay Auktion und keiner hat sich gefragt wo ein freier Händler die Farben über 1,5 Monate vor dem Relase bestellt haben will?

    Niemand kann im Moment die neuen Farben ordern nicht einmal die Länder HQs wissen was genau kommt.

    Behaltet die Möglichkeit eines Fakes auch im Hinterkopf.

  • Freuen wir uns schon mal über den neuen exklusiven Mailorder-Only komplett Todesfarbenkoffer mit handerthassenichgesehen Töpfchen für nur dreiundzwiggelichtausend Euronen

  • Ich kann mir auch kaum vorstellen, dass die nun existierende Namen umändern, aber es wäre kurzfristig nervig, aber mehr nun auch nicht. Da im aktuellen Topfdesign die Farben sehr viel weniger austrocknen, störe ich mich nicht daran.
    Ist hier natürlich ein Gerücht, aber das sie nun nichtmehr extra Foundation und Citadel Farben trennen sondern einfach die Zusatznamen Base bzw. Layer dem Ganzen geben ist für Anfänger ja eher intuitiver. Und wenn sie in diesem Zuge ein paar neue Farben hinzufügen, die es zuvor nicht gab…. wieso nicht. Richtig verärgert wäre ich nur, wenn alte Farben wegfallen würden oder ihre Deckkraft sich ändert. Dann müsste man Hamstereinkäufe tätigen, zumindest bei den Farben mit denen man gute Erfahrungen gemacht hatte. Das Inks und co wegfallen sind, ärgert mich heute noch.

  • In der Tat könnte der Grund für die Umbennung der Farben eine Copyright-Sache sein, jedoch denke ich nicht, dass sich der Kunde davon verwirren lässt, von daher ist es doch auch nicht so dramatisch.

    Ich meine, ich benutzte schon seitdem ich im Hobby bin eine Mischung aus Vallejo-Game Color und Citadel Farben. Bei Vallejo heißt dieses dunklere Rot halt “Gory Red”, bei Citadel “Red Gore”. Da ist es doch völlig egal, ob Red Gore irgendwann “Khorne Red” ist; ich sehe ja, welche Farbe es ist.

    Höchstens bei den Tutorials könnte es Probleme geben, jedoch bemale ich meine Modelle selten nach diesen.

  • Wozu die Farbpalette aufstocken und dann noch Farben mit unterschiedlicher Pigmentdichte ins Angebot packen? Dadurch werden die eh schon einen lächerlichen Ausmaß annehmenden Tutorials verkompliziert und den Leuten heftig die Euros aus der Tasche gezogen. Vernünftig deckende Grundfarben und schicke Washes sind halt nicht zum Geldverdienen gemacht. Ich bleib dabei: Mischen und Verdünnen kann man prima selbst erledigen. Wers anders braucht, darf gerne zugreifen.

  • Och ne. Eine Umbenennung finde ich nicht dramatisch, da macht man einmal ne Liste und guckt da dann halt drauf – aber wenn Farben rausfliegen, sieht das ja schon wieder anders aus. Da muss man ja bald wieder Farben hamstern, super.

    • *sign*

      Das selbe Problem hatte ich auch schon einmal. Ich errinner mich gerne an ein Tutorial im WD zum bemalen einer Crinsom Fist Armee. Dumm nur das die in dem Tutorial erwähnte Farbe (Ich nenne sie mal Nachtblau) schon bei erscheinen des WD nicht mehr erhältlich war. Für mich ein absoluter Fail.

  • Ehrlichgesagt finde ich das aktuelle Design der Farbtöpfchen besser als das vorherige. Bei denen sind mir mehrmals (gerade bei oft genutzten Farben) Teile am Scharnier gebrochen, wodurch dann der Deckel nicht mehr vernünftig gehalten hat. Ist mir bei den aktuellen noch nicht passiert.
    Wenn man den Deckel komplett nach hinten aufklappt (über die kleine Lasche hinaus), dann bleibt er auch offen, das ist also auch kein Problem.
    Was die ganz alten Töpfchen angeht kann ich nicht mitreden, die hab ich nicht erlebt. Im vergleich mit der letzten Generation schneidet die aktuelle bei mir zumindest besser ab.

    Umbenennung der Farben ist natürlich lästig, mit ein bischen Erfahrung erkennt man die Farben aber ja eh auch ohne Namen. Nen Sinn dahinter (abgesehen von Copyright9 wird man aber denke ich vergeblich suchen.

    • Na dann oute ich mich auch mal als Fan des aktuellen Topfdesigns. Mir ist auch öfter die eine oder andere Lasche bei Fraben abgebrochen, die sehr häufig genutzt wurden. Außerdem ist der Farbton schneller von oben zu identifiziren.

      Eine Umbenennung ist zwar blöde, aber auch nicht der Weltuntergang. Und sollte es neue, besser deckende Farbtöne geben, prima. Schön wäre allerdings, wenn GW tatsächlich den Hersteller der normalen Farbtöne wechseln würde. Ich finde die sind irgendwie nicht so deckend wie früher, als die Töpfe nochs chwarze Deckel hatten.

  • Mal ungeachtet aller anderen Beiträge, hier meine Meinung:
    1. Das sorgt doch nur wieder für Verwirrung (zumindest bei mir ;)), wenn die alten Farben umbenannt werden.
    2. Wenn die neuen Farben vom Verschluss her noch schlechter werden (falls das möglich ist :D), bin ich echt fertig mit dem Zeug. Ich kann garnicht in Worte fassen, wie sehr ich diese Foundation-Töpfchen hasse, bei denen die Lasche fehlt, die das Töpfchen offen halten sollte. 🙁
    3. Werde dem ganzen jedenfalls eine Chance geben. Als die Inks wegfielen und die Washes kamen, war ich auch erst skeptisch aber danach überzeugt. Mal abwarten…

  • So wie ich das sehe, wird es nur eine Erweiterung der Farbpalette um die besagten Layer und Basecoats geben, die alten Farben bleiben mit Ihrem herkömmlichen Namen erhalten. Die neuen Farben sollen wohl vielmehr die Anwendungsmöglichkeiten aufstocken (Grundierfarbe, Schichtfarbe…). Alles andere wäre auch echt zu dumm.

  • Hab gestern mit einem Shopleiter gesprochen. Er sagte, dass die Farben wohl erst im April kommen sollen und was ich wichtiger finde, dass ALLE GW Mitarbeiter eine 1 Wöchige Schulung zu den neuen Farben bekommen sollen. Er sagte ebenfalls, dass dies bis jetzt noch NIE der fall war (13 Jahre bei GW), wenn es um neuen Farben ging. Zudem äußerte er die Angst, dass es vielleicht Ölfarben sein könnten oder eine ganz andere Zusammensetzung. Was nun dran ist wird sich zeigen. Ich kaufe mir zumindestens meine lieblingsfarben noch einmal nach. Aber es gibt ja noch Vallejo 😉

    Mfg: Ragnar

    • Eine einwöchige Schulung für alle Mitarbeiter?
      Das würde ja ein Vermögen kosten.
      Und ich kann mir auch nur schwer vorstellen, dass es so viel über die Farben mitzuteilen gibt.

  • Wahnsinn!!! ich freu mir n Loch ins Knie: “Mann ey, neue Farben mit neuen Namen!!!”

    Jetzt weiß ich wofür ich mein Geld gespaart habe…

  • Die Farben kommen im laufe des Tages auf die Website. Ab dem 24 März sind sie in allen Hobbyzentren kostenlos zu testen.

    Preis bleibt bei 3 Euro und der Deckel kann so aufgeklapt werden das die Farbe offen bleibt.

    Probiert sie aus und überzeugt euch selbst!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen