von BK-Christian | 07.11.2012 | eingestellt unter: Zubehör

Games Workshop: Megafarbset

Es war nach der Umstellung auf die neuen Farben im Grunde überfällig. Und deshalb präsentiert GW pünktlich zur dunklen Jahreszeit ein Komplettset voll bunter Farben.

Megafarbset 2012 1 Megafarbset 2012 2 Megafarbset 2012 4 Megafarbset 2012 3

Das Set enthält 34 Base-Farben, 12 Shades, 70 Layerfarben, 6 Texture-Farben, 15 Dry-Farben, 4 Glazes und 3 Technicals. Der Preis liegt bei 370 Euro.

Quelle: Games Workshop

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Terrain / Gelände
  • Zubehör

Kraken Wargames: Neuheiten und Previews

11.12.20176
  • Zubehör

Customeeple: Box für Star Realms

11.12.20171
  • Terrain / Gelände
  • Zubehör

Green Stuff World: Diverse Neuheiten

10.12.20174

Kommentare

  • Die Box ist schon ne echt gute Sache. Endlich mal n anständiger Weg, den Kram aufzubewahren.
    Wenn da jetzt Vallejo-Farben drin wären stattdessen…

    • Wo Du gerade Vallejo ansprichst… Ich glaube es gibt bei Ikea ein schickes kleines Holzschuberregal, das in etwa die richtige Höhe haben sollte… Ich glaube ich muss da mal recherchieren, das DIng steht nämlich hier rum. 🙂

    • Immer wieder Vallejo. Wenn man nur nach ml/Euro geht sind die Farben vorne, wenn man aber nen anständigen Farbverlauf hinlegen will helfen nur die GW Layerfarben (die paar die ich probiert habe waren echt gut) oder halt die lieben P3 Farben (die dazu auch noch gut decken).
      Aber Vallejo? That´s kids-stuff 😉

      • Redest du von game Color? dann hast du vielleicht recht.probier mal Model Color. Aber bitte keine Sätze wie: blenden geht nur mit der oder der Farbe.es geht auch mit Fingerfarbe, wenn man erst einmal verstanden hat wie es geht. Ich liebe Duncan Farben, und gegen die sind die Game Color Farben sogar teuer und sie trocknen super matt. Aber jeder soll mir seinen Farben malen, das hat viel mit Gewohnheit zu tun.

      • Mit Vallejo GC bekommt man keine ordentlichen Blendings hin? Ernsthaft jetzt? Wie kommst du zu der Behauptung? Ich benutz die schon seid Jahren und seit ich mir Agitatorkugeln dazugeholt habe fluppt das bestens. Das ist imho das größte Problem, dass sich die Pigmente bei einigen Tönen unten ansammeln und oben nur noch Binder-Soße rauskommt.

      • Seh ich genau so. Ich zum Beispiel find die GW Farben eher bescheiden, und bin auf Model Colors und Reaper Farben umgestiegen. Die funktionieren für mich viel besser.

      • @Paintslayer: Nun, ich bin vielleicht nicht so ein Pro wie du, aber für meine Zwecke haben die Farben von Vallejo immer perfekt gepasst. Als ich das letzte Mal gefragt habe, fühlten sich die Farbverläufe auf meinen, mit Vallejo-bemalten, Miniaturen ganz wohl und mir kamen keine Unanständigkeiten zu Ohren.

        Die GW-Farben jedenfalls waren, so lange ich sie benutzt habe, immer eine Katastrophe.
        – Töpfchen, die man mit ner Zange öffnen musste,
        – Farbe, die selbst im unbenutzten, original-verschlossenen Döschen eintrocknet,
        – Ein Döschen, aus dem man die Farbe noch mit dem Pinsel rausholen muss,
        – Und dann auch noch dieses Redesign der Farbpalette, nur um die Konkurrenz aus dem Konzept zu bringen, nevermind dass sich damit auch die Kunden an eine komplett neue Palette gewöhnen müssen…

        Nein Danke, nicht mit mir.
        Mit anderen Herstellern habe ich keine Erfahrung, also PK Farben oder was es da noch so alles gibt. Wie gesagt: Vallejo Farben tun genau, was ich will.
        Aber danke für deine herablassende Art. Ich fühl’ mich schon viel klüger ob deiner weisen Worte, oh großer Malermeister.

      • Ich hatte bis jetzt noch keine Model Color die schlecht deckt und ich male ausschlieslich mit denen. Vor allem bei weniger aufwendigen “Layers” finde ich die MCs besser, da sie sehr Matt austrocknen.

      • @tigr

        Oh ja mehr Farben sind ja furchtbar und nur dazu gedacht die “Konkurrenz” aus dem Konzept zu bringen… Made my Day ;D

      • Es ging mir nicht darum, dass sie die Anzahl an Farben erhöht haben.
        Sie haben alle bestehenden Farben neu “designed”, Farbtöne verändert und so ziemlich alle Namen neuerfunden.
        Alles nur, weil andere Hersteller Farbton-für-Farbton Alternativen zur GW Palette angeboten haben.

        Jetzt musste man also erst mal gucken, ob’s die Farben, die man bisher für seine Armee benutzt hat, überhaupt noch gibt, wie die heissen, etc.
        Äusserst ärgerlich für mich als Hobbyist und der einzige Grund, den ich sehen kann, ist dass man es der Konkurrenz schwerer machen will, die eigenen Kunden mit qualitativ höherwertigen Produkten abzuwerben.

        Anstatt dass sie endlich auf anständige, sinnvolle Farbtöpfchen wechseln und was gegen das Problem mit der eintrocknenden Farbe tun. Das hätte nämlich den gleichen positiven Effekt gehabt ohne die Kundschaft vor den Kopf zu stoßen.

        Aber so ist das halt bei GW. Anstatt mit Top-Qualität und einem wettbewerbsfähigen Preis die Kundschaft zu überzeugen, dass es in ihrem Interesse ist, die Produkte zu kaufen, wird die Monopolisten-Keule ausgepackt und mit billigen Marketingtricks versucht, die Kunden zu bevormunden.

        Muss man ja zum Glück nicht mit sich machen lassen. Ich mal’ meine Infinity-Püppchen jedenfalls weiter mit Vallejo-Farben an, vielen Dank.

      • vallejo farben funzen wie alle andern farben auch, kommt auf die technik an. der trick mit den kugeln ist super! es gibt für mich keinen grund auf farbpötte umzusteigen, schon alleine das einfache mischen; tropfen für tropfen ist ein 100% pluspunkt. töpfe benutze ich eigentlich nur bei washes u.ä..
        finde man sollte grundsätzlich keine gwhobbytools kaufen, andere hersteller haben da besseres und oft auch günstiger. mM

      • @ tigr
        Heyhey, so ernst und böse meinte ich das doch gar nicht 🙂 Ich benutze selbst gerne Vallejo Farben (die sind oft schön matt und decken gut), nur halt nicht mehr für Blendings.
        Klar kannst Du mit Vallejo malen, ich wollt nur drauf hinweisen, daß man sich mit der richtigen Farbe beim Blending echt viel Ärger ersparen kann (war bei mir so). Imo sind die Vallejo Farben halt nicht die Allrounder als die viele sie sehen (ich weiß, sind billiger und trocknen nicht so schnell ein…)

        @Theo/Yug
        Tatsächlich meinte ich die GameColor Farben. Habe ModelColor noch nicht probiert wobei die Händler meines Vertrauens meinten, daß die Farben im Malverhalten gleich sind. Wenn ModelColor da wirklich besser ist: Danke für den Tip 🙂
        Ich bleibe aber dabei: Mit manchen Farben macht man sich das Blenden selbst schwer (GC/Fingerfarben) ich grundiere ja auch nicht mit ner Transparent-Farbe, auch wenn das ginge – ist halt nur ne Art sich die Arbeit zu erleichtern.
        (Und ich habe es wirklich auf die harte Tour gelernt – deshalb wars eher als Tip gedacht)

    • immerhin hat man alle Farben und 60 € Ersparnis, wenn ich mich nicht verrechnet habe. Die Farbrange ist um einige Töpfe erweitert worden, deshalb ist das Farbset diesmal auch teurer als noch das letzte. Ob man aber jeden der Töpfe hier braucht sei dahingestellt (ich tus nicht)

      (Ne gute Plastikbox bekommt man für weit unter 60 Euronen, nur son Tip)

      • Das letzte war nach meiner Erinnerung noch teurer. Es wurde mit den neuen Farben veröffentlicht (so etwa im April) und kostete nach Liste mehr als 400 Euro, hatte allerdings auch Pinsel, Leim, Basezeug etc. dabei. Wenn man vom Material (Pappe) ist die Idee mit den Schubladen schon ein Schritt nach vorn.

      • @ki-bo

        435€ zum Realease mit Koffer für Lau

        die alten Sets lagen immer um die 200€ mit Koffer und Malzubehör

  • Da bin ich mal gespannt. Halt uns auf dem laufenden. Wäre ja sogar vielleicht sogar einen Artikel wert.

    Mpüsste das Teil nicht eigentlich mittlerweile Gigafarbset heißen? XD

  • Die Farben werden wieder im ungeöffneten Zustand eintrocknen… Oder hat GW dieses ‘Feature’ wieder abgeschafft?

  • Nun alle neuen Farben in einem Set zu haben ist nicht verkehrt. Allerdings ist mir das preislich und auch von der Farbauswahl viel zu viel. Die Hälfte der Farben würde ich nicht mal öffnen, bevor sie eintrocknen.

    (Außerdem erscheinen mir die neuen GW Farben durch die Bank als zu dick. Die musste ich bisher alle kräftig nachverdünnen, bevor man überhaupt daran denken konnte, sie auf eine Plaette zu geben.)

  • Die Kiste finde ich wirklich cool, auch wenn sie aus Pappe ist. Da hat mal jemand gut nachgedacht, gefällt mir viel besser als die Variante im Armeekoffer.

  • Nee, für mich wäre das auch nichts. Citadel Farben trocknen meiner Meinung nach einfach zu schnell aus, so dass 55 % des Kaufpreises verschwendetes Geld wären. o.o

  • Wenn ich die Kohle hätte würde ich mir das Set holen. Für GW-Verhältnisse ein echt guter Deal, und ich müsste mir erstmal keine Gedanken mehr machen, ob ich wohl noch ein dunkleres Grün irgendwo habe oder nicht.

  • Irgendwie muss ich grad an meinen alten Kunstlehrer in der Schule denken, der sich immer die restlichen Haare gerauft hat, wenn einer mit einem Wasserfarbkasten mit mehr als 6 Farben ankam.
    Er wollte uns immer so schön Farbenlehre, Mischen, Abstufen etc. beibringen, aber wir sagten dann eben: brauch ich nicht, hab ja allein drölf Rottöne hier.

    Will sagen: gibbet echt Leute, die ALLE Farben haben müssen? Wenn ich von A nach B blenden möchte, reicht es mir, wenn ich Anfang, Mitte und Ende als Farbe habe. Die Zwischentöne kann man ja auch ermischen….

    • Ja, hier.
      Farben selber mischen macht mir viel zu viel Arbeit, und ich will ja nicht dass der letzte Trupp einer Armee deutlcih rotstichiger ist weil ich mich beim Mischen vertropft habe.

      • Vielleicht sehe ich das als Ork oder chaot einfach zu locker. mich stört es eher, wenn alle zu uniform aussehen 😉

  • Wenn man jetzt ein Coreset mit nur den wichtigen Farben, oder Weihnachten und Ostern auf einen Tag legend, eines bei dem man sich die 108 Farben im Koffer aussuchen könnte, würden die von mir sogar nochmal geld bekommen. Ich brauch den ganzen Mist drum herum doch nie und nimmer, selbst wenn die nicht austrocknen würden, wäre ein Großteil ungenutzt. Mischen ergibt soviel bessere Ergebnisse als einfach die nächste Farbe aus dem Topf zu nehmen.

    • Aber die nächste Farbe im Topf sieht halt immer aus wie die nächste Farbe im Topf.
      Entweder seit ihr alle Mix-Master, bemalt selten mehrere Einheiten in den selben Farben oder ich mache irgendwas falsch…

      • Oder man bemalt gar keine Einheiten, sondern Einzelmodelle für Skirmisher;) Man kann´s natürlich auch übertreiben mit dem Mischen. Ich für meinen Teil habe eine Palette von ungefähr 40 Farben, die für mich völlig ausreichen. Die wichtigen Farben hab ich dann noch in verschiedenen Sättigungen und Helligkeiten. Ich hab zum Beispiel keinen Bock, mir ständig ein dunkles Blau zu mischen, weil ich das für meine Armada brauche. Also hab ich halt ein dunkles Blau gekauft.

      • Ich mische ziemlich viel um den richtigen Ton, den ich mir vorstelle, zu finden und habe eigentlich nie das Problem, dass ich den Farbton nicht mehr treffe. Ich habe bei meinen Farben ein kleinen Notizblock zu liegen in dem ich mir ab un an ein paar Notizen mache, aber sonst gab es bei mir da noch keine Probleme.

        Ich gebe dem Konsens hier recht: Kein Mensch braucht so viele Farben, wenn der nächste Farbton nur ein Tropfen einer anderen Farbe entfernt ist.

  • Also ich finde die GW-Farben überragend und wirklich zu empfehlen.
    Das mit dem Eintrocknen ist mit den neuen Farbnäpfchen scheinbar eh hinfällig. Aber selbst wenn haben die GW-Farben die besondere Eigenschaft, dass man diese wieder maltauglich rühren kann, was mir sonst bei noch keiner Farbe untergekommen ist, weil diese normalerweise durch zugeben von Wasser komplett untauglich werden.

    Das einzige, was mich stört, ist der Preis von 3,00 EUR. Aber wenn man sonst keine teuren Hobbys hat, ist das ein geringes Übel.

    • Meine GW Farbe sind auch hin und wieder eingetrocknet… genauso wie die Farben ALLER Hersteller eintrocknen können.

      GW hat da kein Zaubermittel drin sondern exakt die gleiche Einzeleile wie ALLE anderen Hersteller auch.

      Nur der Preis ist 50% teurer..

    • Man kann ALLE Acrylfarben wasserverdünnen. Hast aber recht das es bei einigen schwieriger wird die Pigmente wieder gleichmaßig zu verteilen sobalb ein gewisser “Verklumpungsgrad” erreicht ist.

  • Ich finde die GW Farben technisch gut, allerdings sind Verpackung( Topf anstatt Tropferflasche), Preis und systematik schlechter im Vergleich zu Reaper und Vajello MC wobei die auch kein system besseres system haben.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen