von BK-Carsten | 26.09.2012 | eingestellt unter: Terrain / Gelände, Warhammer 40.000

Forge World: Stadtplatten

Stadkampf-Erweiterungen für das Modulare Spielfeld.

Forgeworld bringt vier Platten mit Stadtgelände heraus. Diese können in das Modulare Spielfeld von Games Workshop eingebaut werden.

Forgeworld_cityboard1 Forgeworld_cityboard2 Forgeworld_cityboard3 Forgeworld_cityboard4

Die Realm of Battle City Sectors kosten jeweils 75 Britische Pfund.

In Deutschland können Forge World Produkte unter anderem über unseren Partner Tinbitz und Fantasy Warehouse bezogen werden.

Quelle: Forge World

BK-Carsten

Carsten, Brückenkopf Redakteur. Im Hobby seit Adam und Eva. Erstes Tabletop: Warhammer 6. Ed. Aktuelle Projekte: Blood Bowl, Pulp, Fantasy Skirmisher..., Malen und Modellieren

Ähnliche Artikel
  • Terrain / Gelände

PWork: Dark Gotham Matte

15.12.2017
  • Infinity
  • Terrain / Gelände

Antenocitis: KS Updates und Undertown Preorder

14.12.20173
  • Terrain / Gelände

Adventskalender: Tür 12

12.12.201720

Kommentare

  • Ich muss gestehen, ich habe da keine Ahnung, wie groß die sind. Forge World hat auch nichts dazu geschrieben. (ok, an dem Rhinowrack kann man es in etwa erahnen.)
    75 Pfund für eiine Kunststoffplatte finde ich aber erstmal übertrieben hoch.

    • Wenn sie in das modulare GW-Spielfeld integrierbar sind hieße das, dass sie jeweils 24”x24” groß sind. Das wären dann 300 GBP für ein 48”x48” großes Feld …

  • Zur Größe steht doch das es so groß wie das Modulare Spielfeld von GW ist.
    Ich finde den Preis aber auch übertrieben aber wenn ich keine Zeit und Lust hätte zum Basteln würde ich sie mir Kaufen.

  • So eine Spielplatte hat die Maße 24 x 24 Zoll. Kosten “blanko” 38 Euro bei GW.

    Ich finde Sie ganz chic, aber zugegebenermaßen ein wenig teuer.

  • Forge World at its best: nett, schick, aber definitiv zu teuer für mich… hoffe freilich, sie bringen irgendwann auch mal Platten für nicht-imperiale Szenerie heraus…

  • Ich habe mal den Imperial Strongpoint in der Hand gehalten und fand diesen für diesen Preis unverschämt teuer. Diese Platten sind aus einem Guß und nichtmal sonderlich stabil. Es sind zwar Details drauf, aber wie gesagt halt reingepreßt.
    Als ich das Teil unbemalt in der Hand hielt, war ich glatt ein wenig erschreckt..

    Für die Hälfte des Preises könnte man vielleicht drüber nachdenken, aber bei diesen Kursen streikt dann auch mein Geldbeutel.

  • Forgeworld Sachen sind echt immer genial, und wenn die Preise nicht so unverschämt teuer wären, hätte ich wohl ziemlich jedes Modell von denen, einfach um diese in die Vitrine zu stellen. Aber wenn man die Modelle manchmal zugesandt bekommt finde ich die Qualität manchmal zu gering, hatte manchmal Luftblasen und soviel Grate das man ne halbe Stunde mit dem Dremel dran arbeiten musste…

  • Hm, schick sind sie, aber ich glaube mit ein bischen Zeit investieren, Bits von eBay und guten MDF Platten sollte man sowas auch selbst hinkriegen, und das normalerweise auch billiger (wenn man die richtigen Maschinen und Werkzeuge bereits hat). Modulare Spielfeldplatten aus Resin? Bitte, bei dem Preis zuviel … zumal man diese Platten ja auch verstauen will, dann Kratzer bekommen oder ggf. Teile abbrechen. Oder hat irgendjemand sein Spielfeld von euch ständig aufgebaut? Nimmt doch zuviel Platz weg …

    • Oder man kauft sich Fromen zB von Hirst Arts und baut sich so viele Platten und Geländeteile, für einen Spottpreis, selber, daß man sogar noch alle Freunde oder den Spieleclub damit beglücken kann.

  • Ich finde die Idee erstmal gut. Hat man passende Erweiterungen zur GW Platte.
    Ich hoffe es gibt bald Bilder aus anderen Winkeln, damit man sieht, wie groß die Ruinen wirklich sind, so von oben siehts natürlich etwas flach aus.

      • Sind es auch nur.

        Die Platten gab es auf dem GD zu kaufen.

        Neben diversen HH Sachen hab ich mir Board 1 und 3 gegönnt und bin eigentlich zu frieden damit.

        Ja 75 Pfund sind (für den einen oder anderen evtl.) viel Geld aber ich hab weder die Zeit noch die Lust die Platten selber zu bauen wie sind.

        Auch wenn ich es besser gefunden hätte wenn 1 und 4 nur 50 Gekosted hätten.

  • naja wenn ich mal ne große Firma versicher kann man das machen, bis dahinn schaue ich mich erst einmal bei Fremdherstellern um bzw spiele auf ner grauen Platte mit Ruinen und Gedöns das ich gebas…. gebase….. für das ich ne Base gebaut habe 😀

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen