von Dennis | 22.06.2012 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Forge World: Space Marine Spartan Tank

This is SPARTA ….. n! Die L-Variante des Land Raiders.

Forge World - Space Marine Spartan Assault Tank Forge World - Space Marine Spartan Assault Tank Forge World - Space Marine Spartan Assault Tank

An armoured transport of truly massive proportions, the Spartan is a heavy assault tank previously all but unknown outside of the revered Space Marine Chapters and the secretive Adeptus Mechanicus. The Spartan is a huge armoured conveyer whose purpose is to carry a large body of troops into the very heart of an enemy’s battle lines, weathering weapons fire that would be the death of any lesser vehicle.

Its design bears clear connections with that of the mighty Land Raider, and its genius is such that the greater proportion of its interior space is given over to a transport capacity greater than any other Imperial vehicle save the super-heavy Gorgons – being capable of carrying twenty-five power armoured Space Marines into battle. It is, however, considerably faster on the battlefield thanks to potent reactor-driven motive drives, and it boasts an equally potent armament in the form of sponson-mounted quad lascannon batteries and secondary heavy bolters.

The Spartan Assault Tank, model designed by Phil Stutcinskas, is an enormous multi-part resin kit that features a detailed interior. Experimental rules to allow this armoured behemoth to be fielded in games of Warhammer 40,000 will be available to download soon. The Spartan itself can be pre-ordered for despatch from Friday 29th June.

In Deutschland können Forge World Produkte unter anderem über unseren Partner Tinbitz und Fantasy Warehouse bezogen werden.

Quelle: Forge World

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

Adventskalender: Tür 11

11.12.20179
  • Herr der Ringe
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Dark Angels und Hobbit Modelle

09.12.201723
  • Warhammer 40.000

Forge World: Türen und T-Shirts

09.12.20177

Kommentare

  • Sehr schön! Ich bin ein großer Freund der Old School Panzer von Forge World
    Für mich ist der gekauft 😀
    Hoffe die Gerüchte zu Horus Heresy Bücher durch ForgeWorld bestätigen sich!!!

      • Es kursieren Gerüchte darüber das ForgeWorld gegen Ende des Jahres den ersten von zwei geplanten Horus Heresy Bücher (Imperial Armour) heraus bringen wird. Was und ob das aber wahr ist muss man eben mal wieder abwarten.
        Eben Gerüchte…
        Das Gerücht das in der 6th. Edition die Nahkampfphase vor der Schussphase kommen soll scheint ja durch den White Dwarf wohl auch vom Tisch zu sein. Obwohl das ja schon als “Wahr” angepriesen wurde!
        WD199 Seite 81: Steves Cybot löschte die restlichen Killakoptaz aus, indem er sie zuerst beschoss und dann angriff…

        Daher eben Gerüchte!

  • Dito, ebenfalls gekauft…..bau zwar doch keine Horus Heresy Armee mehr, aber meine Charcharodons wird dieser “Rammbock” doch sehr gefallen…..warte schon ne Weile auf das Model, wurde ja auf dem Open Day schon gezeigt.

  • von den ganzen OldSchool-LR gefällt mir dieser am besten, allerdings stört es mich immer noch, dass er so auf den Kettenglieder balanchiert. Ich darin nicht erfahren, aber müssten die nicht bei dem Gewicht kaputt gehen? o.o

    • Du beziehst dich wohl auf die Gelenke welche die Kettenglieder verbinden.
      Der Panzer steht auf 28 Stück (pro seite 14 nach dem Bild). Also trägt ein Gelenk nur 1/28 des Gesammtgewichts. Wenn überhaupt.
      Relevant wäre das nur wenn der Untergrund über den der Panzer fährt fester ist als das Material der Gelenke. Selbst bei schnödem Stahl wie er heute für so etwas verwendet wird wäre das Praktisch nie der Fall. Mit den Ausnahmen Beton oder harter Fels. Ist der Boden weicher gibt der nach. Nicht umbedingt Flurschonend oder verschleißarm aber es erhöht den Grip wenn sich die Kette in den Boden frißt.

      Dieses Kettendesign soll das Aussehen bzw den Styl der typischen Ketten des Holt Catapillars nachahmen, mit der Praktisch alle Panzer des 1.Wk ausgerüstet waren, mit den Mitteln die GW vor ca. 20 Jahren zur Verfügung standen, nacharmen.

  • Also ich find’ ihn so ein klein bischen uninspiriert. Bischen größerer Classic-Landraider halt. Sauber umgesetzt, keine Frage, aber nichts was mich vom Hocker reisst.

  • Ob er die Kohle wert ist…Schönes Modell aber wahrscheinlich wieder, typisch für FW, scheiße gegossen. Werde das Geld wohl lieber besser investieren.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen