von BK-Christian | 18.12.2012 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Forge World: Deathshroud Terminatoren

Das Weihnachtspuzzle ist gelöst: Forge World präsentieren die Deathshroud Terminatoren!

 Deathshroud Terminators 1 Deathshroud Terminators 2

Deathshroud Terminators 6 Deathshroud Terminators 5 Deathshroud Terminators 4 Deathshroud Terminators 3

Der Preis ist noch nicht bekannt, wir melden uns bald mit weiteren Details.

In Deutschland können Forge World Produkte unter anderem über unseren Partner Tinbitz und Fantasy Warehouse bezogen werden.

Quelle: Forgeworld

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: Neuer Ork Warbuggy

15.08.201820
  • Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: Neue Previews

13.08.201825
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Adeptus Titanicus und Elfen Drachen

11.08.201847

Kommentare

  • Auf jeden Fall schick, aber mit Sensen bekommt man mich immer. Hab zwar (noch) keinen Verwendungszweck für die, aber kann ja noch werden.

    • Ja, die Regeln sind im Horus Heresy Buch.

      Ich freue mich für alle Deathguardspieler. Die Minis sind ultracool.

      Jetzt dürfen aber gerne Sons of Horus kommen. 😉

  • Nun, Sensen als Waffen sind mal eine wirkliche Abwechslung. So was hat man nicht so häufig. Ansonsten hauen mich diese FW Terminatoren jetzt nicht vom Hocker. Sie sind gut designt, keine Frage, aber auch kein Highlight in meinen Augen, da fand ich die regulären Heresy-Terminatoren besser…

      • Hintergrundtechnisch liegt es daran, dass die Aegis-Terminatorrüstung ja den Sturmbolter auf dem Handrücken montiert haben. Dadurch bleibt die Hand frei, so dass die Grey Knight Terminatoren „beweglicher“ sind als normale Terminatoren und aus diesem Grund auch granaten einsetzen können. Bei den normalen Terminatoren hält ja die eine Hand den Sturmbolter und die andere bildet ja die klobige Energiefaust, so dass hier ein Einsatz von Granaten nicht möglich ist, da der Terminator immer seinen Sturmbolter wegschmeißen müsste. 😉

  • Die Flora und Fauna muss schon sehr speziell sein, wenn der Bauer sich so ausrüsten muss.^^

    Die Termis sind Forgeworld gut gelungen.

  • Die Modelle sind echt klasse.

    Genauso habe ich sie mir in den Büchern vorgestellt. Langsam könnte man bei der 30k Schiene echt schwach werden.

  • Drei, vier Hörner dran und dann sindse sogar noch besser -imho.
    Ich mag Forgeworldminiaturen, wenn sie gut gegossen sind. Wenn ich die Deathshroud (blöder Name) gut gegossen sind, werde ich das Anmalen dieser Figuren LIEBEN! <3

    Eine schöne Begleitung für Primarch Unkaputtbar!

  • Ich finde die Modelle auch ganz hübsch. Ästhetisch sehr ansprechend. Mir fehlt allerdings ein bisschen die Assoziation zu 40k – ich finde, diese Modelle hätten genau so gut von einem anderen Hersteller sein können. Etwas mehr Ähnlichkeit zu den normalen Termis hätte schon sein dürfen.

  • Schöne Totenhemd-Terminatoren. Langsam gefällt mir die Horus Häresie immer mehr. Einfach eine andere Welt mit anderen Organisationsstrukturen und Einheiten.

  • Hm …. ich glaube die sind gekauft sobald sie raus kommen, auch wenn ich gerade die Sons of Horus zusammenbaue, darf eine Pre-Heresy Deathguard in nem Diorama ihren Platz finden ….

  • Schicke Modelle. Leider hat man sich bei der Bemalung nicht an die Beschreibungen in den Romanen gehalten. Dort tragen die Mitglieder der Deathshroud nämlich unlackierte Rüstungen, die mit Messing verziert sind.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück