von Dennis | 16.11.2012 | eingestellt unter: Terrain / Gelände

Fischkrieg: Weltraummatten

Die Firma Fischkrieg bietet ab sofort vollfarbige PVC-Matten mit einem Spacemotiv an.

Fischkrieg - Spacematte Komplettansicht Fischkrieg - Spacematte Rot Fischkrieg - Spacematte Blau

Die Maße entsprechen 92*92cm, (bzw. 3*3 Fuß), daher geeignet bspw. für das neue Star Wars:X-Wing.

Es gibt zwei unterschiedliche Designs (eins in Rot, das andere in Blau), die man aber beide zusammenlegen kann und so eine größere Spielfläche bekommt. Der Kostenpunkt je Matte liegt bei 32,50 EUR.

Es soll bei entsprechendem Absatz auch Matten mit Raster, z.B. für Dust:Tactics geben.

Link: Fischkrieg

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Terrain / Gelände

PWork: Dark Gotham Matte

15.12.20173
  • Infinity
  • Terrain / Gelände

Antenocitis: KS Updates und Undertown Preorder

14.12.20173
  • Terrain / Gelände

Adventskalender: Tür 12

12.12.201720

Kommentare

  • Eine sehr schöne Unterlage, vor allem ja für das aktuell recht angesate Star Wars X-Wing. Schade nur, dass 3 x 3 Fuß für Firestorm Armada jetzt etwas zu klein ist. Ich denke, die werde ich aber dennoch mal bestellen für X-Wing…

  • Ich war ja bisher eher selten im All, aber ist das nachdem man die Atmosphäre hinter sich gelassen hat wirklich so bunt?
    Auf mich wirkt das eher wie ein Kunstwerk, irgendwie überladen.
    Inner meiner Vorstellung hätte ich da was anderes gewollt.

  • Die Grundlage des Motivs ist ein Foto des Hubbleteleskops, wobei natürlich der Grafiker natürlichnoch Planeten, Asteroidien etc. pp. eingefügt hat und die Farben ein wenig kräftiger gemacht hat….aber ja, dsa sieht schon so Bunt da draussen aus…

  • Da ich mich von der Qualität der Matten definitiv überzeugen lassen konnte:
    Ich will die Dust-Matten!
    *quengel*
    Aber das war schon klar, oder? 😉

    • Eigentlich nicht. Der Preis ist schon in Ordnung. Ich habe mir für Dropzone Commander eine PVC Matte bedrucken lassen und habe für 150×130 ca 50€ gezahlt und das war nur der Druck, das Motiv habe ich selbst geliefert.

      Wenn man das mit seiner Spielgruppe/Club macht, wird das schnell sehr günstig und man spielt TTs ja selten alleine 😉

      • Wenn du gescheite Matten haben willst die einige Zeit leben, dann wird das schnell noch teurer. Der Preis ist recht günstig.

  • Sie sind definitiv kein Sonderangebot, da geb ich dir vollkommen recht.

    Aber die werden halt in Kleinauflage produziert, der Grafiker will auch bezahlt werden ud das Porto beträgt in dem Shop 2,50€ aber die Matten müssen als Paket für 6,90€ verschickt werden…

    Dann zieh mal alles ab, was da so an Steuern mit dabei ist (Da steckt halt schon ein regulärer Shop hinter und kein “Ich machs an der Steuer vorbei”-Garagenanbieter)

    Ich hatte am Anfang bedenken wegen des Preises und habe mir lediglich ein paar Matten für mich privat und ein paar Freunde machen lassen. Die Resonanz war aber derart gewaltig (Die lagen z.B. auf der Spielmesse am Stand der Heidelberger), das ich die nun regulär anbiete. Ist halt ein Luxusgut, das ist klar…

    • Also wenn eine 1,20m x 1,20m in dem Stil rauskommt und die Preislich um die oben genannten 50€ liegt legen wir uns im Verein da sicher ein bis zwei stück zu…Es gibt noch den einen oder anderen Battlefleet Gothic Spieler bei uns und das Design sagt mir jetzt vollkommen zu!

  • Ich bin zwar kein Fischperte, die Matte sieht aber gut aus! Sie müsste halt nur in fischgefälligen 1,2 x 1,8 m kommen: mit Sternkarte und als Alternative (vielleicht auf der Rückeseite?) mit einem Meer (für Dystopian Wars).

    Irgendwie habt ihr es mit Fisch, hm? ^^

  • @Tequila: Da Du der Anbieter zu sein scheinst (was ich übrigens immer super finde, wenn es hier direkten Kontakt gibt): Ich fände eine Matte in genau der Größe (3’x3′) mit einer Pflastersteinoptik super (in etwa so http://www.tt-nr.de/bilder_ttnr/Redchapel_Gang_&_Dreamer_Crew/photo17.htm). Wenn das nicht zu sehr Interna ist, wie viele Matten müsste Ihr denn einkalkulieren, damit sich ein Motiv lohnt? Für mich ist das schwer einzuschätzen, was man “erwarten” kann und mit welchen Hürden ein Hersteller kalkulieren muss.

    Sind diese Matten komplett flach oder kann man hier auch eine leichte Struktur einarbeiten?

    Auf alle Fälle finde ich Matten als Spielunterlage immer interessanter. Wendematten noch mal einen Tick mehr… 😉

  • Ich finde das in der Tat auch großartig, so ein Hersteller hat uns in Deutschland noch gefehlt, bisher hat mich bei sowas das hohe Auslandsporto immer abgeschreckt.

    Was ich sehr cool fände:

    – Firestorm Armada Matte (180*120)
    – Uncharted Seas / Dystopian Wars Matte (Wasser, 180*120)
    – Asphalt Matte (120*120, könnte man für MERCS und Dropzone Commander nehmen)

    Ich bin schwer gespannt, die X-Wing-Matte ist definitiv auf der >Einkaufsliste. 🙂

    • Also eine Matte für Uncharted Seas fände ich auch gut, dafür bin ich potenzieller Käufer.
      Allerdings läuft man da auch Gefahr, dass es sehr langweilig aussieht.

    • Ja! Eine große See-Matte für Dystopian Wars fehlt mir. Ich suche da echt schon lange nach. Es gab mal was von Gale Force9 aber die wird anscheinend nicht mehr angeboten.

      Zur Optik: Ich fänd eine Seekartenoptik super. In einer Ecke eine schöne Windrose, ein paar Längen und Breitengrade über die Karte verteilen (nicht exakt, nur für die Optik, soll ja keine Schätzhilfe für Entfernungen sein 😉 )
      Und geschmackvolle Wechsel zwischen tiefen (dunkel) und flachen (hellen) Wasserstellen. Dann sieht es auch nicht langweilig aus. Bei den Systemem auf Wasser kommen ja meistens eh noch Inseln und so auf das Spielfeld.

  • in der Tat, so eine Wendematte, auf der einen Seite der Weltall. auf der anderen Seite ein Meer in 120×180 würde ich mir sofort holen.

    Andere bedruckte Matten sind auch interessant. Straßen, Wüste, Scnee, Post Apo Untergrund, wäre alles interessant für mich.

  • Ufff, ich beantworte mal die Fragen en gros

    Was das Doppelseitige angeht:

    Eine Matte, die doppelseitig bedruckt ist, wäre fast dreimal so teuer wie eine einseitig bedruckte, da ich anderes Trägermaterial verwenden müsste und die FIxkosten (Maschineneinrichtung, Grafikerkosten) sich stumpf verdoppeln würden.

    Das wäre nur schwer zu vermitteln, daher denke ich, wird es eher einseitige Matten geben, die ja auch nicht soviel Platz beim Lagern verbrauchen, wenn man sie aufeinander legt und einrollt.

    was andere Designs angeht: Ich rede mit meinem Grafiker (der leider ziemlich gut und daher auch ziemlich eingespannt ist) und dann werden wir das Portfolio entsprechend erweitern.

    Was das Prägen der Oberfläche angeht: Nope, keine Chance….geht bestimmt irgendwie, aber entsprechende Werkzeuge sind teuer (wir reden hier von 4-stelligen Eurobeträgen) und das auch vielleicht 100 verkaufte Matten umlegen zu müssen ist nahe dran an Koppschuss…

    Wie sollten denn eure gewünschten Designs UNGEFÄHR aussehen?

    Klar, eine Asphalt- oder Pflastersteinmatte wäre recht einfach zu designen, aber wären die nicht auch irgendwie langweilig? Ist dafür ein Markt da?

    Ok,im Asphalt kann man Schlaglöcher etc.pp. einbringen, ne tote Ratte oder etwas ähnliches als Auflockerung bringen.
    Beim Kopfsteinpflaster wird es schon schwieriger…

    Bei der viktorianischen Stadtansicht bin ichnun vollkommen überfordert…könnte ich dafür mal ein grobes Beispiel haben? *g*

    • Vielen Dank für die interessanten Antworten. Ich meinte mit der Stadtansicht eher die Pflastersteinvariante. Hier kann man viele interessante Sachen machen. So langweilig ist das nicht. Siehe als Anregung mal hier: http://www.terraclips3d.com/index.php?view=product&product=163

      Ich hab das System, aber irgendwie ist es schon sehr umständlich, für jedes Spiel die Grundplatte neu zusammen zu stecken. Und aufgebaut lassen geht bei mir aus Platzgründen nicht, dann verliert ja auch die Transportabilität ihren Sinn. Ne Matte wäre perfekt. Schnell aufgerollt und leicht zu transportieren. Mit Terra Clips, oder Häusern und Bits könnte man dann halt nach oben bauen.

      Ist es sehr schwierig, unterschiedliche Größen anzubieten? Bei einigen US-Herstellern kann man sich aus den Standardgrößen eine aussuchen. Ich weiß aber nicht, was das für Kosten und Voraussetzungen in der Produktion nötigt macht.

    • Und auch bei den 1,20 x 1,80 Matten in Pflastertein (vereinzelte Grün/Erd/dreckflächen evtl?) und/oder Asphaltmatten wäre ich deffinitiv dabei.

  • Also me Pflastersteinmatte für zB Mordheim wär extrem cool. Das Problem das ich mit der der Matte oben hab is eindeutig die Abmessung. Also standardgröße mit 180x120cm wär ideal…

  • Die Größe ist an sich kein Problem.

    Die Maße oben liegen allein daran, das 3*3 Fuß die Standardgröße bei X-Wing ist und dafür hab ich die Matte ja ursprpnglich gewollt.

    Das für andere Spiele andere Maße Sinn machen ist klar und wird auch entsprechend umgesetzt werden.

    120×180 scheint ja das Maß der Dinge zu sein *g*

    • Ja, im TableTopbereich sind eigentlich Matten im Maßstab 1,2×1,2m und 1,2×1,8m “Standard”. X-Wing weicht da irgendwie ab. 😉

      • Naja, es gibt mittlerweile genug Skirmisher, die auf 90x90cm gespielt werden. eden sogar nur auf 60x60cm, was aber, sicherlich, eine Ausnahme ist. 3’x3′ ist aber, wie gesagt, schon auch recht üblich.

      • Ja, an einer Matte in 1,20 x 1,80 wäre ich auch sehr interessiert – das ist eben die Standardgröße für Spiele wie Battlefleet Gothic u.a.

        Ich fände es zudem besser wenn keine Planeten oder Asteroiden zu sehen sind – denn die stelle ich z.B. mit eigenen Kleinen Modellen oder ggf. Markern dar – macht die Matte auch flexibler…

      • DIe Planeten und Asteroiden auf der Matte sollen ja keinen Spielzweck haben, sondern dienen als reine Hintergrunddeko. Irgendwie muss ich ja den exorbitanten Preis rechtfertigen *hüstel*

    • Ich finde auch für X-Wing eine größere Matte super, gerade wenn man wie ich alles doppelt kauft und dringend größere Schlachten spielen will, dann wird es auf 3*3 schnell eng. 🙂

      • Aber Christian,

        deshalb doch eine rot und eine blaue Matte, die sich ergänzen…die ergeben doch zusammen ein Motiv von 92×184 cm…da gehen große X-Wing Schlachten schon sehr gut mit *g*

        Ich hab doch auch ganz viele Flieger davon….

  • Bei einer Seematte für Uncharted oder Dystopian Wars würde ich auch zuschlagen. Dann muss ich kein Dreadfleet ausschlachten um an eine schöne Matte zu kommen. 🙂

  • Was mich jetzt noch intressiert ist die dicke der Matte bzw. ob es knautsch oder rutsch Gefahr gibt. Hat die Matte was “filziges” unten, damit sie nicht rumrutscht?

    beste Grüße
    Alban

    • Die Matte bleibt recht gut liegen und ist dick genug, damit sie sich nicht auffaltet, wenn einer mit dem Bierbauch degegen drückt ;).

    • DIe Matten wiegen 510gr/m² und liegen gut auf. Da die Unterseite leicht rauh ist (daher auch nicht doppelseitig bedruckbar) verschiebt sie sich auch nicht.

    • Die blaue ist gekauft! Wenn die Qualität das hält was sie verspricht ist das mit diesen Matten das was auf dem Markt noch gefehlt hat.

      Kopfstein/Asphalt für 40k klingt auch sehr interessant. =)

    • Hört sich klasse an. Da bleibe ich auf alle Fälle am Ball! 4’x4′ ist auch ok, man muss ja nicht die ganze Matte bespielen. Wobei 3’x3’… 😉

  • Also sowas in Firestorm:Armada größe würde ich mir definitiv zulegen. Ich wollte eigentlich schon das ganze Jahr versuchen mit meiner begrenzten Erfahrung irgendwas vergleichbares per Hand bzw per Sprühdose hinzubekommen, aber das würde die Sache natürlich stark vereinfachen 😀

  • Solche “Matten” hatte ich mir letztes Jahr auf dem holländischen Stoffmarkt gekauft. Die sind dann sogar in der Waschmaschine auswaschbar. 😉

  • Hmmmm, soll ja keiner sagen, das ich mir keine Gedanken mache…

    Eine Matte mit den Maßen 180*120cm würde ja eine Rolle mit 120cm Länge ergeben…

    Das gilt als Sperrgut und wir sind bei mindestens 25.90€ Porto und das bei Hermes…

    Wenn ich die direkt von der Druckerei an den Endkunden verschicken lasse, spare ich einen Postweg und der Versand wird generell wesentlich günstiger. Dafür hab ich bei jeder einzelnen Matte die Maschineneinrichtungskosten…rechnet sich dennoch…

    Also, sind solche Matten in der Größe 48″x72″, einseitig, vollfarbig zum Endpreis von ca. 85€ interessant und preislich angemessen?

    • Ich finde persönlich € 85 für eine Matte von 48x 72 Zoll in Ordnung wenn die qualität stimmt. Ich finde das Ganze besser wenn man es auf 6 Stück mit je 60x60cm aufteilen würde. Die könnte man dann gut zusammenlegen und auch leicht verstauen.

    • Ehrlicherweise muss ich gestehen, dass mich 85€ abschrecken würden.
      Wenn das Problem hauptsächlich beim Versand liegt, wäre es vielleicht eine Überlegung wert, die Matten auf 60×60 auszulegen, woraus sich dann jeder die gängigen Größen puzzlen kann.

  • Also ich könnte mir vorstellen, dass das vielen zu teuer wäre. Würde ich vorsichtig sein. Erst schreien alle ja, und dann bleibste auf dem KRam sitzen. Ist aber nur eine Vermutung, bin kein Wissenschaftler in dem Gebiet. 😉
    Ich selbst würde evtl. bei einer guten Asphaltmatte in 48×48″ für 50 zuschlagen. Müsste man sich die Quali mal anschauen.

    Mir (beisterter X-WInger) sind die Matten etwas zu bunt. Klar, sieht hübsch aus, aber StarWars bedeutet für mich schwarzer Hintergrund mitvielen kleinen weißen Pünktchen, mal nen Planet.

  • Passen die Matten gerollt nicht so Poster-Rollen?
    Wäre doch gelacht, wenns die nicht in diversen Größen gäben würde…

  • Klar gibt es die Posterrollen in verschiedenen Größen: das Problem ist aber, das alles über 120cm Länge halt als Sperrgut gilt und da wird es halt teuer.

    Eine 120cm Matte hat aber verpackt eben knapp über 120cm…noch dazu sind ja 48″ ca. 123cm…

    • Und wie wäre es mit 46”? So dass man knapp unter den 120 bleibt? Wieviel käme dann der Versand?

      Das wäre zwar ‘unüblich’, aber ich denke mit der passenden Begründung würde das doch niemanden stören, oder?

  • An jene, denen die Matten zu bunt sind:

    Was wären denn eure Wünche? Eine einfache Matte mit Sternenmeer gibt es eigentlich eh öfter mal, bzw. läßt eine solche sich auch mit Filz, einer zahnbürste und weißer Farbe sehr einfach selber machen. Wir haben uns schon den kopf zerbrochen, wie sowas aussehen könnte/sollte, nehmen aber Feedback gerne auf…

  • Wie wär es mit ner Matte in Todesstern Optik? Die würd ich mir sofort holen…
    Evtl mit ein paar Laser Abwehr Türme und den berühmten lüftungsschacht. Ob diese dann für eigene Missionen oder gar ignoriert werden ist dann jeden selbst überlassen.

  • Wie sieht es denn mittlerweile aus? Gibt es schon was Neues zu den Matten. Ich habe mir jetzt Zuzzy-Matten aus USA bestellt, aber, so wirklich toll sind die nicht. Ich bin daher nach wie vor sehr interessiert.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen