von BK-Christian | 10.05.2012 | eingestellt unter: Firestorm Armada

Firestorm Armada: Rense System Navy und Regelbuch

Spartan Games werten eine der Allianzflotten zur voll spielbaren Fraktion auf und kündigen das überarbeitete Hardcover-Regelbuch an.

Das neue Regelbuch wird so aussehen:

Firestorm Armada  Hardcover Regelbuch

Und die Rense System Navy, die zur Zenian League gehört, erhält zahlreiche neue Schiffe:

Zenian League Carrier Zenian League Battleship Zenian League Heavy Cruiser Zenian League Cruiser

Spartan Games Produkte sind unter anderem bei unseren Partnern Fantasy Warehouse und Fantasyladen erhältlich.

Link: Spartan Games

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada
  • Uncharted Seas

WarCradle: Übernahme der Spartan Games Spiele

27.09.201741
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada

Spartan Games: Update zur Insolvenz

31.08.201752
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada

Break: Spartan Games sind pleite

25.08.201749

Kommentare

  • Das sind verdammt schöne Pötte. Vielleicht werde ich trotz des fehlenden deutschsprachigen Regelwerks schwach.

  • auch wenn es merkwürdig klingt, bei diesen schiffen fehlt mir etwas die “eleganz”. dennoch werden es ohne zweifel wieder extrem hochwertige raumer.

    • Ja, und das mit großem Vergnügen 🙂

      Die Rense sind zwar nicht meine Fraktion, aber auf das – hoffentlich klarer gegliederte – neue Regelbuch freue ich mich sehr. Schön, dass Spartan vor lauter Steampunk auch immer wieder Zeit für Firestorm Armada findet.

    • Das Spiel ist ein klammheimlicher, erfolgreicher Mitläufer. Wir haben von dem jetzt auslaufendem Regelwerk seit 2010 mehr Exemplare verkauft als 40K Regelbücher und Sets seit 2008. Scheint mehr ein “Spiele ich Abends im Freundeskreis” als ein “Spiele ich im Laden” Tabletop zu sein, da man wirklich viel Platz und Zeit braucht und das Spiel idealerweise auf mehrere Abende verteilen sollte.

      • Mehr Platz und Zeit? Also 72 x 48 Zoll reichen da auch, meine ich. Und das Spiel spielt sich Mmn auch recht schnell. (2 Stunden?! Klar keine Apo Matches!)

        Aber interessant zu hören.

  • Sehr schöne Modelle. Die Rense Navy hat es verdient, zur Vollwertigen Fraktion heraufgestuft zu werden.

  • Genial! Da wird ein Traum war. =)

    Ich habe FA ursprünglich wegen der RSN angefangen und jetzt kann ich damit eine komplette Flotte aufstellen.

    Ich bin auch mal gespannt, wie die Regeln überarbeitet wurden.
    Gibts dazu mehr Informationen?

    Gruß

  • Es wär schön, wenn sie allmählich mal irgendeine Modelllösung für die Fighter bringen würden… das fehlt einfach noch.

    • Die Fighter-Tokens der Preußen lassen sich da ganz gut zweckentfremden, weil die ziemlich futuristisch aussehen (außerdem kann man sie auch “rückwärts” fliegen lassen, was eine noch schnittigere Optik ergibt).

      Auch die Drohnentokens des Covenant taugen durchaus.

  • Auf die RSN freue ich mich ebenfalls sehr. Die Schiffe der Navy sehen einfach klasse aus und dass ich sie mit meinen Dindrenzi kombinieren kann, macht die Sache noch besser.

    Auch das neue Regelbuch wird sicher super, mein altes hat in letzter Zeit ziemlich gelitten. 🙂

    • Hoffen wir, dass Spartan sich dieses Mal mehr Zeit fürs Lektorat nimmt als bisher. Es wird zwar besser, aber ideal ist es immer noch nicht.

  • Ich bin immer begeistert, wenn neue Modelle presentiert werden. In letzter Zeit sind die Neuerscheinungen von FA aber nicht mehr so ganz meins. Zum Glück, dann hab ich das Geld für diverse DW und US Neuerscheinungen (die sind nämlich durch die Bank gut gelungen.
    Das Neue RW wurde ja vor Wochen mal erwähnt und daher erspar ich mir das Aufwärmen der Diskussion über die fast jährlich neu aufgelegten RWs…

    • Das alte F:A-Regelbuch ist drei Jahre alt und seither ist viel passiert.

      Ich finde die Neuauflage deshalb nur konsequent. Aber diese Diskussion hatten wir gestern schon innerhalb der Redaktion… 😉

  • Die Modelle von FA gehören zu den besten momentan und es findet sich einfach keiner in meiner Nähe der das zocken möchte *sniff*

  • Was mich persönlich sehr an vielen der FSA – Schiffe stört ist der enorm große Antrieb.

    Besonders beim hier gezeigten Träger ist der Antrieb (abermals) enorm groß.

  • Das Spiel reizt mich schon länger und die Rense Schiffe fand ich immer an ansprechensten 🙂

    mmmmh… mal sehn 😉

  • Also ich hab das Spiel auch über zunächst BFG aber dann die RSN “liebe” angefangen. Daher find ichs entsprechend toll, dass es gleich 4 neue Schiffe gibt. Beim Battleship mit der runterhängenden front bin cih nciht ganz so überzeugt aber der Rest ist toll.

    Beim Regelwerk kann man nur auf Änderungen gespannt sein Wings wäre evtl das wichtigste und der Text beschreibt ja ein “streamlining” dafür…

  • Schlechte Nachricht: Man kann sich das Regelbuch sparen, da es dem Anspruch Master-Regelbuch nicht gerecht wird.

    Unnötiges wurde “verbessert” und dringend nötige Änderungen wurden nicht vorgenommen, das Lektorat hat größtenteils geschlafen und immer noch muß man Regel-PDFs von der Website herunterladen, da sie nicht im Buch enthalten, aber spielrelevant sind. Es gibt ein paar gute Änderungen, aber insgesamt nenn ich sowas einen Regelbuch-Flop, gemessen an dem was es sein sollte.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen