von BK-Thorsten | 14.02.2012 | eingestellt unter: Eden

Eden: neue Greens

Gerade erst wurden die Neuheiten für Februar präsentiert, schon hab es neue Greens zu entdecken. Spieler des Bamaka Clans und Konvoi aufgepasst: hier kommt eine  geballte Ladung Frauenpower für die Eden-Welt.

Ein Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt, wir setzen unsere Hoffnungen angesichts des 2-Monate-Turnus auf den Taban Miniatures jüngst umgestiegen ist in den April.

Link: Taban Miniatures

Community-Link: Planet-Eden

BK-Thorsten

Brückenkopf-Online Redakteur und Tabletop Insider stv. Chefredakteur. Spielt Infinity, SAGA, Freebooter's Fate, Kings of War, Warhammer 40k, Warzone Resurrection, Dropzone Commander, Deadzone, Dreadball, X-Wing, Konflikt '47, Bolt Action, Dead Man's Hand, Dracula's America, Beyond the Gates of Antares, Dropfleet Commander, Frostgrave, Collision, Bushido, Shadespire, Aristeia! und Warpath.

Ähnliche Artikel
  • Eden
  • Fantasy

Happy Games Factory: EDEN und Drakerys Neuheiten

06.12.20175
  • Eden
  • Fantasy

Happy Games Factory: Neuheiten und Previews

28.11.20172
  • Eden

EDEN: Weihnachtsmodelle

24.11.20173

Kommentare

  • Beide Greens gefallen mir auch Anhieb. Vor allem die stämmige Gewichtheberin mit ihrer improvisierten Hantel passt wunderbar in das abgedrehte Setting von Eden.
    (Ach, könnte man nur alle tollen Minis kaufen – und vor allem bemalen – die so jeden Monat neu erscheinen…)

  • Gefallen mir beide sehr gut, obwohl mir die Dame mit den Gewichten auch im Jahrmarkts- bzw. Zirkussetting der Jokergang als “Kraftmensch” gefallen hätte. Und bei der Jägerin des Bamaka-Clans freue ich mich schon ganz doll auf das Kleben des dünnen Speers [Ironie: aus]

    • Das Kleben wird ein Problem sein, schlimmer ist wohl, dass sich das dünne Metall des Speers leicht verbiegt. Ansonsten schöne Minis, die Bamaka-Dame wird sicher bei mir landen 🙂

  • Als Bamaka-Spieler ist die neue Miniatur schon so gut, wie gekauft – sehr viel schlimmer als bei Warlord wird der Speer auch nicht sein – dünner ja, aber noch weicher geht ja eigentlich nicht 😉

  • Die Stange wird einfach durch festeres Material ausgetauscht, so schwer ist das ja nicht. Die Enden werden abgeknipst, durch die Hand ein Loch gebohrt – tadaa, fertig.

    • Hm, in der Regel sind aber auch die Spitzen und die Enden der EDEN-Waffen (zumindest beim bisherigen Bamaka-Clan) so filigran, dass es mit dem Bohren schwer werden dürfte. Sonst wäre die “Stabile-Stange”-Methode tatsächlich erste Wahl …

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen