von BK-Christian | 29.02.2012 | eingestellt unter: Dystopian Wars

Dystopian Wars: Vorschau auf Regelbuch 1.1

Spartan Games gewähren einen ersten Einblick in das überarbeitete Regelbuch.

sample page 1 sample page 2 sample page 3

Auch wenn die Bilder recht klein sind, zeigen sie deutlich, dass SPartan Games beispielsweise die Armeelisten stark überarbeitet haben. Ein löblicher Schritt, denn das alte Layout war absolut unübersichtlich.

Spartan Games Produkte sind unter anderem bei unseren Partnern Fantasy Warehouse und Fantasyladen erhältlich.

Link: Spartan Games Blog

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Dystopian Wars

Dystopian Wars: Ice Maiden Vorbestellung

17.12.201715
  • Dystopian Wars

Dystopian Wars: Regelbuchtausch

14.12.20177
  • Dystopian Wars
  • Wild West Exodus

WarCradle: The Dystopian Age

07.12.201717

Kommentare

  • Jop, die Armeeliste mit den Seitenansichten der Modelle wie in einem militärischen Erkennungsbuch gefällt mir ausgesprochen gut. Das neue DW Regelbuch wäre aber auch so von mir gekauft worden.

  • Eine absolute Verbesserung, ich bin wirklich froh, dass sie das Chaos in den Armeelisten bereinigt haben (es bleibt allerdings die Frage, warum sie nicht schon beim ersten Buch gemerkt haben, dass das Schrott war).

    Das neue Buch werde ich mir definitiv kaufen, das Spiel leidet im Moment einfach zu sehr unter dem chaotischen Buch, da ist jede Abhilfe willkommen.

    • Wenn es jetzt noch eine deutsche Übersetzung gibt, kann ich mich auch nicht mehr zurück halten – zu einem englischen Regelbuch kann ich zu wenige Mitspieler überreden…

      Weiß jemand, ob es wenigstens ein Fan-Projekt gibt, dass eine deutsche Übersetzung bereit stellt?

  • Ja, es gibt eine halboffizielle Übersetzung, die zur Zeit an 1.1 angepasst wird. Das Ganze wurde auch schon mit Spartan geregelt. Man wird immer noch das engl. Buch brauchen, da nur der Text übersetzt wird, somit entgehen Spartan keine Verkäufe und der deutsche Markt ist vorerst mal versorgt.

    Die Verzögerung kam durch die Version 1.1, da es keinen Sinn macht ein veraltetes File online zu stellen, um dann nur Wochen später ein Neues hochzuladen.

    • Für die vielen Spieler die noch 1.0 haben schon. Allerdings ist eine deutsche Übersätzung einer Neuauflage sicher auch eine geschickte Verkaufsstategie. Besonders, da man/ich beim Englisch des Vorgängers Kopfschmerzen bekommen hat/habe. Ich hoffe nur, die Jungs werden irgendwie entlohnt.

      Ich freu mich riesig!

    • Das hört sich doch sehr gut an! Habe auch kein Problem, das englische Buch zu kaufen, wenn zumindest die Regeln auf deutsch vorliegen – ist eben einfacher zu vermitteln.

      Wo kann man das Projekt verfolgen bzw. wie erfährt man, ob es fertig ist?

      • Nett, das man keine Links mehr posten darf wenn einer danach fragt:

        Also nochmal: Im entsprechenden Unterforum der folgenden Foren sind relativ aktuelle Threads zum Thema Übersetzung zu finden:

        > Tabletop-Welt
        > Shadowlords-Forum

      • Jede Art von Verlinkung musste schon immer von einem Redakteur manuell freigeschaltet werden. Wegen Copyrights, Werbekunden und Co. müssen wir hier leider inzwischen recht streng sein.

      • OK, dann macht das Sinn, aber könnt ihr das nicht irgendwo hinschreiben, damit man das auch nachvollziehen kann?

      • Ich überlege da schon seit längerem, ob man da nicht mal eine kurze Übersicht macht wie wir das handhaben (müssen). Wäre sicher kein Fehler…

      • So ein kleiner Button oben in der Leiste auf dem steht: “Bitte lesen!” und der dann zu einer Seite mit To-Do’s führt könnte evtl. helfen. Ist aber nur mal ein Vorschlag.

  • Die neuen Armeelisten sind auf jeden Fall deutlich übersichtlicher, wenn der Rest des Buches diesem Beispiel folgt, werd ich es mir auch zulegen.

  • @ 1.1 Booklet
    Tut euch selber einen gefallen und holt euch das neue 1.1 Buch und versucht nicht mit dem 1.0 Buch und dem Booklet zusammen auf den neusten Stand zu kommen. Ist zwar nett gemeint, aber es stiftet mehr Verwirrung als es hilft.

    Das neue 1.1 Buch hingegen ist ein echter Fortschritt, auch wenn es da immer noch Verbesserungsmöglichkeiten gibt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen