von BK-Christian | 04.10.2012 | eingestellt unter: Dystopian Wars

Dystopian Wars: Infanterietokens

Spartan Games werden mit der neuen Erweiterung Storm of Steel erstmals Infanterieregeln für Dystopian Wars anbieten. Wer früh bestellt, erhält ein Tokenset gratis.

Storm of Steel Infanterie Token Set Storm of Steel Infanterie Token Set Schlacht Storm of Steel Infanterie Token Set 2

The Ground Pounders Arrive

This very special offer should get you even more pumped for the imminent release of the 144-page Storm of Steel Campaign Guide. Infantry, represented by detailed tokens, are a significant addition to the armies of any nation within Dystopian Wars, providing an important component to both attack and defence on land. The FREE Infantry Token Set includes 10 Infantry Tokens, 10 green dice and 10 ivory dice.

This offer is available exclusively to those that pre-order the Storm of Steel Campaign Guide from the Spartan Games Online Store. The Storm of Steel Campaign Guide will be shipping fromOctober 17th so be sure to get your orders in quickly. Place your order by Wednesday October 17th and we will automatically send you the Infantry Token Set absolutely FREE.

Spartan Games Produkte sind unter anderem bei unseren Partnern Fantasy Warehouse und Fantasyladen erhältlich.

Quelle: Spartan Games

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Dystopian Wars

Dystopian Wars: Ice Maiden Vorbestellung

17.12.20178
  • Dystopian Wars

Dystopian Wars: Regelbuchtausch

14.12.20177
  • Dystopian Wars
  • Wild West Exodus

WarCradle: The Dystopian Age

07.12.201717

Kommentare

  • Tja, das lässt sich wohl in dem Maßstab nicht anders lösen, aber ich finde es wirklich alles andere als schön.

  • Geht mir genauso. Da spielt man extra was mit Miniaturen, damit es cool aussieht, und dann kommt sowas Abstraktes daher. Irgendwie ungeil.

  • Hm, ich hätt in dem Maßstab einfach auf Infanterie verzichtet. Das wirkt doch irgendwie halbherzig. Besonders da es ja für Infanteriegefechte eine Ergänzung in Form der 28mm Figuren geben wird (hab den Namen grad vergessen) ist das hier echt unnötig.

  • Ja ích find das auch eher suboptimal. Hätte lieber auch auf diese Form der Infanterie verzichtet. Solche Miniwalker wie die Preußen sie jetzt bekommen find ich ja recht cool, aber ohne Miniatur sondern nur nen Würfelplatzhalter, das geht ned. Das is ja wie Risiko. Abgesehen davon weiß ich eh nicht, was Infanterie in dem Maßstab groß ausrichten kann…

  • Vielen Spielern in unserer Gruppe hat die Infanterie im Spiel einfach gefehlt und auch im Spartan Forum gab es diverse Überlegungen für Regeln und Modelle.
    Es ist imho ein “fehlendes Element” das sie nun nachliefern. Von der Umsetzung als schlichte Tokens bin ich jedoch auch enttäuscht.

    Da ich noch aus alten BT Zeiten Infanterie über habe, werde ich mal schauen, ob man die da irgendwie drauf kleben kann, um wenigstens ein bisschen den Eindruck eines plastischen Infanterie Modelles zu erwecken.

  • Interessante Nische: DW wird immer mehr zu einem Taktikspiel mit dem Anspruch eines reinen Miniaturenspiels und den Miniaturen eines reinen Taktikspiels. Ich bin weder ein Fan von exploding dice noch von lauter Token, daher ist das wieder nichts für mich. Aber eine andere Lösung bei dem Maßstab fällt mir auch nicht ein.

    • Steile These, das muss ich schon sagen. Abgesehen von den Tokens für die extrem kleinen Modelle gibt es bei Dystopian Wars schlicht nichts, was unter die Definition “Miniaturen eines Taktikspiels” fallen würde.

      Und selbst die Flieger- und Panzertokens sind ausgesprochen hochwertig gearbeitet, gerade wenn man den kleinen Maßstab bedenkt.

    • @Tahir
      Am besten nimmst Du die Minis von Spartan erstmal in die Hand und vergleichst sie mit anderen Herstellern. Ich zumindest hatte ein Aha-Erlebnis als ich sie das erste mal in echt gesehen habe…

      LG Ralf

  • Also bitte, das halte ich aber für eine Übertreibung. Über geschmack lässt sich streiten, aber DW besteht in erster Linie aus schönen und detailierten Modellen, als Token. Wenn die Regeln oder Modelle nicht deines sind, gut, aber dass DW aus “lauter Token” und “Miniaturen eines reinen Taktikspiels” (damit assoziiere ich zB Risiko) besteht ist doch eine dreißte Behauptung…

    • Na so steil nun auch wieder nicht. Die Flugzeugtoken sind zb mit ihren gewöhnungsbedürftigen Rändern schon die Schmerzgrenze und kein Modell mehr. Jetzt gibt es viele, bei denen der Gesammteindruck der Platte ein Teil des ganzen ist. Und mit den unzähligen Zustandsmarkern, die mit verschoben werden wollen, kann man nicht mehr von wenigen Token reden. Die Qualität hatte ich übrigens garnicht in Abrede gestellt 😉

      @Ralf: ich spiele selbst die FSA und bin von Flugmodellen und Lufteinheiten auch ganz angetan. Nur sind die Dinger wieder ein Argument für mich keine Landstreitkräfte anzufangen.

      • Das Landspiel bei FA wird ja ein ganz anderes sein, mit ganz hübschen Figuren in 10/15 und 28mm. Sehe Firestorm Invasion von Spartan Studios.

  • In dem Fall wirklich die beste Lösung und leicht zu idenitifizieren. Als Minis wäre es eine elende Guckerei geworden was der Fizzel denn darstellen soll.

  • “…hätte lieber auf Infanterie verzichtet…” DANN MACHT DAS DOCH! Zwingt euch keiner, die Dinger zu kaufen.

    Ich hätte vielleicht Nationenflaggen als Reliefs erwartet, aber das ist so doch okay. vielleicht würde ich mir tatsächlich Papptokens basteln, aber die Tokens von Spartan kann man bestimmt schick bemalen.

    Nebenbei hab ich das Gefühl, das Infanterie auch für Spartan bei DW eher eine Nebensache ist.

  • Ob man für DW tatsächlich Infanterie im Spiel braucht, sei dahingestellt. Aber an sich – denkt man an die Kriegsführung zu der Zeit – wurde massenhaft Infanterie verheizt. Von daher paßt sie als Element schon noch, und ich kann mir gut vorstellen, daß trotz des alternativen “Techniksprungs” bei DW Schlachten mit Infanterie, Kavallerie etc. ausgetragen worden wären.
    Die Lösung als Token ist mMn auch in Ordnung, immerhin macht das Vergleichsbild gut deutlich, wie wenig Sinn ein “modelliertes” Base gehabt hätte – da wäre nichts zu erkennen außer ein paar “Stiftchen”.

    • Ich sehe in den Token+Würfel auch eine vollkommen solide und schicke Lösung. Da habe ich schon deutlich schlechtere Umsetzungen gesehen.

      Ein bissel schade ist aber, dass immer mehr Tabletop-Firmen reine Online-Shop-Only-Angebote raushauen und damit der sowieso schon kleine Markt für diese Produkte in Deutschand immer kleiner wird.

      Ergo findet man immer weniger Gründe diese Produkte auch im Laden zu featuren und immer mehr Läden werden nicht das nötige Geld dafür haben und die nötige Notwendigkeit darin sehen. Das führt langfristig dann nicht zu mehr ,sondern zu weniger Spielern.

  • Sehe ich wie Martin. Die Tokens sind schön gestaltet, die Würfelvertiefungen sind eine gute Idee und die Unterteilung in verschiedene Typen deutet auf viel Varianz hin.

    Das wäre kaum besser gegangen und ich finde es eine interessante Ergänzung.

  • Ich bin auch der Meinung, dass man Infanterie in diesem Maßstab einfach nicht anders darstellen kann. Insoweit finde ich das in Ordnung. Ich brauche aber nicht unbedingt Infanterie in diesem Maßstab, von daher werde ich wohl darauf verzichten…Es sei denn sie bringen wirklich einen innovatives Spielelement mit rein, dann mal schauen 😉

  • In diesem Maßstab kommt man um eine abstrakte Darstellung von Infantrie nicht herum.
    Die gewählte Metode finde ich absolut in Ordung. Zumal solche Tokens sicher billiger sind als eine 15 oder gar 28 mm Mini mit zwei Würfelhaltern auf der Base. Da hätten dann wieder viele gemeckert weil man sicherlich x-Tokens braucht und die sind dann auf einmal so teuer wie eine Mini der Medium-Klasse.
    Wenn man das wirklich will kann man es sich selber basteln.

    Bisher waren bei DW eigentlich alle Zusatzregeln welche nicht firekt die Einheiten der neuen Fraktionen betreffen optional. Das wird wohl für die Infantrie Tokens auch gelten.

    Ich kann verstehen warum man sie nicht braucht. DW macht auch so Spaß.
    Für Szenarien und der Vollständigkeit halber finde ich es aber gut das es die Möglichkeit gibt.

    Wenn 10 £ für 10 Tokens und 20 Würfel der normale Preis sind kann man mMn darüber nicht meckern.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen