von BK-Christian | 24.08.2012 | eingestellt unter: Dystopian Wars

Dystopian Wars: Die Dänen kommen

Nach dem kleinen Minenleger folgt nun der große: das Gunship der Dänen.

Kingdom of Denmark - Skagerrak Class Gunship Kingdom of Denmark - Skagerrak Class Gunship 2

Although little larger than the cruisers which, in their hundreds, make up the bulk of the fleets of the great powers, the Skagerrak is the finest fighting ship that the Danish Navy currently has to offer. Designed and constructed by the Danish themselves, but based upon technology developed by Prussian scientists, the Gunship exemplifies Denmark’s approach to warfare. Namely, a distinct effort to make up for lack of numbers by the use of advanced modern technology, battlefield-control tactics and the specialisation of its warships for operation in Denmark’s narrow home waters.

As is clear to anyone who has studied modern naval architecture, the design of the Skagerrak is heavily influenced by that of the Hussar Class, the primary class of Gunship currently in service with the Prussian Reichsflotte. However, the design differs greatly in a number of very key areas. The super-firing turret and tesla generator of the Hussar class have given way to a large Ultrasonic Pulverising Generator, or U.P.G, purchased from the Prussian government. With these weapons the Danish navy has had a great deal of success crippling the crews of Russian warships to the point where they cannot operate any longer.

The hull of the ship has also seen a great deal of revision, been totally redesigned into a shape that reduces the turn radius of the ship as much as possible, in order to increase the ships manoeuvrability in the tight confines of the Baltics. This has truly paid dividends, allowing ships to operate with full effectiveness in waters totally inaccessible to larger enemy shipping. Finally, a fully automated mine laying rig is present at the rear of the ship, allowing the Skargerrak to conduct battlefield control operations alongside its smaller Minelaying cousin, before steaming off to engage the enemy.

Spartan Games Produkte sind unter anderem bei unseren Partnern Fantasy Warehouse und Fantasyladen erhältlich.

Quelle: Spartan Games

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada
  • Uncharted Seas

WarCradle: Übernahme der Spartan Games Spiele

27.09.201741
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada

Spartan Games: Update zur Insolvenz

31.08.201752
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada

Break: Spartan Games sind pleite

25.08.201749

Kommentare

  • Wow, ein überraschend schickes Schiff für die Dänische Flotte. Man erkennt klar die Preußischen Einflüsse aber auch den eigenen Ansatz der Dänen, den man schon an der Minenlegerfregatte sehen konnte.

    Regeltechnisch wird das endlich die zweite Einheit nach dem preusischen Emperor Schlachtschiff, die Zugriff auf einen UPG-Generator bekommt. Dazu noch ein Minenleger und nach dem obigen Text eventuell noch die Sharp Turn Sonderregel.

    Auuf jeden Fall ein gutes Design, dass sicher seinen Weg in meine Preußenflotte finden wird. Wenn es so gut wird, wie es klingt, dürfte es das Hussar-Gunship locker deklassieren.

    • Super, daß endlich mal ein zweites Modell rauskommt auf dem an den UPG einsetzten kann. Da es bisher nur auf der Emperor Klasse ging, auf der er den Schild- oder Teslagenerator eretzt, war er doch eher selten.
      Das Skargerrak Gunship sieht auch ganz gut aus.

      Ob es die Hussar-Klasse deklassiert steht mMn noch in den Sternen.
      Wenn die Dänen nicht zusätzlich AP bekommen wie die Preussen wäre das Skagerak nur noch sinnvoll wenn man es mit Reivern in einer Geschwader mischen könnte. Wofür es wiedrum schnell genug sein müßte.
      Ohne die Stats gesehen zu haben läßt sich das eigentlich nicht beurteilen.
      Mal ganz abgesehen davon das die Hussars schon ziemlich gut sind.

      Ich bin auch eher skeptisch was Schiffe mit zwei Spezialaufgaben (hier: Minenlegen und UPG) angeht. Meist machen sie keine von beiden so gut wie ein spezialisierters Schiff.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen