von Burkhard | 02.03.2012 | eingestellt unter: Dust Tactics / Dust Warfare

Dust Warfare: “Grand’ma” und Koshka Rudinova

Fantasy Flight Games haben ein weitere Modell der SSUveröffentlicht. Mit “Grand’ma” erhält die SSU ein Charaktermodell der SMERSH Agentin Koshka Rudinova.

FFG_Russen_Logo

No other nation in the world has endured as much punishment. No other bloc has suffered as many casualties, destroyed lands, or plundered resources. But now it’s 1947, and with this new year comes a new dawn. This is the year of the SSU, the Red Tide that will engulf the whole world.
-Operation “Zverograd” rulebook

SMERSH agent Captain Koshka Rudinova is a legendary figure in the SSU. Joining the Red Cadets at the tender age of 15, she has been promoted to a position where she commands her own regiment. Adept in close combat, and also skilled with ranged weapons, Koshka has unnaturally fine piloting skills when operating “Grand’ma.” While rumors of a romantic involvement between Koshka and a certain Allied captain remain persistent, the fact remains that Koshka is one of the finest soldiers in the SSU army.

“Grand’ma” is a standard KV47 Walker that has been modified to Koshka’s specifications. Instead of the usual twin weapon configuration, “Grand’ma” is equipped with a VK-916 Howitzer and a Sulfur Jet, giving the vehicle flexibility in any combat situation. Another feature of this walker is the familiar Assault ability, which temporarily increases its speed, a useful addition whether attacking at close range, or just maneuvering into an optimal firing location.

FFG_Russen_1 FFG_Russen_2 FFG_Russen_3

Der deutsche Vertrieb für Fantasy Flight Games liegt bei Heidelberger.

Quelle: Fantasy Flight Games

Burkhard

Brückenkopf-Maskottchen, Todesrennen-Rennleiter und Aushilfsbespaßer. Im Zweifelsfall mit irgendeinem Diorama beschäftigt.

Ähnliche Artikel
  • Dust Tactics / Dust Warfare

Dust: Cthulhu Starter und mehr

02.12.201713
  • Dust Tactics / Dust Warfare
  • Pulp

Dust: Neuheiten

29.11.20177
  • Dust Tactics / Dust Warfare

Dust: Operation Hellgate Previews

16.11.201729

Kommentare

  • Insgesamt hübsche Modelle. Ich nehme mal an, dass die wieder Pre-Painted kommen?

    Leider ist Dust so im Allgemeinen überhaupt nichts für mich, aber die entsprechenden Spieler der UDSSR dürften damit zufrieden sein kann ich mir vorstellen.

    • Pre-primed – also nur zusammengebaut und grün oder grau grundiert. Rest der Bemalung musst du selbst erledigen. Ist für meinen Geschmack ein guter Kompromiss.

    • Pre-Painted sind nur die “Deluxe-Versionen”. Die normalen Sets kommen mit einfarbiger Grundierung.

      Gruß!

  • Die Modelle sind schön stimmig. Gefallen mir gut. So ganz kann ich mich mit dem pre-painted Konzept nicht anfreunden. Da geht ein – für mich – sehr schöner Teil des Hobbies verloren. Aber natürlich besser als nur grundierte oder silberne Modelle auf der Platte zu sehen.

    • Wäre mir neu das Dust Tactics seine Modelle bemalt, wenn man nicht ein paar hundert Euro für die Deluxe Edition bezahlt. Grundiert sind sie immer und das nimmt doch Arbeit ab!? Aber selbst wenn die Helden der Erweiterungen immer pre-painted sind, finde ich es weniger schlimm, dass sie aus der Masse mit einem anderen Farbschema herausstechen.

      Ich hatte letztens eine Box mit den pre-painted Gorillaz von AT-43 in der Hand und muss sagen: “Top!”

      • Immer nur die Deluxe-Figuren sind bemalt, die Standard-Boxen sind und bleiben immer nur vorgrundiert.

  • Wie (fast) alles von Dust wieder schön und einweiteres Gebäude-wenn die Sachen jetzt noch erscheinen würden (Grundset im Feb -welches Jahr denn) wäre eine dritte Fraktion toll – weiß jemand welche Farbe die “normalen” Figuren haben?

    • Dieses Jahr. Im Forum des Heidelberger Verlags hat André geschrieben, dass das deutsche Core Set es gerade rechtzeitig über den Atlantik geschafft hat und nun nur noch bei den Händlern ankommen muss.

      • ich hoffe es – den sowas ähnliches (kommt vor Weihnachten, ist eigentlich fertig, etc) hat er schon öffters geschrieben- ich weiß, das es nicht seine Schuld ist

  • Das Problem: Deutsche Fassungen werden immer mit dem Reprint der engl. Fassung produziert, was datumstechnisch immer etwas ungenau ist und wenn sich EU/USA/China mal wieder handelstechnisch zoffen, dann bleiben auch schon mal ein paar Schiffe/Container unabgefertigt im Hafen. Von immer mal wieder absaufenden Frachtern gar nicht zu reden (FFG/HDS zum Glück noch nicht passiert, aber andere Firmen hatten da schon weniger Glück) ;).

    • Ergänzung: So ein Frachter ist übrigen 2-3 Monate unterwegs. Viel Spass beim Planen der Releases. Dementsprechend werden für diesen Job auch nur noch Glatzenträger eingestellt, weil die sich die Haare nicht mehr raufen können ;).

    • claustrophobia zB

      schön wäre nur zB ein Service der die deutschen Regeln schonmal als Download präsentiert- da ist bis eben noch nichts gewesen

      PS welche Farbe erhalten den die neuen Figuren -passend wäre ja rötlich

      • Ich kann jedoch den englischen download der neuen Regeln nur empfehlen. Ganz simples Schulenglisch reicht aus, da alles ständig mit Beispielen wiederholt wird

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen