von Dennis | 16.05.2012 | eingestellt unter: Dust Tactics / Dust Warfare

Dust: Dust Warfare Regelwerk erhältlich

Fantasy Flight kündigt die Veröffentlichung des Dust Warfare Regelwerks an.

Fantasy Flight Games - Dust Warfare Rulebook Fantasy Flight Games - Dust Warfare1 Fantasy Flight Games - Dust Warfare2

From the besieged ports of southern England to the frozen wastes of Antarctica, Axis and Allied forces war for the fate of the world. Powerful alien technology and heroic commanders redefine the key battles of World War II in the alternate reality of Dust Warfare. As the global conflict reaches a fever pitch, one brilliant general may decide the war. Will that be you? Heed the call, rally the troops, and delivery your side to victory!

Das Regelwerk ist über Heidelberger erhältlich und die Übersetzung wird bald folgen.

Bis dahin kann man sich auf Tequilas Welt bereits in das Spiel einlesen, sowie ein Armeelisten-Tool downloaden.

 

Dust Tactics ist unter anderem bei Fantasy Flight Games erhältich, dessen Vertrieb bei Heidelberger liegt.

Link: Fantasy Flight Games

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Dust Tactics / Dust Warfare

Dust: Cthulhu Starter und mehr

02.12.201713
  • Dust Tactics / Dust Warfare
  • Pulp

Dust: Neuheiten

29.11.20177
  • Dust Tactics / Dust Warfare

Dust: Operation Hellgate Previews

16.11.201729

Kommentare

  • Wann kommt der Brückenkopf-Review? *Bettel*
    mir hat ein Vögelein gezwitschert, das wär schon in Planung.. 😉

  • hab das buch einmal durchgearbeitet und mein erstes testspiel hinter mir!:)
    absolut grossartiges, schnelles, brutales taktik geballer… genau das was ich mir als “erweiterung” für dust-tactics gewünscht habe – ohne irgendeinen wargame-konkurenten zu kopieren…
    mein fazit nach dem ersten match: es ist wunderschön!

    • Ok da hätte ich doch glatt ein paar Fragen.

      1. Mit wie vielen Miniaturen wird im Schnitt gespielt pro Seite? Geht es eher in Richtung Massenschlachten oder Scharmützel?

      2. Wie weit kommt man beim Regelwerk mit Grundschulenglisch?

      3. Wie ist der Armee Aufbau? Gibt es da etwas das mit dem Armeeorganisationsplan von 40k vergleichbar ist?

      Danke im Vorraus.

      • 1: also das ist sehr variabel – ich würde sagen im schnitt stehen pro seite 4-5 squads(2 -5 mann stark jeh nach einheit) 2 kampfläufer und ein held auf dem tisch. aber kann man auch gut erweitern/dezimieren. ich weiss, sehr schwammige aussage aber ist wirklich vom scharmützel bis hin zur massenschlacht spielbar.

        2: also ich hatte keine probleme damit. das regelwerk ist außerst übersichtlich und verständlich geschrieben (bis auf eine kleinigkeit bei der truppenübersicht;)) – die wenigen fachbegriffe werden auch gleich zu anfang erklärt. mit leo oder einem anderen übersetzer an deiner seite sollte das keine probleme geben;)

        3: die einzelnen einheiten haben punkte, wie in jedem anderen tt-spiel. man einigt sich auf eine punktgrösse und füllt sie mit einheiten;). das herz ist eine kommando einheit/held die/der deine armee anführt und zusätzliche befehle erteilen kann – das würde jetzt aber zu weit führen;) – im regelbuch gibt es auch platoon-listen, welche einheitenkombinationen aufzeigen – wenn du deine kampfgruppe danach baust, bekommst du noch eine spezielle bonusfähigkeit um das platoon zu unterstützen…sozusagen eine tier-liste;)
        ein selfmade army builder wurde ja oben im atikel verlinkt – hab ihn aber noch nicht ausprobiert.

        ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen;)

      • Du kannst mit Warfare Einheiten von etwa 5 Squads ab ins Feld führen (technisch gesehen auch 2, aber dann bist du nicht sonderlich flexibel). Nach Oben ist zur Zeit relativ offen, da es sich recht gut skalieren läßt. Die Landung bei Omaha Beach ist also durchaus drin. Die Grundtendenz ist Massenschlacht, ermöglicht aber auch Scharmützel.

        Englisch sollte kein Problem sein wenn man in Englisch halbwegs aufgepasst hat, aber das Buch wird auch übersetzt, du hast also bald die Wahl der Qual.

        Der Armeeaufbau liegt so zwischen FoW und 40K. Sprich: Du hast Pflichtauswahlen und optionale Auswahlen und wenn du bestimmte Einheiten mitnimmst schalten diese wieder Sonderauswahlen frei. Allerdings gibt es mehrere Listen für jede Seite (zur Zeit. etwa Infanterielastig, Läuferlastig, Schwere-Infanterielastig), d.h. du kannst die Liste wählen die dir eher liegt. Die Struktur der Armeen orientiert sich teilweise an den historischen Vorbildern.

  • Wobei ich sagen muss, das mein Armeebuilder oben bisher nur zur Unkteberechnung dient, einen weiteren, der die Platoonregeln beachtet und unterstützt, wird seperat in Angriff genommen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen