von Burkhard | 04.05.2012 | eingestellt unter: Science-Fiction

Dropzone Commander: Weitere Previews

Für Dropzone Commander haben Hawk Wargames auf ihrer Facebookseite weitere Previews gezeigt.

Unter anderem die Landungsschiffe der Scourge und der Shaltari, weiterhin – und sicher von besonderem Interesse – die ersten Infanteriemodelle der Colonie und der Post Humanes.

HW_Scourge Marauder Medium Dropship HW_Shaltari 'Eden' Medium Gate

HW_Colonial Legionnaires HW_PHR Immortals - The cyborg warriors of the Republic

Da dies immer wieder gefragt wurde: Beachtet bitte, die Modelle sind im 10 Milimeter Maßstab gehalten, nicht in 6mm und auch nicht in 15mm.

Quelle: Hawk Wargames bei Facebook

Burkhard

Brückenkopf-Maskottchen, Todesrennen-Rennleiter und Aushilfsbespaßer. Im Zweifelsfall mit irgendeinem Diorama beschäftigt.

Ähnliche Artikel
  • Historisch
  • Science-Fiction

Khurasan Miniatures: Neue Previews

19.10.2017
  • Science-Fiction

Miniature Scenery: Buzzard

18.10.201716
  • Infinity
  • Reviews

Review: Infinity USAriadna 5TH Minuteman

17.10.20178

Kommentare

  • Ich habe die Bilder auch die letzten Tage weiter verfolgt. Hier mal meine Meinungen.

    Gefüllt sehen die Scourge Landungsschiffe dann auch nicht mehr ganz so übel aus, aber das ganz Große wird denn noch ungünstiger vom Schwerpunkt sein…

    Die Shiltari gefallen mit weiterhin mit ihrem Insektenartigen Look und den Flügelähnlichen Antigravplatten.

    Die Infanterie finde ich für 10 mm wirklich gelungen – nicht vergessen, die sind maximal nur 1 cm hoch! Die Immortals der Poshumanen gefallen mir aber einen Tick besser als die Menschlichen Kolonialinfanteristen – wobei mich da vor allem der gewählte Bronzefarbton bei Waffen und Helmen stört….

  • Also mir gefallen die immer mehr. Finde die beiden Dropships auch wieder sehr gelungen. Die Infanterie ist für den Maßstab auch sehr gut, wie ich finde. Jetzt bin ich sehr auf die Regeln gespannt.

  • Frage mich ob die Infantrie als Komplettguss oder wie bei FoW als Einzelfiguren plus Bas erscheinen

  • Also mir gibt das irgendwie garnichts. Aber von dieser reinen Geschmacksfrage abgesehen versteh ich nicht ganz wie das mit den Dropships gedacht ist.
    Soll man die tatsächlich fürs Spiel benötigten Modelle da einhängen?

    Falls ja, steckt man die dann nach den “ausbooten” auf separate Bases?
    Über lang (oder eher kurz) geht bei so einem Vorgehen doch die Bemalung an den Aufhängungspunkten flöten?
    Oder hab ich das komplett missverstanden?

    • Nun, die Modelle sollen so designt sein, dass sie theoretisch in die Halterungen der Dropships eingepasst werden können. Ein Muss ist dies aber nicht, beladene Dropships soll man auch mit Markern kennzeichnen können. Dies ist halt nur ein nettes Gimick für ambitionierte Bastler, die gerne ihren kompletten Fuhrpark “einhängbar” machen wollen – und es sieht natürlich besser aus, ein beladenes Dropship auf der Platte zu haben als ein leeres, wo die Fracht per Marker angezeigt wird…

      • Und wenn man geschickt magnetisiert, dann sollte auch der Abrieb auf ein Minimum reduziert werden können. Für den Transport sollte man aber sicher alles separat in eigene Fächer legen.

  • Die Frage ist, wie fummelig das Einhängen der Fracht wird und wie stabil die beladenen Schiffe auf ihren Flugbases stehen werden. Bin gespannt.
    Optisch bin ich weiterhin sehr angetan, selbst die Fusstruppen gefallen mir – gemessen am Maßstab – recht gut, wobei ich den kolonialen Menschen (ein anderes Farbschema vorausgesetzt) den Vorzug gebe.
    Bislang macht Dropzone Commander in Bezug auf die Minis wirklich alles richtig und ich fürchte, dass das ein teurer Monat Juni werden wird.

    Einzig der Name “Dropzone Commander” wirkt ein wenig spröde und erinnert an ein 80er-Jahre Videospiel, aber hey, man kann halt nicht alles haben 😉

    • Du irrst nicht, es gab mal wirklich ein Spiel auf dem Spectrum mit dem Namen Dropzone und auch Commander wurde recht häufig als Zusatz verwendet. 😉

  • Das mit den Dropships habe ich mich auch gefragt. Die “Kleinen” sind für den Maßstab wirklich gut, wobei ich auch diesmal das Visier der Immortals eher als Brett vorm Kopf empfinde. Dafür gefällt mir der generelle Stil ihrer Rüstung.

  • Also ich bin auch sehr angetan vom dem System und die Modelle machen echt was her gemessen an dem kleinen Massstab. Die verschiedenen Modelle erinnern mich ganz stark verschiedene Einheiten aus dem PC-Game “Supreme Commander” oder bin ich da der einzige der das denkt?!

    Greetz
    Sunny

  • Sehr schick das Fußfolk.
    Zum Thema Abrieb. Wie wäre es wenn man die mit Sprühlack schützt?!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen