von BK-Christian | 30.04.2012 | eingestellt unter: Dropzone Commander

Dropzone Commander: Landung der Dropships

Wir haben einen Tag ausgesetzt, heute präsentieren wir dafür gleich zwei Medium Dropships.

Zu einen das Neptune Dropship der Post Human Republic

PHR Neptune Medium Dropship PHR Neptune Medium Dropship Loaded with 2 Enyo Seige Walkers

Wie man sieht werden die Walker über einen Andockpunkt auf der Oberseite mit dem Dropship verbunden. Wir konnten diesen Mechanismus in London genauer begutachten und gehen davon aus, dass sich diese Stellen sehr leicht magnetisieren lassen.

Als nächstes folgt das Condor Dropship der United Colonies of Mankind:

UCM Condor Medium Dropship containing 2 Scimitar Tank Destroyers

Hier werden die Modelle über seitliche Halteklammern mit dem Dropship verbunden, auch diesen Mechanismus konnten wir uns genauer anschauen. Das Modell zu magnetisieren dürfte deutlich komplizierter sein, es ist allerdings die Frage, ob die Klammern nicht ausreichen.

Schon morgen dürfte es hier mehr Infos geben.

Quelle: Hawk Wargames bei Facebook

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Dropzone Commander

TTCombat übernehmen Hawk Wargames

25.10.201747
  • Dropzone Commander

Dropzone Commander: UCMS Avenger wird verkauft

30.07.201712
  • Dropzone Commander

Dropzone Commander: Zweite Edition

22.07.20175

Kommentare

    • Die Modelle auf der Messe hatten keinerleich Gussgrate oder Versatz, ich weiß aber natürlich nicht, wie stark da vorher sortiert wurde.

      Hawk Wargames sind allerdings sehr stolz auf ihr neues Produktionsverfahren, das solche Probleme auf ein Minimum reduzieren soll.

      Mal sehen. 🙂

      • Solange sie die Gußgrate intelligenter als GW legen bin ich schon zufrieden, aber je weniger Arbeit desto besser.

      • Hmm, die PH hätten mir auch gefallen. Aber ich nehm noch 100 g von den Alien-Aliens und den anderen Menschen.

  • Beide Menschlichen Fraktionen sehen auf ihre Weise sehr gut aus. Auf der einen Seite die Kolonisten mit ihrem kantigen “Low Tech SciFi”-Look und auf der anderen Seite die Posthumanen mit den abgerundeten, organisch wirkenden Formen und komplett geschlossenen Cockpits.

    Das Magnetisieren von Einheiten und Dropships dürfte hier wirklich eine lohnenswerte Herausforderung werden. Zwar wurde ja schon gesagt, dass man transportierte Einheiten auch per Marker auf dem Fliegerbase wird darstellen können, aber weitaus lohnenswerter wird es sicher sein alle Modelle so mit Magneten zu versehen, dass sie auch an die Dropships angehängt werden können.

  • Ich bin mir immer sicherer, dass ich mir eine Armee der Kolonisten anschaffen werde.
    Jetzt müssen nur noch die Regeln ordentlich werden.

    Ich freu mich schon auf gute Bilder der großen Dropships.

  • Yeah, sehr fein. Die Flieger der Posthumans sehen zwar super aus, dafür gefallen mir die Walker nicht. Die Kolomnialisten (vom Hintergrund her wohl recht ähnlich wie die Dindrenzi Federation) dagegen sind durch die Bank fesch. Und die Idee mit den Bildern jeden Tag ist auch eine einfache aber gelungene Werbekampagne…

  • Wieder ein Tag mit Nahaufnahmen von schicken Miniaturen, hoffentlich bleit das noch eine Weile so!
    Das Neptun Dropship der Posthumans erinnert mich ein wenig an die Combine Gunships/Dropships aus Half Life 2 (ist positiv gemeint).

  • Ich denke das Problem mit dem Magnetisieren wird sich schon von Seitens der Entwickler erledigen. Da wohl der Transport mit den Dropships ein zentrales Element des Spiels ist.

    Da brauchen wir uns keinen Kopf zerbrechen.

  • Na toll! Da kann ich mich eh kaum einem System entziehen und dann kommt noch das hier! ICH WILL DAS HABEN! JETZT! LEIDER ENDGEIL DAS ZEUG!!! Bislang sagen mir die Matrix-Aliens am wenigsten zu, wobei ich auch die super finde. Da wird die Fraktionswahl ne ganz üble Angelegenheit. Wobei, die Insekten Dingens könntens schon werden…. oder die “alten” Menschen. Beide Daumen hoch! Ich lechze den kommenden Bildern sehnlichst entgegen 😉

  • Gratulation an den Designer. Da wird Spartan-Games es wohl bedauern, einen solch begabten Mitarbeiter verloren zu haben. (Der war doch früher dort, wenn ich das richtig verstanden hab?)

    Die Shaltari Tribes erinnern mich irgendwie an die Insektenfamilie “Wandelnde Blätter”.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Wandelndes_Blatt
    Die orange Farbe mag einige irritieren aber ich find das Design sehr schön, gefällt mir.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen