von BK-Carsten | 30.09.2012 | eingestellt unter: Science-Fiction

Dropship Horizon: Topgun Tanks

Topgun Tanks sind wieder erhältlich.

Im Dropship Horizon Blog, in dem sich alles um 15mm Sci-Fi dreht, wird berichtet, dass die Topgun Antigrav Panzer wieder erhältlich sind.

Dropship Horizon_LightTankPlatoon1 (1)

I just wanted to let you know that our Topgun 15mm Grav Armor range is available for sale again.
All vehicles are available for sale individually, and the most popular ones are as well in discounted Platoon (4 vehicles) and Company Packs (12 – 16 vehicles).

Dropship-Horizon_Type13GravTankLFQ-A-1.jpg Dropship-Horizon_Recon+-+Scout+and+IFV-1+FQ+above.jpg

Der Hersteller ist etwas altmodisch, den Katalog gibt es als Word Datei, wenn man ihm eine E-Mail schreibt.

For a MS Word catalog of our products, which provide photos of most of our vehicles, pricing info, suggested TO&Es for your Grav Armored units, etc., just send an e-mail inquiry to the following address:
topgungrav@yahoo.com

Link: Dropship Horizon

BK-Carsten

Carsten, Brückenkopf Redakteur. Im Hobby seit Adam und Eva. Erstes Tabletop: Warhammer 6. Ed. Aktuelle Projekte: Blood Bowl, Pulp, Fantasy Skirmisher..., Malen und Modellieren

Ähnliche Artikel
  • Star Wars

Adventskalender: Möge die 14. Tür mit euch sein!

14.12.201715
  • Infinity
  • Terrain / Gelände

Antenocitis: KS Updates und Undertown Preorder

14.12.20173
  • Science-Fiction

Star Trek Attack Wing: Wave 1 Faction Packs

14.12.20177

Kommentare

    • ^^ Ich wollte auch was ähnliches schreiben. Die sehen aus wie 2 aufeinander gepappte flache Steine mit ner Kanone vorne dran. Nicht so wirklich mein Ding.

      • Tatsächlich ist ein für ultra-tech Antigravpanzer glaubwürdiges Design.

        Stromlinienförmig wegen der hohen Fluggeschwindigkeit. Geringe Radarrückstrahlfläche. Nahtlose Konstruktion.
        Der Type13 GBT ähnelt dem Intrepid aus dem Traveller Universum.

      • Genau. Weil abgerundete Kanten so toll für die Radarsignatur sind, werden diese bei aktuellen Schiffskonstruktionen so peinlichst vermieden, dass man sogar die Geschützläufe dreieckig ummantelt … 😉

      • Bei den Schiffen geht es nicht darum abgerundete Kanten zu vermeiden sondern senkrecht angestrahlte Flächen.
        Ein Geschützrohr auf einem Schiff, daß von querab angestrahl wird wirkt fast wie einen Fläche, mit dem Aussendurchmesser mal Länge. Das ist aber ein spezifisches Problem für Kriegschiffe. Die werden eben oft von querab abgestrahlt und dann auch angegriffen, haben mehrer Geschütze mit langen dünnen Rohrern, sind nicht besonders schnell und wendig, praktisch nicht gepanzert, und sehr teuer.
        Bei Flugzeugen ist man seit dem F117 von eckigen Flächen zur Rückstrahlflächenreduktion wieder abgekommen.

        Ob man die Rückstrahlfläche durch Rundungen oder eckige, angewinkelte Flächen reduziert ist im Endeffekt egal. Man wählt die Art, die einfach zu realisieren ist und am wenigsten negative Effekte auf andere Funktionen hat.

        Bei Schiffen sind das eben größe gegeneinander angeweinkelte Flächen, bei Flugzeugen verucht man scharfe Kanten zu vermeiden.

        Da ein Antigravpanzer durchaus im hohen Unterschallbereich oder Transsschall operiert und warscheinlich sogar selber einen Atmosphäreneintritt durchführen kann bzw können muß ist er viel eher mit einem ein Flugzeug zu vergleichen als mit einem Schiff.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen