von BK-Christian | 23.08.2012 | eingestellt unter: Warpath/Deadzone

Dreadball: Weitere Previewbilder

Bei Beasts of War sind weitere Bilder der Dreadball-Starterbox aufgetaucht.

Dreadball Preview Beasts of War 1 Dreadball Preview Beasts of War 2 Dreadball Preview Beasts of War 3

Außerdem hat Ronnie auf der Gencon ein wenig über das Spiel und Kings of War geredet:

Quelle: Beasts of War

Link: Mantic Games

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Warpath/Deadzone

Star Saga: Erste Preorders

12.11.201715
  • Warpath/Deadzone

Warpath: Veer-myn Armeedeals

11.10.20178
  • Kickstarter
  • Warpath/Deadzone

Warpath/Star Saga: Neue Previews

17.09.20178

Kommentare

  • Ha! Die Schiedsrichterin ist ja mal cool! “So Jungs, hört auf zu streiten und legt den Ball hier hin.”
    Ich find die Modelle echt klasse:)

  • Die Schiedsrichterin ist super. Die Orks gefallen mir auch sehr gut.
    Die Pose des menschlichen Spielers links im zweiten Bild finde ich allerdings sehr unglücklich.

  • Ich bin ja ein großer Bloodbowl-Fan und könnte mir durchaus vorstellen, hier auch zuzuschlagen. Mal schauen, was der Kickstarter bringt. Die Schiedsrichterin ist genial!

  • Ach meh, ich werde nicht mehr mit dem Mantic Design warm fürchte ich.
    Sieht zwar nicht so schlimm wie auf dem ersten Bild an und ich finde das Konzept witzig, leider spricht mich der ganze Rest mal wieder gar nicht an, dabei würde ich mich gerne ansprechen lassen 😐

  • Hört sich alles sehr nett an, Verspricht ein Unterhaltsames Spiel zu werden. ICh warte noch etwas ab,vor allem was der Kickstarter so ergibt, da werde ich dann wahrscheinlich investieren..

  • Also ich muss sagen, Mantic macht sich. Die Figuren gefallen mir richtig gut. Jetzt bin ich mal auf die Regeln gesapnnt. Der Kickstarter muss aber richtig gut werden, damit ich da mitmache. Hab schon in Sedition Wars und Relic Knights investiert.

  • Auf den besseren Bilder wirken die Miniaturen gleich mal besser. Großes Lob gibt es für die Schiedrichterin. Auch ansonsten wirkt das jetzt besser als auf den ersten Blick. Leider scheint es selbst bei so kleinen Mannschaften schon Dopplungen zu geben. Mal schauen, ob man das über den kickstarter ausbügeln kann.

  • Wann kann man denn frühstens mit dem Spiel rechnen?
    Interesse ist da, nur bin ich mal sehr gespannt, was es mit dem möglichen Kickstarter auf sich hat.
    Ein bereits weit vortgeschrittenes Spiel als Kickstarter pushen ist ja nicht ganz der ursprüngliche Sinn von dieser Plattform

    Denny Crane

    • Das Spiel wird voraussichtlich im November erscheinen und bisher gibt es diese Liste an Releases:
      NYA MGE DBF11-1 DB Midgard Delvers $24.99
      NYA MGE DBF70-1 DB Forge Father MVP $9.99
      NYA MGE DBH11-1 DB Trontek 29er’s $24.99
      NYA MGE DBH70-1 DB Human MVP $9.99
      NYA MGE DBM01-1 Dreadball Futuristic Sports Game $79.99
      NYA MGE DBO11-1 DB Greenmoon Smackers $24.99
      NYA MGE DBO70-1 DB Goblin MVP $9.99
      NYA MGE DBV11-1 DB Skittersneak Stealers $24.99
      NYA MGE DBV70-1 DB Veer-myn MVP

      Mal sehen, was im Rahmen des Kickstarters noch hinzu kommt.

    • Solange die Ergebnisse so gut werden können die sich mMn sehr gerne auch weiterhin … “inspirieren” lassen. Und immer nur bei GW zu klauen ist auf die Dauer ja auch langweilig 🙂

      Immerhin hat die Schiedsrichterin deutlich weiblichere Proportionen als die Karakuri … und etwas seltsame Schuhe. Na, egal.
      Generell gefallen mir die Figuren wirklich gut und Dread Ball ist das erste Produkt von Mantic, über dessen Erwerb ich mir ernsthaft Gedanken mache.

      • Ja, und?
        CB gibt selbst zu, dass sie sich umgesehen haben und von Manga/Anime-Quellen kopiert haben.
        Und sie haben ein tolles Spielsystem mit noch genialeren Miniaturen daraus gemacht.

        Ich habe mit Mantic nicht viel am Hut, aber Ich frage mich:
        Warum wird eigentlich immer bei Mantic herum geheult, die hätten ja nur abgekupfert?
        Das ist in der TT-Branche Usus, man findet kaum einen Hersteller bei dem das nicht zutrifft. GW ist König im abkupfern, aber es regt sich kaum einer auf, komisch irgendwie.

        mfg. Autarch L.

  • Die Miniaturen sehen echt gut aus! Also ich hab’ ja mal genauer hingeguckt und ich kann keine Mantic-Proportionen entdecken. Alles stimmig! Das könnte tatsächlich das erste Set Mantic-Minis sein, an dem ich nichts zu meckern finde! 😉
    Gefallen tun sie mir auch noch. Sehr seltsam.

    Bin ich mal gespannt, wie das Spiel selbst wird.

  • Hex-Felder sind schonmal ein großes Plus gegenüber den Squares der meisten anderen Spiele dieser Art. 🙂

  • Welcher Massstab soll das denn sein? Auf den Bildern tritt jede Figur weit über die Base hinaus … oder ist das die gewollte Darstellung eines Schrittfehlers? 😉

  • Gefällt mir auch echt gut! Die Minis wirken teils sehr dynamisch und das Setting (Board etc.) passt auch. 🙂

    Hier gefallen mir die Manitc Orks auch das erste mal, mag daran liegen dass die Gesichter teils hinter den Masken verborgen sind aber who cares… sieht stimmig aus mit den schicken Rüssis! 🙂

    So dürfen die Jungs gerne weiter machen.

    MfG

  • Sieht ja ganz nett aus, aber ich bin mitlerweile sehr skeptisch was Mantic anbelangt.
    Muss es wirklich noch ein weiteres System sein? Warum nicht erstmal vorhandene auf ein halbwegs akzeptables Niveau ausbauen?

      • Und sie war schon da albern.

        Alle Mantic-Systeme außer Warpath haben zuletzt wirklich viel Zuspruch bekommen. KoW ist mit dem neuen Regelbuch und dem Kickstarter absolut auf Kurs und die Dwarf Kings Hold-Reihe ist im Grunde abgeschlossen. Pandora ist ein Stand-Alone-Spiel, für das ausschließlich bestehende Miniaturen verwendet wurden und alles andere wurde an externe Anbieter ausgelagert.

        Der Vorwurf, dass Mantic all seine Systeme vernachlässigt und nichts fertig macht, ist völlig aus der Luft gegriffen und schlicht nicht haltbar. Klar fehlen hier und da Armeelisteneinträge bei KoW, aber das ist bei GW nicht anders.

        Einzig Warpath krankt gewaltig an fehlenden Miniaturen, aber das System ist auch noch extrem jung.

  • Was ich hier sehe ist durchaus interessant.
    Für ein Brettspiel sind die Minis großartig und die fehlende Abwechslung im Design ok.
    Für ein Miniaturenspiel sind die Minis ok und 3 Modellvarianten bei 6-Mann Teams mangelhaft.
    Wenn mann sich nun den stolzen Preis von 80$ für 13 Modelle (14 mit Ball) + Spielfeld und Zubehör(?) anschaut, dann komme ich unabhängig vom Design zu einem eher negativen Fazit. Gerade wenn man bedenkt was man sowohl im Brett- als auch Miniaturenbereich für den Preis geboten bekommt!

    • Wenn Lameth recht hat (siehe weiter oben), dann sind es 14 Spieler pro Team + Schiedsrichter + Ball + Zubehör. Dann wären es 30 Modelle, was schon besser klingt. Genau kann man das aber vermutlich erst morgen sagen, dann geht der Kickstarter online.

      • Das klingt schon deutlich besser, allerdings wäre dann eine Variant pro Spielertyp noch schlimmer. Aber warten wirs erstmal ab. Morgen geht der KS ja schon online und so wie ich es verstanden habe besteht bei ausreichend Funding die Möglichkeit den Teams mehr verschiedene Modelle zu spendieren.
        Am Ende steht und fällt das Spiel aber für mich sowieso mit den Regeln und dem taktischen Anspruch den es bietet, oder eben nicht 😀

  • Naja @ Christian des sieht unsere Spielergeminschaft nicht so, es fehlt die Vielfalt die Mantic durchaus mit den Wenigen Völkern und nicht wirklich ausreichend verschiedenen
    Einheiten und Modellen nicht bietet kann. Und warum weil sie eben noch nicht soweit sind, aber dennoch müssen sie wenn sie eben versuchen den Marktführer heraus zu fordern auch gefallen lassen sich daran messen zu lassen.
    Und ich finde nicht das meine Argumente nur weil sie dir Gefallen und du eben nen Mantic fan bist albern sind. Des weiteren legt du finde ich an Mantic nicht gerade die gleichen Maßstäbe an wie bei GW ich finde du machst hier viel zu viele Unterschiede die nach unserer Meinung nicht wirklich Objektiv sind.
    Ist schade das du hier nicht wirklich auch mal Normal gemeinte Kritik an den Hersteller richtig verstehst. Hier mal ein Sprichwort damit du uns verstehst.

    “Man sägt dem Baum auch nicht erst die Krone ab sondern zuerst wird der Baum gefällt”

    Klar freuen wir uns auch über Mantic Minis wenn sie denn dem Anspruch von Design und Qualität genügen und es nicht wieder um Quantität geht.
    Daher wäre es besser wenn Mantic statt diese Ganzen Systeme bringt erstmal ein bestehendes System richtig bedient und auch Gute in Sachen Design bessere Minis abliefert als die bisherigen die Teilweise echt auch auf dem Stand von 1990 sind.
    Schauen wir uns die Elfen oder Veermins dazu an selbst die ForgeFahters sind nicht wirklich gut. Auch wenn sie von Gw nicht gebaut werden sind diese jetzt nicht unbedingt ne schicke Alternative zu eingeschränkt ist die Möglichkeit Miniaturen hier zu Personalisieren auch die Individualisierung lässt doch sehe zu wünschen übrig.
    Klar sind die Enforcers und auch die Mantic Untoten bessere und Gut gelungene Bausätze anscheinend.
    Dennoch hat der BranchenPrimus es hier etwas besser gemacht allein die ganzen Möglichkeiten bei den Skelettkriegern sind schon ne Klasse für sich wo Mantic eben erstmal hinkommen muss.
    ich hoffe mal das du unsere Kritik hier nicht unbedingt zu persönlich nimmst sondern es demnächst wenn wir hier was Posten etwas lockerer nimmst und versuchst diese Kritik zu verstehen.

    • Zum einen: Wann haben Mantic sich denn jemals hingestellt und behauptet, dass sie GW herausfordern wollen? Das wird in Foren zwar immer herkonstruiert, aber das ist schlicht unrealistisch. Mantic bringen Modelle heraus, die man meistens auch für GW-Systeme nutzen kann. Das ist aber auch alles. Der Anspruch von Mantic war es immer günstige Modelle für jedermann herauszubringen. Nicht mehr und nicht weniger.

      Und wo lege ich denn bei GW andere Maßstäbe an als bei Mantic? GW-Modelle sind mir zu teuer, was Stil und Qualität angeht finde ich sie aber in der Regel extrem gut. Und dass sie meistens besser sind als die Sets von Mantic habe ich nie abgestritten. Sie kosten aber eben auch mal entspannt das doppelte.

      Und Deine Kritik an den Mantic-Modellen basiert viel zu oft schlicht und ergreifend auf persönlichem Geschmack. Die Veer-myn gefallen Dir nicht? Ich kenne genug Leute, die sie echt schick finden. Das gleiche gilt für die neuen Forgefathers. Und die Mantic Elfen nach 3 Jahren immer noch als Negativbeispiel heranzuziehen ist langsam etwas alt, oder? Mantic-Modelle haben in der Regel Schwächen, die bei GW so nicht vorkommen, beispielsweise die mangelnde Vielfalt. Das ist sicher richtig, aber darauf weisen wir beispielsweise in unseren Reviews ganz klar hin.

      Und nur weil Deine Spielergemeinschaft das so sieht, wird es noch lange nicht richtig. Mantic haben für Kings of War bisher Elfen, Zwerge, Untote, Chaoszwerge und Orks als sehr solide ausgebaute Armeen am Start. Twilight Kin und Goblins sind im Aufbau. Alle Armeen werden über den Kickstarter neue Modelle bekommen, die die wichtigsten Lücken schließen. Was sollen Mantic denn noch machen?

      Bei Warpath sieht die Sache anders aus, aber das habe ich ja ebenfalls schon geschrieben.

      Und ganz ehrlich: Wenn von immer denselben Leuten in jeder Mantic-News dieselbe unkonstruktive Kritik gepostet wird (“hässlich, typisch Mantic, total billiger Schrott…”), dann kann ich irgendwann auch mal was dazu sagen, ohne jeden zu bauchpinseln. Wer austeilt muss auch einstecken können.

      • Ok Christian bei einigen mag ich dir gern Recht geben, aber siehe doch zumindest mal als Vergleich das selbst Avatars of War auch wenn der Felix die Modelle eigentlich fast nur als GW Ersatz macht mal an.
        Ich bin der Meinung die sind Qualitativ besser weil, Teils Zinn für Charaktere und Kunststoff für Regimenter.
        Ich vermute mal hier wird etwas mehr zeit genommen um sowas richtig zu Designen denn mal ehrlich die Elfen mit drei vier umbaubitz zu Twilight Kin zu machen ist etwas sehr Schwach.
        Zumal es manchmal auch so ist das bei GW vieles älteres bei euch auch als Maßstab genommen wird.
        Gut was dein Argument betrifft wegen der Herausforderung, liegt für mich damit auf der Hand in dem Mantic sich an vielem versucht was GW schon macht, herausgegeben hat oder eben auch besser macht.
        Hm bei den verschiedenen Maßstäben meinte ich das du viel zu sehr Relativierst was Mantic an Fehlern hat. D.h es wird zwar bei läufig erwähnt aber wir meinen es wird zu wenig drauf eingegangen selbst ihr als RedaktionsTeam solltet mit Mantic nicht einfach weil es ein guter Werbepartner bei euch ist durchaus etwas kritischer sein.
        Vieleicht nimmt es Mantic sich zu Herzen.

        Um dir eins auch zu sagen ich für meine Person mag gerade sogar echt diesen Chefoberboss der Orks mit dem Riesigen Schwert der auf dem Wildschwein Reitet.

        Außerdem freuen wir uns auch über jede schicke neue Miniatur die unser Hobby für alle bereichern kann.
        Als Anregung noch habt ihr von Raging Heros die BlutVestalinen schon getestet?

      • Die Vestalinen haben wir auf dem Schirm, mal sehen ob wir da was kriegen. Interessieren würden sie mich definitiv.

        Zum Thema Avatars of War: Ja, die machen geniale Sachen und jedes einzelne Modell ist spitze (trotz kleiner Haken bei den Plastikberserkern). Aber man muss da einfach mal die Menge an veröffentlichten Modellen vergleichen. AoW haben bisher zwei Regimentsboxen veröffentlicht und jede Menge Helden. Und das obwohl es die Firma schon länger gibt als Mantic Games. Wenn die bei diesem geringen Output nicht über die Qualität punkten könnten, würde gewaltig was schieflaufen. 🙂 Masse und Klasse gleichzeitig geht eben nur dann, wenn man richtig viel Kohle hat…

        Die Twilight Kin ist sehr mau, das stimmt… Vielleicht wird irgendwann mal was vernünftiges draus.

      • Und man kan sagen was man will, bei den Avatars-Zwergen bekommt man echt den Hass, wenn man sie als Regiment aufstellen will. Dist man für das Weniger an den Mantic-Zwergen richtig dankbar.

  • Fantasy-Spieler finde ich persönlich nicht passend zum Setting. Xenos würden mehr zum Sci-Fi Stil passen, aber nicht Orks.

    • Jo, Orks im Weltall sind generell so eine Sache… Aber ich fürchte, dass das mit Zwergen und Ratten auch nicht viel besser wird… Ist eben Fantasy-Sci-Fi, genau wie 40k. Die kommenden Völker für Warpath dürften da in dieselbe Richtung gehen (Elfen, Untote), nur die Rebellen und die Insektoiden heben sich da vielleicht etwas ab.

    • Aber Vergleich doch mal die Frequenz an Neuerscheinungen zwischen Mantic und AOW. versuch mal eine komplette Armee mit AoW Figuren aufzustellen. Vergleiche mal die Preise zwischen Mantic und KoW. Ich finde nicht, dass man sagen kann, dass AoW das bessere Produkt liefert. Mantic liefert fertige Spielsystem, mit ganzen Armeen verschiedener Völker, zu einem sehr viel günstigeren Preis, nicht nur ein paar Figuren.

      In der Tat ist Mantic der einzige Hersteller auf dem Markt, der das tut. Es hat sich bisher keiner getraut in direkte Konkurrenz zu GW zu treten, dafür alleine verdient Mantic Respekt. Erst jetzt versucht sich auch AoW an einem Massensystem in 28mm für Fantasy. Mal sehen wie schnell sie ihre Produkte liefern, damit das Spiel auch spielbar wird. Bisher hingen sie stark hinter ihrem Produktionsplan zurück. Und ide Plastikproduktioon haben sie nach einem Set aufgegeben, um auf Restic umzusteigen, was das Produkt wieder teurer für den Endverbraucher macht.

      Wieso beschwert sich hier eigentlich keiner, dass es bisher nur 2 Fraktionen mit 1-2 Einheiten gibt? Wieso beschwert sich keiner, dass AoW absolut und total von GW abkupfert, so dass die Minis perfekt rein passen? Es wird immer AoW als Beispiel herangetragen wie man es besser als Mantic machen kann. Irgendwie kann ich die Logik nicht nachvollziehen.

  • Ich mag die Diskusion nicht befeuern aber mMn war die Kritik von painter durchaus konstruktiv und auch objektiv… und deinen Post mit dem Satz “Wer austeilt muss auch einstecken können.” zu beenden finde ich auch eher gewagt denn bei Jeder Kritik gegen Mantic springt ihr in die Bresche was bei Kritik gegen GW nicht der Fall ist. Das wirkt eben oft wie ein kleiner Kreuzzug…aber das ist nur meine persönliche Meinung.
    Die Wahrheit leigt wie meist wahrscheinlich dazwischen und ich kann es verstehen dass man wenn das System oder der Hersteller den man mag immer und immer wieder angegriffen wird, man auch mal bisl geereizt reagiert. Lirum larum… was ich sagen will ist, dass JEDER sich hin und wieder mal die objektivitätsfrage stellen muss…

    Um aber wieder zum Thema zurück zu finden, die einzige wahre Kritik an diesem Produkt ist mMn tatsächlich der Preis, der wird bei GW auch immer als Kritik angeführt (mit Recht!) und mit den 80$, die bei uns sicher 80€ sein werden, liegen die Jungs hier eben auf GW Niveau was mMn aber grundsätzlich maximal Schade ist und nicht mehr. GW Produkte im selben Preissegment werden auch gekauf und für gut befunden von daher… wayne. Die Minis in dieser Box sind trotzdem schick.

    Ich versuche das hier eben als eigenständiges Produkt zu sehen weswegen hier eine Mantic oder nicht Mantic diskusion mMn eher fehl am Platz ist.
    Wenn man sich wiederum die einzelnen Systeme anschaut tendere ich auch eher in Richtung von painter’s Argumentation.
    Aus dem Bauch heraus würde ich aus meiner Erfahrung auch eher sagen das mehr Leute die Minis nicht mögen als umgekehrt.

    Nichts desto trotz sollten wir solche diskussionen lassen… wie wir schon oft gesehen haben führen die zu nix ausser rumgezanke… 😉

    So, make love, not war! ;D

    • Über den Preis zu diskutieren ist noch zu früh, da wir ja noch überhaupt nicht wissen, was in dem Paket drin ist. Aber 80€ Für ein Brettspiel wäre mir auch etwas teuer. Mal auf mehr Infos warten.

      • Jo da haste recht, man muss da wahrscheinlich eh bisl differenzieren,

        Brettspiel ala Bloodbowl = Dauerbrenner > Preis geht klar…
        Brettspiel ala Dreadfleet = recht schnell satt gespielt > Preis zu hoch…

        MfG

      • @Christian: Die Stretch Goals werden die Attraktivität des Produktes sicher steigern. Aber was bleibt für diejenigen, die beim KS nicht mit dabei sind? Haben die Pech gehabt?
        Im Video spricht Ronny von einem Release Ende Oktober/ Anfang November, d.h. die Boxen sind alle schon gedruckt und der Inhalt ist final. Klar könnte man noch ein paar Sachen mit reinlegen und einen Aufkleber drauf kleben aber in anbetracht der Tatsache, dass zwischen Ende des KS und dem angekündigten Release gerade einmal 6 Wochen liegen, halte ich es für eher unwahrscheinlich.
        Als Händler jedenfalls käme ich mir richitg verar***** vor: jeder der Interesse an Dreadball hat, wird sich einen Deal über den KS sichern und für das bisschen was an Nachfrage dann noch übrig bleibt, ist es fraglich ob es Sinn macht dafür Ladenplatz herzugeben. Aber gut es ist dann Manitcs Problem das Produkt den Händlern schmackhaft zu machen…

      • Kickstarter ist ein Sales Channel, den eine ganze Menge Firmen grad beschreiten. Man generiert erhebliche Einnahmen, die direkt und 1:1 in die Entwicklung gesteckt werden können, so daß im optimalen Fall die Produktqualität deutlich höher wird. Und man hat hier auch ein sehr gutes Marktbarometer, ob ein Spiel geht oder nicht.
        Was den Handel angeht, weiß ich nicht, ob das wirklich so dramatisch ist. Zombicide hatte weltweit 5200 Backer, Sedition Wars knapp 4300. Relic Knights steht bei etwa 1200. Weltweit. Als quasi Brettspiele finde ich diese Menge an Spielern, die via Kickstarter bedient werden, nicht sonderlich hoch. Ich kann mir nicht vorstellen, daß “jeder”, den das Spiel interessiert, bei Kickstarter kauft (und auch nicht kann, verfolgt man die Anmerkungen der BK-Leser; und auch nicht jeder Spielefan ist über jeden Trend und jedes Spiel informiert und weiß überhaupt davon…). Da sollte noch reichlich Potential für Händler bleiben – die ein attraktives, am Markt getestetes Produkt anbieten können. Wobei auch das “reguläre” Spiel ein vernünftiges Preisniveau bieten sollte.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen