von Burkhard | 05.04.2012 | eingestellt unter: Allgemeines, Watchdog

DieVincis: Golden Vinci 2012

Die Sieger des Golden Vinci 2012 stehen fest!

 

Kategorie: Einzelfiguren

1. Platz an John Harrison

2. Platz an Raffaele Picca

3. Platz an Angelica Myasischeva

DV_Golden_Vinci_Einzeln_1 DV_Golden_Vinci_Einzeln_2

Kategorie: Monster

1. Platz an Roman Lappat

2. Platz an Artem Romanov

3. Platz an Oliver Späth

DV_Golden_Vinci_Monster_1 DV_Golden_Vinci_Monster_2 DV_Golden_Vinci_Monster_3

Kategorie: Fahrzeuge

1. Platz an Dirk Seidel

2. Platz an John Harrison

3. Platz an Florian Weinheimer

DV_Golden_Vinci_Fahrzeuge_1 DV_Golden_Vinci_Fahrzeuge_2 DV_Golden_Vinci_Fahrzeuge_3

Kategorie: Offene Kategorie

1. Platz an Roman Lappat

2. Platz an Raffaele Picca

3. Platz an Oliver Späth

DV_Golden_Vinci_offene_1 DV_Golden_Vinci_offene_2 DV_Golden_Vinci_offene_3

 Sonderpreis:

Benedikt Sedlmair

DV_Golden_Vinci_Sonderpreis

Wir gratulieren allen Gewinnern!

Quelle: DieVincis

Burkhard

Brückenkopf-Maskottchen, Todesrennen-Rennleiter und Aushilfsbespaßer. Im Zweifelsfall mit irgendeinem Diorama beschäftigt.

Ähnliche Artikel
  • Reviews

Preview-Review: Armybox Battlecounter

18.10.2017
  • Terrain / Gelände

Deep Cut Studio: Print-O-Mat

18.10.20174
  • Terrain / Gelände

Sarissa Precision: Flugfeld & Häuser

18.10.2017

Kommentare

  • Also die Mini des Sonderpreises ist ja mal allererste Sahne. Die Idee find ich Klasse und dann noch super umgesetzt.

  • also da kann ich mich meinen vorpostern nur anschließen, die sonderpreis mini ist einfach nur super

  • Schöne Miniaturen und eine schöne Idee, das noch ein paar kleinere Malwettbewerbe gemacht werden.
    Allerdings ist es traurig, dass namhafte Maler es für nötig befinden auch bei den kleinen Wettbewerben den “Nachwuchs” zu vergraulen. Haben es Maler wie Roman Lappat oder Piccster, die Golden Demons in Reichweite haben, wirklich so nötig sich in Minicontests zu profilieren und dann auch noch mit jeweils zwei Beiträgen?
    Ich sehe in kleinen Wettbewerben wie dem der Vincis ja eher etwas um jene Bemaler zu motivieren, die bei großen Wettbewerben wie dem Golden Demon eher geringere Chancen haben als die Elite. Nicht umsonst gibt es bei einigen Wettbewerben, wie dem Herzog von Bayern auch eine Unterteilung um der harten Elite wie dem Massive-Voodoo-Team, Bestienmeister und anderen ihr Feld zuzuteilen und andere um Neulingen eine Chance auf Anerkennung zu geben.
    Natürlich gibt es sicher einige die Durchhaltevermögen genug haben, um trotzdem immer weiter zu machen aber auf Dauer wird es eher dazu kommen, dass jeder Malwettbewerb nur noch von unseren Toppaintern geführt werden wird.
    Ich hoffe ihr versteht worauf ich hinauswill. Es geht mir nicht darum die Leute hier aufzuhetzen sondern darum mal einen kleinen Gedankenanstoss zu geben.

  • June, wahre Worte, wenn man mal darüber nachdenkt.

    Vor nen paar Jahren wars noch so, dass man bei Malwettbewerben zumindest oft noch beim dritten Platz , oder in den weniger genutzten Kategorien, dachte “Ja, mit mehr Übung und viel Zeit, wäre es möglich”.

    Aber bei sowas, naja, mit nem Lottogewinn und viel Zeit, aber ansonsten bräuchte ich nie was abgeben, man hat eh 0 Chancen.

    Wobei jetzt schon nach “Begrenzungen zu rufen” auch etwas ein Geschmäckle hat, da es nunmal nen Wettbewerb ist, und solange kein Veranstalter was sagt kann man keinem der Maler was vorwerfen.

    Bei Roman trifft eben einfach der Spruch den ich mal las “pro Einheit/Regiment” nen Demon, einfach zu, der malt eben so gut, der könnte wahrscheinlich morgen an 20 Wettbwerben teilnehmen, einfach weil genug rumsteht.

    Dinge wie die “Masterclass” beim Herzog von Bayern sind da ne gute Methode, das ganze in gewissen Bahnen zu halten.

    • Vor nen paar Jahren wars noch so, dass man bei Malwettbewerben zumindest oft noch beim dritten Platz , oder in den weniger genutzten Kategorien, dachte “Ja, mit mehr Übung und viel Zeit, wäre es möglich”. is doch immer noch so. Mit Übung und Zeit schafft hier jeder auch sowas wie der 1., 2. und 3. platz oder die anderen Maler abgegeben haben. Anders sind die ach nicht gut geworden. Wer jetzt behauptet die wären nur so gut weil sie Talent hätten, sollte mal bei den “elitären” Malern rumfragen wie viel Zeit die gebraucht haben um gut zu werden 😉

  • Hey Leut,

    ich kann den ganzen Rummel nicht verstehen wirklich. Klar gibt es auf manchen Veranstaltungen extra Rubriken wo die TOP Maler in einer eigenen Kategorie abgeben können um den anderen auch eine Chance zu geben. Sowas kann man aber nur machen wenn man weiß das man hunderte von Beitägen hat.
    Wir hatten nun insgesamt 74 und lediglich 2 bekannte TOP Maler dabei, da lohnt es sich allein schon nicht ne extra Kategorie zu machen. Und ich bin mega glücklich damit, dass die zwei an unserem Malwettbewerb mitgemacht haben. Sollten wir mal einen höheren Bekanntheitsgrad haben und mehrer TOP Painter dabei haben, könnte man noch ne Master Kategorie machen.

    Wenn man nach diesem Denken “Bäääh da machen ja auch TOP Maler mit, da hab ich eh keine Chance” an einem Wettbewerb teilnimmt, sollte mans wirklich besser bleiben lassen. Ein Wettbewerb dient auch dazu einen zu Motivieren ein schönes Modell anzumalen. Sich gezielt Zeit dafür zu nehmen und versuchen das beste auf dem Teil herrauszuholen. Wenns nicht geklappt hat, kann man nachfragen woran es lag und sich so gezielt verbessern. Bei einer Niederlage lernt man mehr als bei einem Sieg und das ist definitiv fakt!

    Was wir vermutlich jedoch wirklich nächstes Jahr machen werden, ist die selbe Regel wie beim Gamesday. Personen die in einer Kategorie Gold gewonnen haben, dürfen in dieser Kategorie keine Einreichung mehr machen. Das Gewährt den Leuten nochmal eine zusätzliche Chance und ist auch wirklich Fair.

    Also lasst euch nicht von den alten Hasen abschrecken, die malen auch nur mit nem Pinsel und Farbe und gehen ebenfalls Täglich aufs Klo um ihr Geschäft zu verrichten es sind normale Leute wie wir alle. 90% aller Leser hier sind in der Lage genauso zu malen! Es ist einfach nur eine frage der Zeit und der Übung aber jeder kann es schaffen und auch gewinnen.

    Gruß Manuel

  • Es ist halt ein wenig unglücklich gelaufen. Stell dir vor, du wirst angesprochen “Hey, wir machen ein kleines Wettrennen unter Freunden. Hast du Zeit?” Du trainierst einen Monat lang und stellst am Renntag fest, dass links neben dir Usain Bolt und rechts neben dir Tyson Gay startet… Man bekommt halt das Gefühl, man startet nur, damit die Bahn nicht so leer aussieht.

  • Ich glaub ja nicht, was ich hier lesen muss… Wenn ich an einem Wettbewerb teilnehme, dann kann die Konkurrenz gar nicht hoch und schwer genug sein! Ein Eventueller Sieg, sogar eine Niederlage bedeuten in diesem (und NUR in diesem Fall nämlich…) einen Lernerfolg und eine würdige, respektable Leistung (denn das Ziel sollte nie sein, zu gewinnen, sondern immer nur seine Beste Leistung zu einem Bestimmten Zeitpunkt abliefern zu können, sich also als Ziel zu setzen, an dem Wettbewerb teilzunehmen, dies konsequent umsetzen und sich durch das Beobachten der besser bewerteten Miniaturen weiterzuentwickeln… )…

    Die Kommentare zu Massive Vodoo sind ziemlich haltlos und stimmen traurig, allem voran in Anbetracht dieser Platzierungen… Auch die Tatsache, dass am Ende “nur” Roman und Raffa teilgenommen haben und sich dann auch noch absolut fair und nachvollziehbar platzieren konnten, lässt die Kritik, die ihnen entgegenschlägt schon sehr merkwürdig und unfair erscheinen… Ich frage mich, woher das kommt…?

    Es gibt im Übrigen zu Hauf lokale Bemalwettbewerbe, die auch von Einsteigern weniger fordern, aber ich frage mich ernsthaft warum man das wollen sollte wenn nicht um einfach nur zu gewinnen…?… Kein besonders ehrbares Ziel in meinen Augen…

    • Geht doch am besten gar nicht darauf ein!
      Das sind vermutlich Leute, die einmal bei einem Wettbewerb mitgemacht haben, nichts gerissen haben, und dann für immer die Faust gegen all die Top-Maler schütteln.

      Ich bin beim Golden Demon auch nicht ins Finale gekommen, habe aber den Ehrgeiz, im nächsten (oder übernächsten;)) weiter zu kommen.

      Ein Wettrennen unter Freunden?!? Und dann kommen die beiden besten läufer der Welt und du wusstest das nicht?
      Das Argument mit Usain Bolt und Tyson Gay macht auch nur Sinn wenn die beiden plötzlich neben Dir bei den Bundesjugendspielen starten.

      Ich möcht doch die Topmaler schlagen und nicht so naja der rest war noch schlechter.
      Dann könnt Ihr übringens am GD USA teilnehmen da ist das niveau viel niedriger als in Europa (du auch stolz?), oder irre ich mich?

  • ach kommt Leute, was soll denn diese unnötige Diskussion? Die wirft auf den wirklich guten Wettbewerb im Nachhinein ein seltsames Licht. Für mich stellt es sich hier so da, dass sehr viel Neid mit im Spiel ist. Man quengelt herum, nur weil man nichts gewonnen hat. Sorry, aber so ist nunmal die Welt. Der bessere Beitrag wird ausgewählt und damit hat sich die Geschichte. Wenn es für den eigenen Beitrag nicht gereicht hat, muss man sich halt überlegen, ob man beim nächsten Mal nicht mehr Zeit/Übung investiert. Wettbewerbe sind keine Ponyhof-Veranstaltung in der jeder noch ein Zuckerstück bekommt, auch wenn er Letzter geworden ist.

    Warum sollen die “Top-Maler” (ich hasse dieses Wort) bitte nicht an einem Wettbewerb teilnehmen? Es steht schließlich jedem frei und das ist auch gut so. Wenn sich jemand von der Teilnahme erfahrenerer Maler abgeschreckt fühlt, dann sollte er mal sein Selbstbewusstsein prüfen. Zu malen, um etwas zu gewinnen ist so ziemlich die dümmste Herangehensweise die es gibt. Es sollte eigentlich um Kreativität und vor allem um den Spass gehen. Wenn man was gewinnen will dann geht man auf ein TT-Turnier, baut ne Bart-Armee und freus sich dann wie ein Schnitzel darüber…

    Mein Fazit: absolute Krampf-Diskussion, die zu nix führt…

  • Nein. Noch nicht. Ich will auch noch meinen Senf dazu geben.

    Aber erstmal zum topic. Kategorie 1 will mir durch die Bank nicht recht gefallen, aber wenn ich wählen müsste, find ich drei am schönsten. Der Marine von Roman auf Platz 1? Warum? Vielleicht kommts auf dem Foto nicht realitätsnah rüber, aber ich find in nicht gut. sorry.
    In Kategorie 2 hat das mMn beste Modell gewonnen das ich seit 6 Monaten gesehen habe. Ich hab den Herstellungsprozeß verfolgt und konnte gar nicht erwarten das es endlich fertig wird. Geniale Atmosphere. Hammer! Hakuna matata.

    Fahrzeuge alle gut. Schwierige Entscheidung die so in Ordnung geht, denke ich.

    Kategorie 4. Das Friedhofsdiorama find ich furchtbar seitdem ich es das erste Mal sah. Liegt wohl an dem Golem. Hat auf Platz 1 nix verloren.
    Raffas Teetasse find ich genial, aber Bilbo gefällt mir noch einen Tick besser.

    Alle Angaben sind natürlich rein subjektiv.

    Zur Nebendiskussion hab ich aber auch noch was zu sagen. Bestimmten Malern die Teilnahme an Contests zu verbieten ist ungerecht. Da könnte man auch verlangen das Barcelona nicht mehr CL spielen darf weil sie zu gut sind. Oder den Klitschkos das Boxen verbieten und Barney das Mädels aufreissen.
    Lieber verlier klar und deutlich gegen wirklich gute Leute als das ich mich hinterher über vermeintlich ungerechtes Juryurteil ärgere.

    In diesem Sinne frei nach Jarhead:”Keep on happy painting.”

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen