von BK-Christian | 03.02.2012 | eingestellt unter: Warmachine / Hordes

Breaking: Warmachine – Vorschau auf die Colossals

Auf der Templecon haben Privateer Press ein Video zu den Colossals vorgestellt, den neuen “Super-Warjacks” für Warmachine.

Wir haben für Euch einige Bilder aus dem Video zusammengestellt:

Colossus Duel 2 Colossus Duel

Den Anfang machen Khador und Cygnar:

Colossal Khador 1 Cygnar Colossal

Scyrah gibt es immerhin schon als Render:

Scyrah Colossus Render

Und auf den Artworks im Hintergrund der Interviews konnten wir schon Bilder der Colossals für Cryx und die Mercs erspähen:

Cryx Colossal Artwork Mercs Colossus Artwork Cygnar Colossal Artwork Khador Colossal Artwork

Hier gibt es das vollständige Video:

In Deutschland werden die Privateer Press Produkte über Ulisses Spiele vertrieben und sind unter anderem bei unseren Partnern Fantasy Warehouse und TinBitz erhältlich.

Link: Privateer Press
Link: Ulisses Spiele

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warmachine / Hordes

Privateer Press Ogrun Konzeptzeichnungen

11.01.20186
  • Warmachine / Hordes

Warmachine & Hordes: Neuheiten

10.01.201829
  • Warmachine / Hordes

Hordes: Blindwater Army Box

27.12.20176

Kommentare

  • Was ist an 80 € unbezahlbar (wenn man von den Battle Engines ausgeht)?

    Im Normalfall kauft man sich das einmal für seine Armee… wenn man ein ernsthafter Sammler einer Fraktion ist.
    Ist bei den Blutrittern von GW ähnlich….

    Finde das als einmalig Luxusausgabe für einen Sammler absolut in Ordnung.
    Es ist kein must-have für jedermann.

  • Sehr fett, die Battle engines finde ich albern/schwach (zB zwei Gäule ziehen eine riesige Kutsche…), aber diese Burschen wissen wirklich zu gefallen.

  • Sehr cool, auch wenn ich keine Verwendung dafür hätte. Einzig ein kleiner Wehmutstropfen bleibt da bei mir: Da ich irgendwann mal die Minions bei Hordes kaufen will, fände ich ähnliche Konstrukte für Hordes auch ganz nett. Die Battleengines für beide Systeme hätte ich – in Anbetracht der doch mannigfaltigen Überschneidungen mit Warmachine – ganz nett gefunden. Aber vermutlich gibt es mehr Warmachine-Spieler als Hordes-Spieler…

  • Haben will…ich weiß nicht wofür ich das brauch, aber es geht ja auch nur ums haben! 😀 So genug gesabbet, schönes design bei beiden, wobei ich mich frage ob die noch nahkampfwaffen kriegen

  • Und weiter gehts mit Warpocalypse … nach Superpanzern jetzt auch mit Titanen.

    Naja, mal sehen, ein großer Warjack würde im Gegensatz zu einer fahrenden Orgel auf nem Schlachtfeld sogar Sinn machen.

  • Groß ist auf jeden Fall super, aber ich hoffe, sie haben für die Zukunft noch mehr auf Lager als nur immer größer und größer zu werden. 🙂

  • Also die Modelle sind klasse.

    Finde nur das PP jetzt irgendwie mim eigenenen Hintergrund bricht. Meine mich zu erinnern das die Colossals ausgemustert wurden weil der Aufwand/Nutzen-Faktor zu schlecht war.

    Bin aber trotzdem mal auf deren Werte und Spielnutzen gespannt.

    • Das sind auch nicht die alten Collossals sondern latschende Waffenplattformen auf Basis der Jack-Technologie. Doug Seacat bestätigt das irgendwo…es ist auch das Geheimprojekt an dem Nemo und Darius seit Superiority arbeiten. 😀

  • Ich bin einfach platt, das ist der Hammer! Wie schon erwähnt wurde, DAS hab ich bei den Battleengines ein bißchen erwartet. Super geil! Werd ich mir gönnen…

    Und bin SUPER gespannt auf die Hordesvariante! 😀

    Bin nur diesmal noch mehr auf die Werte gespannt. Die Engines waren ja schön gebalanced aber nicht zu teuer. Aber das hier sollte dann doch schon über 15 Punkte kosten.

    • Also in einer Frage soll einer der Designer gesagt haben das man die bei der kleinsten Punktegröße schon spielen kann.

      Also ein Caster und nen Koloss. Also werden die so zwischen 19 und 21 Punkte kosten.

  • Ah, PS:

    Wußte davon irgendwer? Ist schon witzig, PiP schreiben sich jetzt nicht so groß Geheimhaltung auf die Fahnen, wie GW. Und dennoch hat zumindest mich das jetzt enorm überrascht. Da kann sich die Marketingabteilung der Briten mal eine Scheibe abscheiben, auch was die Präsentation und das Video betrifft. 😉

    • Nicht nur Dich hat es überrascht. Geht mir genauso. Ist aus dem Nichts aufgetaucht. Keine Previews oder sonst was und schwupps gibt es schon zwei fertig bemalte Maschinen und ein nettes Video.

    • Ich glaube, das hat auch viel mit der PP Community zu tun.
      Die ist komplett anders als man es von der GW Community kennt.
      Wenn Ich den Finger drauf legen müsste, würde Ich sagen, dass könnte damit zusammen hängen wie sie mit ihren Kunden interagieren.

      Immerhin spielen Sie in Turnieren, haben mit den Press Gangern eine riesige Gruppe von Freiwilligen(die normalerweise auch Geheimnisse für sich behalten), sind regelmäßig in Podcasts vertreten (z.b. Guts’n’ Gears) und sind auf diversen Conventions mit dabei.

      Da hat man eine ganz andere Nähe zu den Designern.

      Aber btt:
      Der Cygnar Colossal und das Buch ist gekauft 🙂

      • Ja, schon vor etwa zwei Jahren hatte Nemesis von solchen Riesenjacks berichtet. Nur wollte es ihm keiner glauben.

        Naja, als er schon lange vorher von den Kunststoffjacks berichtet hatte wurden ja auch nicht wenige ausfallend und bis auf einen hat keiner seinen Besen, etc. verspeist.

        Von daher…

  • Hmm, da kommen also die schon aus dem Hintergrund bekannten Kolosse ins Warmachine-Universum zurück – wenn natürlich hintergrundtechnisch im neuen Gewand.

    Ich weis nicht. Schön werden die allemal. Aber schon bei den Battleengines war ich nicht bereit, die 80 plus x Euro für auszugeben und ich gehe einfach mal davon aus, dass die Kolosse locker die 100 Euro Grenze sprengen werden.

    Der Gigantismus hält also auch bei Warmachine Einzug – und ich weis nicht, ob es mir wirklich gefällt…

  • Es gab Leute die wussten was. Nachdem man sie aber als Dummschwätzer (im harmlosesten Fall) hingestellt hatte, damals mit den Plastik (Resinplastik) Miniaturen, sagen sie heute lieber nichts mehr.

    Mir gefällt die Idee und es könnte eine gute Sache sein. Nur hoffe ich das die Söldner auch was bekommen. Immerhin ist Magnus laut Hintergrund sehr geschickt was so “Zeugs” angeht. 😉

      • Habe ich beim zweiten durchsehen auch bemerkt, wollte dazu aber nichts mehr schreiben.

        Nach den Sachen in Zorn nun diese Jungs, danach irgendwann mal Resinplastik Infanterie. Da kann man ja fast sagen was dann der nächste Schritt sein wird. 😉

  • Wenn schon Megalomie dann doch im Richtigen Maßstab – Für mehr 15mm Spiele!
    Erst Warhammer jetzt Warmachine….. Noch größer und Bezahlbarer und Spielbarer geht es in diesem Maßstab einfach nicht mehr

  • Unbezahlbar werden die wohl nicht, sind doch aber deutlich größer als eine battle Engine. Ich tippe daher auf einen Preis zwischen 100-120 Teuro. 3x billiger als ein FW-Modell in der Größe, aber immer noch teuer genug.

    Inwiefern die dann die Spielbalance gerade NICHT kippen, bleibt abzuwarten. Ich sehe da schon diverse Szenarien vor mir…

  • Ein einzelnes MOdell mag teuer sein, aber die Punkte die man dafür kriegt sind halt auch gewaltig.
    Für 20 Punkte muss man auch ~25 Infanteriemodelle kaufen und bei den aktuellen PP preisen könnte selbst ein 100$ Colossus im gleichen Preisspektrum bleiben.

  • Die sehen schon sehr fett aus! Bin allerdings sehr auf die Werte und die Spielmechanik gespannt und hoffe, dass das ähnlich gut klapt wie bei den Battleengines, da war ich sehr positiv überrascht…

  • Wirklich super-cool! Die kleinen Infanteristen daneben sehen dann ja noch mehr nach Frühstück aus.

    Ich hoffe nur, dass PP dann nicht weiter in Richtung GW geht: größer, teuerer, mehr…

  • Sehr geil die Dinger! Und irgendwie musste ich gerade an die Knight Häuser von 40k denken. Da müsste sich doch was machen lassen. 😀

  • Was ja daran liegt das die Bilder, wie auch im Artikel steht, Standbilder aus nem Video sind.

    Lesen kann helfen 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen