von BK-Christian | 22.11.2012 | eingestellt unter: Herr der Ringe

Breaking News: Modelle zu Der Hobbit

Frisch aus den Weiten des Internets erreichen uns erste Bilder zum den Miniaturen des Hobbits.

Hobbit Teaserbild 1 Hobbit Teaserbild 2 Hobbit Teaserbild 3 Hobbit Teaserbild 4

Hobbit Teaserbild 5 Hobbit Teaserbild 6 Hobbit Teaserbild 7 Hobbit Teaserbild 8

Hobbit Teaserbild 9 Hobbit Teaserbild 11

Hobbit Teaserbild 10 Hobbit Teaserbild 12 Hobbit Teaserbild 13 Hobbit Teaserbild 14 Hobbit Teaserbild 15

Herr der Ringe Miniaturen sind unter anderem bei unserem Partnern Fantasy Warehouse erhältlich.

Quelle: Photobucket

Link: Games Workshop

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Herr der Ringe

Forge World: Khamûl the Easterling

12.12.201718
  • Herr der Ringe
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Dark Angels und Hobbit Modelle

09.12.201723
  • Herr der Ringe
  • Warhammer 40.000

Forge World: Red Scorpions und Zwerge

04.12.201714

Kommentare

  • Ich finde die furchtbar… Da stimmen teilweise die Proportionen hinten und vorne nicht. Was hat Saruman denn bitte für einen Hals unter seinem Bart versteckt? Und Galadriel hat zwei utnerschiedlich große Hände. Ganz abgesehen davon, dass ich 60 Euro für 4 Infanteriemodelle mit mäßigen Details unverschämt finde…
    Die Trolle sind für 65 Euro leider kein bißchen besser, die Hälfte wäre da das Maximum dessen, was ich zu zahlen bereit bin.

    Die Zwerge sind allerdings ganz cool, die gefallen mir. Und die Ghoule haben auch was.

    • Ich muss da Christian leider zustimmen. Die Zwerge, Bilbo und Gandalf sind cool. Radagast hat eine ziemlich dämliche Pose, finde ich. Bolg sieht gut aus, der fette Goblin (?) mit der Krone auch, aber das meiste andere… Die Goblins sehen aus wie Gremlins, und beim einen Troll haben sie anscheinend an der Hand das GS vergessen. Ich warte gerne auf bessere Bilder, aber das hier finde ich eher durchwachsen.

    • Was für Ghule? meinst du die Goblins?

      Die Zwerge gefallen mir auch sehr gut. Und die Goblins sind auch wunderbar. Von den Trollen bin ich jetzt nicht so überzeugt.

    • Viel unverschämter ist doch Bolgs Preis:
      20 Piepen für ein vermutlich grade mal menschengroßes Failcast-Modell.
      *tilt*
      …aber es ist halt doch so geil, dass ich es wirklich haben will. Schweine.

      Ich kann’s noch kaum fassen, aber die abscheulichen Mutanten-Goblins haben sich in mein Herz gewuselt. Vermutlich braucht es einfach diese krasse Überzeichnung ins Abstoßend-Bösartige um den Idiotien bei den Zwergen entgegen zu wirken. Ist natürlich eine gefähliches Gemisch…

      Bolg ist mMn super.
      Und über allem thronen seine Orcs.
      Die sind sowas von cool! Sehnig und dynamisch, richtig wild und auch die Gesichter sind regelrecht ausdrucksstark – das haben GW bei Nichtmenschen im Moment nicht gerade gut drauf. Und schon gar nicht bei ihren HdR-Modellen. Die Warge sind auch äußerst schick!
      Ich wage zu vermuten, dass es die bisher besten GW-Orcs überhaupt sein könnten (die alten 1980er/90er-Varianten sind ausser Konkurrenz). So gesehen ein ziemlich schwaches Zeugnis für GW, da die grundlegenden Designs ja nicht mal ihre eigenen sind sondern vom Film kommen… Und ihre eigenen Orks sind obendrein von den selben Quellen abgeleitet.
      Trotzdem haben sie es nun scheinbar endlich geschafft, die Vorlagen in gute Modelle umzuwandeln. Das ist auch eine Leistung, wenn es auch eigentlich das tägliche Brot dieses Unternehmens sein sollte und somit statt einer Heldentat eine Selbstverständlichkeit sein sollte…
      Die Rohvarianten ohne beschönigende Farben wird nochmal spannedn, um der Modellierung mal richtig auf den Zahn fühlen zu können. Sicher bestätigen sich da noch einige ungute Vermutungen.

      Wenn man bloß den Preis vergessen könnte…

      • Ach ja:
        Die Trolle sind ein Armutszeugnis. Der Vergleich mit den Filmversionen zeit, grob diese Großminiaturen sind und wie viele Details einfach mal komplett weggelassen wurden. Die Weta-Converntion-Figuren sind hier ein schrecklicher Augenöffner (zB hier: http://www.thehobbitblog.com/wp-content/uploads/2012/07/TrollsLooming.jpg )
        Fast komplett glatte Modelle für so faltige Burschen; die Verhältnisse weichen zT absurd ab; die Dynamik ist schwach; und vor allem: wo sind die Bärte hin?!?!?!

        Das macht der Branchenriese also. Zeigt sich mal wieder, dass GW diese Position weniger über Qualität denn Masse halten.
        Und das in einer Liebhaber-Branche.
        Beschmämend.
        Und deswegen unverschämt zugleich.

  • Die Minis begeistern mich absolut nicht, die sehen zum Teil aus wie aus Knetgummi. Aber bei den Preisen sind die für mich sowieso gestorben.
    Das Gelände allerdings ist interessant. Für Mortheim vielleicht, oder als Bastelgrundlage für eine Anlegestelle bei Freebooter’s Fate.

    • Das Gelände würde mich auch als einziges reizen. Weiß man hierzu schon preise? Denn wenn es im gleichen preislichen Rahmen wie die Miniaturen liegt, dann muss ich mir das wohl auch eher sterben.

      • Genau meine Gedanken. Ich befürchte jedoch schlimmes. Wobei, vor der letzten Preiserhöhung fand ich GW-Gelände eigentlich im Vergleich zu anderen Herstellern sauber bepreist.

      • Quelle: Last Alliance

        Full release list:

        Escape from Goblin Town Limited Edition: 100€ (56 figures!)
        Hobbit Rulebook: 65€ (288 pages)
        Hobbit Paint Set: 35€
        Custom Figure Case: 50€
        The White Council: 60€ (4 fig box)
        The Trolls: 65€ (3 figure box)
        Goblins of the Misty Mountains: 30€ (18 figure box)
        Goblin Town: 45€ (scenery set?)
        Hunter Orcs: 30€ (12 fig box)
        Hunter Orcs on Fell Wargs: 35€ (6 fig box)
        Bolg: 20€ (clampack)
        Narzug: 15€ (clampack)
        Goblin Captain: 13€ (clampack)
        Fimbul the Hunter (ft & mtd): 35€

  • Langweilig und lieblos. Ist u.U. auch wieder dem Designdiktat der Vorlage geschuldet. Die Viecher sind im Gegenteil zu Sturmtroopers, Wookies,… aber so dermaßen uninspiriert, dass ich mir das grad mal auf der Leinwand antuen mag. Fantasy darf für mich auch gern mal “larger than life” oder sogar auch augenzwinkernd sein. Seitdem bei Tolkien die dicke Filmlizenz am Ruder steht hat sich das Thema aber erledigt.
    Das Gelände sieht schick aus, aber die paar Platten schnitz ich mir in einer Stunde auch aus Streichhölzern und Balsa. Sollte dann aber was von “Lots of unique details” kommen – Geschenkt 🙂

  • Stimmt, das interessanteste ist das Gelände…Schlimm finde ich die Trolle. Diese Plastik-Gnubbels für 65€??? No Way….

  • Alle Hoffnungen und Vorfreude haben sich in Luft aufgelöst. pffft weg
    Sollen diese rosa Viecher Goblins sein?
    Die Trolle sehen mal richtig mies aus.
    Ich hoffe, dass die Charaktere im Film nicht so unpassend rüberkommen wie die Miniaturen.
    Dazu frage ich mich gerade, wie viel ich vom Hobbit wieder vergessen habe, einige der Charaktere sind mir so nicht im Gedächtnis geblieben.

    • Man, seid Ihr hier kritisch!

      Mir gefallen zB der Große Ork und die Goblins sehr gut. Ich würde sie nur etwas anders bemalen. Und Preis/Leistung bei der Starterpackung ist zumindest akzeptabel (hingen ist der Weiße Rat natürlich viel zu teuer).

      Auch die Vorschauen zum Film find ich klasse. Also ich freue mich schon sehr!

  • Da waren aber nicht mehr die Perry`s dran oder? Das scheinen andere Modellierer gewesen zu sein, den Perry`s passieren solche Patzer eigentlich nicht oder man hat nicht richtig gezahlt.^^

    Also die alten Miniaturen von HDR sahen besser aus.

    • Doch, die Perrys waren beim hier nicht gezeigten Goblinhauptmann, den Jägerorks, den jägerorks auf wargen, den Goblins, den Trollen und dem Starterset mit dabei. WD-Info.

  • ich freue mich auch riesig auf den Film. Die die Miniaturen gefallen mir aber irgendwie gar nicht. Ich hatte mir da echt mehr erhofft.

    Was den Preis betrifft, gebe ich kein Kommentar ab, weil erstens eh schon mehrmals darüber geschrieben wurde und ich mich dem voll und ganz anschließe und zweitens es eh nix bringt sich darüber zu beschweren.

    Schade, so viel Potenzial – leider wird sie nicht genutzt. Vielleicht hätten andere Hersteller den Auftrag erhalten sollen.

  • Preislich schießt das für mich wirklich durch die Decke. Wenn das die Preisgestalltung zukünftig aller Miniaturen ist, dann wäre das Hobby an dem Punkt für mich beendet. Die Minis gefallen mir leider auch nicht. Es ist also noch nichtmal so, das ich mir einreden könnte, fürs Geld wenigstens viel Gegenwert zu bekommen.

    • Naja, bei mir war es bereits seit einem Jahr so, dass GW für mich beendet ist. Das Hobby lass ich mir davon aber nicht vermiesen. Es gibt genug Firmen, bei denen man mit gutem Gefühl zuschlagen kann.

  • Je öfter ich mir die Bilder anschaue, desto mehr erstaunt mich die Art der Präsentation. Bei solchen Figuren fasziniert doch das Nachbauen der Film- bzw. Bücherszenen. Hier hätte man doch auch bei Skeptikern wenigstens über den Atmosphäre-Bonus punkten können.
    Stattdessen werden in einem Hausmagazin/Werbekatalog die Figuren fast ausschließlich auf einer öden Mittelerdelandkarte abgebildet. Pfui. Ich wiederhole mich hier gern: Lieblos dahingeschludert. So geht man doch nicht mit einer teuer erkauften Lizenz um. Dioramenbau, Spielszenen,… muss man denen denn wirklich beibringen, was die Faszination am Hobby ausmacht?

  • nunja, bleibt nicht mehr viel zu sagen, außer dass die goblins vielleicht ein paar untoten ghoule abgeben könnten, bzw. möglicherweise für nurgle-spieler interessant sind. die zwerge sind okay, diese hunter orks auch irgendwie, die hunde sind wieder okay, die reiter furchtbar, von den trollen gar nicht zu reden.

  • Tschuldigung aber die Modelle sind der größte Mist den ich bis jetzt in meinem Leben zu Gesicht bekommen habe. Für das Geld, was da für Lizenzen und Designe wieder geflossen ist, hätte man lieber anderswertig investieren sollen.
    Ist ja nicht so, dass keine Armee von WHF oder 40k eine Überarbeitung nötig hätte.
    Erschreckend!

  • Im Gegensatz zu fast allen Kommentatoren vor mir muss ich sagen, dass mir so gut wie jedes Modell gefällt, die Ausnahme bildet der weiße Rat. Wer sich über verwachsene Goblins beschwert, soll sich mal die Filmbilder ansehen! Einige der WD-Bilder sind extrem verzerrt, z.B das mit den Trollen und das mit den HdR-Wildorks, glaubt mir, ich hab ihn schon. Eine Starterbox mit Gelände freut mich sehr, vielleicht erwähnenswert ist, dass sogar ein Thron für den Goblinsack, Verzeihung, König, dabei ist, sowie eine Art kleinere Ausgabe des Geländesets.
    Die Preise sind zwar GW-typisch hoch, teils sogar darüber hinaus, doch die Box finde ich richtig gut: 13 Zwerge, Radagast und Gandalf, Bilbo, Goblinkönig, 2 Goblinhauptmänner, ein Goblinschreiber, 36 Goblins, gelände, schönere Maßstäbe, Regel-und Szenarienbuch sowie Würfel sind meiner meinung nach angemessen für den stolzen Preis von 100€ (Limited Edition mit Radagast).

  • Also… hui… ein besseres Bild von Radagst würde ich mal gern sehen. Ansonsten… Tja. Ich mag die Laufstege. Den Rest können die wieder zurücknehmen, nochmal überarbeiten und gut ist. Unabhängig vom Material sieht das doch sehr nach Failcast aus.

  • Die sehen so aus als wäre GW letzten Monat eingefallen, dass demnächst der Hobbit ins Kino kommt und sie so schnell wie möglich noch neue Minis passend dazu brauchen um noch mehr Kohle zu machen!
    Echt schade und dann auch noch extreme Preise selbst für GW.

    LG

  • Bin jetzt nicht so vom Hocker gehauen, kann mich jetzt aber auch nicht der Meinung anschließen, daß das gezeigte eine einzige Katastrophe ist. Die “Gefährten des zum Drachenbergwanderns” repräsentieren ihre Filmgegenstücke durchweg gut.

    Bei den ganzen Goblins ist halt die Vorlage entscheident,wie abgefahren sollen die denn bitte sein? Finde aber den Fetten Goblinkönig echt gelungen (für sich stehend).

    Galadriels Hand wäre in der Tat ein grober Patzer, wenn sie in Natura denn auch so aussähe, die Trolle wirken auf dem Bild mit dem Lagerfeuer tatsächlich auch nicht so dolle, ist aber auch echt ne ungünstige Bemalung (vom Licht ganz zu schweigen).
    Natürlich passt das Design auch nicht so sehr zu den versteinerten Apparaten aus HdR…daran ist aber wohl New Line Cinema schuld.

    Ich will die ganze negative Kritik jetzt nicht als bloßes “GW-gebashe” abtun, hab aber irgendwie den Verdacht, daß ein kleinerer Herrsteller mit diesen Figuren an sich bessere Bewertungen abbekäme. Bei GW ist die Erwartungshaltung immer immens hoch (sie sind halt der Marktführer, dann müssten sie ja auch die besten Modelle haben, gelle). Röstet mich! 😉
    Die Preise sind natürlich, so sie denn stimmen, teils immens teuer, aber diese Diskussion wird auch nicht frischer. Bei einigen Preisen werde ich mir persönlich einfach nichts leisten können, damit ist das Thema für mich erledigt

    Daß Gandalf jetzt cool nen Schal trägt ist natürlich das Highlight des Releases. Warum der alte Knabe jetzt aber einen Hut trägt, der grau statt blau ist entzieht sich meiner Kenntnis, hmm Hexerei?! oO

    • naja GW rechnet halt “knapp nen Zwanni für einen Troll – auch nicht schlimmer als andere einzeln verpackte Monster”, außerdem ists erst samstag offiziell (und die Hoffnung stirbt zuletzt) ^^

  • Ich hab das Buch seinerzeit verschlungen, allerdings hab ich mir viele Figuren nicht so vorgestellt. Vor allem die Orks erschrecken mich. Da bin ich mal auf den Film gespannt.

    Die Modelle sehen irgendwie “dahingeschludert” aus. Die Körperproportionen vieler Gestalten passen einfach nicht. Wenn ich da Figuren von Reaper, Freebooter oder Avatars of War daneben halte, weiß ich, wo sich die obigen Modellierer verbessern könnten. Die Qualität und Verfügbarkeit alternativer Hersteller erübrigen für mich den Blick zum Preisschild.

  • HAHAHAHA. Oh, mein, Gott. Da hat GW sich nicht einfach nur ins eigene Bein geschossen, sondern schön sauber sein Grab ausgehoben, Bäume gefällt, einen Sarg gezimmert, ins Grab hinabgelassen, sich reingelegt und den Deckel fest verschlossen.

    Wow. Das da oben wird sich sowas von negativ in den Bilanzen bemerkbar machen. Halelluja.

  • Vielleicht sollte man sich einigen, was man kritisiert. Für das Design der Figuren kann GW leider nichts, da solltet ihr euch an Peter Jackson halten. Die handwerkliche Umsetzung. Jo, darüber kann man sicher streiten, aber ich finde es schwierig diese immer an einem verwaschenen Bild aus einer einzigen Perspektive fest zu machen.
    Einzig wofür man wirklich mit Fackeln und Mistgabeln bei GW vor der Tür stehen sollte sind die Preise.

    • Wegen der Preise? Wieso? Es gibt Leute, die das bezahlen. Solange es diese Kundschaft gibt, hat GW keine Probleme.
      Einfach nicht kaufen, dann wirds möglicherweise über kurz oder (eher) lang günstiger – wenn auch der Letzte so denkt.

      Oder GW ist pleite…

  • Mh…
    Ich denke, nach Jahren werd ich GW mal wieder eine Chance geben.
    Mehr als die Zwerge zum verstärken einer alten Zwergenschar wird es aber definitiv nicht.
    WENN sich jemand findet, der nach den ganz alten Regeln von HdR spielt.

    Obwohl… das Gelände könnte echt was für Freebooters Fate sein.

    ARGH.

    • Öh, kurze Frage: es gibt doch eigentlich nach wie vor die erste und einzige Edition von Herr der Ringe: nehmlich dieses blaue Buch, oder?

      Oder haben diese “Armeebücher”, die da mal eingeführt wurden, auch die Regeln komplett verändert? (die habe ich nehmlich nicht)

      Wie dem auch sei: der Hobbit wird ja scheinbar eigene Regeln bekommen.

  • Muss leider in den allgemeinen Tenor einstimmen. Bis auf ein paar Ausnahmen alles sehr enttäuschende Minis, und oftmals von unterirdischer Sculptingqualität. Und für die 4-6 Modelle, die OK sind, soviel auszugeben… Ne, ne, ne, ne, neee…

    Irgendwie bin ich froh, dass ich nicht noch mehr Geld verplanen muss. Da kann ich jetzt ohne schlechtes Gewissen das Tabletop World Special ausreizen, und in den Games&Gear Kickstarter investieren.

  • Man Leute, die Preise sind ganz klar die schreckliche Ausgeburt von der von GW vorgelebten Dystopie “Vornerum sind wir son Toller Freundlicher Spielehersteller und hintenrum ziehn wir euch das Geld mit völlig überzogenen Preisen aus der Tasche” und den neuen teuren Lizenzrechten an den Hobbit-Sachen.

  • Ich weis nicht. Für den Preis hätte ich deutlich mehr Qualität erwatet. Der weiße Rat ist mit 60 Euro für diese 4 Modelle wohl ein schlechter Witz. Einzig die Zwerge der Grundbox und die Standardgoblins scheinen was zu taugen. Insgesamt bin ich jetzt schon zum 3. mal in Folge von GW ernüchtert…

  • Als LEGO Herr der Ringe kam, mußte ich gewaltig schlucken. Die Star Wars Sachen waren schon sehr teuer, HdR war ein No-Go.
    Von daher bin ich durchaus geneigt, die GW Preise den Lizenzgebühren in die Schuhe zu schieben (zumindest bis zu einem gewissen Grade). Die Frage ist als Unternehmen immer, was machen ich und meine Kunden noch mit (als GW muß ich auch keine Hobbit Lizenz kaufen…)?!

    • Nur seltsam, dass früher 24 Mnis 12,50€ gekostet haben, inklusive Lizenzgebühren.

      GW testet halt aus, was Eltern bereit sind zu bezahlen.

      • ich wollte gerade schreiben, dass ja eigentlich nur die failcast produkte so absurd teuer sind… aber ja, du hast ja recht! oh oh. ich bin schon zu hohe preise gewöhnt glaube ich -_-

        hab nochmal nen blick riskiert. die zwergen und radagast minis find ich durchausgut, die failcast sachen sind aufgrund des preises lächerlich, die nurgle-goblins findsch immer besser. würde ich als nurgle spieler glatt tatsächlich als nurglings aufs feld stellen (bin nun jetzt kein nurgle spieler… 😉 )

  • Buhahahahahahahahahahaha!!! Meinen die das ernst? An den modellen stimmt fast nichts… Mein persönliches highlight saruman mit den riesen händen. Vorallem wenn der mit seinen zeigefinger in der nase bohrt guckt der an einer anderen körperöffnung wieder raus XD

  • Naja der Weiße Rat schaut ja noch ok aus, aber der Rest ist nicht berauschend. Vorallem die Zwergen bestechen durch langweilige gestreckte Posen.

    Das könnt ihr besser GW!

  • Mmm, jetzt alle erst einmal tief durchatmen;

    Was das Thema Design angeht musste sich GW an die Lizenzbestimmungen halten. Mir gefallen beispielsweise die Goblins überhaupt nicht, allerdings entsprechen sie wohl der Filmvorlage. Man kann sich darüber auf jeden Fall streiten, aber es hat nichts mit GW zu tun.

    Was die handwerkliche Umsetzung angeht: Ich bin vorsichtig mir darüber eine Meinung zu bilden: Die Bilder sind unscharf, die Perspektive in der man auf die abfotografierten Seiten schaut ist größtenteils ziemlich mau. Trotzdem neige ich im Moment dazu zu denken, dass die Bemalung der Figuren eher nachteilig ist. Dies kann aber auch einfach mit den Qualität der Bilder zusammenhängen.
    Beim Rat kommen mir aber Bedenken hinsichtlich der Proportionen, wie auch schon einige andere hier angemerkt haben; Außerdem wirken die Figuren nicht sehr detailiert, was aber wieder an der Qualität der Bilder bzw. der Bemalung liegen kann.

    Daher: Erst einmal auf qualitativen Bilder warten, oder eben auf die Figuren selbst.

    Allgemein: Zwischen GW und seinen Fans hat immer (bzw. schon ziemlich lange) eine Art Hassliebe gegeben. GW war schon immer in der Relation zu seinen Konkurrenten teuer! Was denke ich im Moment besonders sauer aufstößt ist jedoch die Tatsache, dass GW sich viel mehr aufs Verkaufen, als auf das Hobby selbst konzentriert. Damit meine ich den White Dwarf, aber auch die Homepage, bei denen viele Anleitungen und Basteltipps einfach entfernt wurden, bzw gar nicht mehr herausgegeben werden. Der White Dwarf ist ein zu bezahlendes Werbeblättchen, nichts anderes. Und dei GW Shops selbst sind Kindergärten zum Kundenfang geworden!

    Aber: Wenn ich immer Failcast lesen muss… es heißt Finecast. Wenn es Qualitätsprobleme gibt, und die gibt es, soll man das ruhig ansprechen bzw. die Sachen nicht kaufen, aber permanente Polemik bringt nichts, genauso wenig wie bei “Windoff”. Ich selber musste bisher nur eine Figur umtauschen, ansonsten waren alle in Ordnung. Ja, natürlich gibt es auch welche, die vier Mal umtauschen mussten, aber eine Regel würde ich nicht daraus machen.

    So, und jetzt dies: Wer die Preise von GW nicht bezahlen kann oder will, der sollte sie nicht bezahlen, aber aufhören, immer und immerzu bei jedem GW Artikel zu schreiben, wie teuer das ist. Wir haben es begriffen, das ist schon seit Jahren so! Wenn mir eine Figur gefällt und ich es mir leisten kann bezahle ich sie. Wenn ich es mir nicht leisten kann bzw mir die Preisleistung nicht gefällt, suche ich mir einen anderen Hersteller wo es wieder stimmt. Oder ich lege einfach mal ne Pause ein und spare! Aber ich spamme nicht damit jeden Therad zum Thema GW voll!

  • Uf. Das ist echt übel.
    Vor allem weil es so stak von der Fimvorlage abweicht, für die Premiere überrbeiten wir gerade unsere Morannon-Ork Kostüme (Die gepanzerten Orks die bei der Pelennor Schlacht um Gothmog auftauchen) und entweder sind alle bisherigen geleakten Orkkostüme falsch (hoffentlich nicht, dann ist unser Bolg nämlich echt in Schwierigkeiten) oder sie haben echt Proportionen und Design versaut.

    Und wenn ich mir manche Proportionen (Weißer Rat) ansehe und die merkwürdige Kante an der Hand vom Troll, dann fürchte ich, das genauso wie beim Spielzeug-Merchandising entweder die Qualitätsabnahme bei NewLineCinema gepennt hat ODER es ihnen egal ist wenn es Mittelmaß oder schlimmer ist.

    Bei den Actionfiguren gab es da schon einige wütende Debatten unter den Toy-Collectors über die billige Machart und die mangelnde Vorlagentreue (und den starken Unterschied zu den wirklich guten HdR Figuren).

    Ansonsten: Bitte lass die Perrys sowas machen, Leute echt!

    mfg
    Tobias
    *Wird am Montag wenn er zuhause ist auf diesen Schock erstmal ein paar Rohirrim und Bilbominiatur von damals anmalen*

  • Das Problem ist wohl dass es immernoch genug Leute gibt die denken Hobby = GW. Die merken garnicht wie mies modelliert das hier ist. Ich würd gern mal in nen GW gehen und ganz beiläufig Werner Klockes Königin der Schatten unter die Vampire schmuggeln, oder Grizzel von McVey neben die Echsenmenschen packen 😀

  • Also ich find die Goblins geben grandiose Alternativmodelle für Ghule bei Warhammer ab. Sehen richtigg aus wie eine Schar misgestalteter Laborassistenten.
    Und erst dieser extrem widerliche Goblin-König. Einfach herrlich xD.

  • Die Goblins könnte ich mir für Sci-Fi Settings auch als Mutanten, Alienhybriden oder irgendwas anderes degeneriertes vorstellen. Aber der Preis ist irgendwo nicht knackig genug.

    Der Rest begeistert mich nur mäßig.

  • Hmm. Das Set gefällt mir, aber ob ich die Kohle dafür habe – mal sehen. Eher nicht.
    Aber erinnert der Linke Troll nicht ein wenig an einen der Oger aus BloodBowl?
    Und der mittlere ist eine einfache Kopie der Pose des letzten Grundbox-Modells. Dafür ist der Preis recht … mutig?
    Aber vielleicht fange ich ja doch endlich mal mit HdR an. Ich schleiche schon seit Jahren darum herum.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen