von Dennis | 28.10.2012 | eingestellt unter: Warlord Games / Bolt Action

Bolt Action: Sowjet Infanterie

Bolt Action hat die Plastikbox der Sowjet Infanterie zum Vorbestellen freigegeben.

Warlord Games - Soviet Infantry Warlord Games - Soviet Infantry

These are the men who fought ferociously to defend Mother Russia from the German invasion of 1941 through to the fall of Berlin in 1945. Simple peasant soldiers, they were taught to obey orders and do as they were told. Their life was hard and their battles probably unequalled in history for scale and suffering.

The Russian divisions grew from a disorganised mass to a fully capable and experienced force of modern infantry in just a few short years, a deadly weapon tempered in the cauldron of battle against the German invaders.

Warlord Games - Soviet Infantry Warlord Games - Soviet Infantry Warlord Games - Soviet Infantry Warlord Games - Soviet Infantry

“Quantity has a quality of its own” said Joseph Stalin, alluding to the huge numbers of men he could put into the field. Well-equipped with simple, solid weaponry the Soviet soldier was a terror in attack and the very devil in defence as the legendary sieges of Leningrad and Stalingrad hold in stark testimony.

This box gives you a platoon of grim Russian infantry with a variety of equipment and weaponry. Assemble your men, fix bayonets, look to your front and don’t let the Commissar see you lag behind…

Soviet Infantry contains:
Enough plastic components to make 40 Soviet Union infantry miniatures. Includes a host of options to allow for different weapon configurations and command models.

Weapons included:
Moisin Nagant rifle (scoped, with bayonet and without), PTRD Anti-tank rifle, submachine guns (PPS-43 , PPSh-41 and PPD-40), Moisin Nagant carbine, DT-28 light machine gun, Tokarev semi-automatic rifle (and bayonet version), pistols and captured Panzerfaust!
Round plastic bases (25mm diameter).
Background leaflet.

Warlord Games Produkte sind in Deutschland unter anderem bei unserem Partner Fantasy In erhältlich.

Quelle: Warlord Games

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Warlord Games / Bolt Action

Bolt Action: Begleit Stug Riders (Winter)

18.12.20175
  • Warlord Games / Bolt Action

Bolt Action: Pegasus Bridge und Panzer

03.12.20171
  • Warlord Games / Bolt Action

Bolt Action: Pak 40 auf RSO

19.11.20172

Kommentare

  • Da bleibt mir nur mich zu wiederholen, die Warlord Minis sind bei weitem nicht die besten 28mm WWII Plastikfiguren auf dem Markt 😉 .

  • Naaagut, nun ist das in dem Fall vermutlich auch ne Stilfrage^^, kaum vergleichbar die Bausätze, finde ich :S.

  • Ich finde die Miniaturen gelungen und sie zeigen, dass Warlord Games` Plastikboxen an Qualität dazugewinnen.
    Ich finde die Wargames Factory Modelle persönlich nicht besser, da diese, auch wenn sie anatomisch realistischer designet sind über wesentlich weniger Bauoptionen verfügen als die WG Modelle und man ihnen ihre digitale Herkunft zu sehr ansieht.
    Beispiel bei den Deutschen:
    Die MG-Arme passen nur an einen einzelnen Oberkörper
    Der Helm ist kein Deutscher Helm des zweiten Weltkriegs
    Die MP40 hat einen 200% längeren Lauf als das Original

    Bei dem Amerikaner Set stört mich, dass alle Modelle die M43 Uniform tragen und man sie für Standardinfaterie vor dem Winter/Frühling 44/45 “nicht benutzen kann.”

    Auch wenn ich sonst gerne über Warlord meckere, aber gelegentlich bringen sie auch was hübsches raus!

  • Ich mag die BA Plastics auch nicht, aber bei den Russen werde ich mich doch überwinden und eine Box holen. Sonst würde ich auch auf WGF zurück greifen, leider haben die (noch) keine Sowjets.

  • @willi:
    Du sprichst mir aus der Seele!

    … und die Panzerfaust paßt vom Maßstab ebenfalls nicht, genauso wie die übrigen Ausrüstungsteile (Rucksäcke, Brotbeutel, etc.). Die Waffenrahmen sind eher späte Phase, die Uniformen aber allenfalls bis Mitte.

    Aufgrund der Vorankündigung war ich von den Deutschen auch erst total begeistert, aber dann enttäuscht, dass am Ende nur wenige Kombi´s gehen.

    Werde aber trotzdem die Sowjet´s im Auge behalten und abwarten, wie die Rahmen ausfallen, bzw. welche Optionen sie bitten.
    Auf jeden Fall sind sie aber eine Bereicherung in 28 mm.

  • Ist ja schön, wenn hier Warlord Games und Wargames Factory miteinander verglichen werden. So lange Wargames Factory jedoch keine Russen im Sortiment hat, ist das Ganze irrelevant. Vergleicht also lieber mit Plastic Soldiers Company, die auch Russen in 28mm haben. Und hier hat Warlord meiner Meinung nach designtechnisch durch die Modularität die Nase vorn, während PSC durch den deutlich günstigeren Preis punktet. Zum Design äußere ich mich frühestens, wenn ich mal einen Gussrahmen der Russen von Warlord in den Händen gehalten habe.

    • Wir vergleichen hier existierende WG und WGF Boxen miteinander und somit ist es nicht irrelevant?! Es geht hier insgesamt um die Art und Weise der Boxen und da hat Warlord Games die Nase vorn.
      Den PSC Russen sieht man selbst auf dem Spiefeld noch an, dass sie hochskalierte 1/72er Modelle sind und damit fallen sie leider für mich durch.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen