von BK - André | 10.09.2012 | eingestellt unter: Warlord Games / Bolt Action

Bolt Action: Deutsche und Britische Starterarmeen

Bolt Action veröffentlicht mehrere Starterarmeen für die Briten und die Deutschen.

BoltAction_BritishArmy500 BoltAction_BritishArmy1000 BoltAction_BritishArmy2000

BoltAction_GermanArmy500 BoltAction_GermanArmy1000 BoltAction_GermanArmy2000

  • 500 pts British Army – 37,00 GBP
  • 1000 pts British Army – 75,00 GBP
  • 2000 pts British Army – 200,00 GBP
  • 500 pts Germany – 50,00 GBP
  • 1000 pts Germany – 75,00 GBP
  • 2000 pts Germany – 200,00 GBP

Die Starterarmeen können zusätzlich noch mit weiteren Boxen aufgewertet werden.

Warlord Games Produkte sind in Deutschland unter anderem bei unserem Partner Fantasy In erhältlich.

Quelle: Warlord Games

 

BK - André

Aquen/André, Brückenkopf Redakteur. Seit 2003 im Hobby. Erstes Tabletop: Herr der Ringe Aktuelle Projekte: Infinity (Tohaa)

Ähnliche Artikel
  • Warlord Games / Bolt Action

Bolt Action: Pegasus Bridge und Panzer

03.12.20171
  • Warlord Games / Bolt Action

Bolt Action: Pak 40 auf RSO

19.11.20172
  • Warlord Games / Bolt Action

Bolt Action: The Battle for Berlin Battle-Set

31.10.201722

Kommentare

  • Ich überlege auch, aber günstig ist das ganze nicht. Eine alternative wäre der 1/72 Maßstab, mit den neuen Hartplastik Minis von Plastic Soldier. Wargames Factory hat auch schöne WW2 Figuren raus gebracht. Viel hübscher als die von Warlord, allerdings sind sie mit nichts anderem kompatibel und es gibt nur 2 Sets. Hmm…muss ich mi mal überlegen.

  • Das Spiel ist leicht zu lernen, aber scher zu meistern 🙂
    Sehr einfache Regeln, interaktive Spielzuege und klare Punktkosten sind deutliche Plus-Punkte.
    Leider sind die Starter-Armeen oben nicht so gut durchdacht, Geschütze sind sehr schwach und bei den Deutschen würde wohl jeder eher ein Panzerschreck Team statt der PAK 40 und einen Panzer IV statt des Hetzers spielen…

  • Ich finde die 500 Punkte Trupps sehr schön , von allem was dabei und ob man immer das beste spielen muss … pak40 na und ? dann spielt man sie halt , bringt abwechslung 😉

    • Leider nein. Bolt Action erlaubt immenses min-maxing, und ist bei der empfohlenen 1000 Punkte-Spielgröße ein Spiel des Mangels- du kannst kaum alle Dinge haben, die du meinst zu brauchen.
      Einer Armee, die 30 Punkte mehr für eine PAK40 statt eines Panzerschrecks ausgibt, fehlen 30 Punkte für andere wichtige Dinge wie Assault Rifles, LMGs, Panzerfaust o.ä.
      PA als Feldartillerie ist eigentlich nur dann ansatzweise sinnvoll, wenn man keinen Panzer/Panzerjäger spielt. Und das macht nur in den seltensten Fällen Sinn (zum Beispiel wenn ein US Spieler den M15 Meat Grinder nimmt).

  • Vor allem geht es beim historischen Wargaming nicht unbedingt darum zu min-maxen. Da versucht man doch eher den Charakter der Truppen adäquat darzustellen.

    • Das würde ich wie gesagt bei BA anders sehen – es gibt ja momentan noch nicht mal Force Selectors (obwohl die mit den Armeebüchern kommen) und alle Listen sind im Regelbuch repräsentieren die letzten 6 Monate des Krieges.

      Eine historisch korrekte deutsche Armee zum Kampf um Bastogne wird in BA mit einer historisch korrekten US-Armee den Boden aufwischen.

  • Hab mir auch ein Regelbuch bestellt und bin gespannt auf die ersten Demos. ob ich aber auch mitmache, hängt von der Spielerverteilung ab, denn wenn ich der einzige Bolt Action Spieler in der Gegend bleibe, lohnt sich das nicht.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen