von BK-Christian | 17.07.2012 | eingestellt unter: Science-Fiction

Blight Wheel Miniatures: Ivan und Dimitri

Nachschub für die wirren Techkrieger der Sino Russia army.

Die beiden Brüder Ivan und Dimitri sind definitiv der Traum jeder Familiensitcom:

Ivan und Dimitri

Und richtig lustig wird es, wenn sie ihre Freunde mitbringen:

sino russia army

Beide Modelle kosten je 11,00 Euro und bestehen aus Resin.

Quelle: Blight Wheel Miniatures

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Science-Fiction
  • Star Wars

Star Wars Legion: Boots on the Ground

18.12.20173
  • Infinity

Infinity: Druze Bayram Security Sectorial

18.12.20173
  • Science-Fiction

Diehard Miniatures: Walter the Warbot Preview

18.12.2017

Kommentare

  • Krasse Minis. Gerade das Familienfoto mit dem Riesenirgendwas sieht schon ziemlich beeindruckend aus.

  • Finde es bischen Schade, dass die beiden vom Oberkörper her fast exakt gleich aussehen, ein bischen Variation hätte da nicht geschadet. Allerdings trotzdem sehr nette Minis, könnte man auch gut was für I-munda draus basteln.

  • Tolle Miniaturen und ein tolles Gesamtbild. Die beiden Brüder wissen zu gefallen. Und die Einsatzmöglihkeiten sind hier in der Tat vielfältig. Vom großen 40k bis hin zu kleineren SciFi Skirmish Systemen ist das alles drin.

  • Für mich sehen die nach einem leichten Umbau der alten Keratis Warrior der Dirz von Confrontation aus. Aber vielleicht sehe ich seit der Ankündigung der Phoenix Edition auch nur Phantomconfrontationminis. 😉

    • Phoenix Edition? Habe ich bisher noch nichts gehört *schande über mein Haupt* hast du einen Link oder so?

    • Jupp, die Kombi orange-irgendwas und hellblaue passen sehr gut zusammen. Hab ich mich grad drin verliebt.

  • Wirklich klasse Konzepte. Dazu fällt mir doch gleich was ein. Die Drohnen würden sich auch gut als kleine Walker in einem 15mm-System machen.

  • Mir sagen die Miniaturen in keinster Weise zu. Die Posen sind viel zu statisch. Die Spinne hätte z.B. eine leicht laufende Position erhalten können, und der einzelne Herr steht da mit angelegten Armen… ?! Das wirkt nicht sonderlich bedrohlich.

    Was ich zudem nicht evrstehe… die Bemalung wirkt insgesamt stimmig, aber von “der hammeR” ist das noch emilenweit entfernt 😉

  • Cool! Ich dachte schon diesen Stalker-Panzer (der wurde hier ja schon mal vorgestellt) gibts gar nicht mehr. Umso besser das auch frische TechAdepten dabei sind 😉 Sehen zwar ähnlich aus wie die von Microarts aber ist nicht soo schlimm. Mit den Drohnen könnte ich weniger anfangen.

    Das ruft alles (Dark) Mechanicum … fürs Erste sieht es nach einem Proxy für Medusa oder Greif aus.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen