von Dennis | 11.01.2012 | eingestellt unter: Darklands

BaneLegions: Ungefelic die Chimäre

Ein wahres Monster aus der BaneLegions Range, Ungefelic die Chimäre.

Banelegions - Ungefelic Banelegions - Ungefelic

Even the Byzantians could not control Ungefelic, as wild and frenzied a beast as there could ever be, in their Auxilia Bestiarii; or so taunt the Ysians, for a beast renowned for its feral insanity could only ever be brought to war by a race that is equally insane. Indeed, once the Byzantians tried and failed to tame a beast that could not be tamed, the Ysian Fleshmasters took great satisfaction in capturing and turning a Mantichora of Byzantia upon Byzantia’s own legionaries, an irony not lost upon the Emperor and another mark of vengeance yet to be fulfilled against the usurpers of Gaul, if he needed more, for Ungefelic has sent many of Byzantia to a grisly end. Thus, the tales of Ungefelic’s terrifying wrath and unimaginable ferocity have now spread beyond Byzantia to the furthest corners of the known world, and whoever faces the rag-tag hosts of Ker-Ys will know they must find a way to best this fearsome creature of legend, this barbarous killer that feels no pain nor mercy, to gain victory; for, goaded to a berserk rage by the Fleshmasters that deny it flesh, the better to take the flesh of their enemies, Ungefelic is an almost elemental force that few can stand against.

Es handelt sich um Resinmodelle im 28mm Maßstab.

Das Modell wird ab dem 4. Februar erhältlich sein, ist aber bereits vorbestellbar für 49,99 GBP.

Quelle: BaneLegions

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Darklands
  • Kickstarter

Darklands: Savage Hordes IV Kickstarter

28.08.201714
  • Darklands
  • Kickstarter

Mierce Miniatures: Darkholds

23.07.201714
  • Darklands

Darklands: Neuheiten im Juli

22.07.20176

Kommentare

  • Hui, mal wieder was richtig schickes von BL! Bis auf die Chitinpanzerung am Rücken und richtung Darmausgang rundum Top, irgendwann werd ich mir wohl noch die halbe Range von denen Bestellen müssen..

    • Stimmt die Chitinplatten am After dürften der Kreatur nach getätigter Verdauung ziemliche Probleme bereiten 😉 Ansonsten sehr schickes Modell.

      • Die BK-Leserschaft besteht also aus zwei Lagern: Denen, die sich über realistisch gestaltete Genitalien und Darmausgänge beschweren, weil wir’s für unnöting halten, und denen, die sich beschweren, wenn besagte Teile der Anatomie von Chitinplatten verdeckt werden? So, so…

        Spaß beiseite. Solides Modell, bischen mickrige Flügel und ja, irgendwie sind die Chitinplatten da hinten seltsam, ich geb’s ja zu. Sicher nicht das Beste, was BaneBeasts so rausgebracht haben, mir keine 50 Pfund wert, aber das ginge auch sehr viel schlechter.

  • Kop, ein beeindruckendes Modell, dass mir sehr gut gefällt. Leider kann man sich nicht immer alles kaufen, was da so jeden Monat an neuen Miniaturen rauskommt…

  • Nicht dass es einen echten Unterschied macht, aber in der offiziellen Produktinfo wird das Vieh nicht als Chimäre, sondern als Mantikor bezeichnet. (Was auch mehr Sinn macht) 😉

    Aber genug Korinthen gekackt:
    Das ist wirklich ein sehr schönes Modell. Auch im Vergleich zu anderen Mantikor-Modellen die es so gibt. Ich überleg schon lang mir mal eines von den BaneBeasts zuzulegen, und der hier steht jetzt garantiert in der engeren Wahl.

    Hat jemand hier eigentlich schon Erfahrung wie es bei BaneLegions so mit der Gussqualität/Passgenauigkeit usw. ist?

    • Ich habe mir mal von den Banelords Rose of Kerys und Erec one-arm gekauft und konnte nichts Negatives an den Figuren finden. Klar gab es hier und da ein paar Gussreste und /-grate, im Gegensatz zu den Baustellen bei bspw. Forgeworld-Modellen war das aber nicht der Rede wert. Wie die Passgenauigkeit bei den Monstern aussieht weiß ich nicht, sollte jedoch anzunehmen sein, dass die Qualität da nicht großartig absackt und auf einmal riesige Versätze zu erwarten sind.

  • Da hat doch hoffentlich nicht jemand als Namen das Wort “ungefährlich” in Englischer Aussprache transkribiert.

  • Ich bin froh, dass die Frankensteinsche Designperiode scheinbar vorüber ist. Die letzten Monstermodelle gefallen mir doch wieder deutlich besser, als die zusammengeflickten Hybridbestien, die es mal eine Zeit bei den Banebeasts gab.

  • *hüstel* komisch, das dass noch keiner bemerkt hat: Es ist eine Manticore und keine Chimäre, eine Chimäre hat typischer Weise drei Köppfe (Löwe, Ziege, Echse) und dann wäre da auch noch der dezente Hinweis in der Beschreibung im BIld selbst 🙂

    • Im mythologischen Sinne hast du recht.
      Aber wenn ich deine Aufmerksamkeit auf den Post von Nebelreiter lenken dürfte?

      Ps: im modernen Sinne ist ein Mantikor eine Chimäre…

  • Ähm..da wir sowieso auf dem Thema herum reiten…hat eine Mantikor eigentlich Flügel oder ist das nur eine Erfindung der Computerspieleindustrie..(meinen ersten “geflügelten” Manitkor habe ich in Heros of Might an Magic 3 gesehen, ach ja das waren noch Zeiten)?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen