von BK-Christian | 09.03.2012 | eingestellt unter: Darklands

Banelegions: Uggurd Falx-Brute

Ein weiterer Krieger erblickt die Welt der Banelegions.

Uggurd Falx-Brute

Each and every Brute is a singular, inhuman example of the strange form of madness that lies within the minds of the Ysian Fleshsmiths, a madness seemingly unbound by nature herself, and Uggurd is no exception to the rest of his bastard kin. Born merely a human yet wrought into something both greater and lesser through a complex process of growth and seed and meld, Uggurd’s capacities have become limited to little more than a living weapon, for whilst the agony of his changes has destroyed his mind and killed all emotion, the creature he has joined has given him the speed and ferocity – as well as the scaled, flaking skin – of a monitor-creature, a lizard-thing that even his creators can say nothing of. With his mutation, a little armour, battered maybe but still useful, and a terrible sickle-sword, a falx-blade of immense length, are enough for Uggurd to have become noted and feared upon the field by both his allies and his foes, enough for him to have become a vital part of a marauding host that may yet be limited in number but is still a force to be dreaded.

Es handelt sich um einen Resinbausatz im 28mm Maßstab.

BaneLegions und BaneBeasts sind in Deutschland bei unserem Partner Radaddel erhältlich.

Quelle: BaneLegions

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Darklands
  • Kickstarter

Darklands: Savage Hordes IV Kickstarter

28.08.201714
  • Darklands
  • Kickstarter

Mierce Miniatures: Darkholds

23.07.201714
  • Darklands

Darklands: Neuheiten im Juli

22.07.20176

Kommentare

  • Irgendwie stimmt da mit der Pose was nicht.
    Entweder hat er den falschen Fuß vorne oder er hält seine Klinge falsch herum.
    Wenn er so mit dem Schwert nach vorne schwingt, legt er sich doch auf die Nase, oder nicht?

    • Irgendwie habe ich bei Banelegions immer den Eindruck, dass die Proportionen und die Haltung nicht ganz stimmen. Sieht immer irgendwie falsch aus, was mich bis jetzt auch vom Kauf abgehalten hat. Die Figurenreihe wäre sonst wirklich sehr interessant.

    • Ich würde sagen, der hat gerade durchgeschwungen. Und was dann die Richtung der Klinge angeht: Die Handgelenke dürften durchgerollt haben, so dass die Klingenhaltung wieder stimmt. Ich denke, da passt alles.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen