von Dennis | 03.05.2012 | eingestellt unter: Darklands, Veranstaltungen

BaneLegions: Salute 2012 Rückblick

BaneLegions wirft einen Blick zurück auf die Salute 2012 und ihren Messeauftritt.

Banelegions - Salute 2012 Banelegions - Salute 2012 Banelegions - Salute 2012

Phew! It’s taken us all quite a few days to recover from the whirlwind of a weekend that was Salute 2012, not least because we are still extremely busy with orders, but thankfully I’ve got a few spare moments to jot down my thoughts and thanks for the weekend.

Firstly, many thanks to everybody who came to our stand at Salute (whether you bought anything or not!) because everybody we met and spoke to had only good things to say about our miniatures – and to ourselves, thankfully. It seems people like finely-cast resin of superbly sculpted fantasy miniatures with very few flaws, if any! Who’d have thought it? Obviously you all absolutely adored the beautifully painted models in our cabinets, but something that proved equally popular was our unique stand of assembled miniatures that you could pick up and inspect minutely.

BaneLegions und BaneBeasts sind in Deutschland bei unserem Partner Radaddel erhältlich.

Quelle: BaneLegions

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Darklands
  • Kickstarter

Darklands: Savage Hordes IV Kickstarter

28.08.201714
  • Darklands
  • Kickstarter

Mierce Miniatures: Darkholds

23.07.201714
  • Darklands

Darklands: Neuheiten im Juli

22.07.20176

Kommentare

  • O.o die beine von dem gerüsteten krokodil auf dem linken bild. sehen die schon immer so völlig verdreht aus? kann mich nicht entsinnen, dass dieses modell schon immer so ein bisschen schief gewachsen wahr… dennoch ist das foto nett, die minis sehen also so vollkommen winzig aus, die riesen wirken wie normalgroße 28mm 🙂

    • Die haben ja mehrere Krokodile und das hier sah glaube immer schon so aus. Manche von deren Figuren haben so verdrehte Gliedmaßen, aber da ist das auch Absicht, weil das dann Mutanten oder verrückte Experimente oder sowas sind. Glaub ich.

      • Hi zusammen,
        meiner Meinung nach stand ein Kommodowaran Modell für dieses BaneBeast. Wenn ein Waran mal ans laufen kommt, sind ähnliche (natürlich nicht ganz so übertriebene) Posen möglich. Aber auch im Verlauf der Evolution von plesiomorphen Krokodilen hin zu den rezenten Krokodilen, gab es ähnlich aussehnde Bewegungsapparate/Bewegungsmodi.

      • ahja, stimmt ich erinnere mich. allerdings war das ding bei der präsentation auf einer base unterwegs, bei der die doch sehr gewöhnungsbedürftige haltung nicht so herüber kam… das sieht ja im übertragenen sinne aus wie eine schildkröte auf dem rücken… nicht sehr gefährlich 😉

  • Ist der Wolf auf dem dritten Foto. zweite Reihe, ganz rechts außen, neu? kann mich net erinnern den schon mal gesehen zu haben…*google loooooos*

  • Bisher haben mir die Präsentatinsfotos nie so gefallen. Aber so im Vergleich zu “normalen” Minis sehen die Biester schon sehr gut aus. Würde die gerne mal in echt und bunt sehen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen