von BK-Christian | 04.07.2012 | eingestellt unter: Fantasy

Bane Legions: Sword Melusines

Bane Legions zeigen einmal mehr viel nackte Haut.

Melusine Shrieker 1 Melusine Shrieker 2 Melusine Banner 1 Melusine Banner 2

Die Modelle komplettieren den 5er-Trupp der Sword Melusines, sie sind allerdings vermutlich nicht jedermanns Sache.

TECASS, SWORD-MELUSINE GIGH-BEARER
The essence of the Melusines and their Queen is readily discerned when Tecass brandishes her Gigh and plants it in the earth before her, marking the field for Euryalia. It displays in obvious terms both the warped temper of the Ysians and the ugly truth of their desires, for not only is it a symbol of the lust that the Melusines personify and inevitably fulfil for themselves it is also a direct insult to perhaps Euryalia’s most implacable enemy: nature herself. In the north and the west, where the Earth Goddess is most revered, the Sighle na gCíoch is both a warning and a promise, for Danu knows that lust and desire have their place, just as the crone and the maiden have their place: but Euryalia’s appetites have no limits, and so the Melusines display – through Tecass and others like her – their wicked temptations and their beguiling nature without the balance Danu brings upon the Gigh for all to see and desire.

ESYLD, SWORD-MELUSINE SHREIKER
Amongst the Sword-Melusines there are those whose keening songs are even more irresistible than most, almost amusingly so, for to see the dumb expressions on their victim’s faces as they are enchanted is virtually as dangerous as experiencing it. Esyld’s songs are perhaps the most irresistible of all, but it is not her song that makes her so dangerous; it is the shrieking power that can be heard (some would say endured) in her voice, a howling wail that can burst minds and shatter consciousness. In battle it is unleashed at the very height of the clash, directed at the strongest enemies arrayed against Euryalia’s army, and is so powerful men simply drop to their knees, horses bolt with or without their riders and beasts rage at the sky, unable to comprehend what is happening and unable to control their limbs effectively. Truly it can be said of Esyld that, even without her sword-training and martial skill, both of which are the equal of her sisters, she is a killer.

Die Modelle kosten jeweils 9,99 Pfund und sind im 28mm-Maßstab gehalten.

BaneLegions und BaneBeasts sind in Deutschland bei unserem Partner Radaddel erhältlich.

Quelle: Bane Legions

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar

Age of Sigmar: Malign Portents

15.12.201715
  • Fantasy

Kimera Models: Dezember Releases

15.12.20172
  • Bushido

Bushido: Neue Previews

14.12.2017

Kommentare

  • Naja, was soll man dazu noch sagen? 🙂
    Mit der Stripperin an der Stange beweisen sie wenigstens noch ein gesundes Mass an Selbstironie. Wer auf Poledance steht, dem ist die Mini 9.99 Pfund sicher wert.

  • Ja, wie bei den anderen Melusinen auch präsentieren die sich einen Tick zu freizügig für meinen Geschmack… allerdings lässt sich da aber mit ein bischen Umbauarbeit sicherlich was nettes, slaneeshiges zusammenbauen, sei es General, AST oder Unterstützung für nen Trupp Dämonetten.

  • Die hätten sich mal bei GoT, Spartacus etc mal abgucken sollen das natürliche Brüste total klasse sein können.. dann evtl. aber so finde ich sie einfach nicht stylish..

    • Haha, gerade bei bei dem billigen Softporno Spartacus ist die hälfte der Brüste fake, was diese miese Serie, noch etwas lächerlicher macht…

      Die erste Figur ist ok, mehr nicht, irgendwie wirkt etwas “grob”, finde gerade die Quadratlatschen nicht sehr gut, erstaunlicherweise trägt sie aber keine Kampf-High-Heels.^^
      Die Standartenträgerin finde ich hingegen ziemlich cool, alleine wegen der Pose, ist nen witziger Einfall.

  • Ich lach mich kaputt über die Beschriftungen der Artworks: An jedem popeligen Bändchen steht “exquisitly crafted xyz” aber zu dem was einem wirklich ins Auge springt kein Wort.^^
    “Ridiculously big silicon BOOOOOBS” wäre wenigstens ehrlich gewesen 😀
    Nix für mich

  • Fantasygirls im Kettenbikini waren eindeutig zu angezogen. Ja, ich glaube mit abgeschnürter Oberweite und untenrum gut rasiert, kämpft sichs viel besser! Wers braucht…

    • Immerhin haben sie die Schwertscheide dran modelliert. Meistens hängen die Schwerter an den Modellen nämlich einfach in der Luft oder sind ungeschützt, was ich total unrealistisch finde.

      😉

  • Am schlimmsten finde ich eigentlich die aufgespritzten Lippen der linken Figur, die wirkt wie Chiara Ohoven unter Waffen, brrr. Aber schließlich muss es ja auch Fantasyfiguren für Vierzehnjährige geben 😉

  • Nachdem es jetzt eine ganze Einheit ist finde ich es schon fast wieder cool. Das kann man doch nicht mehr Ernst nehmen, falls man es getan hat und für den Spaß am Tisch, mei, warum nicht. Ich bin über meine 6. Edi Zinndämonetten sehr froh 🙂

  • Das Konzept an sich finde ich gar nicht mal schlecht, schließlich ist es einfach ein Zeichen des Vertrauens in die eigenen Fähigkeiten, nackt in die Schlacht zu ziehen, und damit auch der Versuch, den Gegner einzuschüchtern. Also wie Berserker, nur hübscher.
    Nur leider sind die Brüste, die aussehen wie mit der Fahrradpumpe aufgeblasen, einfach nur lächerlich. Bei etwas normaleren Proportionen hätte ich die Einheit vielleicht gekauft, aber so sicherlich nicht.

  • Auch meine Meinung: gegen Nacktheit is nix zu sagen. Unterstreicht zum einen die “Hab-keine-Rüstung-nötig”-Attitüde und zum anderen die Wildheit einer Figur im Gegensatz zu einem zivilisierten Kämpfer in vollständiger Kleidung, der nach Ehre, Moral, Zucht, Ordnung tralala lebt.

    Conan gefällt mir beispielsweise auch besser ohne Hemd, wenn ich das als Hetero mal so sagen darf 😉
    Lendenschurz, neckische Stiefel und ein Schwert, was braucht man mehr wenn man die nötigen Skills hat?

    Aber heidabimbam, müssen die boobs gleich so übertrieben sein? Wir sind hier doch nicht in einem japanischen Schulmädchencomic. Bisserl mehr auf natürlich gemacht wäre leckerer.

    • Ist aber doch bei den Barbaren meißtens das selbe, da werden halt die Muskeln bis zur Lächerlichkeit aufgepumpt.
      Was jetzt nur noch fehlt ist ein Richard-Corben-Skirmish!

  • Das immer gleich alle an nackte Brüste denken müssen…
    Bei der Form und Größe ist doch klar, dass das fein gearbeitete Schutzschalen sind.
    Ich stelle mir da sowas in der Art von Alabaster mit Bronzeapplikation vor

    • Wenn man es ernsthaft betrachtet, kann man der Figur mit leichter Umarbeitung schon etwas mehr abgewinnen.
      Wenn man die ganzen Brustwarzen fein abfeilt, sieht es bei entsprechender Bemalung wirklich wie ein Brustschutz aus. Damit ist es dann auch nicht mehr ganz so überproportioniert. im Schritt könnte man dafür sorgen, dass es zumindest eine Art Tanga wird. Ich stelle mir das Ergebnis dann doch schon ganz gut vor.

    • Huch, jetzt seh ich das erst…
      Hat ein bisschen was von diesen afrikanischen Holzmännchen, die hier und da bei manchen Frauenärzten rumstehen 🙂

  • Hm muss ich auch sagen leider ein völliges Fehldesign, die Standarte ist einfach nicht mein Fall und dann die Ständige Nacktheit….
    Hätte man schöner lösen können als so.
    Aber ist nicht die erste Mini die für gesprächstoff sorgt, aber ebenso eine Hässliche wie deren Vampir (Obwohl ich da noch denke es liegt an dessen Bemalung)

  • Das Banner ist cool, man beachte die Zunge 😉

    Was mich, bei all der Nacktheit und so irgendwie stört sind die Nippel. Dachte erst die hätte irgendwie Nippelshields oder sowas. Aber hat sie auf dem Konzept auch nicht.
    Da hätte man wesentlich filigraner arbeiten müssen denke ich oder wenn man das nicht kann, dass irgendwie mit Piercings oder so kaschieren.

    • Ach so, ich dachte auch, das wären Piercings mit einem Metallring um die Nippel? Aber stimmt, beim Artwork ist es nicht so. Naja, könnte man ja so bemalen.

  • Sehr gut finde ich den Kommentar auf der Radaddel Website zu den Melusines: “Achtung! Für Kinder unter 12 Jahren nicht geeignet. Dieses Produkt enthält verschluckbare Kleinteile.”

  • ja die Porno-Reihe geht weiter … ich mein, ich habe ja nix gegen sexy halbnackte femals in miniRüstung und so, aber die Pose hier ist einfach nur beknackt, soll wohl die Extase nach dem Kampf einfangen. Nee dann lieber bei Avatar of War gucken.

    Die Stangen-Frau hat aber eine schöne Stange, also da oben so, dass ist slaaneshi aber die Glocken, nee …

  • Also die Brüste als “überproportioniert” zu bezeichnen, empfinde ich als “gewagt”. So groß sind die Brüste nun auch wieder nicht, nur eben total unnatürlich geformt. Was könnte das da sein? Doppel-D bzw. E? F? Jedenfalls nichts, das unrealistisch groß wär. Nur sind die derart mies gezeichnet und auch modelliert, dass ich auch zuerst dachte das seien irgendwelche Rüstungsteile, die Brüsten nachempfunden sind…

    Ich glaube wer sich an Miniaturen von knapp bekleideten Frauen aufgeilen will, kauft sich aber eh was anderes… zum Beispiel die von Andrea Miniatures…

    Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass Maelstrom mit diesen Minis ein gutes Geschäft machen wird… und in Zukunft gibts dann entweder bekleidete Damen oder besser modellierte Brüste ^^

  • totally off-topic: wieso eigentlich die äugerl verbunden aber ‘s Katzerl darf frei rumlüften?

  • Soso…und trotzdem kommt mir die Idee: Slaanesh-Chaoskriegerinnen! Müsste doch eigentlich mit ein bisschen Feil-, Schnippel- und Modellierarbeit gehen.

  • Also ich halte die Mädels eigentlich für ganz witzig.

    Fantasy und Sci Fi sind voller Überzeichnungen Von daher finde ich es ganz amüsant, mal ein solches Klischee zu nehmen, und dieses mal so richtig fröhlich und gnadenlos zum Extrem zu treiben.

    Leider ein stolzer Preis für eine einzelne Mini. Ansonsten würde ich mir ernsthaft überlegen, 6 von den Mädels für Warmachine als einen alternativen Trupp khadorianischer Doom Reaver zu holen. Denn eine Einheit, die es selbst im Warmachine Universum neben Doom Reavern noch schafft, überzeichnet auszusehen…das hat einfach was 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen