von BK-Christian | 04.11.2012 | eingestellt unter: Batman Miniature Game

Arkham City: Veröffentlichungstermine

Knight Models haben die Neuerscheinungen für die kommenden zwei Monate angekündigt.

Arkham City Game Teaser

November

  • Batman
  • Joker’s crew starter set
  • Harley Quinn
  • Killer Crock
  • Gotham policemen

December

  • download rules
  • Penguin crew starter set
  • Catwoman
  • Bane
  • Nightwing

And more surprises

Quelle: Knight Models

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Batman Miniature Game

Batman: Neuheiten und Angebote

24.11.201714
  • Batman Miniature Game

Knight Models: Batman 2. Edition Vorbestellung

02.11.201713
  • Batman Miniature Game

Knight Models: Zatanna Preview

26.10.20176

Kommentare

  • Dann bin ich mal gespannt, was die Regeln so sagen.
    Das dürfte schwierig umzusetzen sein, schließlich muss Batman ja eigentlich immer gewinnen.

    • Wieso das? In so ziemlich sämtlichen anderen Tabletops gehen doch auch namhafte Charaktere am laufenden Band hopps.
      Gerade Superhelden-Stories leben doch davon, dass die Protagonisten immer wieder in die ärgsten Situationen kommen. Unter’m Strich bleibt dann aber halt meist alles beim Alten: ggf Geheimnis der wahren Identität intakt, keiner gestorben, alle Wichtigen “gesunden” wieder (zumindest zT)…
      Das kann man doch super transferieren.

      • Gut, das war etwas scherzhaft gemeint, aber ich sehe durchaus ein paar Schwierigkeiten, bei denen ich gespannt bin, wie sie umgesetzt werden.
        Hauptsächlich die Tatsache des unterschiedlichen Modus Operandi. Bei den einzelnen Schurken ist es klar, dass sie mit einer Bande von Ganoven zusammenarbeiten. Entsprechend wird es ja auch die Startersets geben.
        Batman hingegen arbeitet zumeist allein oder mit einzelnen Verbündeten (wie etwa dem aufgeführten Nightwing). Aber eine Batman-Bande im gleichen Sinne wie Jokers Crew kann ich mir eher nicht vorstellen. Und Batman einfach ein paar Polizisten als Gefolge zu verpassen, fände ich eher nicht gelungen.
        Dann frage ich mich, wie viel Abwechslung das Spiel bieten wird. Kann man immer nur Gut gegen Böse spielen? Das erschiene mir ein wenig dünn. Also: Welche Fraktionen gibt es und wie interagieren die miteinander?
        Und die alles entscheidende Frage: Sind kleine Schilder enthalten – mit Aufschriften wie “Pow” oder “Bam” -, die man in entsprechenden Momenten hochhalten kann?

      • Ich sehe das sehr positiv: das klassische Superhelden-Szenario erzwingt geradezu mindestens kleinerem ggf größere Modifikation alteingesessener TT-Prizipien – insbesondere bei Batman.

        Dazu gehört ganz klar die “Polizei-Problematik”. MMn bräuchten bloß ein bisschen andere Wege beschritten werden als “eine Armee links, die andere rechts”- sonst ist das schöne Setting eher obsolet. Eigentlich bietet die Polizei mit ihrem zT ambivalenten Verhältnis zu unserem Helden eine unheimlich tolle Basis für spanndendere Konzepte. Das banalste wäre wohl einfach als Reserven.
        Batsy und andere “one man armies” könnten auch einfach anders funktionieren als zB Schergen (denke an bestimmte ganz eigene Fertigkeitenkategorien, anderes Einsteck-System, Gefangennehmerei, Erhohlung, heimliches Befreihen, die ganzen Spielzeuge usw usf.). Dann könnte es noch andere, eher erzählerische Momente geben, die szenarioartig eingreifen sowie eben Reservemechaniken usw.
        Das Spielsystem sollte rund um solche Funktionen aufgebaut sein. Das ist weder besonders schwierig, noch abwegig und noch nicht mal wirklich innovativ. Sowas lässt sich relativ einfach über ein Strategie-Gambling, Tokenhaushalte, Missionen und ganz allgemein beim Listenbau einzukaufende Spielelemente integrieren. Gerade all die abstrusen Pläne der Superschurken und Batmans Technik bieten doch schier unendlich Stoff dafür: Fahrzeuge, zu sabotierende Anlagen, Fallen, Ablenkungstricks, in bestimmter Zeit zu Rettende, sich ausbreitendes Gas, Zeitzünder, Kanalisationzugänge, zu sichernde Substanzen, eingreifende Drittparteimodelle etc. Mittlerweile haben ja echt viele Spiele Luftschläge, Befestigungen und Siegesbedingungen modifizierende Ausrüstung. Selbst Star Wars Minatures hatte zB Karbonit-Solo für sowas.

        Klar bleibt aber auch die Befürchtung, dass das Spiel sowas nicht bietet. Das bisschen, was berichtet wurde, klingt aber ziemlich gut mMn.

        Btw, es liest sich so, als sollten Schurken sich auch unter einander kloppen – wie es ja auch immer wieder gezeigt wird (sogar die Streiter für “die gute Sache” agieren ja immer mal wieder gegen einander).

      • jein, es sah aus als wäre er tot aber in Wahrheit reiste er durch die Zeit und…ach es is kompliziert sagen wir einfach er reiste ungewollt durch die Zeit, hätte beinahe das Universum vernichtet und is aber wieder in der Gegenwart aufgeschlagen.

      • Wir wissen doch alle, dass solche titelgebenden Helden immer nur temporär sterben. Deshalb ist er schon gestorben. Dass sich dann natürlich einer ne Ausrede einfallen lässt, ist so erwartbar wie unterhaltsam.

  • Am spannendsten finde ich, wie diese Punkte werden:
    “Gotham policemen” – hoffentlich ziemlich schick à la TAS.
    “Penguin crew starter set” – hoffentlich mit ordentlichen Handlangern und nicht zu albern
    Und vor allem: “more surprises”

    Hat Bane keine eigene Crew?

    Btw, crocodile schreibt sich ohne “k”. Aber das Modell ist ja auch ziemlich mau…

  • nette Modelle… aber haben die ihre Star Wars Lizenzen verloren? oder bin ich nur zu doof die figuren zu finden?

  • ok. das System hat definitiv Potenzial und die bisher gezeigten Modelle sind Traumhaft schön.
    Sie haben die Möglichkeit ein fantastisches Tabletop mit absolut innovativen Spielsystem herrauszuubringen. Hoffen wir das es ihnen gelingt Feeling des Games wie auch des Comicuniversums gut rüberzubringen, ebenso wie den Flair der einzelnen Charaktere
    durch die Regeln darzustellen. Bin da sehr gespannt.
    Ich stelle mir inzwischen auch schon so fragen wie: “Was und wie viel Gelände werde ich brauchen? (Grade wenn Höhenebenen mit eingebaut sind.) Was kostet dann das Regelbuch und die Crewboxen usw. Hoffe da gibt es bald infos

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen