von BK - André | 11.08.2011 | eingestellt unter: Dystopian Wars, Watchdog

Watchdog: Prussian Empire

Schiffe und Flieger? Ist ja wohl klar, dass es sich hierbei um Dystopian Wars handelt!

Bemalforum_Dystopian1 Bemalforum_Dystopian2 Bemalforum_Dystopian3

Mit sehr viel Liebe zum Detail bemalte der User Vlado diese “Naval Battle Box” als Auftragsarbeit.

Dystopian Wars ist unter anderem bei unseren Partnern Fantasy Warehouse und Fantasyladen erhältlich.

Link: Vlado-Dystopian Wars:Prussian Empire

BK - André

Aquen/André, Brückenkopf Redakteur. Seit 2003 im Hobby. Erstes Tabletop: Herr der Ringe Aktuelle Projekte: Infinity (Tohaa)

Ähnliche Artikel
  • Dystopian Wars
  • Wild West Exodus

WarCradle: The Dystopian Age

07.12.201716
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada
  • Uncharted Seas

WarCradle: Übernahme der Spartan Games Spiele

27.09.201741
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada

Spartan Games: Update zur Insolvenz

31.08.201752

Kommentare

  • Boah was ne Fuzzelarbeit sowas ist. Die Flugzeuge sind ja winzig. Ich weiss schon warum ich mit sowas gar nicht erst anfange, dass würde bei mir aus lauter Wut und Frustration gegen die Wand geworfen werden. Deswegen Pre-Painted FTW!

    • Man merkt: Du hast noch nie 1:2400 Schiffe fürs TT bemalt/gefeilt. DAS ist fuzzelig. Das da oben ist ne schnelle Fingerübung, wenn man mal ein paar Minuten Zeit hat dagegen.

  • Ja, spiel was anderes.
    Du verpasst allerdings eins der coolsten Spiele die in den letzten Jahren rauskamen.
    Grüße

    • Upps, üble Grammatik….

      “Du verpasst allerdings eins der coolsten Spiele das in den letzten Jahren rauskam.”

  • Ja es ist eine Fuzelige Arbeit, aber es rentiert sich ohne Ende. Ich selbst habe ja alle aktuellen Fraktionen

  • Ich bemale meine Preussen auch gerade und muss sagen, das geht deutlich einfacher als man denkt. Vor allem ist es dankbar, was trockenbürsten angeht.

  • Ist doch schön, wenn das Spiel nicht für alle was ist. DW ist nix für die breite Masse. Die Auswüchse wenn jeder sowas spielen würde, sieht man ja bei 40k.

  • Hihi… das muss ich mir für meine Minis merken… kaum legt einer ein Centstück daneben ist es plötzlich “unheimlich fuzzelig”. 😉

    Schick, wobei mir der dunkelblaue Hintergrund bei den Fliegertokens so garnicht gefällt. Allerdings habe ich nun schon ein paar Minuten drüber nachgedacht und irgendwie seiht erstmal alles Blöde aus, was mir so an Farben dafür einfällt.

    Mal dem Link gefolgt… HA! Sah mir doch gleich nach Aufklebern aus. 😛 Aber so akkurat kriegt das frei Hand niemand hin. Und er hat es wirklich gut geschafft sie zu integrieren.

  • @Andarion

    Habe jetzt schon einiges an FSA bemalt ( wobei einiges davon jetzt in der Vitrine meines Spieleladens steht um Kundschaft anzulocken ) und kann nur sagen, wenn es um die Flieger/Tiny Tokens geht, nehm knallige Farben. Ich bin jemand der normalerweise immer Farben entsättigt ,aber diese Dinger sind wirklich sehr klein und man hat Sie ja beim Spielen nicht direkt vor der Nase, wesewegen meine auch Goblingrün/ Weiss sind mit einem neutralgrauen Hintergrund. So gehen Sie wenigstens nicht unter. Ansonsten kann man sehr effektiv bemalen mit weißer Grundierung und verdünnten Farben und die Vertiefungen zw. den Planken kriegt man mit dunklebraun, Reaper Flow Improver und einem guten Pinsel sehr schnell hin. Der Aufwad ist wirklich nicht groß,jeder der Snotlinge mit nem Pinsel trifft, kann auich DW bemalen.

    • Vorsicht mit weißer Grundierung. Die GW Grundierung zumindest haftet nicht auf den Resin Minis, Ich habe die Schwarz grundiert und dann mit Weiß genebelt (Wie die meisten meiner Minis)

      • Hast du die Minis vorher gewaschen? Auf meinen Forgeworld-Minis haftet die Sprühgrundierung auch nur dann (sicher), wenn ich sie grob mit Wasser und Spülmittel abwasche. Liegt wohl am Trennmittel bei manchen Resinguss-Verfahren.

        Ob es hier das gleiche Verfahren/Problem ist, weiß ich natürlich nicht.

  • Ich finde auch, dass die Modelle von Dystopian Wars eigentlich sehr leicht zu bemalen sind. Es sind zwar viele Detaisl drauf, aber die Minis sind sehr dankbar beim Trockenbürsten (wie schon von nem anderen gesagt) und machen am Ende sehr viel her.

    Auch diese Preußen wissen zu gefallen, ist meinem Farbschema auch recht ähnlich, nur sind meine Schiffe noch etwas dunkler…

  • @Theodoric:

    Voice hat recht, das kann am Trennmittel liegen. Ich benutze zwar die weisse Grundierung von Vallejo, habe aber überhaupt keine Probleme mit der Haftung. Generell haftet auch schwarze Grundierung nicht besser als weisse. Versuch mal deine Modelle mit warmen Wasser und einer alten Zahbürste zu reinigen, für viele bei Cmon die mehr mit Resin machen ist das immer der erste Arbeitsschritt. Nimm aber kein heisses Wasser sonst verbiegst du das Resin.

    @Ferox21: Naja ich als alter Malsnob versuch die Leute ja immer ein wenig vom Trockenbürsten wegzukriegen ( keine Pinselkontrolle, Minis können staubig aussehen, man lernt dabie nichts), aber bei Dystopian Wars ist es zumindest bei den Fliegern eine gute Möglichkeit, bei Größeren Sachen ( Kraken, Roboter, Dreadnoughts ) würde ich trotzdem eher zu anderen Techniken raten

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen