von BK-Christian | 19.12.2011 | eingestellt unter: Warhammer 40.000, Watchdog

Watchdog: Advent 2011 – 19. Türchen

Heute zeigen wir in unserem beliebten Projektkalender ein paar Highlights des aktuellen P500 aus der Tabletopwelt.

Gerade wurde die erste Etappe der neusten Auflage des Projekt 500 abgeschlossen und wie in jedem Jahr sind auch diesmal einige besonders schicke und beeindruckende Armeen dabei.

Eines der größten Highlights sind dabei sicher die Space Marines von Xtank:

P500 Xtank Marines 1 P500 Xtank Marines 2

Ebenfalls schön blau sind die Tyranicen von Link-Hero-1:

P500 Link-Hero-1 Tyraniden 1 P500 Link-Hero-1 Tyraniden 2

Die neuen Necrons erfreuen sich ebenfalls größter Beliebtheit, ein besonders schönes Projekt betreibt dabei Mad-Matt, der bisher vor allem für deine Black Templars bekannt war:

P500 Mad-Matt Necrons 1 P500 Mad-Matt Necrons 2

Ein etwas dreckigeres Farbschema hat User Six_Days gewählt, den man bisher ebenfalls vor allem wegen seiner Space Marines auf dem Schirm hatte:

P500 Six_Days Necrons 1 P500 Six_Days Necrons 2

Den Abschluss für heute bilden die farbenfrohen Dämonen von M0rg0th:

P500 M0rg0th Dämonen 2 P500 M0rg0th Dämonen

Wer jetzt neugierig geworden ist, sollte sich dringend mal am entsprechenden Projektboard umschauen, es gibt noch zahlreiche weitere Highlights zu entdecken!

Link: P500 in der Tabletopwelt

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

Adventskalender: Tür 11

11.12.20179
  • Herr der Ringe
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Dark Angels und Hobbit Modelle

09.12.201723
  • Warhammer 40.000

Forge World: Türen und T-Shirts

09.12.20177

Kommentare

  • Also ich hasse ja Ultramarines, aber verdammt, die sind so gut bemalt, dass sie sogar mir gefallen. 🙂 Und das mit dem Zeitdruck vom P500… echt der Hammer.

  • Hm, eine sehr eigene Auswahl habt Ihr da getroffen. Ich finde es aber super, dass Ihr auf das P500 verweist. Ist echt spannend die Projekte mitzuverfolgen.

      • Meine eigenen Projekte stelle ich hier nach dem Affenzirkus vom letzten Jahr ganz sicher nicht mehr vor. 😉

        Und dass es heute nur GW Projekte gab liegt schlicht daran, dass ich das ganze in zwei Teile geteilt habe. Die Nicht-GW-Projekte kommen morgen oder übermorgen.

  • Bin ich eigentlich der einzige der den Ultramarine mit dem Messer verdammt dämlich findet ? 😀
    Da ist die Pose total vermurkst imho

    • Nein, bist du nicht. Die Ultras sind ausgezeichnet bemalt, aber Positionierung, Dynamik und “bling” sind Durchschnitt. Ist dann wohl dem Zeitdruck geschuldet.

  • Die Akzente an der Mundpartie der Ultramarines sind ja wohl ein bisschen unglücklich gesetzt, ansonsten sind sie aber wirklich schick.

    Sieht nach der Captain Sicarius Methode aus.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen