von BK-Christian | 20.06.2011 | eingestellt unter: Warpath/Deadzone

Warpath: Mehr Marauder-Skizzen

Bei Bell of Lost Souls sind weitere Skizzen der Marauders aufgetaucht.

Marauder Trooper 1 Marauder Trooper 2

Auch Detailbilder zu den Waffenarmen gibt es:

Marauder Trooper Double Handed Weapons Marauder Trooper Single Handed Weapons Marauder Trooper Weapons Mantic Games

Eine Einschätzung ist nach wie vor recht schwierig, weil es eben nur Zeichnungen sind, qualitativ sind diese allerdings recht hochwertig. Was uns ein wenig missfällt ist die sehr deutliche Anlehnung an die bereits bekannten Space Orks von GW, mehr EIgenständigkeit wäre hier schön gewesen. Auf der anderen Seite darf man aber nicht vergessen, dass kleinere Hersteller mit Alternativmodellen für die Systeme des Marktführers häufig deutlich erfolgreicher sind, als mit kreativen Nischensystemen, zu denen sich am Ende nur eine Hand voll Spieler durchringen können. Wie seht Ihr das? Mangelnde Kreativität oder wirtschaftlich vernünftig?

Wir sind auf die weitere Entwicklung gespannt und freuen uns auf die ersten Fahrzeuge.

Quelle: Bell of Lost Souls

Link: Mantic Games

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warpath/Deadzone

Warpath: Veer-myn Armeedeals

11.10.20178
  • Kickstarter
  • Warpath/Deadzone

Warpath/Star Saga: Neue Previews

17.09.20178
  • Warpath/Deadzone

Deadzone: Regeln für GCPS und Asterianer

16.09.20175

Kommentare

  • Ich finde die Entwürfe recht langweilig. Es ist der klassische, klischeehafte Low Tech Orc. Ob die mir bessergefallen als die für mich sehr comic-haften GW Geschwister weiß ich noch nicht. Ich finde es sehr schade, dass nix neues probiert wurde. Inteligente High Tech Orcs ohne rumgebrülle hätte ich viel interessanter gefunden.

  • Hi,

    ich glaube die Welt ist noch nicht reif für Schlaubi-Orks.
    Wäre auch noch schöner, Orks mit Doktortiteln, die für den Weltfrieden sind.

    Die Konzepte sehen schon mal gut aus. Bin gespannt!

  • Mantic hat ja seinen ganzen Namen und die bisherige Verbreitung seiner Minis seinem Discount-WHFB-Ersatz-Minis System zu verdanken, Kings of War ist ja noch nicht sooo weit verbreitet. Dieses hybride: Ihr könnt mit “schöneren” (nein, ich will hier jetzt keine Diskussion darüber lostreten) Minis auch unser System spielen, unsere Minis gehen aber auch beim großen Vorbild System hat Mantic ja erst seinen “Namen” zu verdanken.

    Also kein Wunder, das man das mit Warpath genauso macht, und dabei direkt mit den Space-Dwarves in eine Nische schlägt, die der 40k Spieler gerne annimmt, da es dazu ja bislang nichts von GW gibt.

    Mantic nimmt da also den IMO (=In my Opinion = Meiner Meinung nach) sehr viel sinnigeren und vernünftigeren Weg, da wohl kaum ein Spieler nur wegen Warpath auch Minis kaufen würde, umgekehrt, gerade bei Orks, aber sehr wohl gerne die alternativen von Mantic für 40k annehmen möchte.

    Meiner Ansicht nach geht es also gar nicht anders, und man versucht sich dann halt mit den Zwergen an einem Spagat.

    Generell sehe ich auch/gerade durch die PiP Ankündigung von Level-7 ein deutlichen Kratzen am GW-Thron, wenn nun Mantic und v. a. PiP GW da langsam aber sicher Druck machen (Mantic mit den Discount-Alternativ-Modellen und den recht einfachen eigenen (Alibi?-)Systemen, PiP als TT-Größe Nr. 2 hinter GW, die mit Warmachine in den USA ja anscheinend WHFB schon verdrängt haben, und nun mit Level-7 auch den Druck auf den Marktführer (40k) erhöhen.

    Sprich: Auch dank Warpath mit Alternativmodellen zu 40k kann sich die TT-Landschaft langsam zu Gunsten des Endkonsumenten drehen, und auch GW wird mittelfristig umdenken müssen.

    (Ein wenig abgeschweift bin ich nun schon, es möge mir verziehen werden 😉 )

      • Ich musste auch an Level 2 denken, aber sehe da so gar kein Problem, immerhin ist Level nicht wirklich ein irgendwie rechtlich gesicherter Name, und die 7 ist nunmal was anderes als die 2.

        Das weiteren denke ich doch, das sich die Hersteller ihrer Konkurrenten (wie auch immer die Aussehen, und wie klien sie auch sein mögen) kennen, die werden sich wohl auch ein wenig schlau machen, was es so alles gibt.

  • Auch wenn die Konzeptzeichnungen sehr schick aussehen, interessiert mich das System bisher nicht im geringsten. Auch mir fehlt da die Eigenständigkeit (die aber evtl. noch nach und nach kommen wird).
    Ob das Kopieren gewisser Konzepte des Marktführers die Lösung ist, um am TT-Markt erfolgreich zu sein weiss ich nicht, mich interessiert aber so ein Klonkonzept einfach nicht. Ich bin auch kein 40k Fan (auch wenn ich es ab und an spiele), etwas völlig Neues hätte mich eher interessiert,aber wer weiss ob das funktioniert hätte, die Luft am Markt ist schon sehr dünn…

    • Tja und wenn du was völlig anderes bringst, dann stöhnt die andere Hälfte wieder, dass es ja kein 40K ist…

  • Also mir gefallen die Skizzen sehr gut.
    Dass sie sich sehr nah am Vorbild orientieren, stört mich nicht.
    Wenn das Endprodukt diesen Entwürfen nahe kommt, werde ich da vermutlich den ein oder anderen Euro investieren.

  • Hm, bislang fand ich Spaceorks ja immer iwie “blöde”.
    Aber die Skizzen machen mich neugierieg.
    Ich laß mich da mal überraschen wie die dann fertig aussehen werden.

    Mangelnde Kreativität will ich nicht sagen, aber wirtschaftlich vernünftig
    wohl auf jedem Fall.
    Denn der eine oder andere Fan will ja auch das es bei Mantic weiter aufwärts geht….:D

  • Bei den Preisen die Mantic so in der Regel vorlegt, hat man für wenig Geld schon sehr schnell eine grosse Horde für wenig Geld. Und wer will nicht Horden spielen (ein bißchen Ironie).

  • Mir gefallen die Konzeptzeichnungen leider überhaupt nicht. Viel zu stachelig und an jeder Ecke noch ne Klinge angebracht. Die Waffen der Orks sollten meiner Meinung nach zwar zusammengeschustert und primitiv aussehen aber dennoch wie Schusswaffen.
    Mal warten wie die fertigen Figuren ausschauen.

    • Ach, für mich sind und bleiben Orks einfach Metalheads. Und der gemeine Metaler an sich kann ja nicht genügend Nieten (Killer, Pyramiden,…) haben, von daher finde ich das schon stimmig.

      Aber man kanns auch übertreiben, richtig. 🙂

      • Hmmm, das liegt wohl im Gehörgang des Hörers, aber Punx´n´Skins wäre auch passend.

        Hauptsach laut und dreckig. Ach ja, und ´n schönen Moshpit machen und dabei sein Pilzbier verschütten.

        Memo @myself: dem nächsten Trupp Bosse Fred Perry Polos verpassen 😉

      • Das Design der Orkz ist sehr stark von britischen Skinheads inspiriert, deswegen sprechen die ja auch alle cockney-Akzent im original 🙂

  • ICh bin mir noch unschlüssig, ob mir die Ähnlichkeit mit den Space Orks von GW gefällt oder nicht. Einserseits muss ich akzeptieren, dass MAntic sich wirtschaftlich orientieren muss und auf die Kompatibilität mit GW setzen muss, andererseits wird hier die Chance auf mögliche neue Völker bzw eine NEuausrichtung vertan.
    Bleibt abzuwarten wie die Orks am Ende aussehen…. ich wollte schon immer ein oder zwei Gorka-Morka Banden haben.

    • Die Chance auf neue Völker wird meiner Ansicht nach keineswegs vertan. Die Weltraum-Zwerge kann man ja schon halb dazu zählen. Und gerade dadurch, dass man sich anfangs auf der wirtschaftlich sicheren Seite bewegt, erhält man sich die Möglichkeit, eigene Sachen auszuprobieren, wenn man genug Erfolg mit dem System hat.

      Wenn sie mit einem bahnbrechend originellen Konzept angefangen hätten, gäbe es mit Sicherheit mindestens so viele Leute, die darüber jammern, dass sie damit nichts anfangen können, wie es jetzt Leute gibt, die die mangelnde Originalität beklagen.

      • Da muss ich dir zustimmen. Zumal für mich der Faktor 40k wegfällt und ich “nur” schöne SciFi Minis Suche.
        Aber ein solider Anfang und späteres Experimentieren ist aus wirtschaftlicher Sicht sinnvoll. Und ich glaube anderesrum würden sich eher 80 bis 90 % über inkompatible Figuren beschweren.

  • Hm, also alles in allem gefallen mir die Skizzen schon und die Mantic “Orks” finde ich sowieso um längen schöner als die von GW, aber ich hoffe doch wirklich, dass das System auch noch was wird.

    Was mir an den Mantic “Orks” gefällt ist gerade der längere Hals und das die SciFi Jungs von denen wenigstens keine Stiefel bekommen und so für mich ein eher Echsenähnliches aussehen entsteht, was durch die überlappende Panzerung mMn nochmal verstärkt wird.

    Ansonsten finde ich alles gut, was GW etwas unter Druck setzt, denn schließlich ist Konkurenz immer gut für uns. ^^

  • Hmm bin von den Konzeptskizzen bisher nicht wikrlich angetan.
    Denke man muss aber erstmal auf Bilder der fertigen Miniaturen warten.
    Mal sehen wie die Ork Fahrzeuge ausschauen.

  • Was ich hier besonders witzig finde ist die extreme Häufung der Kommentare, dass Mantic doch mal bitteschön hätte etwas kreativer sein können mit dem Design.
    Das letzte Design, bei dem Mantic kreativer war, waren die Elfen für Kings of War. Und über die meckern ja die meisten, weil die eben nicht wie schlanke Menschen mit spitzen Ohren aussehen. Oder die Orks für KoW wo dann wieder über “Schlangehälse” geschimpft wurde.

    Naja, ich für meinen Teil bleibe bei meinen KoW-Elfen, die endlich mal wie Elfen aussehen (also entfremdet gegenüber menschlichen Modellen), schnappe mir Kaffee und Kuchen und beobachte die Sache weiter… Bisher ist es ja ganz amüsant. 😉

    • Da sagst Du was.
      Ich mag auch die Elfen (besonders jetzt wo richtige Bogenschützen nachgereicht wurden).

      • das ist ja keine frage von kreativität.
        sondern nur des geschmacks, natürlich ist man an gängigere (gw formen) gewöhnt, aber ich für meinen teil finde die elfen wirklich hässlich, ganz einfach weil mir das design nicht gefällt und irgendwie nicht stimmig wirkt, die proportionen wirken zb. nicht “positiv fremdartig” sondern einfach nur falsch, meiner meinung nach.

        die KoW orks hingegen haben mir durchaus gefallen, sie unterschiedenen sich noch vom gw design, sowohl ausrüstungsmäßig als auch von der körperstruktur.

        das problem ist wohl, es gibt halt durchaus vorgeprägte sachen die zu orks gehören. selbst wenns nicht die hautfarbe ist ( hdr und warcraft orks sind nicht zwangsläufig grün^^) bleibt doch immer das wilde und barbarische. ändert man zu viel an diesen grundpunkten, ist ja immer noch die frage, ob es dann überhaupt noch “orks” in dem sinne sind, weil wenn man alles ändert, was die “rasse” eigentlich ausmacht, hat man am ende eine andere. das gilt ja für nahezu jedes fantasy oder si-fi volk.

      • @ mrcndr
        Das sehe ich anders.
        Mantic hat eine andere Form von Elfen auf den Markt gebracht. Elfen die sich extrem von Menschen oder Elfen (die in der Regel auch wie Menschen aussehen) unterscheiden. Das war wirklich eine Form der Kreativität und das wurde wohl von der Community abgelehnt (Anscheinend mag man die Elfen wie sie so sind. Menschen die unter Umständen mal spitze Ohren dranmodeliert haben)
        Darum ist die Entscheidung von Mantic auf Nummer sicher zu gehen und erst mal was bekanntes rauszubringen gar nicht mal so dumm

      • bei elfen ist es sicherlich schwieriger als bei orks.

        aber allgemein empfinde ich elfen halt nicht als menschen mit spitzen ohren. optisch sind sie natürlich ähnlich.

        aber imo liegt der unterschied eher in ihrer geistigen haltung, aufbau der kultur, physiologie etc.
        und da sind gerade zb die eldar von gw (sind ja space elfen) wirklich innovativ und eigenständig, abgesehen von der “aussterbenendes volk” thematik.

        was das design angeht, finde ich zb sowohl eldar als auch elfen von warmachine wesentlich eigenständiger und andersartig als die manticelfen, die quasi nur magersüchtige hdr elben sind.

  • Ok die Fantasy Orks von Mantic sind Ok. Wenn sie es schaffen diese Zeichnungen 1:1 umzusetzen werde ich wohl doch nochmal Schwach was eine Space Ork Armee angeht.

  • Ich denke, das Herstellen von GW-Proxies (um die Thematik jetzt mal sehr auf den wahren Kern zu reduzieren) ist für kleinere Firmen ein durchaus logisches Mittel, sich am Markt zu etablieren und sich einen Namen zu machen. Wirklich unkreativ ist das nur dann, wenn man die GW-Vorlagen stilistisch ziemlich direkt kopiert (wie mE bei den oben gezeigten Skizzen leider geschehen). Soetwas ist nicht nur eher unkreativ, sondern auch unklug, denn man verpasst die Chance mit eigenen Designs zu glänzen.

    Selbst jene, die bei guten Proxies nicht zugreifen, sondern dem Marktführer die Treue halten, profitieren davon, denn Konkurrenz belebt das Geschäft und jeder Hersteller, der eine miniaturentechnisch noch unbesetzte (oder unschön besetzte) Armeebuch/Codex-Nische füllt, nötigt GW dazu, dies auch selbst (wieder) zu tun – idealerweise mit einem „besseren“ Design. Die Thematik wird man wohl auch bei GW eher entspannt sehen, solange die Copyrights nicht direkt angegriffen werden.

    Ich würde mir hier nur DEUTLICH mehr Kreativität wünschen. Warum müssen alle Orks zum Beispiel grün sein? Warum nicht mal mit Fell?

    Und wenn man schon Proxies herstellt, warum geht man dann mal nicht ganz in die Placebo-Vollen; warum zB keine befellte Miniaturen-Armee mit wirklich breiter Auswahl und Variabilität, die man, je nach Zusammenbau und Kombination als Orks, Tiermenschen und/oder Skaven spielen kann? Auch extremer Variabilität und „Anpassungsfähigkeit“ kann eine kreative Herausforderung sein!

    • Warte doch erstmal ab, was bei den anderen 6 Völkern rauskommt…

      Die Optik der Orks wurde im Grunde von Tolkien geprägt und von GW schon sehr verändert und da die meisten nunmal die HdR und/oder GW Orks kennen (egal ob nun aus Filmen oder von Warcraft oder etc.), ahben Orks nunmal in etwa so auszusehen udn ein Haufen von Orks mit Fellen, wären dann schonwieder keine Orks, sondern eher etwas wie Wookies, was sicherlich wieder von der Community schlecht aufgenommen worden wäre, da die ja garnicht wie Orkze aussehen.
      Ich hoffe du weißt worauf ich hinaus möchte.

      Ich bin ansonsten deiner Meinung, dass die unendlichen Weiten des Alss sicherlich mehr als Orkze in Space hervorbringen könnten, alelrdings sind Menschen nunmal Gewohnheitstiere und den rest wirste dir sicherlich denken können. 😀

  • Mir gefallen die Orks auch, sogar besser als die von GW. Die Ähnlichkeit stört mich nicht. Wenn ich mit den Figuren mehrere Systeme spielen kann (also z.B. 40k und WP) dann soll es mir sehr recht sein. Wichtig wäre für mich dass noch ein oder zwei ausgefallene Sci Fi Rassen dazu kommen.

  • Also mir gefallen die orks von der ausrüstung her nicht.Die sieht nämlich so aus als hätte jmd. in einer schmiede mit nem hammer auf metall rumgedroschen, und nicht als würde das volk bereits eine zivilisationsstufe besitzen auf der es raumfahrt betreibt, sondern eher als wärs im mittelalter steckengeblieben.(Da währe der ein oder andere ork in einem laborkittel interessant.)
    Ich denke wenn sie die orks nicht nur als dumme haudraufs darstellen würden wäre für den kreativen part schon sehr viel getan, aber was nicht ist kann ja noch werden.
    Dazu mal ne frage: Weis jmd. ob mantic auf sowas wie romane zu ihrem spielen veröffentlichen werden? das würde ihrem spieluniversum definitv mehr charakter verleihen und da könnte man auch sowas wie intelligente orks glaubwürdig rüberbringen.
    Zum thema neue völker: wie wärs mit sci-fi echsen? die orks sehen ja schon vom körper her sehr “echsig” aus ,noch etwas an gesicht,klauen und füßen geändert et voila ein neues volk, ach ja den schwanz nicht zu vergessen.

    • “Die sieht nämlich so aus als hätte jmd. in einer schmiede mit nem hammer auf metall rumgedroschen, und nicht als würde das volk bereits eine zivilisationsstufe besitzen auf der es raumfahrt betreibt, sondern eher als wärs im mittelalter steckengeblieben.”
      – also so wie alles bei 40k^^

      “Weis jmd. ob mantic auf sowas wie romane zu ihrem spielen veröffentlichen werden? das würde ihrem spieluniversum definitv mehr charakter verleihen und da könnte man auch sowas wie intelligente orks glaubwürdig rüberbringen.”
      – Ach was, wer soll das denn bezahlen? Ein ausgereiftes Universum gibt es da noch gar nicht.

      • naja wurde fast alles so schon gesagt

        die meisten Leute die orks spielen wollen gehen mit einem durch Popkultur und Medien geprägten gesunden Halbwissen an die Systeme herran und “erwarten” dass Orks unter anderem grün sind, sich primitiv verhalten, gute Nahkämpfer sind usw… wenn mantic damit bricht laufen sie gefahr zu scheitern und diesen Punkt haben sie nunmal klugerweise umgangen
        naja und dann ist da wie schonmal gesagt der Faktor günstig modelle an an spieler des Branchenführers zu verkaufen … was ja nun bei WFB durchaus funktionirt

        man vergleiche nur nen packung von 10 mantic Gespenstern/ Wraiths mit den Teilen von GW
        ich denke dass viele da zum günstigeren Konkurrenten greifen werden

      • Es war die frage ob so ein universum geplant ist d.h. in 5 bis 10 jahren die warhammerromane kamen bestimmt auch nicht mit erscheinen der 1. figuren raus oder?

        @grün: und wo ist der unterschied zwischen dummen orks und menschen?

      • @ Shion
        dumme Orks: Nahkampf basiert, schlechter Fernkampf
        Menschen: Nicht schlecht in Nahkampf (aber schlechter als Orks) und nicht schlecht im Fernkampf (aber schlechter als HighTech-Volk)
        HighTech Volk: Gute Fernkämpfer und schlechte Nahkämpfer
        Einfache Regelung und schon 3 verschieden Spielbare Armeen.
        Orks sind und bleiben die Primitivlinge. Nimmt man ihnen diesen Merkmal sind es keine Orks mehr. Genausowenig kann man sagen Zwerge sind alle im Schnitt 2 Meter groß, Elfen in der Regel potthäßlich usw

      • genauso würde ich sagen definiert GW die völker, was ja an sich nichts schlechtes ist aber man kann dieses klischee ja mal durchbrechen und nebenbei, seit wann bestimmt die intelligenz ob man im NK oder FK gut ist?
        die aussage dumme orks = menschen bezog sich darauf, dass die menschliche gattung alles umfasst, von E=m*c² bis “Hey, diese metallananas hat mir nen hochzeitsring geschenkt.”
        Wieso sollte das bei orks anders sein?

      • @ Shion
        Weil man die Völker (ohne weiteren Hintergrund) am besten durch Klischees bestimmen kann.
        Klischee Orks: Dumme Brutalos. Das ist so und in der meisten Fantasy Literatur wird dieses bestätigt. Man hatt einfach schon eine Erwartungshaltung die bedient werden muss
        Dieses kann man erst durch Hintergrund Beschreibungen ändern (aber mal im ernst, wer will schon Super schlaue Orkz haben. Die den Menschen vielleicht sogar weit vorraus sind. Das sind einfach keine Orks mehr)
        Aber wenn Du magst kannst Du es ja so angehen:
        Die Brutalo Orks sind halt die Primitivlinge und die SpaceZwerge sind eigentlich ein Stamm der Orks der einfach weiter Entwickelt ist.

        Und natürlich sind intelligentere Völker besser im Nahkampf da man für den Nahkampf Hilfsmittel benötigt die man sich dank seiner Intelligenz basteln kann. Durch Intelligenz geht in der Regel auch eine Körperliche-Schwächung durch die Gesellschaft einher (so waren Soldaten im Mittelalter die noch mit Schwertern kämpften (und vom Entwicklungsstand her weit unter dem heutigen) einfach bessere Nahkämpfer und den durchschnitlichen Soldaten von heute im Nahkampf überlegen. Wobei die Soldaten von heute einfach irgendwo Hunderte Meter entfernt lauern und die Gegner einen nach dem anderen abknallt.
        Daraus folgt Weiter Entwickelte Völker (Intelligentere Völker) sind die besseren Fernkämpfer

      • @siamtiger
        na das sind doch mal gute neuigkeiten, wenn mantic das so gut oder noch besser hinbekommt wie GW wirds auch eine echte alternative, evtl. heist es ja dann mal “hey die gw-mini kann ich doch für mantic nutzen” (den preislichen unterschied bitte ich in diesem fall zu ignorieren, bei der aussage geht es mal nur um den optischen/designtechnischen punkt)

  • Nicht schlecht, wobei es mir zuviel Fantasy-Rüstung ist, denn bis auf die Waffe erinnert mich wenig an Sci-Fi.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen