von BK-Christian | 21.09.2011 | eingestellt unter: Warpath/Deadzone

Warpath: Gussrahmen der Marauders

Jake Thornton hat in seinem Blog einen ersten Gussrahmen der Marauders vorgestellt.

Marauder Gussrahmen Front Marauder Gussrahmen Back

Der Gussrahmen basiert auf dem Rahmen der Axtkrieger, der so aussieht:

Ork Axtkrieger Gussrahmen Front

Insgesamt ist der Gussrahmen eher dünn besetzt und der fest angegossene Kopf ist nach wie vor ein Problem. Es ist zu erwarten, dass der Gussrahmen mit den schweren Waffen auf den Axtdreschern (Greatax) basieren wird, was ein wenig mehr Vielfalt bringt, ein komplett neuer Gussrahmen mit mehr Bits hätte und dennoch gefreut.

€dit: Ein kleines Update von Mantic

The second sprue has the heavy weapon, Ripper melee weapon, more heads and guns, scanner, some more blades and stuff like that.

Marauders und Raptor sind auf dem Weg zu uns, ein Review folgt dann zeitnah.

Quelle: Quirkworthy

Mantic Games ist unter anderem bei unserem Partner Radaddel erhältlich.

Link: Mantic Games

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Brettspiele
  • Warpath/Deadzone

Star Saga: Erste Preorders

12.11.201715
  • Warpath/Deadzone

Warpath: Veer-myn Armeedeals

11.10.20178
  • Kickstarter
  • Warpath/Deadzone

Warpath/Star Saga: Neue Previews

17.09.20178

Kommentare

    • Jepp, den finde ich auch extrem störend. Ich glaube allerdings, dass die Gasmaske mit der Brille auf das Visier aufgeklebt werden kann, was zumindest ein wenig Abwechslung ermöglichen würde.

  • Ich finde den Mix aus Fantasy-Teilen garnicht so schlimm bei den Orks.Unterstreicht das wilde und primitive.

    Wobei dann der look auch komplett durchgezogen werden müsste, also z.B.: Infanterie in Kettenhemden und ohne Schuhe, also auch Fahrzeugbesatzungen usw. im Kettenhemd und mit nackten Füßen (eben die Figuren, die komplett neu für Warpath entworfen werden).

  • Dass der eine Kopf angegossen ist, ist nun einmal Teil der Mantic-Philosophie, das finde ich verschmerzbar, dafür sind die Bausätze ja auch billiger als bei anderen Firmen – wobei sich bei GW oder Warlord ebenfalls immer wieder Figuren mit angegossenen Köpfen finden, z.B. bei den Skaven oder bei Pike & Shotte. Und die Gußrahmen der Mantic Orks sind ja allgemein versatiler als etwa die Elfen oder Zwerge.

    Bitterer finde ich, dass Mantic darauf verzichtet hat, die Torsi an sich neu zu gestalten. Das Mischen von KoW und Warpath-Bausätzen wäre ja sonst eine weitere Variationsmöglichkeit gewesen. Muß wohl eine gute Möglichkeit für die Firma sein, Geld und/oder Zeit zu sparen… nach den so gut ausmodellierten Charaktermodellen ist das ein echter Rückschritt und sicher kein gutes Verkaufsargument. Dinge wie die Granaten oder Taschen hätte man z.B. direkt auf die Torsi modellieren und den Platz im oberen Gußrahmenteil für einen weiteren Kopf o.ä. nutzen können.

    Ich hoffe nur, dass das nicht zum Regelfall wird. Forgefathers auf Basis der Zwerg-Torsi oder “Weltraum-Elfen” auf Basis der KoW-Elfen… Warpath dürfte sonst gegen 40.000 oder dem zukünftigen S/F-Spiel von Privateer Press einen schweren Stand haben – Preise hin oder her.

  • Hmm, wie schon gesagt: Schwach, dass der untere Teil des Gussrahmens der alte ist. Imho hätte man wenigstens die KoW Ork-Körper etwas mehr auf SciFi modellieren können, wenn man eh eine neue Spritzgussform fräsen müss…

    • Wieso ne neue Form fräsen?
      Schau die die Rückseiten Bilder mal genau an da ist ne Naht auf dem Gussast.

      Sieht eher nach einer mehrteiligen (also mindestens 4 Teile) Form aus. So flanscht man einfach die Alten Body Teil an den neuen Bitz Teil und fertig ist der neue Sprue.

      • Gut zu wissen. So genau kenne ich mich da jetzt auch nicht aus bei der Gestaltung von Spritzgussformen. Also war das im Endeffekt wohl doch mehr eine Art Kostenoptimierung wie es scheint und man konnte/wollte bei einem bestimmten angepeilten Preis keine eigenen Grundkörper für die Marauders gestalten…

  • oh mein gott… die lassen echt nach… die letzten erscheinungen wissen einfach nicht mehr zu überzeugen. “aus alt mach neu” scheint das neue firmen motto zu sein. schade eigendlich, habe echt grosse hoffnungen in die gesetzt

  • Ehrlich…ich mag die Manticjungs.
    Obwohl ich mit SciFi-Zwergen nichts anfangen kann finde ich die
    Forgefathers ganz gut gelungen.
    Aber diese Marauders gehen ja gar nicht.
    Was haben die sich dabei gedacht?
    Als Fantasy-Orks, finde ich die super, stehen auch auf meiner Liste.
    Aber die gleichen Püppis nehmen und eine Laser/Bolter oderwasweißich
    SciFi-Wumme drann und fertig sind die neuen Spaceorks?
    ….och nö Mantic. 🙁
    Setzen, mangelhaft…nochmal bitte.

  • Ja, sind auch nicht meins. Die Fantasy Orks mag ich noch ganz gut leiden, aber als Sci-Fi Retrowasauchimmer treffen die einfach nicht meinen Geschmack. Die sehen von der Richtung her aus wie alte GW Orks und die haben mir nicht absolut gefallen. Schade, aber umso günstiger für mich. ^^ Die restliche Kritikpunkite wie magelnde Ausrüstungsvariation, der feste Kopf o.ä. sehe ich ebenso. Ich bin jetzt echt gespannt, wie die Forgefather Plastikrahmen werden.

  • mh, wie bereits geäußert, finde ich die prinzipiell gut, es sollten halt mehr bits da sein.. ich werd das jedenfalls im auge behalten, man muss es wohl nicht mögen und die möglichkeiten der positionierung sind beschränkt, aber gerade mit den noch zu erwartenden gussrahmen sollte sich da doch was machen lassen.

    bin zwar eher der zwergenfan und finde die forgefathers nochmal um welten besser, aber auch den jungs hier finde ich ist definitiv etwas abzugewinne, auch das recycling ist nicht so schlimm, jedenfalls nicht im prinzip. wenn man die püppis vorher nicht mochte, wird man enttäuscht sein, das ist klar, aber ansonsten. ganz objektiv betrachtet ist die idee nicht so schlecht und noch dazu funktional.

  • Naja, mal sehen was Privateer Press in der Mache hat. Diese Figuren hinken den aktuellen GW Space Orks um Meilen hinterher. Wenn ich schon Figuren kaufe, sollten diese mich auch in Sachen Bemalidee und Gestaltungsmöglichkeiten ansprechen. Das klappt oft bei GW, das klappte bei Sedition Wars oder Infinity, aber hier leider überhaupt nicht. Schade!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen