von BK-Christian | 18.04.2011 | eingestellt unter: Warmachine / Hordes

Warmachine: Khador Gun Carriage ausgepackt

Bei Lost Hemisphere sind Bilder der Khador Gun Carriage aufgetaucht.

Gun Carriage Preview Lost Hemisphere 1 Gun Carriage Preview Lost Hemisphere 2 Gun Carriage Preview Lost Hemisphere 5 Gun Carriage Preview Lost Hemisphere 4

In Deutschland werden die Privateer Press Produkte über Ulisses Spiele vertrieben und sind unter anderem bei unserem Partner Planet Fantasy, Fantasy In und TinBitz erhältlich.

Quelle: Lost Hemisphere
Link: Privateer Press
Link: Ulisses Spiele

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warmachine / Hordes

WarmaHordes: Neuheiten

15.10.20176
  • Warmachine / Hordes

Warmachine: Company of Iron Video

04.10.20179
  • Warmachine / Hordes

Hordes: Grymkin und Cryx Neuheiten

24.09.20172

Kommentare

  • Hmm, ich muss sagen: Für den Preis überraschend wenig Teile. Auch scheint PP jetzt doch ein besseres Resin oder eine bessere Gussmethode entwickelt zu haben. Die Stücke wirken auf jeden Fall mal deutlich glatter und schärfer als das, was zB die Plastik Jacks so zeigen…

  • @Ferox21: Der Body und des Fahrgestell sind diesmal aus “richtigem” Resin also nicht das Hybridzeug das sie sonst nehmen und auch offensichtlich nicht im Spitzguss hergestellt. Ich gehe davon aus das sie entschieden haben hier “klassische” Resinguß Techniken zu nutzen weil die Stückzahl nicht so hoch sein wird. Der Rest ist ja auch Zinn.

    @Kutsche: Ich hatte schon befürchtet das wird nen 1000 Teile Puzzle aber so ist die ja entspannt zusammen gesetzt. Was das bemalen natürlich wieder deutlich vereinfacht.

  • Jupp, der Guss sieht in der Tat deutlich besser aus als die räuberische Erpressung, die sie mit den jetzigen Plastiksachen betreiben. Das lässt mich persönlich extrem auf die Menothengine hoffen, ich hatte befürchtet, dass die ganzen feinen Ornamentarbeiten wieder genauso ruiniert werden wie bei den Bastions/Cinerators, aber jetzt besteht da durchaus Hoffnung 🙂

  • Ein scharfer Guss und feine Details?

    Was ist denn mit Privateer Press passiert?

    Besteht da etwa doch noch Hoffnung, dass sie ihre Kunststoffminiaturen in den Griff bekommen?

    • Jop, ich hoffe denen steckt jemand in den USA, dass die alle ihre Plastiksachen lieber in Resin rausbringen sollen. Im Vergleich zu den ersten Plastikeinheiten und dem Khadorwagen ist ja ein Unterschied wie Tag und Nacht…

      • Böse Zungen könnten jetzt behaupten da sieht man warum der Preis so hoch ist.

        Ich bin sicher die neuen Bane Thralls aus Kunststoff sind wieder die “gewohnte Qualität”

  • Was habt ihr denn gegen die Pferde, so ist das nun einmal mit Pferden die ein Gespann/Wagen im Gleichschritt ziehen.

  • Die neuen Bane Thralls sind definitiv aus Metall, also eher die tatsächlich gewohnte hohe Qualität. (Konnte irgendwie nicht auf den Beitrag von Silberpfote direkt antworten.)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen