von BK-Thorsten | 27.02.2011 | eingestellt unter: Warmachine / Hordes

Warmachine: Cygnar Storm Strider in bunt

Privateer Press präsentieren die Studiobemalung der Cygnar Storm Strider Battle Engine.

In Deutschland werden die Privateer Press Produkte über Ulisses Spiele vertrieben und sind unter anderem bei unserem Partner Planet Fantasy und TinBitz erhältlich.

Link: Privateer Press
Link: Ulisses Spiele

BK-Thorsten

Brückenkopf-Online Redakteur und Tabletop Insider stv. Chefredakteur. Spielt Infinity, SAGA, Freebooter's Fate, Kings of War, Warhammer 40k, Warzone Resurrection, Dropzone Commander, Deadzone, Dreadball, X-Wing, Konflikt '47, Bolt Action, Dead Man's Hand, Dracula's America, Beyond the Gates of Antares, Dropfleet Commander, Frostgrave, Collision, Bushido, Shadespire, Aristeia! und Warpath.

Ähnliche Artikel
  • Warmachine / Hordes

Warmachine & Hordes Neue Previews

14.12.20185
  • Science-Fiction
  • Warmachine / Hordes

Privateer Press: Previews für März

12.12.20184
  • Warmachine / Hordes

Privateer Press – November Neuheiten

08.12.2018

Kommentare

  • Boa, auch wenn ich das selten sage: Mit ein paar Skaven auf der Plattform könnte man den oberen Teil wunderbar als Warpblitzkanone verwenden. LEider fürchte ich, dass der Preis mir bei so einer Idee einen Strich durch die Rechnung macht…

    • „Was ist das?“
      „Blaues Licht!“
      „Was macht es?“
      „Es leuchtet blau!“

      Sowas ähnliches wie Craddoc dachte ich mir auch sofort und auch sofort dieselbe Befürchtung^^

  • Mit ein bisserl roter Farbe, etwas Greenstuff und ein paar Bitz würde es auch eine coole, abgedrehte Maschine des Adeptus Mechanikus abgeben. 😀 *gältzähl*

  • Der Paintjob ist cool (mMn auch irgendwie höherwertig als das Scyrah der Fall war), aber die ziemlich stylishen Beine passen einfach so gar nicht zu dem oberen Teil mMn.

  • Sieht doch nett aus. Ich sehe nur irgendwie keine… Waffen?

    Außerdem könnte das Ding zu groß für meine Vitrine sein. Damn!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.