von BK-Thorsten | 31.01.2011 | eingestellt unter: Warmachine / Hordes

Warmachine: Cygnar Arcane Tempest Gun Mages Resculpt 2011

Privateer Press führt seine Resculpts fort und bietet Cygnar-Spielern erneut Bekanntes in neuem Gewand.

Cygnar’s dashing gun mages are a unique breed of soldier-sorcerers who can weave devastating arcane power into their unerring pistol shots. With highly accurate magelock pistols, gun mages can snipe distant targets, cripple heavily armored foes, or knock enemies off their feet.

In Deutschland werden die Privateer Press Produkte über Ulisses Spiele vertrieben und sind unter anderem bei unserem Partner Planet Fantasy und TinBitz erhältlich.

Link: Privateer Press
Link: Ulisses Spiele

BK-Thorsten

Brückenkopf-Online Redakteur und Tabletop Insider stv. Chefredakteur. Spielt Infinity, SAGA, Freebooter's Fate, Kings of War, Warhammer 40k, Warzone Resurrection, Dropzone Commander, Deadzone, Dreadball, X-Wing, Konflikt '47, Bolt Action, Dead Man's Hand, Dracula's America, Beyond the Gates of Antares, Dropfleet Commander, Frostgrave, Collision, Bushido, Shadespire, Aristeia! und Warpath.

Ähnliche Artikel
  • Warmachine / Hordes

Warmachine: Crucible Guard Neuheiten

07.10.2018
  • Warmachine / Hordes

Privateer Press: Aus für No Quarter Prime

02.09.201814
  • Warmachine / Hordes

Privateer Press – Supreme Guardian Preorder

22.08.20186

Kommentare

  • 6 Mann, 2 Klone (oben links + unten rechts / unten links + oben rechts ). Da ist man schon nicht unter Zeitdruck (weils die Einheit schon gibt), und dann schludert man trotzdem so rum.

      • Tu ich auch nicht, spiele kein Cygnar. Ändert das was an der Tatsache, dass PP das bei all ihren Infanterieeinheiten so macht, also auch bei denen die ich kaufen würde ? Darf ich deshalb nichts negatives dazu sagen ? Also echt, nen dussligeren Kommentar konntest du dir nicht einfallen lassen, oder ? m(

      • Nein,d as ändert nichts an der Tatsache, da hast Du recht, und natürlich darfst Du auch Deine Meinung äußern egal ob positiv oder negativ, das ist jedem Selbst überlassen.
        Aber das Schöne ist ja, dass der Käufer die Macht darüber hat ob etwas gut ankommt oder nicht, indem er es kauft…oder halt nicht.
        Ich denke aber dass es viele Spieler/Maler/Sammler gibt, die die neuen Modelle gut und/oder besser finden als die Alten, oder als Ergänzung für ihre bisherigen. Daher wird der Stil wohl auch ähnlich sein können.
        Und außerdem: Ich könnte weitaus dusseligere Kommentare abgeben wenn ich wollte 😉 Warum so biestig?

  • Hmm, nee. Also dieser Resculpt ging mal in die Hose Privateer Press. Warum man bei einer 6 Mann einheit gleich 2 Doppelte reinpacken muss, entzieht sich meines Horizontes. Hier bot sich doch an, mal 6 Individualisten zu designen.
    Außerdem sehen die neuen Modelle nichtmal groß besser aus – da war der Sprung bei den neuen Trenchern größer

    • Sehe ich genau so. Die Trencher boten subjektiv wirklich einen größeren Sprung im Design.

      Warum eigentlich nicht auf Multipart-Plastic-Kits umsteigen? Das würde sich bei solchen Einheiten, die aus mehreren Modellen bestehen, sehr gut machen. Außerdem würde das den Hobbyaspekt im Sinne von Basteln deutlich voranbringen. Just wishing, though.

      • Multipart Plastik wäre awesome!

        Aber ansonsten finde ich die sculpts super, gefallen mir ausgesprochen gut. Was die Klone betrifft… ich bin da noch am Hadern,was dahinter steckt… Es gibt ja bei keinen Infanterietruppen mehr als 3-4 verschiedene sculpts, oder? Ich denke, auf dem Schlachtfeld sieht man ohnehin keinen Unterschied mehr, so viel ist klar… aber rein von der Optik her ist es traurig. Vllt. einfach eine konstante Kalkulation für so einen Trupp, die sie beibehalten?

  • Diesbezüglich hätte es schonn was gebracht wenn Köpfe und Arme seperat UND variabel wären. Bei den Scyrah-Inviktoren sind diese Teile zwar seperat, aber die Arme so restriktiv dass man tatsächlich darauf achten muss welche Arme man an welchen Körper klebt, weil sie nicht sauber passen oder es einfach Panne ausschaut.
    Die seeligen Rackham-Zeiten als sie für ihr Massensystem Ragnarok 10er-Boxen Metallminis mit 10 verschiedenen Körpern, 3 Waffenoptionen (für alle, also jeweils 10x) samt einem seperaten Offizier-Umbaukit (Bestes Beispiel: Löwen von Alahan Gardisten) herausgebracht haben sind wohl vorbei.
    Andererseits hat es PP ja nie anders gemacht, auch bei den neuen Trenchern nicht. Wenn eine Box 10 Minis enthält sind es auch max. 3-4 unterschiedliche Körper. Und in einem 10er Trupp (oder auch schon bei einem 6er Trupp) finde ich das nun auch net so schlimm.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück