von BK-Christian | 18.03.2011 | eingestellt unter: Warmachine / Hordes

Warmachine: Cryx Wraith Engine

Privateer Press zeigen die mächtige Wraith Engine der Cryx.

Wraith Engine

 

The Wraith Engine stalks the battlefields of western Immoren shrouded in the impenetrable shadow of death and pain. Ephemeral and elusive, it can become incorporeal at will or hide its presence in a cloud of ectoplasmic smoke. Like a great, necromechanikal specter, the Wraith Engine appears suddenly among its victims, slashing them to ribbons with its scything talons and drawing their souls into the glowing, green furnace of its innards.

In Deutschland werden die Privateer Press Produkte über Ulisses Spiele vertrieben und sind unter anderem bei unserem Partner Planet Fantasy und TinBitz erhältlich.

Link: Privateer Press
Link: Ulisses Spiele

 

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warmachine / Hordes

Privateer Press: Warmachine Oktober Previews

14.07.20182
  • Warmachine / Hordes

Privateer Press – Juli Releases

09.07.20185
  • Warmachine / Hordes
  • Zubehör

Muse on Minis: Crucible Guard Token Set

04.07.20182

Kommentare

    • Macht nix. Battle Engines werden entweder so nutzlos, dass sie eh keiner spielt, oder aber so heftig, dass ihr aussehen irrelevant ist.

      • Hässliche Einheiten spiel ich nicht, egal wie gut sie sind. Darum kommt mir auch die komische Menoth Orgel nicht in die Vitrine.

  • also ich mag das aussehen. spiele zwar kein wm, aber (jaja ich mache mich mit der aussage unbeliebt) ist eventuell nen schicker talos für die dark eldar.

    • Eher nicht, das Ding steht nämlich auf einer 120mm Base und ist damit mehr als doppelt so groß wie der Talos sein sollte (und auch mehr als doppelt so teuer ^^).

  • Ich sehe das ähnlich wie nachtnebel. Da die Engines auf einer kleinen Tortenplatte stehen dürften die von allem anderen im Spiel ohne Probleme getroffen werden und da muss sich dann erweisen, ob sie entweder so heftig sind, dass sich es lohnt sie mitzunehmen oder dass sie es einfach nicht wert sind.
    Und es ist auch so: warum sollte ich ca 80-90 Euro für so ein Teil ausgeben, wenn es nur Mittelmaß ist. Für das Geld hat man vor 3-4 Jahren außerdem noch eine spielbare Warmachine Armee bekommen…

    • Ich hoffe doch stark, daß es „nur“ Mittelmaß sein wird. Ein Auto-Include will ich nicht, ich möchte aber auch kein Modell daß kaum aufgestellt wird.
      Und vor 3-4 Jahren war VOR der Preissenkung, die Miniaturen waren damals also teurer

      • Da die Preissenkung nur alte Metallfiguren betroffen hat und die seit dem Erschienen sehr angezogen haben im Preis ist die aussage schon richtig und man brauchte damals weniger Figuren.

  • Ich mag das Teil, fügt sich gut in die Cryx Alptraummaschinerie ein. Und falls es spieltechnisch nicht sinnvoll sein sollte, kann man es immernoch als die oben kritisierte Tortenplatte stylisch einsetzen 😉

  • Eine große Alptraummaschine… im wahrsten Sinne des Wortes. Viel hat sich ja nicht geändert gegenüber dem WIP, ganz schick ist sie aber trotzdem.

    Dennoch, und das ist der Teil mit dem Alptraum, PP hat angekündigt dass die Battle Engines Resin/Metall Hybridbausätze werden. Also nicht das Plastik der Heavys. Und ich frage mich wieviele Transporte der Kamerad hier aushält bevor er abbricht… 3 oder 4? Sehr dünn das.

    • ich sehe da etwas Potenzial, man könnte ihn sich mit einer Klaue auf eine Säulenruine aufstützen lassen, so ähnlich wie das Artwork zu Nightmare dann hätte man einen weiteren Fixpunkt

    • Schon bei den vorigen Hybriden war das nicht wirklich lustig, bin ja mal gespannt, wie viel Material für das Pinnen der Arme da ist.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück