von Dennis | 28.09.2011 | eingestellt unter: Blood Bowl / Fantasy Football, Warlord Games / Bolt Action

Warlord Games: Zwerginnen Team

Komplett heraus aus der Historie springt Warlord Games mit der Veröffentlichung des Dwarf Lady Fantasy Football Teams.

Warlord Games - Dwarf Ladies Fantasy Football Team Warlord Games - Dwarf Ladies Fantasy Football Team Warlord Games - Dwarf Ladies Fantasy Football Team Warlord Games - Dwarf Ladies Fantasy Football Team Warlord Games - Dwarf Ladies Fantasy Football Team

Not content with spending twelve hours a day, six days a week sculpting historical models it appears that to take a break our sculptor, Wojtek, has been sculpting in his spare time too.

Here we have the result of many an evening of feverish sculpting – Wojteks’ Dwarf Fantasy Football Team. Not really traditional fantasy, more Wojtek’s fantasy.

The set includes: –

2x Shield Maidens
2x Iron Maidens
2x Winged Maidens
6x Hand Maidens

So 12 characterful models suitable for use in most popular fantasy football games outside of the Daily Telegraph.

Warlord Games Produkte sind in Deutschland unter anderem bei unserem Partner Fantasy In erhältlich.

Quelle: Warlord Games

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Kickstarter

Fireforge Games: Amazon SmasHers Kickstarter

14.10.201733
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Kickstarter

Atlas Miniatures: S.P.Q.R. Fantasy Football team

14.10.20173
  • Blood Bowl / Fantasy Football

Sukubus Studio: Neue Preorders

08.10.20175

Kommentare

    • Da stimme ich zu. Mittlerweile bekomme ich im Tabletopbereich genauso viel Fleisch geboten, wie sonst beim Metzger oder im Privatfernsehen.
      Manchmal ist weniger doch mehr.

      Im Grunde gute Idee und sicherlich attraktiv. Wenn’s nicht so aufdringlich für den, so denke ich, männlichen Püppchenschubsermarkt gestaltet worden wäre.

      • “Mittlerweile”… Fantasy-/Sci-Fi-Zinnminiaturen fingen doch mit sowas an. Es gibt genau einen Hersteller, der sich Jahrzehntelang geweigert hat, “riskantere” Modelle ins Sortiment zu nehmen, so ziemlich alles sonst hat die üblichen Monster-Oberweiten, mal spärlich, mal gar nicht bekleidet. Und selbst dieser Hersteller wurde zwischendrin mal schwach, als Juan Diaz Morathi und die Dämonetten gemacht hat.

        Man kann ja davon halten, was man will, immerhin gibt es gute Argumente dafür, zu behaupen, dass die gesamte Geek-Kultur Frauen massiv objektifiziert usw. usf.
        Was ich aber nicht ganz verstehe ist die extrem negative Reaktion gerade hierauf. Ist ja nicht das erste Mal, dass solche Modelle hier gezeigt werden. Man denke an Werner Klocke, Sodapop, selbst Reaper haben durchaus ihre Auswahl an Kettenbikinis und halbnackten Dämonenfrauen. Was also stört euch gerade hieran so sehr?

        Dass es keine 120-60-90 Barbies, sondern stämmigere Zwergenmädels sind? For shame!

      • Vielleicht sage ich “mittlerweile”, weil ich bei weitem noch keine große Ahnung habe, nicht lange dabei bin. Aber genau wegen Freebooter’s Minis und besonders Sodapop (greatest cleavages ever) kam ich darauf – und auch da habe ich schon das Gleiche in anderen Posts gesagt. Ich lasse mir jetzt nicht unterstellen, sexistisch argumentiert zu haben, weil die Zwerginnin nicht so dünn sind. Den Schuh ziehe ich mir nicht an!
        Hier fällt’s deutlicher, weils eine gesamte Einheit versammelter, auf das Diskurs-Token reduzierte Konstrukte sind, statt Einzelmodelle. Die Dämonetten sind dagegen noch harmlos, weil sie trotz Barbusigkeit immer noch grotesk in ihrer Zweigeschlechtlichkeit sind (also ganz dem Prinzip vom verzerrten Slaanesh selbst).

      • “Die Dämonetten sind dagegen noch harmlos, weil sie trotz Barbusigkeit immer noch grotesk in ihrer Zweigeschlechtlichkeit sind (also ganz dem Prinzip vom verzerrten Slaanesh selbst).”

        Die aktuellen Modelle schon, aber die angesprochenen Modelle von Juan Diaz waren zwar hybrid, was den Faktor Mensch/Dämon betraf, aber unmöglich als zweigeschlechtlich interpretierbar. Deshalb erzielen die ja auch so hohe eBay-Preise…

  • Die Wing Maidens und einige der Line Maidens finde ich ganz gut, den Rest nicht so sehr.
    Wenn die so aussähen, wie ein richtiges Blood Bo…ich meine natürlich: Fantasy Football-Team, könnte ich wohl nicht widerstehen, aber die Pfanne und das Nudelholz machen für mich den Eindruck kaputt.

    • Richtig!
      Weibliche Zwerge ohne Bärte – das sind noch Kinder!!!

      Naja, ich wollte eh immer schon mal nen besonderes Halbling-Team.
      Und mit dem Nudelholz und der Bratpfanne… das passt.

  • Ich finde die Line und die Wing Maidens eigentlich ganz gelungen, die anderen gefallen mir weniger wegen der Schürzchen und Helmen bei den Iron und den doch etwas klein geratenen Nippelschildern und Überdynamik der Haare der Shield Maidens.
    Aber wie tigr schon sagte, halbnackte wohlproportionierte Frauen gehören eben irgendwie zur Fantasy dazu, man nehme beispielsweise bekannte Künstler wie Luis Royo, Monte Moore oder Boris Vallejo, oder liest die guten alten Romane, wie Robert E. Howards Conan. Also warum auch nicht mal den sonst übergangenen (oder nicht existenten) Zwergenladys ein bischen Freizügigkeit verschaffen? 😉

  • Inzwischen ist das ganze doch eine selbsterfüllende Prophezeiung: Die Leute assoziieren überdimensionierte Rundungen bei knappem Schutzpanzer mit Fantasymädels, weswegen die Künstler dieses Klischee bedienen, was wiederum die Assoziation verstärkt.

    Mir gefällt jedenfalls in diesem Fall das Herumreiten auf dem Klischee. Wer verbindet denn nicht mit Zwergen große Berge und tiefe Täler? 😉

  • Find ich klasse die Figuren. Also ich finde sie jetzt normal bekleidet für ein Football Game.

    Ihr habt wohl noch nie die Minis von einer bekannten australischen Schmiede gesehen. Diese FA. hat sich spezialisiert auf 28mm Frauen eben in Fantasy Football, Scifi, Laughing Monk und Fantasy.

    Außerdem Zwerginnen gibt es nicht allzu viele – egal jetzt ob Fantasy, Scifi. Es gibt fast überall das weibliche Pedant dazu außer bei den Zwergen (fast – hin und wieder stolpert man über eine Zwergin).

    • Du kannst den Namen Shadowforge ruhig benutzen.
      Die haben übrigens auch ein Zwerginnen-Team, das mir aber auch nicht wirklich zusagt.

  • Das nenne ich mal Klasse. Dieses Zwerginnen Team toppt sogar das von den Australiern. Wiztige Posen, schön überzeichnete Proportionen – ja so könnte man sich Zwergen Ladies druchaus vorstellen (die Gerüchte mit dem Bart können ja auf der Scheibenwelt bleiben).

    Da würde sogar ich mal Zwerge spielen … aber die Wicked Elves von Shadowforge wären mir im Ernstfall lieber 😉

    PS @miniatur-talent: Nee sind keine häßlichen Hunde, sind fröhliche Zwergenmädels 😉

  • Also naja okay, es sind Zwergenfrauen, die sind schon anders proportioniert. Aber ein bischen zu viel ist es obenrum schon.

    P.S. GW Zwerginnen haben keine Bärte. Siehe Helga

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen