von BK-Christian | 23.02.2011 | eingestellt unter: Antike, Historisch, Warlord Games / Bolt Action

Warlord Games: Details zu Hail Caesar!

Rick Priestley erklärt im Interview einige Details zu Warlords neuem Regelwerk.

Rick and the dead

Das Regelwerk beschäftigt sich mit großen Schlachten der Antike und wird die hauseigene Römer- und Keltenrange mit Spielregeln versorgen.

Boadicea and tribesmen British War Party gathers Celt Roman Melee

Hier findet Ihr das Interview mit Rick.

Quelle: Warlord Games

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Antike

Gangs of Rome: Blood on the Aventine

02.04.201814
  • Antike

Sarissa Precision: Römische Schiffe

01.04.20183
  • Antike

Gripping Beast: Late Roman Cavalry

24.03.201810

Kommentare

  • Das muss ich mir auf jeden Fall angucken. Es erscheint mir wie ein schlankeres Field of Glory, dafür mit vielen Würfeln, wobei ich aber nicht sicher bin, ob mir das “schlankere” wirklich gefällt. Auf jeden Fall glaube ich, dass ich mich im 25mm-Maßstab mit diesem Regelwerk besser anfreunden könnte als mit Warhammer Ancients.
    Und eigentlich auch eine seltsame Designentscheidung, die Verlustwürfe auf den Moralwert abzulegen.

  • Rick Priestley schreibt sogar Bücher für die Jungs ;). Siehe Black Powder.

    @Baumgarten
    Wenn es auch nur ansatzweise wie BP wird, dann ziehe ich es eindeutig FoG vor. Letzteres hat zwar einige gute Ideen, macht das ganze aber unnötig kompliziert.

  • Wenn es ein schlankeres FoG wird, wäre das vielleicht gar nicht mal so übel. Ich steig schon bei DBA nur bedingt durch und FoG erscheint mir noch viel komplexer zu sein. Das meine ich nicht negativ, ist ja ne stramme Leistung, sowas zu schreiben, aber ich bin echt mehr für entspanntere Spiele. Ich will dabei zwar denken müssen, aber keine Doktorarbeit schreiben. 🙂

  • @Leon
    Willkommen im Club. Prinzipiell mag ich ja FoG. Aber ich hab mir die Regeln angesehen und das gleiche Gefühl gehabt, als ich AT-43 mit 40K und KoW mit WHFB verglichen hab: Geht doch! Großer Spielspass auf einfachere Art und Weise mit praktisch gleicher taktischer Komplexität!

    Und dann hab ich mir BP durchgelesen und FoG war Geschichte für mich.

  • Wäre zumindest eine gute Gelegenheit, meine angefangenen 6mm-Armeen mal wieder hervorzukramen. Die waren damals für DBA/DBM gedacht, aber sonderlich oft gespielt habe ich es nicht. Die kleine Regelvorschau klingt da schon wesentlich angenehmer zum spielen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen