von Dennis | 16.07.2011 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

Warhammer Fantasy: Sturm der Magie Vorbestellungen

Weitere Vorbestellungen zum Sturm der Magie sind online.

Warhammer Fantasy - Bewahrer Warhammer Fantasy - Dunkler Abgesandter Warhammer Fantasy - Moorbestie Warhammer Fantasy - Riesentaurus Warhammer Fantasy - Lammasu Warhammer Fantasy - Kampfechse Warhammer Fantasy - Magiewürfel

  • Bewahrer (Blister, Resin) – 12,50 EUR
  • Dunkler Abgesandter (Blister, Resin) – 12,50 EUR
  • Moorbestie (Blister, Resin) – 20,75 EUR
  • Riesentaurus (Box, Resin) – 30,00 EUR
  • Lammasu (Box, Resin) – 30,00 EUR
  • Kampfechse (Blister, Resin) – 13,00 EUR
  • Magiewürfel (in unterschiedlichen Farben erhältlich) – 7,80 EUR

Es handelt sich komplett um Modelle der neuen Finecast Range aus Resin.

Quelle: Games Workshop

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar

Adventskalender: Die dunkle Tür 17

17.12.201730
  • Warhammer / Age of Sigmar

Age of Sigmar: Malign Portents

15.12.201719
  • Terrain / Gelände
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: In Nomine Imperatoris und Weihnachtsboxen

25.11.201724

Kommentare

  • Die Caster find ich beide cool, die anderen Modelle gehen auch, aber EINE Kampfechse für schlappe 13 €! Aus hochwertigem Resin! Das ist mal der Mega-Deal schlechthin 😀 Leider sind sie auf 3 Stück pro Kunde begrenzt 😀 au Backe…

      • Ja, da brauchst du ja nur 3 😀 ist dann wie bei Jurassic Park, eine Kampfechse guckt das Regiment böse an und zwei kommen von beiden Seiten! 😉

    • Das versteh ich jetzt nicht:
      ‘Die Magier für 12,50 sind OK (zumindest wurde da keine Kritik zu geäußert), die Kampfechse für 13,00 ist aber zu teuer ?

      Naja jedem seine Preisvorstellung.

      Zum Thema:
      Ich finde es nett und gut wenn GW alte Figuren wieder Neu-Auflegt (mir persönlich gefällt der aktuelle Stil der Figuren streckenweise überhaupt nicht)

      • Die Echse ist deshalb zu teuer, da man einfach eine Box Dunkelelfen Ritter für um die 20€ erwerben kann und damit dann 5 Echsen hat, die genauso aussehen. 🙂

      • Generell hast du recht und auch die 12.50 sind nicht gerechtfertigt für das, was man bekommt 😉 Aber mit dieser Preiskategorie hat man sich inzwischen abgefunden, taugt das Modell alleine immerhin regeltechnisch irgendetwas. Aber wenn man bedenkt wie groß und wie teuer so ein “Kampfechsenrudel” werden würde…. Da wäre es mir die Arbeit wert, den Dunkelelfen-Echsen den Sattel abzuschleifen oder mich nach anderen Anbietern umzuschaun. Das steht wirklich in keinem Verhältnis mehr…

  • Sind auch für die völkereigenen Lehren Würfel geplant? Die würde ich mir ja sogar zulegen, auch wenn es natürlich eine Spielerei ist

  • juhuuu und alles per mailorder!!! außer die würfel! GW macht nur die einzelhändler platt so ists richtig!

  • Fänds lustig wenn tatsächlich jemand die Echse für 13 Euronen kauft. Schließlich bekommt man doch für den Preis von zwei dieser Viecher fünft Plastik Echsen und gratis fünf Dunkelelfenreiter obendrauf.

    • An den Plastik-Echsen sind allerdings Sättel dran.
      Trotzdem würde ich mich eher bemühen, die umzubauen, als 13€ für eine aus Resin hinzulegen.

      Den Lamassu würde ich mir sogar kaufen, wenn mir jemand garantierte, dass ich einen ohne Gussfehler bekomme. Na ja, vielleicht gibt es durch diesen Release ja bald ein paar davon auf ebay zum vernünftigen Preis.

    • Vor allem wo man die Plastikechsen aus der Dunkelelfenbox auch variabel zusammen bauen kann, während man mit dieser hier ein Rudel identischer Echsen für mehr Geld bekommt…

  • Gehören die Gussblaßen zum Modell der Moorbesite, oder sind das wirklich Gussfehler? Das gleiche gilt für den linken Flügel des Lamasu, die Löcher im Stab des Bewahrers. Ich bin kein Hater, aber vielleicht hätten sie die Mastergüsse bemalen sollen.

    • Nein, das sind noch die alten Metallmodelle. Zumindest sehen die Minnis von der Bemalung denen aus der damaligen Albion Kampagne identisch aus,
      Die Löcher gehören dann wohl dazu und sind keine Gussfehler.

  • Hm, schön die alten Figuren aus der Albion Kampagne wiederzusehen. Die Moorbestie hab ich noch in nem Diorama stehen, aber der dunkle abgesandte hat mir gefehlt. Waren damals streng limitiert. Naja, auch wenn ich kein WH Spieler bin, für Dioramen sind die Figuren super. Werd mir wohl doch was holen, auch wenn ich von Finecast abstand halte und mich von GW entfernt hab….einmal geht noch…

  • auch wenn es übermäßig kommentiert wurde…

    HABE ICH TRÄNEN GELACHT ALS ICH DEN PREIS DER ECHSE SAH!!!!

  • Ich glaub ich kauf mir 5 Stück – Die Sättel der DE Echsenritter haben mich schon immer gestört!

  • wieso benützt hier eigentlich jemand meinen Nick ? – darf man das ? : )
    zu den Figuren:
    “Oldschool” Figuren scheinen ja im Moment recht beliebt zu sein…oder kann man bei den Resinfiguren einfach die alten Gussformen hernehmen ?
    Das wäre natürlich ein dreifacher Gewinn für GW…billiges Resin, alte Formen, keinen Sculptor bezahlen- da klimpert die Kasse…
    Der alte Taurus und Lammasu dürften auch schon mehr als 10 Jahre auf dem Buckel haben und konnte detailtechnisch noch nie überzeugen – da bleibt nur zu hoffen das Warhammer Forge bald was rausbringt…oder man hält sich an das Konkurrenzprodukt von Raging Heroes – das sieht richtig geil aus !
    Die Kampfechse (ein Jes Goodwin Sculpt damals mit Sattel) schwirrte vor einiger Zeit (2007) mal im Netz rum – also in dem Sinn auch nichts Neues…
    Was soll das GW ???

    • Mehr als 10? Die kratzen an den 20 Jahren 😉

      Der Lammasu von Raging Heroes darf wegen einem Anwaltschreiben nicht mehr vertrieben werde, zu mindest nicht mit dem Kopf.

  • Na, da wird man das alte Master-Modell genommen und ne neue, Resin-taugliche Gußform gemacht haben. Wie kommst du auf die Idee, die hätten das neu modelliert? Wie würde das denn funktionieren, ein menschlicher Sculptor, der aus Modelliermasse eine perfekte Kopie eines alten, in Stil und Qualität längst überholten Modelles herstellt? Ja, genau. -.-

    Und bei den Würfeln hat’s GW mal wieder nicht kapiert. Das besondere Symbol ist einmal mehr auf der Eins, damit man sich immer dann ärgert, wenn man “sein” Symbol würfelt. Richtig, das ist die Idee. War schon bei den Volks-spezifischen Würfeln einfach nur noch geil. Ich spiele Orks! Ich würfle! Oh, meine Würfel zeigen das Orksymbol, die Götter sind mir hold! Ach ne, das is ja die Eins. Wie schade…

    • nene meine frage war:
      kann man die alten gussformen für metall für resin benützen oder muss man da neue anfertigen ???

      dass mit dem raging heroes lammasu war mir schon bekannt (leider)…aber im moment sieht es ja sehr nach einem einstellen des verfahrens von chapterhouse vs. gw ein – dann sehen wir mal ob raging heroes dann wieder einen lammasu-kopf vertreiben kann ; )

      • Das sind komplett neue Formen, da die Gießtechnik eine ganz andere ist. Finecast wird in Stahlformen gegossen, wie Kunststoff, was man schon an den Gussrahmen erkennen kann.

        Dieses Verfahren dürfte komplett neu sein, da normale Resin-Minis sehr ähnlich wie Zinn gegossen werden. Vermutlich ist die Neuheit der Technik auch die Erklärung für die Kinderkrankheiten. Da hätten sie mE noch etwas Feinschliff gebraucht. Allerdings muss man zu denen sagen, dass GW anstandslos alles umtauscht, selbst bei nur kleinen Schönheitsfehlern.

    • Das mit der 1:1 Kopie geht auch. Imho hat der Haupt-Sculptor von AoW bei der Bewerbung bei GW damals eine solche 1:1 Kopie des Mortheim-Elfs eingereicht, der damals auch dem WD beilag.

    • Logisch, wenn es sich um den Aufriebstest handelt, sind O&G um jede Eins ihren Göttern dankbar! (Spiele selber reine Gobbolisten, also weiß wovon ich spreche.. 😉 )

      Zu den Figuren; Bewahrer und Abgesander habe ich noch, gabs ganz normal ne zeitlang über den Einzelteilservice. Bei der Moorbestie bin ich noch am Überlegen.

      Die anderen sind nicht wirklich meins.Lamasu höchsten von den Regeln her.

      Vor Finecast habe ich keine Angst mehr, mein erstes Modell war der Cockatrice, und da waren keine Fehler dran. Hoffe also, das sie es im Griff haben..

      Mfg
      Andreas

      • Ja, siehste, erst motz’ ich rum, dann bin ich selber der Dumme!
        Moraltests, natürlich! Wann sonst braucht man das inspirierende Symbol seiner Armee? Danke für den Tip!
        (Was Magiewürfel mit “Sonder”-Eins immer noch nutzlos macht *brummel*)

    • Nein, es geht wohl nicht, einfach die alte Gussform zu benutzen. Im Falle von Taurus und Lammasu wird GW die vermutlich ohnehin nicht mehr im Regal stehen gehabt haben. Aber eine neue, für Resin taugliche Gussform mit den altern Mastern herzustellen, ist kein Problem, und kostet wahrscheinlich nicht viel mehr als das, was GW für eine dieser Figuren haben will.

  • ich wollte nocheinmal allgemein schreiben: Games Workshop hat natürlich neue Formen gemacht. Sie haben eldiglich die gleiche “Masterfigur” genommen, eine Zinnminiatur benötigt keine Gussrahmen wie die von Finecast beim Resin.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen