von Dennis | 09.02.2011 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

Warhammer Fantasy: Orks & Goblins Vorbestellungen

Die Orks und Goblins werden im März neuaufgelegt und die ersten Vorbestellungen sind nun online gegangen.
Warhammer Fantasy - Orks & Goblins Armeebuch Warhammer Fantasy - Orks & Goblins Arachnarok Spinne Warhammer Fantasy - Orks & Goblins Arachnarok Spinne Warhammer Fantasy - Orks & Goblins Kampfmagie

Warhammer Fantasy - Orks & Goblins Wildschweinreiter der Wildorks Warhammer Fantasy - Orks & Goblins Wildschweinreiter der Wildorks Warhammer Fantasy - Orks & Goblins Wildorks Warhammer Fantasy - Orks & Goblins Wildorks

Warhammer Fantasy - Orks & Goblins Wildorkschamane Warhammer Fantasy - Orks & Goblins Wurzag Warhammer Fantasy - Orks & Goblins Fiese Schlitzer Warhammer Fantasy - Orks & Goblins Wirbelnder Tod

  • Warhammer Armeebuch – Orks & Goblins – 29,25 EUR
  • Arachnarok-Spinne (Plastik, Box) – 45,50 EUR
  • Wildschweinreiter der Wildorks (Plastik, Box) – 19,50 EUR
  • Wildorks (Plastik, Box) – 22,75 EUR
  • Wildork-Großschamane auf Wildschwein (Zinn, Blister) – 17,50 EUR
  • Wurrzag (Zinn, Blister) – 15,00 EUR
  • Fiese Schlitzer (Zinn, Blister) – 12,50 EUR
  • Wirbelnder Tod (Zinn, Blister) *Mail Order Only* – 19,50 EUR
  • Warhammer Kampfmagie – Orks & Goblins –5,25 EUR

Die Produkte erscheinen am 05. März 2011.

Link: Games Workshop

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar

Warhammer Underworlds: Card Library verfügbar

19.01.201814
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Weitere Neuheiten für Anhänger des Nurgle

13.01.201812
  • Tutorials
  • Warhammer / Age of Sigmar

Tutorial: Khorne Berserker

13.01.201810

Kommentare

  • Das Cover des Armeebuchs sagt mir auch zu, schön oldschoolig.
    Die Spinne finde ich auch ziemlich gut gelungen, aber bei den Wildorks stört mich irgendwas, die alten fand ich da glaubich – wenn auch comichafter – schöner. Und die Gobboninjas enttäuschen mich total, das hätte man doch alle Register ziehen können in punkto actiongeladene Posen und irre Kostüme.

  • Die Wildorks finde ich auch nicht wirklich gelungen. Ich bleibe da mit Freuden bei meinen alten Zinnklötzen aus der… ööhh… 4. Edi müssten die sein. Die Spinne ist aber einfach nur Geilo, die Gobboninas ebenfalls… Bin mal sehr gespannt, vielleicht reaktiviere ich meine alte Armee ja doch nochmal…

  • Die Spinne und der Schamane sind sehr gelungen. Der Rest ist nicht so toll. Die Muskeln der Wildorks wirken ähnlich seltsam, wie die der Minotauren. Irgendwie sehen die so kantig aus. Ob das Armeebuch 29,90 (gefühlte 30) Euro wert ist mmuß sich erst noch zeigen. Ich bin sehr gespannt wie die Mantic Orks ausfallen (die ersten Boxen wurden jetzt bei einem großen englischen Onlinehändler gelistet; ein Schelm wer da einen Zusammenhang sieht:)).

  • Spinne und Gobbos sind großartig, die Spinne hat sogar Chancen auf Platz 1 in meiner persönlichen Hitliste für diesen Monat. Die Wildorksfinde ich mau, zum einen wegend er kantigen Muskeln und zum anderen wegen der Sitzpositionen auf den Schweinen.

    • Mich erinner die Schweine mehr an ratten mit platgedrückter schnauze. Bei der Riesenspinne kann ich dir nur recht geben.

      • Spinne ist sehr schön geworden. Bei den anderen Plastik-Minis kann ich mich des Gefühls nicht erwehren, dass der Fluch des computergestützen Modellierens zuschlägt: Sprich man hat das Gefühl eine Clonarmee zu führen, da der Einfachheit halber Einzelteile einmal modlliert und dann immer und immer wieder verwendet werden ohne zu variieren. Ist zwar bequem, sieht aber eher öde aus. Grad bei den Wildorks fällt das extrem auf.

  • Also ich finde die Miniaturen alle super, auch die Wildorks gefallen mir sehr gut (ich finde die Posen sind echt gut geworden und der große Spieza ist auch super genial finde ich) aber diese Spinne ist ja wohl das Non Plus Ultra…also echt, Hut ab.

    Also wenn ich mir die Spinne so angucke, denke ich, dass die wohl auch bei vielen Tyraniden Spielern demnächst als Grundstein für irgendwelche Bio-Extremnitäten herhalten muss.

    Aber jetzt muss ich auch noch mal meckern:
    So schön das Cover des Armeebuches ist und ob hardcover hin oder her aber 30€ für ein Armeebuch/Codex finde ich sehr sehr sehr teuer.
    Also wenn das jetzt zum Standart wird und zukünftige Armeebücher und Codizes alle 30€ kosten werden, nur weil sie nen Hardcover haben, also das würde mich schon ziehmlich verärgern….

    • 122 vollfarbige Seiten im Hardcover für 30,- Euro zu teuer?…dann google mal bisschen, was solche (gleichwertigen) Bücher sonst kosten! Ich finde für den Preis verdient GW mal (im Gegensatz zu sonstigen Preisdiskusionen) Respekt!

      • Die Diskussion gabs auch beim Regelbuch der 8ten Edition schon.
        Der Preis ist für ein vollfarbiges Hardcover nicht überzogen. Bleibt nur die Frage: Muss es ein vollfarbiges Hardcover sein? Immerhin haben die teilfarbigen Softcover über Jahre hinweg ausgereicht und mir wäre es lieber, wieder einen geringeren Betrag für ein solches ausgeben zu können, nur leider gibt es da ja keine Wahlmöglichkeit.

    • Sehe ich nicht so. 30€ klingt zuerst nach viel Geld, aber wenn man das vergleicht mit anderen Hardcoverbüchern dann relativiert sich das sehr schnell wieder.Man muss sich vor Augen halten, dass das 112 vollfarbige Seiten sind.
      Das einzige “Problem” sehe ich in der Spielbarkeit. Es verhält sich ähnlich wie mit dem Regelbuch. Hardcover ist zwar teuer aber Preislich gerechtfertigt, jedoch sehr schlecht zum Spielen geeignet. Hier wäre eine nur mit spielrelevanten Regeln gefüllte Softcoverausgabe natürlich klasse, aber eher Wunschdenken.

      Die Modelle finde ich ausnahmslos genial, und grade die Wildorks zu Fuß sind meiner Meinung nach mit die besten Modelle seit langem.

      • Naja, z.B. Das Infinity-Regelbuch hat die dreifache vollfarbige Seitenzahl inkl. Hardcover und kostet auch nur 30€. Also von daher gibt es schon deutlich bessere Buchangebote auf dem TT-Markt.

        Nur als Anmerkung…

      • Mag ja sein, dass das für ein Hardcoverbuch mit vielen bunten Seiten angemessen ist. Aber warum muss es dann ein teures Hardcoverbuch sein? Mir langt ein nicht so buntes Softcoverbuch und bei mir ist es der Preis der ein Produkt attraktiv macht.

      • Ist eh wieder eine mühsige Diskussion…dem einen reicht ein Softcover, der andere freut sich über ein Hardcover und dem nächsten würden für 50 Cent die Regeln zusammengetackert auf billigem Papier reichen…..

        Ich freu mich über das neue Armeebuch, denn es festigt etwas den “Prestige”-Charakter des Hobbys.

      • Wenn das so weitergeht und man mehr als nur das eigene Armeebuch und das regelbuch mitnimmt, seh ich als nächstes von GW einen Trolley im Angebot, damit man die noch ohne Rückenschaden schleppen kann. 😉

    • ja heftig der preis, und volle sammelkarte wird für die neuen codex se von gw nicht angenommen dh. vollen preis zahlen,

      • Ja aber
        1. Man bekommt sie auch für 30 wenn man sucht
        2. Man hat die Wahl und kann auch ein Softcover kaufen das dann günstiger ist.
        3.Es hat auch mehr seiten.
        4. Man kann Warmachine auch ohne das Buch spielen, Warhammer nicht.

  • Also die Spinne ist wirklich epic, ein sehr schönes Modell. Ebenfalls gelungen finde ich die Goblinassassinen (so eine Art “Möchtegern-Skaven-Assassinen”). Ebenso der Wildork-Schamane zu Fuß.

    Die Plastik Wildorks sind aber nicht mein Fall. Die Reiter haben sehr komische Sitzpositionen auf den Wildschweinen und die Wildorks zu Fuß sind irgendwie zu extrem.

    Auch hoffe ich nicht, dass sich das Harcover-Armeebuch zu 30 Euro jetzt durchsetzen wird – nicht jeder Trend von anderen Herstellern ist auch gut…

    Allerdings habe ich Warhammer Fanatsy schon länger nicht mehr gespielt und die O&G waren nie meine Armee…

  • Hardcoverbücher sind doch zum spielen (bis auf das Gewicht) besser geeignet. Man kann sie endlich auch mal offen liegen lassen ohne dass sie gleich zuklappen.

    Spinne ist echt super top.

  • Wieso hab ich geahnt, dass die Diskussion Hart/Softcover wieder losgeht… ^^
    Die Spinne sieht verda**t geil aus!

  • Die Spinne ist wirklich cool, das muss ich zugeben, auch wenn ich von der Idee wenig begeistert war, als ich erstmals davon gelesen hatte. Die Umsetzung überzeugt mich aber.
    Bei den Fiesen Schlitzern hätte man meiner Meinung nach mehr rausholen können, aber da ist auf jeden Fall positiv anzumerken, dass man drei in einem Blister bekommt. Da hatte ich mit weniger gerechnet.
    Die Wildorks gehen so, aber die interessieren mich ohnehin nicht, da ich das Konzept einigermaßen dämlich finde.
    Die Preiserhöhung beim Armeebuch ärgert mich allerdings. Zwar ist es umfangreicher als das alte Armeebuch der Orks&Goblins, aber z.B. das Armeebuch der Skaven hat genauso viele Seiten, das der Krieger des Chaos ist sogar dicker. Und dass es Hardcover ist, stellt für mich keinen Mehrwert dar.

  • AB-Cover: ziemlicher Retro-Stil finde ich. Gefällt mir aber. Aber 30€ …?

    Wildorks: Sorry, aber nur WÜRG!!! Vielleicht liegt es mal wieder an der Bemalung (haben die verlernt, wie man Modellen Tiefe gibt?), aber sie sehen sch…e aus.
    Bei den Wilschweinreitern dazu passt die Grössenrelation mal gar nicht … Schade!

    Die Spinne: nett. Mal sehen, ob sie überhaupt vernünftig einsetzbar ist.

    Wurzzag: jo, nicht schlecht (trotz Bemalung).

    Fanatics: gibt es die dann nur noch über die MO?

    • Das sind ja die älteren Fanatics aus Metall. Momentan sind, wenn ich mich nicht irre, nur die (eher bescheidenen) Fanatics aus Plastik verfügbar, so dass ich es ganz nett finde, dass sie die Metallmodelle über die Mail Order wieder verkaufen.

  • Wie geil ist denn die Spinne??? Schon allein deshalb würd ich am liebsten Orkze anfangen 🙂

    Allerdings finde ich die Wildorks dagegen eher bescheiden. Finde die sehr kantig vom design, aber ist ja immerhin geschmackssache.

  • Ich muss schon sagen, die Spinne gefällt mir auch ausnehmend gut. Auch die fiesen Gitze haben etwas, aber die Wildorkz? Wer hat denn die verbrochen? Die kantigen Muskeln sehen ja dermaßen bescheiden aus. Auch die Hockposition auf den Schweinen wirkt etwas …öhm verwirrend.

    Na dann bin ich ja mal auf die x-tausend neuen Wildork-Armeen in diesem Jahr gespannt.

  • Sieht alles ganz gut aus, die Spinne ragt klar heraus (und is zu groß um sie als DE statt ner Hydra zu benutzen 🙁 ), insgesamt ne solide Neuauflage. Hoffe allerdings, dass sie die Grünhäute schnell durchwinken und dann beispielsweise Khemri neu rausbringen, die habens echt nötiger.

  • Ich muss mal ein großes Lob für GW aussprechen…die Spinne haben Sie super hingekriegt, sieht zwar teilweise mehr wie ein Krebs aus als eine Spinne, das ganze ist aber schon Eindrucksvoll.
    Wenn ich WH spielen würde, könnte mich das ganze schon reizen, die Orks sehen in meinen Augen wie alle Orks aus, nicht besser und nicht schlechter, die Muskeln sind GW typisch auch in der Bemalung sehr überzeichnet….ich habe damit kein Problem. Ist doch eh alles sehr Comic-style.
    Besser hätte ich gefunden, wenn sich die Wildschweinreiter mit einer Hand an den Schweinen festhalten und mit der anderen ne Waffe schwingen würden, so kommt das ganze sehr komisch rüber (als wenn die bald abstürzen müssten).
    Der Rest ist soweit in Ordnung…man kann es ja auch nicht jedem Recht machen 😉

  • Ich steh total auf die Spinne, die Gobbos sind auch ok, aber die Orks mag ich irgendwie gar nicht (genau wie die Schweine)… die Muskeln sind so komisch eckig … das könnte allerdings auch am Paintjob liegen.

  • Ich denke die Muskeln der Orks wirken wegen der Bemalung kantiger als sie wirklich sind. Das Eavy Metal-Team malt ja (zumindest für die großen Showcase-Armeen) gerne mal mit kräftigen Kantenakzenten.
    Die sauberen Übergänge und Hardcore-Freehands malen die ja auch nur auf Einzelmodellen und kleineren Einheiten, anders wärs ja auch kaum möglich.

    Finde die Sachen alle recht schick, die Spinne könnte mich sogar reizen, auch wenn mir Obst und Gemüse sonst weniger zusagt. Wenn die Qualität passt finde ich den Preis des Armeebuchs durchaus passend.

  • Wie großartig ist denn bitte diese Spinne?
    Da wirkt Warhammer Forge doch wie eine halbherzige ABM von GW
    Die Spinne kommt in meine Armee der Chaoszwerge. Jawoll! So ein geiles Teil! Bin entzückt!

  • Geile Dinger, vorallem die Spinne :D!
    Die Wildorks gefallen mir auf anhieb, klar, mehr übergänge etc. (immer noch den Traum einer Wildorkarmee die von Feuer abgeölengt wird: “Da Feuas!” Erstauhntes Raunen und große shcwarze Knopf augen… “Feuas plat tritt!!!”)

  • Also ich muss mal sagen das ich die orks cool finde nicht immer wieder die affenähnlichen ich beuge mich nach vorne dinger.

    Wenn man solche muskeln hat wie die orks ist eigentlich ne statur wie sie die wildorks zeigenfast unvermeidbar sprich brust raus bauch rein!

    Und jetzt kann man schön kombienieren die fleischberge dernormalen orks und die wildorks die durch ihre umgebung ja doch schon sportlicher sein müssen als alternative find ich geil!

    Spinne ist auch verdammt cool! Und die schweine reiter find ich jetzt nicht schlecht aber Gw hat es einfach nicht mehr drauf ihr cover/figuren richtig in pose zu stellen!

    Wie die Minotauren die sehen live und in farbe wesentlich besser aus als aufm Cover!!

    Alles in allem bin sehr begeistert!

    Plastefanatics bleiben trotzden ganz nebenbei!

  • Die Wildorks sehen aus, als würden sie Anabolika nehmen. Die Riesenspinne sammt Besatzung gefällt mir aber. Die “Fiesen Schlitzer” sind nicht unbedingt schlecht, aber auch nicht herausragend. Wildschweine sehen auch komisch aus.

  • Ich halte mich bewusst aus der Preisdiskussion raus und sage einzig, dass die Bestellung selbst beim netten Insulaner noch 220 Euro kostet. ‘Nuff said.

  • Den Wildork-Bogenschützen-Boss (vermute ich mal) auf der GW-Seite finde ich saufett. Wenn die anderen Wildork-Bogenschützen gebaut genauso gut aussehen, brauche ich wohl eine Wildork-Armee. 😀

    • Auf jedenfall sehr lieb von GW alle Ausrüstungsoptionen beizulegen. Ob man SCHILDE bei einer RASENDEN Einheit nun unbedingt brauch.. weiß ja nicht ^^
      Aber die Schilde kann man bestimmt auch gut in die Bitsbox legen 🙂

  • Passt zwar jetzt nicht ganz zum Thema, muss es aber dennoch wissen:
    Was soll das nächste WHFB Volk sein und wann?
    Erhält jetzt jede Fraktion ein solches Monster?

    • Als nächstes werden wohl die Khemri kommen, aber wann ist noch nicht klar. Vielleicht im Sommer, wahrscheinlicher aber erst im Herbst.

  • mh, zunächst fand ich die spinne unglaublich schick, jetzt hab ich genauer hingeschaut und frage mich, was das für eine seltsame struktur auf dem rücken ist, hat die so ein knochenschild wie ein triceratops? oder was soll das? -.- find ich ja überdämlich.

  • achso, verdammt. alle zinnminis find ich jut, die ninjas sind irgendwie naja “zu wenig” wäre irgendwie mehr drin gewesen, auch lustigeres oder einfach cooler aussehendes… die plasteorkse… ka der totale reinfall. kantig, häßlich und der eine kopf sieht aus wie aus der 40k edition von vor 10 jahren (oder wann auch immer) irgendwie nich so…

  • Die Spinne ist super! Leider haben sie die Wildorks vergeigt. Soe eckige Muskeln, Finger etc. gibt es einfach nicht. Das liegt meiner Meinung nach auch nicht an der Bemalung.
    Das Armeebuchcover ist super, aber genau wie seine Softcovervorgänger viel zu teuer. Das INfinity-Reelbuch ist auch vollfarbig und kostet bei 232 Seiten 35€, Black Powder bei 180 Seiten 32€…

    • Das Armeebuch hat 112 Seiten, und ist ein Hardcover. Steht alles auf der GW Seite. Hardcover kostet halt ne Ecke mehr. Außerdem soll das Armeebuch keine Einzige Schwarz-weiß Seite mehr haben, da soll alles vollfarbig sein. Warten wir es ab, bis die erst Ansichtsexemplare ausliegen bei den Händlern

      • Ich habe heute im GW-Laden mal einen Blick ins AB werfen können. Es scheint vernünftig gebunden zu sein und ist wirklich vollfarbig. Leider will GW vorerst wohl nur bei WFB auf Harcover umsteigen wollen.

  • die schweine sehen … aus, finde die köpfe viel zu cartoony. die muskeln der boys finde ich allerdings gutgelungen. ich glaube das eckige kommt echt durch die bemalung, oder?

    • Man sieht doch eindeutig, dass die Muskeln so modelliert sind.

      Es scheint bei WHF eine generelle Änderung in der Designrichtung zu geben. Sie geht weg von realistischen und organischen Formen hin zu eher stilisierten und harten Linien. Anscheinend will GW WHF hier grundlegend erneuern bzw. die Weichen stellen für die Zukünftige Leitlinie, was die Aufmachung der Minis als auch der ABs und GRWs geht.

      An sich nix schlechtes.

      Aber wer bei GW hat nur soclhe Probleme vernünftige Beine zu modellieren ?
      Man schaue sich die Beine der Wildorks an, oder die der Minotauren.

      • Naaja, ich hoff mal, dass der Style WH40K verschont. Mag diesen Asia Style nich, mit riesengroßen Waffen, die net wirklich zu den Proportionen der Minis passen.

  • So… ich hab gerade die Black Box von GW bekommen. Darin war ein Arachnarock, ein Sprue Wildorks und das neue Armeebuch.

    Ich kann vom ersten Blick auf die Sachen sagen, dass GW wieder ne Schippe drauf gepackt hat. Hammer geiles Zeug.

    Andy

  • Über Spinne und Preise und Hard-/Softcover wurde m.E. nach genug gesagt, daher spare ich mir das 🙂

    Was mir auffällt: Die großen Monster-Modelle werden immer größer. Die Spinne hat ja ein Extra-Baseformat. Wenn ich z.B. auch den HE-Drachen neben meinen alten Zombiedrachen stelle… da liegen Welten dazwischen.
    Oder Minotauren neben alte Trolle/Oger. Oder oder oder…

    Generell finde ich das irgendwie gut und irgendwie schlecht. Gut, weil es immer schönere und imposantere Modelle werden. Schlecht, weil ich nicht weiß, wie ich das noch bemalen soll und auch transportieren soll 😉
    Aber da wahrscheinlich niemand ohnehin jemals ALLE seine Modelle bemalt, überwiegt die gute Tendenz, vermute ich.

  • Hmmmm zum armeebuch…. Pro: Gut gebunden, schön bunt,viele seiten … Contra: mmn ist oben genanntes unnötiger Luxus und daher viel zu teuer…..

    Die wildorks sehen…naja halbärschig designed aus….ähnlich wie bei den Minotauren hätte denen vor allem im bereich der Beine nen bissel mehr arbeit gutgetan

    Die Spinne ist echt fett geworden…nur irritirt mich dieser komische panzer am rücken der senkrecht nach oben zu stehen scheint…..

    bei den Goblinassasinen find ich vor allem amüsant dass die zimlich genau wie die Nachtelf assasinen aussehn 😀

    aber dass die Fanatics nun einen”cooleren” und somit lächerlichen neuen namen haben kann ich nicht wirklich nachvollziehen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen