von Dennis | 29.10.2011 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: Vorbestellung Necrons

Die Necrons können vorbestellt werden.
Warhammer 40.000 - Codex Necrons Warhammer 40.000 - Geister-Barke/Dominator-Barke der Necrons Warhammer 40.000 - Geister-Barke/Dominator-Barke der Necrons Warhammer 40.000 - Geister-Barke/Dominator-Barke der Necrons

Warhammer 40.000 - Kommando-Gleiter/Annihilator-Gleiter der Necrons Warhammer 40.000 - Kommando-Gleiter/Annihilator-Gleiter der Necrons Warhammer 40.000 - Kommando-Gleiter/Annihilator-Gleiter der Necrons

Warhammer 40.000 - Leibgarde / Prätorianer des Triarchats der Necrons Warhammer 40.000 - Leibgarde / Prätorianer des Triarchats der Necrons Warhammer 40.000 - Extinktoren / Eliminatoren der Necrons Warhammer 40.000 - Extinktoren / Eliminatoren der Necrons Warhammer 40.000 - Extinktoren / Eliminatoren der Necrons

Warhammer 40.000 - Necron Imotekh Warhammer 40.000 - Trazyn der Unendliche Warhammer 40.000 - Necron Hochlord Warhammer 40.000 - Necron Kryptomant Warhammer 40.000 - Necron Alptraum-Meute

  • Warhammer 40.000 – Codex Necrons (Softcover, 96 Seiten) – 26,00 EUR
  • Geister-Barke/Dominator-Barke der Necrons (Box, Plastik) – 39,00 EUR
  • Kommando-Gleiter/Annihilator-Gleiter der Necrons (Box, Plastik)  – 26,00 EUR
  • Leibgarde / Prätorianer des Triarchats der Necrons (5er Box, Plastik) – 26,00 EUR
  • Extinktoren / Eliminatoren der Necrons (5er Box, Plastik) – 26,00 EUR
  • Imotekh der Sturmherr (Blister, Finecast) – 15,00 EUR
  • Trazyn der Unendliche (Blister, Finecast) – 15,00 EUR
  • Hochlord der Necrons (Blister, Finecast) – 15,00 EUR
  • Kryptomant der Necrons (Blister, Finecast) – 12,50 EUR
  • Albtraum-Meute der Necrons (5er Box, Finecast) – 35,00 EUR

Die Miniaturen sind ab dem 05. November erhältlich. Einige der alten Miniaturen sind aus Finecast neuaufgelegt worden, wir haben hier nur die Produktneuheiten abgedeckt.

Warhammer 40.000 ist unter anderem bei unserem Partner TinBitz erhältlich.

Quelle: Games Workshop

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

Adventskalender: Tür 11

11.12.20179
  • Herr der Ringe
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Dark Angels und Hobbit Modelle

09.12.201723
  • Warhammer 40.000

Forge World: Türen und T-Shirts

09.12.20177

Kommentare

  • Also bisher waren die Necrons ja die einzige Fraktion bei 40K die ich wirklich langweilig fand, aber ich muss sagen, die neuen Miniaturen sehen recht gut aus.Wesentlich besser als zuletzt die Oger bei Fantasy.

  • Also die neuen Finecast Alpträume sind furchtbar. Der Rest echt nett aber für meinen Geschmack zuviel “Warhammer Gruftkönige” Design ich fand das frühere schlichte “Terminator” Design besser.

  • Was ich etwas stutzig finde, kein Necron hat eine höhere Ini als 4! Durchgehend 2, nun bin ich wirklich gespannt was der Codex sagt damit dies wieder ausgeglichen wird….denn so übersteht ja niemand einen Nahkampf…

  • Die Plastikmodelle finde ich durch die Bank sehr schön, lediglich bei der Ghost Ark verstehe ich nicht, wieso die Necrons da so eine seltsame Pose drin haben.

    Von den Finecast-Modellen bin ich nicht 100% überzeugt, einige wirken etwas grob/klobig und die Alpträume mit all den Leichenteilen… weiss nicht…

    Am schicksten finde ich die Deathmarks, die sehen ja mal nur fett aus! Auch die Command/Annihilation Barge gefällt mir sehr, sehr gut.

    Die einzige Parallele zu den Gruftkönigen, die ich hier sehen kann, ist die Farbwahl bei den Charaktermodellen. Anders bemalt, Problem beseitigt. Klar, das sind alles Metallskelette, aber das kann ja nicht der Knackpunkt sein. Ansonsten sind hier die Formen ganz anders, nicht ein einziges, ägyptisches Element drin und stattdessen eben der typische Necron-Style. Silber-Schwarz oder Silber-Grün bemalt, Blau/Türkis/Gold vermieden, et voila.

  • also ich muss sagen die gefallen mir bis auf die alpträume sehr gut, vor allem da diese grünen leuchtstäbchen weg sind

  • Kein solcher Hammer wie die Dark Eldar, aber trotzdem gelungen. Mein Highlight ist der Hochlord. Die Prätorianer/Leibgarde und den Annihilator-Gleiter finde ich auch super.

  • Neeein. Ich habe gerade mal die GW Seite durchgesehen, es gibt keine Phantome mehr. Und jetzt ratet mal, was ich als erstes Necron Modell bemalt habe… 😉

    Generell gefällt es mir durch die Bank sehr gut. Und ich finde auch, den Bemalstil kann man ja selbst anders wählen.

    Was auch gut ist, dass die Extinktoren Standard sind. Dann hat man nicht immer nur Krieger auf dem Feld.

    • Sicher, dass die nicht später aus Finecast neu raus kommen? Stand da wirklich die sind raus ausm Programm? Machen die doch sonst selten, ne Einheit einfach streichen.

  • gefallen mir wirklich gut 🙂 auch das, was man aus den regelkommentaren auf der gw page unter den einheiten lesenkann gefällt mir.
    und was ich angenehm finde, die bausätze sind angenehm “schlicht” vom design her, hatte im vorfeld etwas die befürchtung, dass man sie eventuell mit runen und anderem schnickschnack zu klumpen kann. aber so sind sie weiterhin schön “glatt” und haben eine gewisse maschinelle eleganz. gefällt mir.
    preise sind eigentlich auch weitestgehend ok für gw.

    die frage die sich mit stellt ist aber was ist mit:

    skarabäen (tauchen auf der gw page nicht mehr erwähnenswert auf)
    pariah (denke wurden zur lychguard?)
    Phantomen
    und gruftspinnen

    kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass die einheiten komplett weggefallen sind, vielleicht nur wegen neuverpackung und/oder neudesign aus dem programm?
    hoffe ich für alle necronspieler zumindest mal^^ aber eigentlich ists ja nicht die art von gw einheiten mit entsprechenden modellen (die im fall der phantome sogar echt schick sind/waren) einfach ersatzlos wegfallen zu lassen.

    • Meines Wissens nach wird es Kanoptek-Skarabäen auch weiterhin geben, sie sind ja auch nach wie vor im Krieger-Gußrahmen enthalten. Gleiches gilt wohl für Phantome und Gruftspinnen die vorraussichtlich in einer später Releasewelle neu aufgelegt werden. Das zweite Transportfahrzeug der Krieger (Nachtsichel) wird ebenso erst später erscheinen.
      Lediglich die Pariah scheint es tatsächlich nicht mehr zu geben…
      Aber warten wir doch einfach den ersten Blick in den Codex ab. 😉

  • Ich find die Modelle sehr schick und schön wenig von dem Finecrustzeug. 😀
    Nur die Dominator-Barke find ich etwa…seltsam und die Albträume sind einfach nur hässlich.

  • mh, bei den prätorianern habt ihr ein bild vergessen… das wo die so kleine grün/schwarze schilde(?) halten und mit eher kleinen waffen ausgestattet sind. ;D spiele kein wh40k, sonst wüsste ich möglicherweise die korrekte bezeichnung…

    • mh, und da gibts auch so nen necronlord, der jetzt in finecast rauskommt, da weiß ich nicht ob er neu ist… oh. omg. -.- die haben einen “klassischen necronlord” in finecast neu aufgelegt, dass kann doch bitte nur ein witz sein… -_- zieht euch den mal rein…

  • Den neuen Gruftkönige – Stil finde ich auch nicht ideal aber es hätte schlimmer kommen können. Wird wohl auch großenteils durch die Bemalung so erscheinen. Ich bleibe lieber bei Schwarz – Silber – Neon.

    • mal ganz im ernst, wo liegen da die unterschiede bei imps und sm?

      den vermeintlichen “gruftkönigestil” kann ich net wirklich erkennen, klar sie haben beide einen ägyptischen hauch. aber der ist bei den necrons, abgesehen vielleicht von der farbe gold und pyramidenförmigen gebäuden und dem monolith einfach nicht zu sehen.
      ansonsten gibt es quasi keine ägypter/gruftkönige designparalellen im erscheinungsbild.

      • Ja, äh?
        Space marines sind genau so öde. Das ist doch kein Argument O_o

        Man hätte ja doch ein paar … nicht humane Necrons dazu packen können. Mehr Arme, mehr Beine, keine klaren Gliedmaßen.

        So sind sie ienfach nur metallisch und öde.

  • Ja sind schon ganz cool die Modelle, find’s nur sehr schade das die normalen Krieger nicht erneuert wurden. So nebenbei fällt mir auf, dass die EavyMetal-Bemalung immer schlecher wird!?

  • Der Kopf des Kryptomanten ist gewöhnungsbedürftig, der Rest gefällt mir wirklich gut. Da es zu fast allen Modellen 360°-Ansichten gibt kann man sich auch sehr gut ein Bild davon machen, wie die Modelle dann aussehen.

    Die Alpträume sind finde ich vor allem zu sauber bemalt. Verkrustete (und frische) Blutspritzer auf den Metallflächen und eine frischere Farbgebung für die Haut dürften die Modelle durchaus ansehnlich werden lassen, ich würde mir nur bei einigen etwas mehr an die alten angelehnte Klauenhände wünschen.

  • Bilder sind alle ok. Tolle Modelle eigentlich allesamt, bis auf die Gleiter mit den Besatzungen. Integrierte Piloten wären besser gewesen. Preise sind eigentlich in Ordnung bzw. das was man aktuell erwarten konnte. Ich hätte sogar die Prätorianer und den HQ Gleiter bei 35 Euro gesehen. Dafür sind die Alpträume imho zu teuer, vor allem wenn es stimmen sollte, das die punktetechnisch relativ günstig werden sollen…

    Also mir gefaällt es – sicher der wichtigste 40 Release dieses Jahr, das ja in der Beziehung sehr mager war…

  • Ich finde die Modelle etwas zu stämmig und ja die Albträume sind wirklich ein Albtraum. Ini 2 hatten die ja schon immer, ist ja auch eine Beschussarmee

    • Alpträume und Lord hatten Ini 4 und Pariah Ini 3, phantome sogar Ini 6 aber von denen is ja noch nichts bekannt…

  • Albträume Box empfohlen in England 25,50 Pfund und in Deutschland 35 Euro?
    Nercon Charakter Modelle in England 10,50 Pfund und hier 15 Euro?

    Dazu alles aus Misscast, das soll mal wieder jemand verstehen. Knappe 20% teurer in Deutschland empfohlen vom Hersteller selbst. Nein danke, dabei finde ich den Hochlord echt schick.

  • mhhhhhh…..hhmmm….also ich weiß nicht so recht…..also erstens hab ich 9 gruftspinnen mindestens 40 schwärme und 6 phantome,wenn die dafür keine regeln rausbringen schick ich denen die dinger mit ner bombe ins hauptquartier(sardonismus meinerseits)

    ich hab lange überlegt ob ich das design gut oder schlecht finde und ich hielt das design auch für zu ägyptisch,habe mir aber eure coments dazu mal durchgelesen und einige von sagen der bemalung diesen efekt zu,und…sie haben recht!

    leichte anspielungen auf ägyptische symbolik und form hatten necrons schon immer,und wenn man sich die dinger mal mit dem 2d auge ansieht wird man sehen das sie das design konsequent weitergeführt haben.

    allerdings finde ich die hohe halskrause absolut furchtbar,die jetzt bei jedem humanoiden necron so wirkt,als habe er eine torsorüstung an.ein necron braucht keine rüstung,er ist eine rüstung.

    und genau dieses kleine detail ist es,was das gesamte designkonzept so falsch aussehen lässt(persönliche meinung,antworten erwünscht…)

    keiner würde sie so sauber und mit so vielen farben bemalen.die albträume sehen von pose und haltung wirklich besser aus,schaut euch doch mal eure alten minis an,die sehen alle gleich aus,haben eine gebeugte billiggussposition und die krallen sehen aus wie aus plastkarton geschnitten.diese hier sind leider in hochglanzoptik bemalt und die häute die sie tragen wurden falsch lasiert.(gut,der mit dem zombiereiter auf dem rücken…..albern)
    5 modelle 35 öcken,das kann ich nicht nachvollziehen!da waren die blister ja billiger damals….

    die einäugige optik gefällt mir auch nicht recht,da sie meiner meinung unpraktisch wäre,und irgendwie wie n tau geist aussieht

    die charaktermodelle und ihre regeln machen doch lust auf mehr,sehen sehr individuell aus und lassen den alten immer gleichen nur zu ikw-test und pflichtauswahl mitbestellten ansonsten doch eher unnützen lord doch schnell vergessen.gut gemacht!!!

    extinctoren sehen prima aus,eliminatoren gefallen mir von den regeln her schon gut,endlich darf man als necron auch mal jagen…und diese optik…naja,aber ich glaube eine kleine gewollte anlehnug an einen gewissen assasinenorden ist hier gegeben :-)moment,wieso gibt 2 arten von extinktorbewaffnung…hach,endlich mal auswahl!
    ja die leibgarde find ich mal echt scheiße,entschuldigt,aber da kann ich mich nicht zurück halten.die haben n schwänzchen….
    die lychgarde würde mir auch sehr gut gefallen,wenn nicht wieder diese halskrausen wären…
    zu guterletzt sehen die fahrzeuge zwar alle ganz toll aus,aber warum ne barke wenn man sich in der phase verschieben und dematerialisieren kann?
    und warum hat diese dann auch noch fahrer,wenn sie selbst denken könnte?

    und wo sind die skorpione,krabbler spinnen und mechanischen konstrukte die wir alle erhofft und erwartet haben???

    mh,den 26 euro-codex werd ich mir ja wohl oder übel eh kaufen müssen um meine minis mehr oder weniger mehr noch nutzen zu können.ein zwei spiele und ich wette,keiner heult mehr dem alten nach….

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen