von Dennis | 24.11.2011 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: Emperors Will

Ein neuer Hardcover Bildband vom Altmeister John Blanche, The Emperors Will.

Black Library - The Emperor's Will Black Library - The Emperor's Will Black Library - The Emperor's Will Black Library - The Emperor's Will

Inquisitors, assassins, astropaths, navigators – these and many other agents of the Imperium are celebrated in this glorious full-colour digital art book.

Packed with previously unseen illustrations from John Blanche and David Gallagher as well as a host of classic images, The Emperor’s Will provides an unparalleled glimpse into the inner workings of the Imperium of man.

Das Buch kommt als Hardcover mit 144 Seiten.

Warhammer 40.000 ist unter anderem bei unserem Partner TinBitz erhältlich.

Link: Black Library

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: Codex Craftworlds

21.10.201719
  • Warhammer 40.000

Forge World: T’au Tiger Shark AX-1-0

21.10.20178
  • Warhammer 40.000

Forge World: Space Marine Tank Doors

17.10.201716

Kommentare

  • Nun ja, der “letzte” Wille ist es ja nicht. Zumindest heißt das Buch nicht so… 😉
    Sicher wieder ein tolle Bildband mit John Blanches Arbeiten. Mir persönlich sagt sein Stil ja jetzt nicht so zu, aber für die Interessierten sicher eine sehr lohnenswerte Anschaffung…

  • ” as well as a host of classic images”

    bedeutet wohl 87% recyceltes Artwork mit einer wirklich neuen Abbildung nur alle 8-12 Seiten

    naja ist eh nicht mein Bier 😉

  • Die Bilder oben sind mir alle bekannt. Da werden nur Bilder aus dem Hauptregelwerk von 40k, aus dem Regelwerk von Inquisitor (das Tabletop) und aus dem Artbook von Inquisitor zusammengefasst worden sein.

    Das einzigst neue für mich wären dann die Bilder von D. Gallagher aus dem Rollenspiel.

    Ich werde also darauf verzichten können.

  • hm bei TinBitz hab ich nicht gesehen. Aber kauft es nicht bei im GW-Onlinshop für 40 Euro. Bei diversen Buchhändlern bekommt man es unter 27 Euro!

    • Als Black Library Produkt fällt es ein wenig aus dem üblichen Sortiment und ist daher bestenfalls in den Games Workshop Ladenlokalen erhältlich, aber nicht bei den Einzelhändlern (habe da gestern explizit bei einem Premiumhändler angefragt).

      Daher ausnahmsweise (!) der Hinweis, da es sich um ein englisches Buch handelt und keine Buchpreisbindung besteht, ist es hier wirklich sinniger sich das Buch über den Buchhandel zu besorgen, da man einen nicht unerheblichen Betrag spart.

      Warum die französische Variante nur 35 EUR kostet, gegenüber den 40 EUR für das englische Original ist mir auch nicht ganz klar. Schätze es handelt sich nicht um ein Hardcover. Wobei mich hier auch eher die Übersetzung wundert, als die Preisdifferenz.

    • Danke für den Hinweis! *bestellt* ;D

      Ansonsten: Das Buch ist genau das, was ich als Inspirationsquelle für I-Munda gesucht habe. Danke Siamtiger!!! 😀

  • Hmmm, ich weiß ned. Wie John Blanche die Minis bemalt finde ich schon klasse, hat halt was eigenes…aber die Zeichnungen….wollen mir irgendwie nicht so recht gefallen.

    Wie Handskizzen, die schnell koloriert wurden. Naja, nicht mein Stil. Aber Inspiration auf jeden Fall. Und die Stimmung transportieren sie auch gut.

    Bin trotzdem eher für den “klareren” Stil, den andere Illustratoren pflegen. Kann man das so ausdrücken?

    • @ Papa Nurgle

      ich stimme ihnen zu. Johne Blanche ist bekannt für seinen “verwaschenen Stil”, der z. T. sehr polarisiert (s. Codex Chaosdämonen für Warhammer 40.000). Allerdings kann er auch anders,; so hat er z. B. einen Ritter des Pantherordens gemalt, der sehr gut aussieht und zuerst gar nicht nach Blanche aussieht. Sie finden das Bild im Englischen Lexicanum unter “Knights Panther” (ich weiß nicht, ob links hier erlaubt sind)

      • Cool danke! Ähm, bin ich der einzige hier, der gesiezt wird? Bin doch noch gar ned so alt….aber lieber so, als mit den Manieren anderer Foren… 😉

  • Zu sagen das die Bilder nicht meinem Geschmack entsprechen wäre eine Lüge, sie sind wirklich sehr hässlich!

    Auch wenn mir bewusst ist das Johns Zeichnungen noch heute die GW-Ilustratoren inspirieren und die Atmosphäre dieses Universums geschaffen haben.

    • Nein, es wäre keine Lüge, sondern die Wahrheit. Weil sie DIR nicht gefallen, das ist der Punkt. Es zu verallgemeinern ist frech.
      Blanche polarisiert und hat einige sehr interessante und gelungene Ansätze, die als Anregung unglaublich viel hergeben.

  • Das Buch ist da!

    Gut, einige Bilder sind bekannt, aber doch vieles für mich neu und einige Bilder haben wirklich ein paar sehr, sehr kranke Ideen bei mir entwickelt. Mal schauen, ob ich die noch irgendwie verwirklichen kann. ^^

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen